Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832429050 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 46,71, größter Preis: € 53,63, Mittelwert: € 48,87
...
Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektr - Sonja Wernicke
(*)
Sonja Wernicke:
Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektr - neues Buch

2000, ISBN: 9783832429058

ID: 1060269699

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Energiemärkte Europas und der USA befinden sich in einem nie da gewesenen Umbruch. Das unternehmerische Umfeld grosser Energieversorger hat sich in kürzester Zeit grundlegend geändert: Auf den bisherigen Märkten gab es in den meisten Staaten kaum Wettbewerb. Es herrschte eine regionale oder nationale Monopolstellung, die es den Abnehmern nicht gestattete, zwischen mehreren Stromlieferanten zu wählen. Die Befürworter des Status Quo behaupteten, dass der Elektrizitätssektor wegen seiner Besonderheiten nicht dem Wettbewerb ausgesetzt werden sollte. Die Versorgungssicherheit wäre gefährdet. Letztendlich konnten sich die Verfechter des freien Wettbewerbs mit Preisargumenten zu Gunsten des Verbrauchers durchsetzen. Ausschlaggebend für die Liberalisierung des Energiemarktes in der EU war die Richtlinie Elektrizität von 1996 und die Richtlinie Gas von 1998, die den freien Wettbewerb ermöglichen sollten. Das Grundprinzip der sozialen Marktwirtschaft, der Wettbewerb, wird nun auch bestimmende Handlungsmaxime für die Energiewirtschaft. Dieser hat in Deutschland zu einem deutlichen Einbruch der Betriebsergebnisse der Stromversorger geführt. So verzeichnete die E.ON AG Einbussen im Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2000 von einem Drittel auf 1,12 Mrd. Euro. Seit der Marktöffnung sind bei der RWE AG im Strommarkt die Preise im Geschäft mit Industriekunden um mehr als 50% und mit Weiterverteilern um mehr als 30% gefallen. Im Privatkundensektor waren Preisnachlässe von bis zu 15% zu beobachten. ¿Der deutsche Strommarkt ist mit einem Schlag zu einem der Wettbewerbsintensivsten der Welt geworden.¿ Auch in anderen Regionen der Welt wird für die Elektrizitätswirtschaft ein neuer Ordnungsrahmen geschaffen. In den USA wurde der Wettbewerb durch das Bundesgesetz (Energy Policy Act, EPACT) 1992 auf der Grosshandelsebene hergestellt. Globalisierung und E-Business führen zusätzlich zu einem revolutionären Wandel der internationalen Märkte allgemein und damit auch der Energiemärkte. Neue strategische Ansätze der Energieunternehmen und neue Angebotsformen sind zwingend gefragt, denn sie sichern dauerhaft ein positives Betriebsergebnis und letztlich den Bestand der Unternehmen. Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel werden die verschiedenen Energiearten und die besonderen Eigenschaften von Strom vorgestellt. Ebenso wird eine Definition der einzelnen Themenelemente vorgenommen, die einzelnen Richtlinien vorgestellt und die historische Entwicklung der Stromversorgung erläutert. Im zweiten Kapitel werden die Länder Grossbritannien, Schweden, Finnland, Norwegen, USA und Niederlande vorgestellt. Im Folgenden wird die Situation in Deutschland dargestellt. Reformen und Auswirkungen des Energiewirtschaftsgesetzes und die Verbändevereinbarung werden genauer beleuchtet. Im dritten Kapitel wird näher auf die alten Angebotsformen grosser Energieversorgungsunternehmen eingegangen. Besondere Bedeutung kommt dabei den Fusionen der bisher acht grössten Anbieter zu. Bisher war jedem Unternehmen ein Versorgungsgebiet zugeordnet. Nun hebt sich die Monopolstellung auf. Durch die vollständige Wahlfreiheit des Konsumenten und technische Innovationen ergeben sich neue Angebots- und Vertriebsformen. Durch Fusionen entstehen fünf neue Grossunternehmen. Im vierten Kapitel wird genauer den theoretischen Hintergrund neuer Marktformen eingegangen. Nach einer Definition und der Abgrenzung zu E-Commerce und E-Business werden verschiedene Theorien zur Rechtfertigung eines E-Marketplaces herangezogen, so z.B. das Coase-Theorem, der Baligh-Richartz-Effekt und die Kosten -Nutzen-Analyse. Im fünften Kapitel wird praktisch auf die neuen Formen des Marktausgleichs eingegangen. Wobei hier besonderen Wert auf den Online-Auftritt der grossen Stromanbieter, die Strombörsen in Frankfurt, Leipzig und international und den elektronischen Marktplatz gelegt wird. Die Stellung des E-Marketplaces in der Energiebranche und die Bewertung nach verschiedenen Kriterien in der E-Market-Evolution-Matrix wird vorgenommen. Im sechsten Kapitel wird ein Projekt zur Erstellung eines E-Marketplaces der ¿enyco-AG¿ vorgestellt, wobei nach Beschreibung des Projektablaufs auf die Anforderungen an Programmierung und Inhaltsangabe:Einleitung: Die Energiemärkte Europas und der USA befinden sich in einem nie da gewesenen Umbruch. Das unternehmerische Umfeld grosser Energieversorger hat sich in kürzester Zeit grundlegend geändert: Auf den bisherigen Märkten gab es in den meisten Staaten kaum Wettbewerb. Es herrschte eine regionale oder nationale ... eBook PDF 04.12.2000 eBooks>Fachbücher>Geowissenschaften, Bedey Media GmbH, .200

Orellfuessli.ch
No. 37245526. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 16.39)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektr - Sonja Wernicke
(*)
Sonja Wernicke:
Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektr - neues Buch

2000, ISBN: 9783832429058

ID: 573194660

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Energiemärkte Europas und der USA befinden sich in einem nie da gewesenen Umbruch. Das unternehmerische Umfeld grosser Energieversorger hat sich in kürzester Zeit grundlegend geändert: Auf den bisherigen Märkten gab es in den meisten Staaten kaum Wettbewerb. Es herrschte eine regionale oder nationale Monopolstellung, die es den Abnehmern nicht gestattete, zwischen mehreren Stromlieferanten zu wählen. Die Befürworter des Status Quo behaupteten, dass der Elektrizitätssektor wegen seiner Besonderheiten nicht dem Wettbewerb ausgesetzt werden sollte. Die Versorgungssicherheit wäre gefährdet. Letztendlich konnten sich die Verfechter des freien Wettbewerbs mit Preisargumenten zu Gunsten des Verbrauchers durchsetzen. Ausschlaggebend für die Liberalisierung des Energiemarktes in der EU war die Richtlinie Elektrizität von 1996 und die Richtlinie Gas von 1998, die den freien Wettbewerb ermöglichen sollten. Das Grundprinzip der sozialen Marktwirtschaft, der Wettbewerb, wird nun auch bestimmende Handlungsmaxime für die Energiewirtschaft. Dieser hat in Deutschland zu einem deutlichen Einbruch der Betriebsergebnisse der Stromversorger geführt. So verzeichnete die E.ON AG Einbussen im Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2000 von einem Drittel auf 1,12 Mrd. Euro. Seit der Marktöffnung sind bei der RWE AG im Strommarkt die Preise im Geschäft mit Industriekunden um mehr als 50% und mit Weiterverteilern um mehr als 30% gefallen. Im Privatkundensektor waren Preisnachlässe von bis zu 15% zu beobachten. Der deutsche Strommarkt ist mit einem Schlag zu einem der Wettbewerbsintensivsten der Welt geworden. Auch in anderen Regionen der Welt wird für die Elektrizitätswirtschaft ein neuer Ordnungsrahmen geschaffen. In den USA wurde der Wettbewerb durch das Bundesgesetz (Energy Policy Act, EPACT) 1992 auf der Grosshandelsebene hergestellt. Globalisierung und E-Business führen zusätzlich zu einem revolutionären Wandel der internationalen Märkte allgemein und damit auch der Energiemärkte. Neue strategische Ansätze der Energieunternehmen und neue Angebotsformen sind zwingend gefragt, denn sie sichern dauerhaft ein positives Betriebsergebnis und letztlich den Bestand der Unternehmen. Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel werden die verschiedenen Energiearten und die besonderen Eigenschaften von Strom vorgestellt. Ebenso wird eine Definition der einzelnen Themenelemente vorgenommen, die einzelnen Richtlinien vorgestellt und die historische [] Inhaltsangabe:Einleitung: Die Energiemärkte Europas und der USA befinden sich in einem nie da gewesenen Umbruch. Das unternehmerische Umfeld grosser Energieversorger hat sich in kürzester Zeit grundlegend geändert: Auf den bisherigen Märkten gab es in den meisten Staaten kaum Wettbewerb. Es herrschte eine regionale oder nationale ... eBook PDF 04.12.2000 eBooks>Fachbücher>Geowissenschaften, Diplom.de, .200

 Orellfuessli.ch
No. 37245526. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.29)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von el... - Sonja Wernicke
(*)
Sonja Wernicke:
Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von el... - neues Buch

ISBN: 9783832429058

ID: 653414954

Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektronischen Marktplätzen, unter besonderer Berücksichtigung der IT-Unterstützung: Sonja Wernicke Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektronischen Marktplätzen, unter besonderer Berücksichtigung der IT-Unterstützung: Sonja Wernicke eBooks > Fachthemen & Wissenschaft > Wissenschaften allgemein, Diplom.de

 Hugendubel.de
No. 21616394 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektronischen Marktplätzen, unter besonderer Berücksichtigung der IT-Unterstützung
(*)
Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektronischen Marktplätzen, unter besonderer Berücksichtigung der IT-Unterstützung - neues Buch

ISBN: 9783832429058

ID: 21616394

Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektronischen Marktplätzen, unter besonderer Berücksichtigung der IT-Unterstützung ab 48 EURO Medien > Bücher

 eBook.de
Nr. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektronischen Marktplätzen, unter besonderer Berücksichtigung der IT-Unterstützung - Sonja Wernicke
(*)
Sonja Wernicke:
Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektronischen Marktplätzen, unter besonderer Berücksichtigung der IT-Unterstützung - Erstausgabe

2000, ISBN: 9783832429058

ID: 28229869

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Auswirkungen der Liberalisierung des Energiemarktes auf die Angebotsformen großer Energieversorgungsunternehmen, insbesondere die Schaffung von elektronischen Marktplätzen, unter besonderer Berücksichtigung der IT-Unterstützung


EAN (ISBN-13): 9783832429058
ISBN (ISBN-10): 3832429050
Erscheinungsjahr: 2000
Herausgeber: diplom.de

Buch in der Datenbank seit 2009-02-22T11:33:24+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-08-14T14:19:59+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3832429050

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-2905-0, 978-3-8324-2905-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher