Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832426884 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,00 €, größter Preis: 48,00 €, Mittelwert: 48,00 €
Der Entwurf eines Deutschen Rechnungsstandards zur Segmentberichterstattung (E-DRS 3) - Ein Vergleich mit den Vorschriften des IASC - Björn Uhl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Björn Uhl:
Der Entwurf eines Deutschen Rechnungsstandards zur Segmentberichterstattung (E-DRS 3) - Ein Vergleich mit den Vorschriften des IASC - neues Buch

2000, ISBN: 9783832426880

ID: 9783832426880

Inhaltsangabe:Einleitung: Im Zuge der Internationalisierung der Rechnungslegung hat der deutsche Gesetzgeber in 297 Abs. 1 HGB börsennotierte Mutterunternehmen dazu verpflichtet, den Konzernanhang um eine Segmentberichterstattung zu erweitern. Dabei äußert er sich jedoch nicht zum Inhalt und zur Ausgestaltung einer solchen Berichterstattung. Diese Regelungslücke sollte durch das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee geschlossen werden. Am 15. September 1999 veröffentlichte das private Rechnungslegungsgremium daher den Entwurf eines Deutschen Rechnungslegungsstandards zur Segmentberichterstattung, der in praktisch unveränderter Form im Mai 2000 als Standard Gültigkeit erlangte. Ziel der Arbeit soll es sein, die vorgeschlagenen Vorschriften einer kritischen Analyse im Hinblick auf den Zweck der Rechnungslegung zu unterziehen. Da in der Harmonisierungsdiskussion auch immer wieder eine Übernahme der Rechnungslegungsvorschriften des IASC gefordert wird, erscheint ein Vergleich der Regelungen der beiden Standardsetter sinnvoll. Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel wird die Problemstellung, das Ziel und der Aufbau der Arbeit besprochen. Daran anschließend wird zunächst der Zweck der Rechnungslegung untersucht, um zu prüfen, ob die Segmentberichterstattung grundsätzlich geeignet ist, diesen Zweck zu erfüllen. Das dritte Kapitel beschäftigt sich zum einen mit der bisherigen deutschen Vorschrift zur Segmentberichterstattung in 285 Nr. 4 HGB bzw. 314 Abs. 1 Nr. 3 HGB, zum anderen mit den Regelungen des E-DRS 3, eingebunden in eine kurze Einführung in die Organisation des DRSC. Im vierten Kapitel werden die Vorschriften des IASC zur Segmentberichterstattung dargestellt. Das fünfte Kapitel bildet den Schwerpunkt der Arbeit. Zu Beginn werden die in den vorherigen Kapiteln besprochenen Standards tabellarisch gegenübergestellt. Anschließend erfolgt die Analyse der einzelnen Vorschriften anhand des in Kapitel 2 abgeleiteten Zweckes der Rechnungslegung. Das Kapitel endet mit eigenen Vorschlägen zur Verbesserung der Segmentberichterstattung, die sich teilweise auf die Auswertung von Analystenberichten stützen. Im sechsten Kapitel werden die Ergebnisse der Untersuchung zusammengefaßt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbkürzungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisVI 1.Einführung1 1.1Problemstellung und Ziele1 1.2Aufbau der Arbeit2 2.Zweck einer Segmentberichterstattung3 2.1Allgemeiner Zweck der Rechnungslegung3 2.1.1Eigenkapitalgeberschutz6 2.1.2Fremdkapitalgeberschutz7 2.2Grundsätzliche Eignung der Segmentberichterstattung zur Erfüllung des Kapitalgeberschutzes8 2.2.1Definition8 2.2.2Diversifikation als Grund der Segmentberichterstattung9 2.2.3Nutzen einer Segmentberichterstattung11 2.2.4Nutzen einer Segmentierung von aggregierten Jahresabschlußdaten12 2.2.5Empirische Untersuchungen14 2.2.6Grenzen der Segmentberichterstattung16 3.Die deutsche Lösung18 3.1Bisherige Anforderungen des HGB18 3.1.1Ausgestaltung18 3.1.2Kritik19 3.2Gründung und Organisation des DRSC21 3.3Entwurf zur Segmentberichterstattung nach E-DRS 322 3.3.1Ziel22 3.3.2Berichtspflichtige Unternehmen22 3.3.3Bestimmung der anzugebenden Segmente24 3.3.3.1Segmentabgrenzung24 3.3.3.2Zusammenfassung von Segmenten25 3.3.3.3Größenmerkmale26 3.3.4Angabepflichten27 3.3.4.1Allgemeine Ermittlungsnormen27 3.3.4.2Konkrete Angabepflichten28 4.Segmentberichterstattung nach IAS 14 (revised)29 4.1Ziel und Entwicklung29 4.2Berichtspflichtige Unternehmen31 4.3Bestimmung der anzugebenden Segmente31 4.3.1Segmentabgrenzung31 4.3.2Zusammenfassung von Segmenten33 4.3.3Größenmerkmale33 4.4Angabepflichten34 4.4.1Allgemeine Ermittlungsnormen34 4.4.2Konkrete Angabepflichten35 5.Kritischer Vergleich E-DRS 3 ¿ IAS 1437 5.1Vergleich der einzelnen Vorschriften37 5.2Kritik und Wertung der einzelnen Vorschriften41 5.2.1Entscheidungsparameter der Kritik41 5.2.2Berichtspflichtige Unternehmen41 5.2.2Bewertung des Management Approaches45 5.2.3Analyse der Ansatzpflichten50 5.2.3.1Umfang der geforderten Angaben50 5.2.3.2Aufgliederung in ein primäres und sekundäres Berichtsformat52 5.2.3.3Bilanzierung- und Bewertungseinheit53 5.2.4Zusammenfassung und Erklärungsversuch54 5.3Eigener Entwurf57 5.3.1Ansatz und Abgrenzung57 5.3.2Inhalt einer Segmentberichterstattung58 6.Zusammenfassung und Ausblick63 AnhangVII LiteraturverzeichnisVIII Der Entwurf eines Deutschen Rechnungsstandards zur Segmentberichterstattung (E-DRS 3) - Ein Vergleich mit den Vorschriften des IASC: Inhaltsangabe:Einleitung: Im Zuge der Internationalisierung der Rechnungslegung hat der deutsche Gesetzgeber in 297 Abs. 1 HGB börsennotierte Mutterunternehmen dazu verpflichtet, den Konzernanhang um eine Segmentberichterstattung zu erweitern. Dabei äußert er sich jedoch nicht zum Inhalt und zur Ausgestaltung einer solchen Berichterstattung. Diese Regelungslücke sollte durch das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee geschlossen werden. Am 15. September 1999 veröffentlichte das private Rechnungslegungsgremium daher den Entwurf eines Deutschen Rechnungslegungsstandards zur Segmentberichterstattung, der in praktisch unveränderter Form im Mai 2000 als Standard Gültigkeit erlangte. Ziel der Arbeit soll es sein, die vorgeschlagenen Vorschriften einer kritischen Analyse im Hinblick auf den Zweck der Rechnungslegung zu unterziehen. Da in der Harmonisierungsdiskussion auch immer wieder eine Übernahme der Rechnungslegungsvorschriften des IASC gefordert wird, erscheint ein Vergleich der Regelungen der beiden Standardsetter sinnvoll. Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel wird die Problemstellung, das Ziel und der Aufbau der Arbeit besprochen. Daran anschließend wird zunächst der Zweck der Rechnungslegung untersucht, um zu prüfen, ob die Segmentberichterstattung grundsätzlich geeignet ist, diesen Zweck zu erfüllen. Das dritte Kapitel beschäftigt sich zum einen mit der bisherigen deutschen Vorschrift zur Segmentberichterstattung in 285 Nr. 4 HGB bzw. 314 Abs. 1 Nr. 3 HGB, zum anderen mit den Regelungen des E-DRS 3, eingebunden in eine kurze Einführung in die Organisation des DRSC. Im vierten Kapitel werden die Vorschriften des IASC zur Segmentberichterstattung dargestellt. Das fünfte Kapitel bildet den Schwerpunkt der Arbeit. Zu Beginn werden die in den vorherigen Kapiteln besprochenen Standards tabellarisch gegenübergestellt. Anschließend erfolgt die Analyse der einzelnen Vorschriften anhand des in Kapitel 2 abgeleiteten Zweckes der Rechnungslegung. Das Kapitel endet mit eigenen Vorschlägen zur Verbesserung der Segmentberichterstattung, die sich teilweise auf die Auswertung von Analystenberichten stützen. Im sechsten Kapitel werden die Ergebnisse der Untersuchung zusammengefaßt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbkürzungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisVI 1.Einführung1 1.1Problemstellung und Ziele1 1.2Aufbau der Arbeit2 2.Zweck einer Segmentberichterstattung3 2.1Allgemeiner Zweck der Rechnungslegung3 2.1.1Eigenkapitalgeberschutz6 2.1.2Fremdkapitalgeberschutz7 2.2Grundsätzliche Eignung der Segmentberichterstattung zur Erfüllung des Kapitalgeberschutzes8 2.2.1Definition8 2.2.2Diversifikation als Grund der Segmentberichterstattung9 2.2.3Nutzen einer Segmentberichterstattung11 2.2.4Nutzen einer Segmentierung von aggregierten Jahresabschlußdaten12 2.2.5Empirische Untersuchungen14 2.2.6Grenzen der Segmentberichterstattung16 3.Die deutsche Lösung18 3.1Bisherige Anforderungen des HGB18 3.1.1Ausgestaltung18 3.1.2Kritik19 3.2Gründung und Organisation des DRSC21 3.3Entwurf zur Segmentberichterstattung nach E-DRS 322 3.3.1Ziel22 3.3.2Berichtspflichtige Unternehmen22 3.3.3Bestimmung der anzugebenden Segmente24 3.3.3.1Segmentabgrenzung24 3.3.3.2Zusammenfassung von Segmenten25 3.3.3.3Größenmerkmale26 3.3.4Angabepflichten27 3.3.4.1Allgemeine Ermittlungsnormen27 3.3.4.2Konkrete Angabepflichten28 4.Segmentberichterstattung nach IAS 14 (revised)29 4.1Ziel und Entwicklung29 4.2Berichtspflichtige Unternehmen31 4.3Bestimmung der anzugebenden Segmente31 4.3.1Segmentabgrenzung31 4.3.2Zusammenfassung von Segmenten33 4.3.3Größenmerkmale33 4.4Angabepflichten34 4.4.1Allgemeine Ermittlungsnormen34 4.4.2Konkrete Angabepflichten35 5.Kritischer Vergleich E-DRS 3 ¿ IAS 1437 5.1Vergleich der einzelnen Vorschriften37 5.2Kritik und Wertung der einzelnen Vorschriften41 5.2.1Entscheidungsparameter der Kritik41 5.2.2Berichtspflichtige Unternehmen41 5.2.2Bewertung des Management Approaches45 5.2.3Analyse der Ansatzpflichten50 5.2.3.1Umfang der geforderten Angaben50 5.2.3.2Aufgliederung in ein primäres und sekundäres Berichtsformat52 5.2.3.3Bilanzierung- und Bewertungseinheit53 5.2.4Zusammenfassung und Erklärungsversuch54 5.3Eigener Entwurf57 5.3.1Ansatz und Abgrenzung57 5.3.2Inhalt einer Segmentberichterstattung58 6.Zusammenfassung und Ausblick63 AnhangVII LiteraturverzeichnisVIII BUSINESS & ECONOMICS / Accounting/General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Entwurf eines Deutschen Rechnungsstandards zur Segmentberichterstattung (E-DRS 3) - Ein Vergleich mit den Vorschriften des IASC - Björn Uhl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Björn Uhl:
Der Entwurf eines Deutschen Rechnungsstandards zur Segmentberichterstattung (E-DRS 3) - Ein Vergleich mit den Vorschriften des IASC - neues Buch

ISBN: 3832426884

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832426880], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Entwurf eines Deutschen Rechnungsstandards zur Segmentberichterstattung (E-DRS 3) - Ein Vergleich mit den Vorschriften des IASC - Uhl, Björn
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Uhl, Björn:
Der Entwurf eines Deutschen Rechnungsstandards zur Segmentberichterstattung (E-DRS 3) - Ein Vergleich mit den Vorschriften des IASC - neues Buch

ISBN: 3832426884

ID: 9783832426880

1. Auflage, 1. Auflage, [KW: PDF ,BETRIEBSWIRTSCHAFT ,BUSINESS ECONOMICS , ACCOUNTING , GENERAL ,RECHNUNGSWESEN , CONTROLLING ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , BETRIEBSWIRTSCHAFT ,CASH FLOW PROGNOSE SEGMENTBERICHTERSTATTUNG DRSC IASC] <-> <-> PDF ,BETRIEBSWIRTSCHAFT ,BUSINESS ECONOMICS , ACCOUNTING , GENERAL ,RECHNUNGSWESEN , CONTROLLING ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , BETRIEBSWIRTSCHAFT ,CASH FLOW PROGNOSE SEGMENTBERICHTERSTATTUNG DRSC IASC

Neues Buch DE eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Entwurf eines Deutschen Rechnungsstandards zur Segmentberichterstattung (E-DRS 3) - Ein Vergleich mit den Vorschriften des IASC - Björn Uhl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Björn Uhl:
Der Entwurf eines Deutschen Rechnungsstandards zur Segmentberichterstattung (E-DRS 3) - Ein Vergleich mit den Vorschriften des IASC - Erstausgabe

2000, ISBN: 9783832426880

ID: 28260571

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Der Entwurf eines Deutschen Rechnungsstandards zur Segmentberichterstattung (E-DRS 3) - Ein Vergleich mit den Vorschriften des IASC


EAN (ISBN-13): 9783832426880
ISBN (ISBN-10): 3832426884
Erscheinungsjahr: 2000
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 14.01.2008 20:31:36
Buch zuletzt gefunden am 17.09.2017 18:29:56
ISBN/EAN: 3832426884

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-2688-4, 978-3-8324-2688-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher