Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832422250 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 47,41 €, größter Preis: 48,00 €, Mittelwert: 47,88 €
Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt - Wolfgang Beckmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Beckmann:
Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt - neues Buch

ISBN: 9783832422257

ID: 9783832422257

Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema `Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt ` hat in jüngster Zeit eine besondere Aktualität erhalten. Zahlreiche junge, innovative Unternehmen, denen erhebliches Wachstumspotential zugebilligt wird, entscheiden sich zum Gang an die Börse. Während diese Entwicklung in anderen Ländern (z.B. USA) bereits seit langem zu beobachten ist, blieb die Aktienkultur in Deutschland viele Jahre unterentwickelt. Der Börsengang der Deutschen Telekom AG im November 1996 führte jedoch zu einer Trendwende. Erstmals bekundeten weite Teile der Bevölkerung in Deutschland Interesse am Börsengeschehen. Verstärkt wurde diese Tendenz durch eine positive Kursentwicklung an den internationalen Finanzmärkten in den vergangenen Jahren. Darüber hinaus steigerten Verbesserungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen (z.B. `Kleine AG` oder `5-Mark-Aktie`) und nicht zuletzt die Einführung des Börsensegmentes `Neuer Markt` - als Prädikatsmarkt für schnell wachsende, hochgradig innovative Unternehmen - das Interesse der Unternehmen zum Börsengang . Im Jahr 1999 erlebte diese Entwicklung mit nahezu 150 Neuemissionen ihren vorläufigen Höhepunkt, so daß am Ende des Jahres 1999 etwa 200 Unternehmen am Neuen Markt börsennotiert waren.Besonders kleine und mittlere Unternehmen, die in Zukunftsbranchen mit hohen Wachstumsraten tätig sind, nutzen die Chance, sich an der Börse mit Eigenkapital zu versorgen. Sie benötigen das Kapital zur Finanzierung ihrer Expansionspläne und zur Gewährleistung ihrer Flexibilität. Nicht zuletzt nutzen sie den Börsengang auch zur Imagepflege. Im Zusammenhang mit der Erstemission einer Aktie kommt der Ermittlung des Ausgabepreises eine zentrale Rolle zu. Er kann über den Erfolg oder Mißerfolg eines Börsenganges entscheiden. Nur wenn die potentiellen Investoren den Preis für angemessen halten, sind sie zur Zeichnung der neuen Aktien bereit. Auf der anderen Seite hat das betroffene Unternehmen ein Interesse an einem für ihn adäquaten Ausgabepreis, der sowohl zu einem relativ hohen Zufluß an liquiden Mitteln führt, als auch die Möglichkeit weiterer Kapitalerhöhungen in der Zukunft offen läßt. Insofern tragen die Beteiligten an der Unternehmensbewertung - die Emissionsbanken, die Wirtschaftsprüfer und nicht zuletzt das Unternehmen selbst -eine besondere Verantwortung. Ihnen obliegt es, den Wert der `Börsenkandidaten`möglichst realistisch zu beurteilen. Doch gerade in der Ermittlung eines `fairen` Preises für die neuen Aktien von Wachstumsunternehmen liegt häufig eine besondere Schwierigkeit. Es handelt sich bei diesen Aktiengesellschaften in der Regel um Unternehmen, die vielfach erst vor wenigen Jahren gegründet wurden. Zudem sind sie in Branchen tätig, deren gesamtes Potential - Chancen und Risiken -heute nur schwer zu beurteilen ist. Diese Umstände stellen besondere Anforderungen an die Ermittlung eines gerechtfertigten Unternehmenswertes. Einige gängige, in der Literatur diskutierte Bewertungsmethoden stoßen an ihre Grenzen, und neue Konzepte zur Wertermittlung, die die Wachstumsdynamik dieser Unternehmen berücksichtigen, sind erarbeitet worden. Zum einen soll die vorliegende Arbeit daher einen systematischen Überblick über die in der Theorie behandelten Bewertungsmethoden geben zum anderen werden die angesprochenen Probleme und theoretischen Lösungsansätze diskutiert. Auf eine allumfassende und detaillierte Darstellung von speziellen Sachverhalten wird zugunsten einer möglichst vollständigen Erfassung des Themengebietes verzichtet. Des weiteren soll im Rahmen dieser Diplomarbeit die praktische Relevanz von theoretischen Ansätzen im Rahmen von Neuemissionen am Neuen Markt untersucht werden. Gang der Untersuchung: Zunächst soll im 2. Kapitel eine einführende Erläuterung der für das Thema dieser Arbeit grundlegenden Begriffe - Unternehmensbewertung, Going Public und Neuer Markt - erfolgen. Im 3. Kapitel schließt sich die Vorstellung der wesentlichen Methoden zur Bewertung von Unternehmen an, die in der Literatur diskutiert werden. Ferner sollen diese Bewertungsmethoden einer kritischen Analyse unterzogen werden, inwieweit Probleme u.a. bei der praktischen Anwendung entstehen. Hierbei stehen Verfahren auf der Grundlage von Barwertmodellen und Multiplikator-Verfahren im Vordergrund. Auch alternative Bewertungsansätze sollen hier - jedoch kurz - dargestellt werden. Die Relevanz der zuvor dargestellten Unternehmensbewertungsverfahren in der Praxis wird im 4. Kapitel untersucht. Grundlage hierfür bildet die Auswertung von mehr als 100 Research-Berichten emissionsbegleitender Banken und die Analyse einer empirischen Untersuchung, die unter den führenden Emissionshäusern durchgeführt wurde. Eine beispielhafte Darstellung des Börsenganges der Vectron Systems AG, die im Juni 1999 den Gang an die Börse wagte, soll im 5. Kapitel vorgenommen werden. Dabei wird die Einbindung der Unternehmensbewertung in den Prozeß des Going Public aufgezeigt und die Wertermittlung anhand der eingesetzten Verfahren dargestellt. Den Abschluß der Arbeit bildet im 6. Kapitel eine kurze Zusammenfassung von Erkenntnissen und Besonderheiten, die insbesondere bei der Bewertung junger, wachstumsstarker Unternehmen von Bedeutung sind. Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIII AbbildungsverzeichnisV AnlagenverzeichnisVII 1.Einführung und Gang der Untersuchung1 2.Erläuterung wesentlicher Begriffe5 2.1Das Wesen der Unternehmensbewertung5 2.2Going Public als strategische Entscheidung8 2.3Das Börsensegment Neuer Markt12 3.Darstellung und kritische Würdigung der verschiedenen Bewertungsmethoden16 3.1Bewertung auf der Grundlage von Barwertmodellen16 3.1.1Allgemeine konzeptionelle Grundlagen17 3.1.1.1Die zukünftigen Überschüsse17 3.1.1.2Der Diskontierungszinssatz21 3.1.2Darstellung der einzelnen Methoden25 3.1.2.1Die Ertragswertmethode25 3.1.2.2Die Modifizierte Ertragswertmethode28 3.1.2.3Die Discounted-Cash-Flow Methode (DCF-Methode)30 3.1.2.4Die Wertsteigerungskonzepte35 3.1.3Kritische Würdigung der Barwertmodelle37 3.1.3.1Generelle Probleme bei der Anwendung der Barwertmodelle37 3.1.3.1.1Die Rolle des Zinssatzes bei den Barwertmodellen38 3.1.3.1.2Die Problematik der Prognose von Zukunftszahlen44 3.1.3.2Gegenüberstellung der einzelnen Verfahren48 3.2Bewertung auf der Grundlage von Multiplikator-Verfahren54 3.2.1Allgemeine konzeptionelle Grundlagen54 3.2.2Darstellung der einzelnen Methoden58 3.2.2.1Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und seine Modifikationen58 3.2.2.2Das Kurs-Cash-Flow-Verhältnis (KCF)62 3.2.2.3Das Kurs-Umsatz-Verhältnis64 3.2.2.4Das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV)65 3.2.2.5Die Enterprise-Value-Multiplikatoren (EV)66 3.2.3Kritische Würdigung der Multiplikator-Verfahren67 3.2.3.1Generelle Probleme bei der Anwendung der Multiplikator-Verfahren67 3.2.3.2Gegenüberstellung der einzelnen Verfahren71 3.3Alternative Bewertungsverfahren75 3.3.1Das Substanzwertverfahren75 3.3.2Die Kombinationsverfahren78 3.3.3Die Methode der Übergewinnkapitalisierung79 4.Empirische Untersuchung unter den Emissionsbegleitern im Börsensegment Neuer Markt81 4.1Darstellung der Vorgehensweise bei der Analyse81 4.1.1Konzeption des Fragebogens82 4.1.2Verfahrensweise bei der Analyse der Research-Berichte83 4.2Ergebnisse der empirischen Untersuchung84 4.2.1Die Emissionsbegleiter84 4.2.2Grundsätzliches zu den eingesetzten Verfahren85 4.2.3Die Barwertmodelle89 4.2.3.1Ermittlung der zukünftigen Überschüsse92 4.2.3.2Bestimmung des Kalkulationszinssatzes95 4.2.4Die Multiplikator-Verfahren96 4.2.4.1Identifikation von Vergleichsunternehmen96 4.2.4.2Die Auswahl der Multiplikatoren98 4.2.4.3Ableitung des Unternehmenswertes101 4.2.5Bookbuilding-Spanne versus Emissionspreis102 4.2.6Die Entwicklung des Neuen Marktes105 5.Die Einbindung der Unternehmensbewertung in den Prozeß des Going Publics am Beispiel der Vectron Systems AG, Münster107 5.1Darstellung des Unternehmens107 5.2Entscheidung zum Going Public110 5.3Notierung am Neuen Markt111 5.4Vorbereitung des IPO111 5.5Die Unternehmensbewertung113 5.5.1Finanzdaten der Unternehmung113 5.5.2Ermittlung der Bookbuilding-Spanne116 5.5.3Der Emissionspreis127 5.6Die ersten 6 Monate der Vectron-Aktie am Neuen Markt128 6.Zusammenfassung132 Anlagen135 LiteraturübersichtVIII Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt: Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema `Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt ` hat in jüngster Zeit eine besondere Aktualität erhalten. Zahlreiche junge, innovative Unternehmen, denen erhebliches Wachstumspotential zugebilligt wird, entscheiden sich zum Gang an die Börse. Während diese Entwicklung in anderen Ländern (z.B. USA) bereits seit langem zu beobachten ist, blieb die Aktienkultur in Deutschland viele Jahre unterentwickelt. Der Börsengang der Deutschen Telekom AG im November 1996 führte jedoch zu einer Trendwende. Erstmals bekundeten weite Teile der Bevölkerung in Deutschland Interesse am Börsengeschehen. Verstärkt wurde diese Tendenz durch eine positive Kursentwicklung an den internationalen Finanzmärkten in den vergangenen Jahren. Darüber hinaus steigerten Verbesserungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen (z.B. `Kleine AG` oder `5-Mark-Aktie`) und nicht zuletzt die Einführung des Börsensegmentes `Neuer Markt` - als Prädikatsmarkt für schnell wachsende, hochgradig innovative Unternehmen - das Interesse der Unternehmen zum Börsengang . Im Jahr 1999 erlebte diese Entwicklung mit nahezu 150 Neuemissionen ihren vorläufigen Höhepunkt, so daß am Ende des Jahres 1999 etwa 200 Unternehmen am Neuen Markt börsennotiert waren.Besonders kleine und mittlere Unternehmen, die in Zukunftsbranchen mit hohen Wachstumsraten tätig sind, nutzen die Chance, sich an der Börse mit Eigenkapital zu versorgen. Sie benötigen das Kapital zur Finanzierung ihrer Expansionspläne und zur Gewährleistung ihrer Flexibilität. Nicht zuletzt nutzen sie den Börsengang auch zur Imagepflege. Im Zusammenhang mit der Erstemission einer Aktie kommt der Ermittlung des Ausgabepreises eine zentrale Rolle zu. Er kann über den Erfolg oder Mißerfolg eines Börsenganges entscheiden. Nur wenn die potentiellen Investoren den Preis für angemessen halten, sind sie zur Zeichnung der neuen Aktien bereit. Auf der anderen Seite hat das betroffene Unternehmen ein Interesse an einem für ihn adäquaten Ausgabepreis, der sowohl zu einem relativ hohen Zufluß an liquiden Mitteln führt, als auch die Möglichkeit weiterer Kapitalerhöhungen in der Zukunft offen läßt. Insofern tragen die Beteiligten an der Unternehmensbewertung - die Emissionsbanken, die Wirtschaftsprüfer und nicht zuletzt das Unternehmen selbst -eine besondere Verantwortung. Ihnen obliegt es, den Wert der `Börsenkandidaten`möglichst realistisch zu beurteilen. Doch gerade in der Ermittlung eines `fairen` Preises für die neuen Aktien von Wachstumsunternehmen liegt häufig eine besondere Schwierigkeit. Es handelt sich bei diesen Aktiengesellschaften in der Regel um Unternehmen, die vielfach erst vor wenigen Jahren gegründet wurden. Zudem sind sie in Branchen tätig, deren gesamtes Potential - Chancen und Risiken -heute nur schwer zu beurteilen ist. Diese Umstände stellen besondere Anforderungen an die Ermittlung eines gerechtfertigten Unternehmenswertes. Einige gängige, in der Literatur diskutierte Bewertungsmethoden stoßen an ihre Grenzen, und neue Konzepte zur Wertermittlung, die die Wachstumsdynamik dieser Unternehmen berücksichtigen, sind erarbeitet worden. Zum einen soll die vorliegende Arbeit daher einen systematischen Überblick über die in der Theorie behandelten Bewertungsmethoden geben zum anderen werden die angesprochenen Probleme und theoretischen Lösungsansätze diskutiert. Auf eine allumfassende und detaillierte Darstellung von speziellen Sachverhalten wird zugunsten einer möglichst vollständigen Erfassung des Themengebietes verzichtet. Des weiteren soll im Rahmen dieser Diplomarbeit die praktische Relevanz von theoretischen Ansätzen im Rahmen von Neuemissionen am Neuen Markt untersucht werden. Gang der Untersuchung: Zunächst soll im 2. Kapitel eine einführende Erläuterung der für das Thema dieser Arbeit grundlegenden Begriffe - Unternehmensbewertung, Going Public und Neuer Markt - erfolgen. Im 3. Kapitel schließt sich die Vorstellung der wesentlichen Methoden zur Bewertung von Unternehmen an, die in der Literatur diskutiert werden. Ferner sollen diese Bewertungsmethoden einer kritischen Analyse unterzogen werden, inwieweit Probleme u.a. bei der praktischen Anwendung entstehen. Hierbei stehen Verfahren auf der Grundlage von Barwertmodellen und Multiplikator-Verfahren im Vordergrund. Auch alternative Bewertungsansätze sollen hier - jedoch kurz - dargestellt werden. Die Relevanz der zuvor dargestellten Unternehmensbewertungsverfahren in der Praxis wird im 4. Kapitel untersucht. Grundlage hierfür bildet die Auswertung von mehr als 100 Research-Berichten emissionsbegleitender Banken und die Analyse einer empirischen Untersuchung, die unter den führenden Emissionshäusern durchgeführt wurde. Eine beispielhafte Darstellung des Börsenganges der Vectron Systems AG, die im Juni 1999 den Gang an die Börse wagte, soll im 5. Kapitel vorgenommen werden. Dabei wird die Einbindung der Unternehmensbewertung in den Prozeß des Going Public aufgezeigt und die Wertermittlung anhand der eingesetzten Verfahren dargestellt. Den Abschluß der Arbeit bildet im 6. Kapitel eine kurze Zusammenfassung von Erkenntnissen und Besonderheiten, die insbesondere bei der Bewertung junger, wachstumsstarker Unternehmen von Bedeutung sind. Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIII AbbildungsverzeichnisV AnlagenverzeichnisVII 1.Einführung und Gang der Untersuchung1 2.Erläuterung wesentlicher Begriffe5 2.1Das Wesen der Unternehmensbewertung5 2.2Going Public als strategische Entscheidung8 2.3Das Börsensegment Neuer Markt12 3.Darstellung und kritische Würdigung der verschiedenen Bewertungsmethoden16 3.1Bewertung auf der Grundlage von Barwertmodellen16 3.1.1Allgemeine konzeptionelle Grundlagen17 3.1.1.1Die zukünftigen Überschüsse17 3.1.1.2Der Diskontierungszinssatz21 3.1.2Darstellung der einzelnen Methoden25 3.1.2.1Die Ertragswertmethode25 3.1.2.2Die Modifizierte Ertragswertmethode28 3.1.2.3Die Discounted-Cash-Flow Methode (DCF-Methode)30 3.1.2.4Die Wertsteigerungskonzepte35 3.1.3Kritische Würdigung der Barwertmodelle37 3.1.3.1Generelle Probleme bei der Anwendung der Barwertmodelle37 3.1.3.1.1Die Rolle des Zin, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment ´´Neuer Markt - Wolfgang Beckmann#Andreas Hartmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Beckmann#Andreas Hartmann:
Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment ´´Neuer Markt - neues Buch

2000, ISBN: 9783832422257

ID: 573251429

Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema ´´Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt ´´ hat in jüngster Zeit eine besondere Aktualität erhalten. Zahlreiche junge, innovative Unternehmen, denen erhebliches Wachstumspotential zugebilligt wird, entscheiden sich zum Gang an die Börse. Während diese Entwicklung in anderen Ländern (z.B. USA) bereits seit langem zu beobachten ist, blieb die Aktienkultur in Deutschland viele Jahre unterentwickelt. Der Börsengang der Deutschen Telekom AG im November 1996 führte jedoch zu einer Trendwende. Erstmals bekundeten weite Teile der Bevölkerung in Deutschland Interesse am Börsengeschehen. Verstärkt wurde diese Tendenz durch eine positive Kursentwicklung an den internationalen Finanzmärkten in den vergangenen Jahren. Darüber hinaus steigerten Verbesserungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen (z.B. ´´Kleine AG´´ oder ´´5-Mark-Aktie´´) und nicht zuletzt die Einführung des Börsensegmentes ´´Neuer Markt´´ - als Prädikatsmarkt für schnell wachsende, hochgradig innovative Unternehmen - das Interesse der Unternehmen zum Börsengang . Im Jahr 1999 erlebte diese Entwicklung mit nahezu 150 Neuemissionen ihren vorläufigen Höhepunkt, so dass am Ende des Jahres 1999 etwa 200 Unternehmen am Neuen Markt börsennotiert waren.Besonders kleine und mittlere Unternehmen, die in Zukunftsbranchen mit hohen Wachstumsraten tätig sind, nutzen die Chance, sich an der Börse mit Eigenkapital zu versorgen. Sie benötigen das Kapital zur Finanzierung ihrer Expansionspläne und zur Gewährleistung ihrer Flexibilität. Nicht zuletzt nutzen sie den Börsengang auch zur Imagepflege. Im Zusammenhang mit der Erstemission einer Aktie kommt der Ermittlung des Ausgabepreises eine zentrale Rolle zu. Er kann über den Erfolg oder Misserfolg eines Börsenganges entscheiden. Nur wenn die potentiellen Investoren den Preis für angemessen halten, sind sie zur Zeichnung der neuen Aktien bereit. Auf der anderen Seite hat das betroffene Unternehmen ein Interesse an einem für ihn adäquaten Ausgabepreis, der sowohl zu einem relativ hohen Zufluss an liquiden Mitteln führt, als auch die Möglichkeit weiterer Kapitalerhöhungen in der Zukunft offen lässt. Insofern tragen die Beteiligten an der Unternehmensbewertung - die Emissionsbanken, die Wirtschaftsprüfer und nicht zuletzt das Unternehmen selbst -eine besondere Verantwortung. Ihnen obliegt es, den Wert der ´´Börsenkandidaten´´möglichst realistisch zu beurteilen. Doch gerade in der Ermittlung eines ´´fairen´´ [] Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema ´´Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt ´´ hat in jüngster Zeit eine besondere Aktualität erhalten. Zahlreiche junge, innovative Unternehmen, denen erhebliches Wachstumspotential zugebilligt wird, entscheiden sich zum Gang an die Börse. Während diese Entwicklung in anderen ... eBook PDF 15.03.2000 eBooks>Fachbücher, Diplom.de, .200

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 37215130. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.54)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment - Wolfgang Beckmann, Andreas Hartmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Beckmann, Andreas Hartmann:
Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment - neues Buch

ISBN: 3832422250

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832422257], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 120, Börse & Geld, 189088, Bauen & Immobilien, 188794, Börse & Aktien, 189094, Geldanlage & Vermögensaufbau, 189002, Ratgeber, 498298, Steuern, 498264, Versicherung, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt als eBook Download von Wolfgang Beckmann, Andreas Hartmann - Wolfgang Beckmann, Andreas Hartmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Beckmann, Andreas Hartmann:
Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt als eBook Download von Wolfgang Beckmann, Andreas Hartmann - neues Buch

ISBN: 9783832422257

ID: 645804319

Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt: Wolfgang Beckmann, Andreas Hartmann Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt: Wolfgang Beckmann, Andreas Hartmann eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

Neues Buch Hugendubel.de
No. 21597381 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt - Wolfgang Beckmann, Andreas Hartmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wolfgang Beckmann, Andreas Hartmann:
Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt - neues Buch

ISBN: 9783832422257

ID: 21597381

Die Unternehmensbewertung bei Neuemissionen im Börsensegment Neuer Markt ab 48 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft, https://media.hugendubel.de/shop/coverscans/215/21597381_21597381_big.jpg

Neues Buch Hugendubel.de
Nr. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.