Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3775717978 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 28,00, größter Preis: € 39,80, Mittelwert: € 35,51
Kinetismus : Wien entdeckt die Avantgarde ; [anlässlich der Ausstellung
(*)
Krammer, Marion und Monika Platzer:
Kinetismus : Wien entdeckt die Avantgarde ; [anlässlich der Ausstellung "Kinetismus. Wien Entdeckt die Avantgarde", Wien-Museum, 25. Mai bis 1. Oktober 2006]. [hrsg. von Monika Platzer und Ursula Storch im Auftr. des Wien-Museums], Wien Museum: Sonderauss - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 9783775717977

ID: 21293

215 S. : 222 Abb., davon 159 farb.. ; 31 cm, mit Schutzumschlag Originalverschweißt, Top Zustand, Pp., gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband Der Wiener Kinetismus stellt einen der wenigen Beiträge Österreichs zur internationalen Avantgarde der 1920er Jahre dar. Begründer des Kinetismus war der international anerkannte Pädagoge Franz Cizek, unter dessen Anleitung es an der Wiener Kunstgewerbeschule ab 1918 zu einer eigenständigen Rezeption von Expressionismus, Kubismus, Futurismus und Konstruktivismus kam. Zu den Hauptvertretern zählen neben Erika Giovanna Klien auch die einem breiten Publikum bislang weniger bekannten Elisabeth Karlinsky und My Ullmann.Der Band des Wien Museums, das mit dem Nachlass Franz Cizeks die größte Sammlung von Arbeiten des Wiener Kinetismus besitzt, würdigt nun erstmals umfassend die Bewegung. Mit einer erlesenen Auswahl an Werken werden die Kunstströmung, ihr Ideengeber und ihre Protagonisten ausführlich vorgestellt. Dabei wird auch der Stellenwert des Wiener Kinetismus im österreichischen und internationalen Kunstgeschehen, etwa im Verhältnis zum Weimarer Bauhaus und zur ungarischen Avantgarde, beleuchtet.Ausstellung: Wien Museum 25.5.-1.10.2006 Expressionismus 9783775717977 Versand D: 5,00 EUR Wien ; Kinetismus ; Geschichte ; Ausstellung ; Wien ; Cizek, Franz ; Kinetismus ; Ästhetik ; Ausstellung ; Wien ; ÄŒižek, Franz ; Kinetismus ; Kunsterziehung ; Ausstellung ; Wien, Künste, Bildende Kunst allgemein, Erziehung, Schul- und Bildungswesen, Kinetic art, Klassische Moderne, [KW:Kinetische Kunst / Wien Museum], [PU:Ostfildern : Hatje Cantz]

buchfreund.de
Wiesbadener Antiquariat Christmann, 65183 Wiesbaden
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 5.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kinetismus. Wien entdeckt die Avantgarde - Hg. Wien Museum.
(*)
Hg. Wien Museum.:
Kinetismus. Wien entdeckt die Avantgarde - neues Buch

2006, ISBN: 9783775717977

Katalog, Wien 2006. Im Wien der 1920er Jahre entstand der von der Kunstgeschichte bis heute fast unbemerkte Kinetismus, Österreichs Beitrag zur abstrakten Kunst. Nach der Definition ihres Begründers Franz Cizek - Lehrer für Ornamentale Formenlehre an der Wiener Kunstgewerbeschule - ist der Kinetismus eine vom griechischen Wort kinesis, kinein (Bewegung, bewegen) abgeleitete Begriff eine Kunstrichtung, die das Dargestellte in Bewegungsabfolgen, in rhythmische Elemente zerlegt. Cizeks didaktischer Ansatz, der den Schülern - meist Studentinnen - ein Höchstmaß an Freiraum gewährte, führte zu einer ganz eigenständigen Rezeption von Expressionismus, Kubismus, Futurismus und Konstruktivismus. Zu den Hauptvertretern der des Kinetismus zählen neben Erika Giovanna Klien auch die einem breiten Publikum bislang weniger bekannten Künstlerinnen Elisabeth Karlinsky und My Ullmann. Der großzügig bebilderte Band des Wien Museums, das mit dem Nachlass Franz Cizeks die größte Sammlung von Arbeiten des Wiener Kinetismus besitzt, würdigt nun erstmals umfassend und in sehr ansprechender Form diese bislang zu Unrecht vernachlässigte Strömung. Die zahlreichen Einzelbeiträge beleuchten auch den Stellenwert des Wiener Kinetismus im internationalen Kunstgeschehen der Zeit, etwa im Verhältnis zum Weimarer Bauhaus und zur ungarischen Avantgarde., DE, [SC: 4.99], Neuware, gewerbliches Angebot, 20,5 x 30,5 cm, 216 S., 222 Abbildungen, davon 159 in Farbe, geb., Banküberweisung, offene Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Internationaler Versand

booklooker.de
Frölich & Kaufmann Verlag und Versand GmbH
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 4.99)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kinetismus. Wien entdeckt die Avantgarde - Hg. Wien Museum.
(*)
Hg. Wien Museum.:
Kinetismus. Wien entdeckt die Avantgarde - gebrauchtes Buch

2006, ISBN: 3775717978

ID: 795903688

[EAN: 9783775717977], [SC: 4.99], Katalog, Wien 2006. Im Wien der 1920er Jahre entstand der von der Kunstgeschichte bis heute fast unbemerkte Kinetismus, Österreichs Beitrag zur abstrakten Kunst. Nach der Definition ihres Begründers Franz Cizek - Lehrer für Ornamentale Formenlehre an der Wiener Kunstgewerbeschule - ist der Kinetismus eine vom griechischen Wort kinesis, kinein (Bewegung, bewegen) abgeleitete Begriff eine Kunstrichtung, die das Dargestellte in Bewegungsabfolgen, in rhythmische Elemente zerlegt. Cizeks didaktischer Ansatz, der den Schülern - meist Studentinnen - ein Höchstmaß an Freiraum gewährte, führte zu einer ganz eigenständigen Rezeption von Expressionismus, Kubismus, Futurismus und Konstruktivismus. Zu den Hauptvertretern der des Kinetismus zählen neben Erika Giovanna Klien auch die einem breiten Publikum bislang weniger bekannten Künstlerinnen Elisabeth Karlinsky und My Ullmann. Der großzügig bebilderte Band des Wien Museums, das mit dem Nachlass Franz Cizeks die größte Sammlung von Arbeiten des Wiener Kinetismus besitzt, würdigt nun erstmals umfassend und in sehr ansprechender Form diese bislang zu Unrecht vernachlässigte Strömung. Die zahlreichen Einzelbeiträge beleuchten auch den Stellenwert des Wiener Kinetismus im internationalen Kunstgeschehen der Zeit, etwa im Verhältnis zum Weimarer Bauhaus und zur ungarischen Avantgarde. 20,5 x 30,5 cm, 216 S., 222 Abbildungen, davon 159 in Farbe, geb.

ZVAB.com
Frölich und Kaufmann, Berlin, Germany [3100441] [Rating: 4 (von 5)]
Versandkosten: EUR 4.99
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kinetismus : Wien entdeckt die Avantgarde [anlässlich der Ausstellung Kinetismus. Wien Entdeckt die Avantgarde, Wien-Museum, 25. Mai bis 1. Oktober 2006]. [hrsg. von Monika Platzer und Ursula Storch im Auftr. des Wien-Museums] / Wien Museum: Sonderausstel - Krammer, Marion und Monika (Hrsg.) Platzer
(*)
Krammer, Marion und Monika (Hrsg.) Platzer:
Kinetismus : Wien entdeckt die Avantgarde [anlässlich der Ausstellung Kinetismus. Wien Entdeckt die Avantgarde, Wien-Museum, 25. Mai bis 1. Oktober 2006]. [hrsg. von Monika Platzer und Ursula Storch im Auftr. des Wien-Museums] / Wien Museum: Sonderausstel - Taschenbuch

2006, ISBN: 9783775717977

ID: 166259

215 S. Softcover/Paperback zahlr. Ill. / Einband berieben u. bestaubt SL02 9783775717977 Versand D: 4,00 EUR Wien , Kinetismus , Geschichte , Ausstellung , Wien , Franz , Kinetismus , Ästhetik , Ausstellung , Wien , Franz , Kinetismus , Kunsterziehung , Ausstellung , Wien, Künste, Bildende Kunst allgemein, Erziehung, Schul- und Bildungswesen, [PU:Ostfildern : Hatje Cantz,]

buchfreund.de
Antiquarische Fundgrube e.U., 1090 Wien
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 4.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kinetismus. Wien entdeckt die Avantgarde. - Platzer, Monika u.a. (Hrsg.)
(*)
Platzer, Monika u.a. (Hrsg.):
Kinetismus. Wien entdeckt die Avantgarde. - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 9783775717977

ID: 1130853803

2006 978-3-7757-1797-7 . Ostfildern: Hatje Cantz 2006. 4°. 215 S., durchgehend Farb- und sw-Abbildungen, gebunden (sehr gut erhalten) (=Sonderausstellung des Wien-Museums ; 331) Der Wiener Kinetismus stellt einen der wenigen Beiträge Österreichs zur internationalen Avantgarde der 1920er Jahre dar. Der Band des Wien Museums, das die größte Sammlung von Arbeiten des Wiener Kinetismus besitzt, würdigt nun erstmals umfassend die Bewegung. Mit einer erlesenen Auswahl an Werken werden die Kunstströmung, ihr Ideengeber und ihre Protagonisten ausführlich vorgestellt., 2006 978-3-7757-1797-7

Biblio.com
Buecher Eule
Versandkosten: EUR 15.44
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Kinetismus. Wien entdeckt die Avantgarde

Der Wiener Kinetismus stellt einen der wenigen Beiträge Österreichs zur internationalen Avantgarde der 1920er Jahre dar. Begründer des Kinetismus war der international anerkannte Pädagoge Franz Cizek, unter dessen Anleitung es an der Wiener Kunstgewerbeschule ab 1918 zu einer eigenständigen Rezeption von Expressionismus, Kubismus, Futurismus und Konstruktivismus kam. Zu den Hauptvertretern zählen neben Erika Giovanna Klien auch die einem breiten Publikum bislang weniger bekannten Elisabeth Karlinsky und My Ullmann. Der Band des Wien Museums, das mit dem Nachlass Franz Cizeks die größte Sammlung von Arbeiten des Wiener Kinetismus besitzt, würdigt nun erstmals umfassend die Bewegung. Mit einer erlesenen Auswahl an Werken werden die Kunstströmung, ihr Ideengeber und ihre Protagonisten ausführlich vorgestellt. Dabei wird auch der Stellenwert des Wiener Kinetismus im österreichischen und internationalen Kunstgeschehen, etwa im Verhältnis zum Weimarer Bauhaus und zur ungarischen Avantgarde, beleuchtet. Ausstellung: Wien Museum 25.5.-1.10.2006

Detailangaben zum Buch - Kinetismus. Wien entdeckt die Avantgarde


EAN (ISBN-13): 9783775717977
ISBN (ISBN-10): 3775717978
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 5
Herausgeber: Hatje Cantz Verlag

Buch in der Datenbank seit 04.06.2007 14:18:59
Buch zuletzt gefunden am 06.04.2019 16:26:34
ISBN/EAN: 3775717978

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7757-1797-8, 978-3-7757-1797-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher