Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832403752 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 38,00 €, Mittelwert: 38,00 €
Aktuelle Ansätze der operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung - Kay Dirk Ullmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kay Dirk Ullmann:
Aktuelle Ansätze der operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung - neues Buch

ISBN: 9783832403751

ID: 9783832403751

Möglichkeiten der Implementierung in einem mittelständischen Unternehmen Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Zur Bildung eines theoretischen Rahmens wird einleitend der Führungsprozeß im Unternehmen als System vermaschter Regelkreise dargestellt und sowohl als Abfolge von Planungs-, Steuerungs- Kontrollphasen als auch als Folge von Erhaltungs- und Verbesserungsprozessen betrachtet. Danach wird erläutert, welche Informationen für periodisch wiederkehrende Regelungszyklen innerhalb der Regelkreise notwendig sind. Diese Informationen, die als Meßgrößen bezeichnet werden, dienen zur Vorgabe von Zielen in der Form von Ziel- bzw. Soll-Größen und zur Messung des Zielerreichungsgrades durch Ist-Größen. In den Abschnitten 2. und 3. wird die operative Betriebsregelung (operational control) als unterster Regelkreis im Unternehmen dargestellt. Dabei handelt es sich um die Führung der operativ tätigen Mitarbeiter auf der Ebene der Werkhallen (shop floors). Das darauffolgende Kapitel untersucht die betriebliche Leistungsmessung als Regelkreis zwischen dem Unternehmensvorstand und den eigenverantwortlichen organisatorischen Einheiten. Die folgenden Abschnitte geben Auskunft über die traditionellen Ansätze und die für die periodisch wiederkehrenden Führungs- bzw. Regelungsprozesse verwendeten Meßgrößeninformationen. Es folgen Betrachtungen zur Kritik an diesen Systemen und die Erläuterung aktueller, den veränderten Rahmenbedingungen angepaßter Ansätze. Der Teil der betrieblichen Untersuchung analysiert die momentan im betrachteten Unternehmen vorhandene operative Betriebsregelung und die betriebliche Leistungsmessung anhand von ausgewählten Beispielen. Es wird außerdem dargestellt, daß beide den aktuellen Informationsbedürfnissen, die sich aus der geänderten Unternehmensumwelt ergeben, nicht mehr entsprechen. Im Anschluß werden Möglichkeiten für Verbesserungen aufgezeigt, Hinweise und Empfehlungen zur Einführung neuer Meßgrößen gegeben und abschließend auf eventuell auftretende Probleme während des Einführungsprozesses eingegangen. Zur besseren Darstellung der unterschiedlichen Ansätze werden typische Merkmale herangezogen, um extreme Ausbildungen der jeweiligen Systeme zu beschreiben. Außerdem wird betont, daß für die aktuellen Ansätze in der verfügbaren Literatur noch keine geschlossene Theorie existiert. Die Zusammenfassung der verschiedenen Merkmale, im besonderen beim Ansatz zur Prozeßregelung, beruht auf der persönlichen Auffassung des Autors. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: II.Verzeichnis der AbbildungenVI III.Verzeichnis der TabellenVII IV.AbkürzungsverzeichnisVIII 0.Problemstellung1 0.1.Veränderte Rahmenbedingungen: Zeit-, Kosten- und Qualitätswettbewerb1 0.2.Verlauf der Untersuchung3 1.Betriebsregelung und Leistungsmessung4 1.1.Regelungszyklen, Regelungsebenen und Regelungsinformationen4 1.1.1.Regelungszyklen4 1.1.2.Regelungsebenen6 1.1.3.Regelungsinformationen9 1.2.Operational control - operative Betriebsregelung13 1.3.Performance measurement - betriebliche Leistungsmessung15 2.Operational control: Bereichsregelung als traditioneller Ansatz17 2.1.Merkmale der Bereichsregelung17 2.2.Typische Meßgrößen der Bereichsregelung19 2.3.Relevance lost21 3.Operational control: Prozeßregelung als aktueller Ansatz25 3.1.Merkmale der Prozeßregelung25 3.1.1.Prozeßorientierung25 3.1.2.Weitergabe von Informationen an alle Beteiligten27 3.1.3.Integration strategischer Schlüsselgrößen29 3.1.4.Feed-forward-Kopplung29 3.1.5.Kosten- und Erfolgsinformationen für Mitarbeiter32 3.1.6.Bedeutung der Verhaltenssteuerung33 3.2.Typische Meßgrößen der Prozeßregelung34 3.3.Vor- und Nachteile der Prozeßregelung35 3.4.Rolle des Controlling36 4.Performance measurement: der traditionelle, finanzorientierte Ansatz37 4.1.Merkmale des traditionellen, finanzorientierten Ansatzes37 4.2.Typische Meßgrößen des traditionellen, finanzorientierten Ansatzes40 4.3.Relevance lost41 4.4Verbesserte Kennzahlen45 4.4.1.ResidualIncome45 4.4.2.Unternehmenswert-Konzepte46 4.4.3.Working Capital Productivity48 4.5.Weitere Kennzahlen48 5.Performance measurement: der aktuelle, ausgewogene Ansatz49 5.1.Merkmale des aktuellen, ausgewogenen Ansatzes49 5.2.Der ausgewogene Ansatz zur externen Berichterstattung55 5.3.Vor- und Nachteile des aktuellen, ausgewogenen Ansatzes55 5.4.Rolle des Controlling56 6.Darstellung des Unternehmens57 7.Prüfung der vorhandenen operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung58 7.1.Vorhandenes System der operativen Betriebsregelung58 7.2.Vorhandenes System der betrieblichen Leistungsmessung59 8.Vorschläge zur Nutzung aktueller Ansätze61 8.1.Vorschläge zur Neuausrichtung der operativen Betriebsregelung61 8.1.1.Kernprozesse und kritische Prozeßpfade61 8.1.2.Betrachtung eines Teilprozesses63 8.1.3.Festlegung geeigneter Meßgrößen64 8.2.Vorschläge zur Neuausrichtung der betrieblichen Leistungsmessung70 9.Empfehlungen zur Einführung75 10.Schlußbetrachtungen77 V.LiteraturverzeichnisX Aktuelle Ansätze der operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Zur Bildung eines theoretischen Rahmens wird einleitend der Führungsprozeß im Unternehmen als System vermaschter Regelkreise dargestellt und sowohl als Abfolge von Planungs-, Steuerungs- Kontrollphasen als auch als Folge von Erhaltungs- und Verbesserungsprozessen betrachtet. Danach wird erläutert, welche Informationen für periodisch wiederkehrende Regelungszyklen innerhalb der Regelkreise notwendig sind. Diese Informationen, die als Meßgrößen bezeichnet werden, dienen zur Vorgabe von Zielen in der Form von Ziel- bzw. Soll-Größen und zur Messung des Zielerreichungsgrades durch Ist-Größen. In den Abschnitten 2. und 3. wird die operative Betriebsregelung (operational control) als unterster Regelkreis im Unternehmen dargestellt. Dabei handelt es sich um die Führung der operativ tätigen Mitarbeiter auf der Ebene der Werkhallen (shop floors). Das darauffolgende Kapitel untersucht die betriebliche Leistungsmessung als Regelkreis zwischen dem Unternehmensvorstand und den eigenverantwortlichen organisatorischen Einheiten. Die folgenden Abschnitte geben Auskunft über die traditionellen Ansätze und die für die periodisch wiederkehrenden Führungs- bzw. Regelungsprozesse verwendeten Meßgrößeninformationen. Es folgen Betrachtungen zur Kritik an diesen Systemen und die Erläuterung aktueller, den veränderten Rahmenbedingungen angepaßter Ansätze. Der Teil der betrieblichen Untersuchung analysiert die momentan im betrachteten Unternehmen vorhandene operative Betriebsregelung und die betriebliche Leistungsmessung anhand von ausgewählten Beispielen. Es wird außerdem dargestellt, daß beide den aktuellen Informationsbedürfnissen, die sich aus der geänderten Unternehmensumwelt ergeben, nicht mehr entsprechen. Im Anschluß werden Möglichkeiten für Verbesserungen aufgezeigt, Hinweise und Empfehlungen zur Einführung neuer Meßgrößen gegeben und abschließend auf eventuell auftretende Probleme während des Einführungsprozesses eingegangen. Zur besseren Darstellung der unterschiedlichen Ansätze werden typische Merkmale herangezogen, um extreme Ausbildungen der jeweiligen Systeme zu beschreiben. Außerdem wird betont, daß für die aktuellen Ansätze in der verfügbaren Literatur noch keine geschlossene Theorie existiert. Die Zusammenfassung der verschiedenen Merkmale, im besonderen beim Ansatz zur Prozeßregelung, beruht auf der persönlichen Auffassung des Autors. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: II.Verzeichnis der AbbildungenVI III.Verzeichnis der TabellenVII IV.AbkürzungsverzeichnisVIII 0.Problemstellung1 0.1.Veränderte Rahmenbedingungen: Zeit-, Kosten- und Qualitätswettbewerb1 0.2.Verlauf der Untersuchung3 1.Betriebsregelung und Leistungsmessung4 1.1.Regelungszyklen, Regelungsebenen und Regelungsinformationen4 1.1.1.Regelungszyklen4 1.1.2.Regelungsebenen6 1.1.3.Regelungsinformationen9 1.2.Operational control - operative Betriebsregelung13 1.3.Performance measurement - betriebliche Leistungsmessung15 2.Operational control: Bereichsregelung als traditioneller Ansatz17 2.1.Merkmale der Bereichsregelung17 2.2.Typische Meßgrößen der Bereichsregelung19 2.3.Relevance lost21 3.Operational control: Prozeßregelung als aktueller Ansatz25 3.1.Merkmale der Prozeßregelung25 3.1.1.Prozeßorientierung25 3.1.2.Weitergabe von Informationen an alle Beteiligten27 3.1.3.Integration strategischer Schlüsselgrößen29 3.1.4.Feed-forward-Kopplung29 3.1.5.Kosten- und Erfolgsinformationen für Mitarbeiter32 3.1.6.Bedeutung der Verhaltenssteuerung33 3.2.Typische Meßgrößen der Prozeßregelung34 3.3.Vor- und Nachteile der Prozeßregelung35 3.4.Rolle des Controlling36 4.Performance measurement: der traditionelle, finanzorientierte Ansatz37 4.1.Merkmale des traditionellen, finanzorientierten Ansatzes37 4.2.Typische Meßgrößen des traditionellen, finanzorientierten Ansatzes40 4.3.Relevance lost41 4.4Verbesserte Kennzahlen45 4.4.1.ResidualIncome45 4.4.2.Unternehmenswert-Konzepte46 4.4.3.Working Capital Productivity48 4.5.Weitere Kennzahlen48 5.Performance measurement: der aktuelle, ausgewogene Ansatz49 5.1.Merkmale des aktuellen, ausgewogenen Ansatzes49 5.2.Der ausgewogene Ansatz zur externen Berichterstattung55 5.3.Vor- und Nachteile des aktuellen, ausgewogenen Ansatzes55 5.4.Rolle des Controlling56 6.Darstellung des Unternehmens57 7.Prüfung der vorhandenen operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung58 7.1.Vorhandenes System der operativen Betriebsregelung58 7.2.Vorhandenes System der betrieblichen Leistungsmessung59 8.Vorschläge zur Nutzung aktueller Ansätze61 8.1.Vorschläge zur Neuausrichtung der operativen Betriebsregelung61 8.1.1.Kernprozesse und kritische Prozeßpfade61 8.1.2.Betrachtung eines Teilprozesses63 8.1.3.Festlegung geeigneter Meßgrößen64 8.2.Vorschläge zur Neuausrichtung der betrieblichen Leistungsmessung70 9.Empfehlungen zur Einführung75 10.Schlußbetrachtungen77 V.LiteraturverzeichnisX BUSINESS & ECONOMICS / Accounting / Financial, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aktuelle Ansätze Der Operativen Betriebsregelung Und Der Betrieblic - Kay Dirk Ullmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kay Dirk Ullmann:
Aktuelle Ansätze Der Operativen Betriebsregelung Und Der Betrieblic - neues Buch

ISBN: 9783832403751

ID: 9783832403751

Möglichkeiten der Implementierung in einem mittelständischen Unternehmen Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Zur Bildung eines theoretischen Rahmens wird einleitend der Führungsprozeß im Unternehmen als System vermaschter Regelkreise dargestellt und sowohl als Abfolge von Planungs-, Steuerungs- Kontrollphasen als auch als Folge von Erhaltungs- und Verbesserungsprozessen betrachtet. Danach wird erläutert, welche Informationen für periodisch wiederkehrende Regelungszyklen innerhalb der Regelkreise notwendig sind. Diese Informationen, die als Meßgrößen bezeichnet werden, dienen zur Vorgabe von Zielen in der Form von Ziel- bzw. Soll-Größen und zur Messung des Zielerreichungsgrades durch Ist-Größen. In den Abschnitten 2. und 3. wird die operative Betriebsregelung (operational control) als unterster Regelkreis im Unternehmen dargestellt. Dabei handelt es sich um die Führung der operativ tätigen Mitarbeiter auf der Ebene der Werkhallen (shop floors). Das darauffolgende Kapitel untersucht die betriebliche Leistungsmessung als Regelkreis zwischen dem Unternehmensvorstand und den eigenverantwortlichen organisatorischen Einheiten. Die folgenden Abschnitte geben Auskunft über die traditionellen Ansätze und die für die periodisch wiederkehrenden Führungs- bzw. Regelungsprozesse verwendeten Meßgrößeninformationen. Es folgen Betrachtungen zur Kritik an diesen Systemen und die Erläuterung aktueller, den veränderten Rahmenbedingungen angepaßter Ansätze. Der Teil der betrieblichen Untersuchung analysiert die momentan im betrachteten Unternehmen vorhandene operative Betriebsregelung und die betriebliche Leistungsmessung anhand von ausgewählten Beispielen. Es wird außerdem dargestellt, daß beide den aktuellen Informationsbedürfnissen, die sich aus der geänderten Unternehmensumwelt ergeben, nicht mehr entsprechen. Im Anschluß werden Möglichkeiten für Verbesserungen aufgezeigt, Hinweise und Empfehlungen zur Einführung neuer Meßgrößen gegeben und abschließend auf eventuell auftretende Probleme während des Einführungsprozesses eingegangen. Zur besseren Darstellung der unterschiedlichen Ansätze werden typische Merkmale herangezogen, um extreme Ausbildungen der jeweiligen Systeme zu beschreiben. Außerdem wird betont, daß für die aktuellen Ansätze in der verfügbaren Literatur noch keine geschlossene Theorie existiert. Die Zusammenfassung der verschiedenen Merkmale, im besonderen beim Ansatz zur Prozeßregelung, beruht auf der persönlichen Auffassung des Autors. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: II.Verzeichnis der AbbildungenVI III.Verzeichnis der TabellenVII IV.AbkürzungsverzeichnisVIII 0.Problemstellung1 0.1.Veränderte Rahmenbedingungen: Zeit-, Kosten- und Qualitätswettbewerb1 0.2.Verlauf der Untersuchung3 1.Betriebsregelung und Leistungsmessung4 1.1.Regelungszyklen, Regelungsebenen und Regelungsinformationen4 1.1.1.Regelungszyklen4 1.1.2.Regelungsebenen6 1.1.3.Regelungsinformationen9 1.2.Operational control - operative Betriebsregelung13 1.3.Performance measurement - betriebliche Leistungsmessung15 2.Operational control: Bereichsregelung als traditioneller Ansatz17 2.1.Merkmale der Bereichsregelung17 2.2.Typische Meßgrößen der Bereichsregelung19 2.3.Relevance lost21 3.Operational control: Prozeßregelung als aktueller Ansatz25 3.1.Merkmale der Prozeßregelung25 3.1.1.Prozeßorientierung25 3.1.2.Weitergabe von Informationen an alle Beteiligten27 3.1.3.Integration strategischer Schlüsselgrößen29 3.1.4.Feed-forward-Kopplung29 3.1.5.Kosten- und Erfolgsinformationen für Mitarbeiter32 3.1.6.Bedeutung der Verhaltenssteuerung33 3.2.Typische Meßgrößen der Prozeßregelung34 3.3.Vor- und Nachteile der Prozeßregelung35 3.4.Rolle des Controlling36 4.Performance measurement: der traditionelle, finanzorientierte Ansatz37 4.1.Merkmale des traditionellen, finanzorientierten Ansatzes37 4.2.Typische Meßgrößen des traditionellen, finanzorientierten Ansatzes40 4.3.Relevance lost41 4.4Verbesserte Kennzahlen45 4.4.1.ResidualIncome45 4.4.2.Unternehmenswert-Konzepte46 4.4.3.Working Capital Productivity48 4.5.Weitere Kennzahlen48 5.Performance measurement: der aktuelle, ausgewogene Ansatz49 5.1.Merkmale des aktuellen, ausgewogenen Ansatzes49 5.2.Der ausgewogene Ansatz zur externen Berichterstattung55 5.3.Vor- und Nachteile des aktuellen, ausgewogenen Ansatzes55 5.4.Rolle des Controlling56 6.Darstellung des Unternehmens57 7.Prüfung der vorhandenen operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung58 7.1.Vorhandenes System der operativen Betriebsregelung58 7.2.Vorhandenes System der betrieblichen Leistungsmessung59 8.Vorschläge zur Nutzung aktueller Ansätze61 8.1.Vorschläge zur Neuausrichtung der operativen Betriebsregelung61 8.1.1.Kernprozesse und kritische Prozeßpfade61 8.1.2.Betrachtung eines Teilprozesses63 8.1.3.Festlegung geeigneter Meßgrößen64 8.2.Vorschläge zur Neuausrichtung der betrieblichen Leistungsmessung70 9.Empfehlungen zur Einführung75 10.Schlußbetrachtungen77 V.LiteraturverzeichnisX Aktuelle Ansätze Der Operativen Betriebsregelung Und Der Betrieblic: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Zur Bildung eines theoretischen Rahmens wird einleitend der Führungsprozeß im Unternehmen als System vermaschter Regelkreise dargestellt und sowohl als Abfolge von Planungs-, Steuerungs- Kontrollphasen als auch als Folge von Erhaltungs- und Verbesserungsprozessen betrachtet. Danach wird erläutert, welche Informationen für periodisch wiederkehrende Regelungszyklen innerhalb der Regelkreise notwendig sind. Diese Informationen, die als Meßgrößen bezeichnet werden, dienen zur Vorgabe von Zielen in der Form von Ziel- bzw. Soll-Größen und zur Messung des Zielerreichungsgrades durch Ist-Größen. In den Abschnitten 2. und 3. wird die operative Betriebsregelung (operational control) als unterster Regelkreis im Unternehmen dargestellt. Dabei handelt es sich um die Führung der operativ tätigen Mitarbeiter auf der Ebene der Werkhallen (shop floors). Das darauffolgende Kapitel untersucht die betriebliche Leistungsmessung als Regelkreis zwischen dem Unternehmensvorstand und den eigenverantwortlichen organisatorischen Einheiten. Die folgenden Abschnitte geben Auskunft über die traditionellen Ansätze und die für die periodisch wiederkehrenden Führungs- bzw. Regelungsprozesse verwendeten Meßgrößeninformationen. Es folgen Betrachtungen zur Kritik an diesen Systemen und die Erläuterung aktueller, den veränderten Rahmenbedingungen angepaßter Ansätze. Der Teil der betrieblichen Untersuchung analysiert die momentan im betrachteten Unternehmen vorhandene operative Betriebsregelung und die betriebliche Leistungsmessung anhand von ausgewählten Beispielen. Es wird außerdem dargestellt, daß beide den aktuellen Informationsbedürfnissen, die sich aus der geänderten Unternehmensumwelt ergeben, nicht mehr entsprechen. Im Anschluß werden Möglichkeiten für Verbesserungen aufgezeigt, Hinweise und Empfehlungen zur Einführung neuer Meßgrößen gegeben und abschließend auf eventuell auftretende Probleme während des Einführungsprozesses eingegangen. Zur besseren Darstellung der unterschiedlichen Ansätze werden typische Merkmale herangezogen, um extreme Ausbildungen der jeweiligen Systeme zu beschreiben. Außerdem wird betont, daß für die aktuellen Ansätze in der verfügbaren Literatur noch keine geschlossene Theorie existiert. Die Zusammenfassung der verschiedenen Merkmale, im besonderen beim Ansatz zur Prozeßregelung, beruht auf der persönlichen Auffassung des Autors. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: II.Verzeichnis der AbbildungenVI III.Verzeichnis der TabellenVII IV.AbkürzungsverzeichnisVIII 0.Problemstellung1 0.1.Veränderte Rahmenbedingungen: Zeit-, Kosten- und Qualitätswettbewerb1 0.2.Verlauf der Untersuchung3 1.Betriebsregelung und Leistungsmessung4 1.1.Regelungszyklen, Regelungsebenen und Regelungsinformationen4 1.1.1.Regelungszyklen4 1.1.2.Regelungsebenen6 1.1.3.Regelungsinformationen9 1.2.Operational control - operative Betriebsregelung13 1.3.Performance measurement - betriebliche Leistungsmessung15 2.Operational control: Bereichsregelung als traditioneller Ansatz17 2.1.Merkmale der Bereichsregelung17 2.2.Typische Meßgrößen der Bereichsregelung19 2.3.Relevance lost21 3.Operational control: Prozeßregelung als aktueller Ansatz25 3.1.Merkmale der Prozeßregelung25 3.1.1.Prozeßorientierung25 3.1.2.Weitergabe von Informationen an alle Beteiligten27 3.1.3.Integration strategischer Schlüsselgrößen29 3.1.4.Feed-forward-Kopplung29 3.1.5.Kosten- und Erfolgsinformationen für Mitarbeiter32 3.1.6.Bedeutung der Verhaltenssteuerung33 3.2.Typische Meßgrößen der Prozeßregelung34 3.3.Vor- und Nachteile der Prozeßregelung35 3.4.Rolle des Controlling36 4.Performance measurement: der traditionelle, finanzorientierte Ansatz37 4.1.Merkmale des traditionellen, finanzorientierten Ansatzes37 4.2.Typische Meßgrößen des traditionellen, finanzorientierten Ansatzes40 4.3.Relevance lost41 4.4Verbesserte Kennzahlen45 4.4.1.ResidualIncome45 4.4.2.Unternehmenswert-Konzepte46 4.4.3.Working Capital Productivity48 4.5.Weitere Kennzahlen48 5.Performance measurement: der aktuelle, ausgewogene Ansatz49 5.1.Merkmale des aktuellen, ausgewogenen Ansatzes49 5.2.Der ausgewogene Ansatz zur externen Berichterstattung55 5.3.Vor- und Nachteile des aktuellen, ausgewogenen Ansatzes55 5.4.Rolle des Controlling56 6.Darstellung des Unternehmens57 7.Prüfung der vorhandenen operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung58 7.1.Vorhandenes System der operativen Betriebsregelung58 7.2.Vorhandenes System der betrieblichen Leistungsmessung59 8.Vorschläge zur Nutzung aktueller Ansätze61 8.1.Vorschläge zur Neuausrichtung der operativen Betriebsregelung61 8.1.1.Kernprozesse und kritische Prozeßpfade61 8.1.2.Betrachtung eines Teilprozesses63 8.1.3.Festlegung geeigneter Meßgrößen64 8.2.Vorschläge zur Neuausrichtung der betrieblichen Leistungsmessung70 9.Empfehlungen zur Einführung75 10.Schlußbetrachtungen77 V.LiteraturverzeichnisX Business & Economics / Accounting / Financial, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aktuelle Ansätze der operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung - Möglichkeiten der Implementierung in einem mittelständischen Unternehmen - Kay Dirk Ullmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kay Dirk Ullmann:
Aktuelle Ansätze der operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung - Möglichkeiten der Implementierung in einem mittelständischen Unternehmen - neues Buch

ISBN: 9783832403751

ID: 1031078

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[][PU:diplom.de]

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3832403752_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb Österreichs (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aktuelle Ansätze der operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung - Ullmann, Kay Dirk
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ullmann, Kay Dirk:
Aktuelle Ansätze der operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung - Erstausgabe

ISBN: 9783832403751

ID: 9783832403751

Möglichkeiten der Implementierung in einem mittelständischen Unternehmen. 1. Auflage, Möglichkeiten der Implementierung in einem mittelständischen Unternehmen. 1. Auflage, [KW: PDF ,WIRTSCHAFT,MANAGEMENT ,BUSINESS ECONOMICS , ACCOUNTING , FINANCIAL] PDF ,WIRTSCHAFT,MANAGEMENT ,BUSINESS ECONOMICS , ACCOUNTING , FINANCIAL

Neues Buch eBook.de
libri.de (eBooks)
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aktuelle Ansätze der operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung - Kay Dirk Ullmann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kay Dirk Ullmann:
Aktuelle Ansätze der operativen Betriebsregelung und der betrieblichen Leistungsmessung - Erstausgabe

1997, ISBN: 9783832403751

ID: 28271192

Möglichkeiten der Implementierung in einem mittelständischen Unternehmen, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.