Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832427740 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 38,00, größter Preis: € 38,00, Mittelwert: € 38,00
...
Hinführung Zum Schülerversuch - Birgit Bender
(*)
Birgit Bender:
Hinführung Zum Schülerversuch - neues Buch

ISBN: 9783832427740

ID: 9783832427740

Dargestellt an einer Unterrichtseinheit zum ebenen Spiegel (7. Realschulklasse) Inhaltsangabe:Einleitung: Im Rahmen der vorliegenden Arbeit soll beispielhaft beschrieben werden, wie die Schüler einer 7. Realschulklasse schrittweise an das selbstständige Experimentieren im Schülerversuch herangeführt wurden. Zu diesem Zweck wurde der Themenbereich Optik ausgewählt, da sich hier aus meiner Sicht die folgenden fünf Vorteile ergeben: - Die Erlenbachschule verfügt über zahlreiches Schülerexperimentiermaterial der Firma Leybold für den Bereich Optik. - Schülerversuche aus dem Bereich Optik lassen sich besonders gut mit Alltagsgegenständen und Laborgeräten durchführen. - Optische Schülerexperimente sind verhältnismäßig einfach und zeichnen sich durch einen geringen experimentellen Aufwand wie auch durch einen geringen Beobachtungs- und Messaufwand aus. - Optische Versuche lassen den Schülern in der Regel genug Zeit, die Phänomene zu beobachten und unmittelbar am experimentellen Aufbau auszuwerten. - Die Schülerversuche der Unterrichtseinheit können gefahrlos durchgeführt werden, da ausschließlich mit berührungssicheren Schaltungen von maximal 12 Volt Wechselspannung gearbeitet werden kann. Zusätzlich erfüllen die verwendeten Elektrogeräte, die ausschließlich aus der Sammlung der Erlenbachschule stammen, die VDE-Sicherheitsbestimmungen. Demnach entsprechen die durchgeführten Versuche der ¿Verordnung über die Aufsicht über Schüler¿. - Die optischen Versuche lassen sich, nicht zuletzt wegen dem achtfach vorhandenen Schülerexperimentiermaterial, in maximal acht Arbeitsgruppen durchführen. Somit wird die in der ¿Verordnung über die Aufsicht über Schüler¿ festgelegte Höchstgrenze für das Experimentieren nicht überschritten. In dieser Arbeit werden die Schwierigkeiten und Fortschritte der Schüler, die sich auf dem Weg zum selbstständigen Experimentieren und dem damit eng in Verbindung stehenden problemlösenden Unterricht ergaben, ausführlich dargestellt. Abschließend wird mit Hilfe einer selbst durchgeführten Schülerbefragung Resümee gezogen. Hier soll die Frage beantwortet werden, wie die Schüler dreier Klassen der Erlenbachschule selbst zu der gewählten Unterrichtsform des Schülerexperiments stehen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisIV 1.Begründung des Themas1 2.Das Schülerexperiment im Physikunterricht4 2.1Forderungen des Rahmenplans und der Wirtschaft an den Unterricht4 2.2Definition des Begriffs ¿Experiment¿6 2.3Klassifikation von Experimenten6 2.3.1Die bildungstheoretische Funktion von Schulexperimenten7 2.3.1.1Die erkenntnistheoretische Funktion von Schulexperimenten7 2.3.1.2Die persönlichkeitsentwickelnde Funktion von Schulexperimenten10 2.3.2Die methodische Funktion von Schulexperimenten12 2.4Der Schülerversuch aus lernpsychologischer Sicht14 2.5Anforderungen an den Schülerversuch14 2.6Schulexperimente - kritisch betrachtet15 3.Bedingungsanalyse17 3.1Institutionelle Voraussetzungen der Schule17 3.2Lernvoraussetzungen und Vorerfahrungen der Schüler18 3.2.1Lernvoraussetzungen der Schüler und Struktur der Lerngruppe18 3.2.2Vorbereitung der Schüler auf die Unterrichtseinheit19 3.3Individuelle Voraussetzungen des Lehrers21 4.Didaktisch-methodische Überlegungen zur Unterrichtseinheit22 4.1Sachanalyse22 4.2Didaktische Reduktion23 4.3Begründung des Unterrichtsthemas mit Hilfe des Rahmenplans24 4.4Stellung der Stunden in der Unterrichtseinheit24 5.Durchführung der Unterrichtseinheit26 5.1Die erste Stunde: Reflexionsgesetz am ebenen Spiegel, Teil 126 5.1.1Lernziele der ersten Stunde26 5.1.2Geplanter Unterrichtsverlauf der ersten Stunde27 5.1.3Didaktisch-methodischer Kommentar zur ersten Stunde29 5.1.4Reflexion der ersten Stunde32 5.2Die zweite Stunde: Reflexionsgesetz am ebenen Spiegel, Teil 235 5.2.1Lernziele der zweiten Stunde35 5.2.2Geplanter Unterrichtsverlauf der zweiten Stunde36 5.2.3Didaktisch-methodischer Kommentar zur zweiten Stunde38 5.2.4Reflexion der zweiten Stunde40 5.3Die sechste Stunde: Das Spiegelbild (Symmetrie des Spiegelbildes)42 5.3.1Lernziele der sechsten Stunde42 5.3.2Geplanter Unterrichtsverlauf der sechsten Stunde43 5.3.3Didaktisch-methodischer Kommentar zur sechsten Stunde45 5.3.4Reflexion der sechsten Stunde46 5.4Reflexion der Unterrichtseinheit47 5.4.1Schülerbefragung47 5.4.2Gesamtreflexion50 5.5Schlusswort und Ausblick52 Anhang54 Anhang 1: Fragebogen zu Experimenten im Fach Physik54 Anhang 2: Fragebogen zu Experimenten im Fach Physik (tabellarische Auswertung)55 Anhang 3: Arbeitsauftrag zum Schülerversuch der ersten Stunde56 Anhang 4: Arbeitsblatt und Tafelbild zur ersten Stunde57 Anhang 5: Arbeitsauftrag zum Schülerversuch der zweiten Stunde58 Anhang 6: Arbeitsblatt zur zweiten Stunde59 Anhang 7: Tafelbild zur zweiten Stunde60 Anhang 8: Tippkarten zur zweiten Stunde61 Anhang 9: Tafelbild zur sechsten Stunde62 Anhang 10: Tippkarten zur sechsten Stunde63 Literaturverzeichnis64 Versicherung66 Hinführung Zum Schülerversuch: Inhaltsangabe:Einleitung: Im Rahmen der vorliegenden Arbeit soll beispielhaft beschrieben werden, wie die Schüler einer 7. Realschulklasse schrittweise an das selbstständige Experimentieren im Schülerversuch herangeführt wurden. Zu diesem Zweck wurde der Themenbereich Optik ausgewählt, da sich hier aus meiner Sicht die folgenden fünf Vorteile ergeben: - Die Erlenbachschule verfügt über zahlreiches Schülerexperimentiermaterial der Firma Leybold für den Bereich Optik. - Schülerversuche aus dem Bereich Optik lassen sich besonders gut mit Alltagsgegenständen und Laborgeräten durchführen. - Optische Schülerexperimente sind verhältnismäßig einfach und zeichnen sich durch einen geringen experimentellen Aufwand wie auch durch einen geringen Beobachtungs- und Messaufwand aus. - Optische Versuche lassen den Schülern in der Regel genug Zeit, die Phänomene zu beobachten und unmittelbar am experimentellen Aufbau auszuwerten. - Die Schülerversuche der Unterrichtseinheit können gefahrlos durchgeführt werden, da ausschließlich mit berührungssicheren Schaltungen von maximal 12 Volt Wechselspannung gearbeitet werden kann. Zusätzlich erfüllen die verwendeten Elektrogeräte, die ausschließlich aus der Sammlung der Erlenbachschule stammen, die VDE-Sicherheitsbestimmungen. Demnach entsprechen die durchgeführten Versuche der ¿Verordnung über die Aufsicht über Schüler¿. - Die optischen Versuche lassen sich, nicht zuletzt wegen dem achtfach vorhandenen Schülerexperimentiermaterial, in maximal acht Arbeitsgruppen durchführen. Somit wird die in der ¿Verordnung über die Aufsicht über Schüler¿ festgelegte Höchstgrenze für das Experimentieren nicht überschritten. In dieser Arbeit werden die Schwierigkeiten und Fortschritte der Schüler, die sich auf dem Weg zum selbstständigen Experimentieren und dem damit eng in Verbindung stehenden problemlösenden Unterricht ergaben, ausführlich dargestellt. Abschließend wird mit Hilfe einer selbst durchgeführten Schülerbefragung Resümee gezogen. Hier soll die Frage beantwortet werden, wie die Schüler dreier Klassen der Erlenbachschule selbst zu der gewählten Unterrichtsform des Schülerexperiments stehen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisIV 1.Begründung des Themas1 2.Das Schülerexperiment im Physikunterricht4 2.1Forderungen des Rahmenplans und der Wirtschaft an den Unterricht4 2.2Definition des Begriffs ¿Experiment¿6 2.3Klassifikation von Experimenten6 2.3.1Die bildungstheoretische Funktion von Schulexperimenten7 2.3.1.1Die erkenntnistheoretische Funktion von Schulexperimenten7 2.3.1.2Die persönlichkeitsentwickelnde Funktion von Schulexperimenten10 2.3.2Die methodische Funktion von Schulexperimenten12 2.4Der Schülerversuch aus lernpsychologischer Sicht14 2.5Anforderungen an den Schülerversuch14 2.6Schulexperimente - kritisch betrachtet15 3.Bedingungsanalyse17 3.1Institutionelle Voraussetzungen der Schule17 3.2Lernvoraussetzungen und Vorerfahrungen der Schüler18 3.2.1Lernvoraussetzungen der Schüler und Struktur der Lerngruppe18 3.2.2Vorbereitung der Schüler auf die Unterrichtseinheit19 3.3Individuelle Voraussetzungen des Lehrers21 4.Didaktisch-methodische Überlegungen zur Unterrichtseinheit22 4.1Sachanalyse22 4.2Didaktische Reduktion23 4.3Begründung des Unterrichtsthemas mit Hilfe des Rahmenplans24 4.4Stellung der Stunden in der Unterrichtseinheit24 5.Durchführung der Unterrichtseinheit26 5.1Die erste Stunde: Reflexionsgesetz am ebenen Spiegel, Teil 126 5.1.1Lernziele der ersten Stunde26 5.1.2Geplanter Unterrichtsverlauf der ersten Stunde27 5.1.3Didaktisch-methodischer Kommentar zur ersten Stunde29 5.1.4Reflexion der ersten Stunde32 5.2Die zweite Stunde: Reflexionsgesetz am ebenen Spiegel, Teil 235 5.2.1Lernziele der zweiten Stunde35 5.2.2Geplanter Unterrichtsverlauf der zweiten Stunde36 5.2.3Didaktisch-methodischer Kommentar zur zweiten Stunde38 5.2.4Reflexion der zweiten Stunde40 5.3Die sechste Stunde: Das Spiegelbild (Symmetrie des Spiegelbildes)42 5.3.1Lernziele der sechsten Stunde42 5.3.2Geplanter Unterrichtsverlauf der sechsten Stunde43 5.3.3Didaktisch-methodischer Kommentar zur sechsten Stunde45 5.3.4Reflexion der sechsten Stunde46 5.4Reflexion der Unterrichtseinheit47 5.4.1Schülerbefragung47 5.4.2Gesamtreflexion50 5.5Schlusswort und Ausblick52 Anhang54 Anhang 1: Fragebogen zu Experimenten im Fach Physik54 Anhang 2: Fragebogen zu Experimenten im Fach Physik (tabellarische Auswertung)55 Anhang 3: Arbeitsauftrag zum Schülerversuch der ersten Stunde56 Anhang 4: Arbeitsblatt und Tafelbild zur ersten Stunde57 Anhang 5: Arbeitsauftrag zum Schülerversuch der zweiten Stunde58 Anhang 6: Arbeitsblatt zur zweiten Stunde59 Anhang 7: Tafelbild zur zweiten Stunde60 Anhang 8: Tippkarten zur zweiten Stunde61 Anhang 9: Tafelbild zur sechsten Stunde62 Anhang 10: Tippkarten zur sechsten Stunde63 Literaturverzeichnis64 Versicherung66 Education / General, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hinführung zum Schülerversuch - Dargestellt an einer Unterrichtseinheit zum ebenen Spiegel (7. Realschulklasse) - Birgit Bender
(*)
Birgit Bender:
Hinführung zum Schülerversuch - Dargestellt an einer Unterrichtseinheit zum ebenen Spiegel (7. Realschulklasse) - neues Buch

ISBN: 3832427740

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832427740], Diplomica, Diplomica, Book, Diplomica, Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 178296031, General AAS, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 616963011, Condition (condition-type), 616965011, Neu, 616967011, Gebraucht, 362683011, Refinements, 186606, Bücher, 182014031, Normale Größe, 182013031, Font Size (format_browse-bin), 362683011, Refinements, 186606, Bücher

 amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hinführung zum Schülerversuch - Bender, Birgit
(*)
Bender, Birgit:
Hinführung zum Schülerversuch - neues Buch

ISBN: 3832427740

ID: 9783832427740

Dargestellt an einer Unterrichtseinheit zum ebenen Spiegel (7. Realschulklasse). 1. Auflage, Dargestellt an einer Unterrichtseinheit zum ebenen Spiegel (7. Realschulklasse). 1. Auflage, [KW: PAEDAGOGIK ,GEISTESWISSENSCHAFTEN KUNST MUSIK , PAEDAGOGIK , ALLGEMEINES LEXIKA ,REFLEXIONSGESETZ SCHUELEREXPERIMENTE SCHUELERVERSUCHE SPIELGELBILD TIMSS STUDIE ,PDF ,ERZIEHUNG,BILDUNG,ALLGEMEINES ,LEXIKA ,EDUCATION , GENERAL] <-> <-> PAEDAGOGIK ,GEISTESWISSENSCHAFTEN KUNST MUSIK , PAEDAGOGIK , ALLGEMEINES LEXIKA ,REFLEXIONSGESETZ SCHUELEREXPERIMENTE SCHUELERVERSUCHE SPIELGELBILD TIMSS STUDIE ,PDF ,ERZIEHUNG,BILDUNG,ALLGEMEINES ,LEXIKA ,EDUCATION , GENERAL

eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Hinführung zum Schülerversuch - Dargestellt an einer Unterrichtseinheit zum ebenen Spiegel (7. Realschulklasse)


EAN (ISBN-13): 9783832427740
ISBN (ISBN-10): 3832427740

Buch in der Datenbank seit 2007-10-27T04:31:33+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2014-04-30T14:11:07+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3832427740

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-2774-0, 978-3-8324-2774-0


< zum Archiv...