. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 364085649X ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9,79 €, größter Preis: 21,99 €, Mittelwert: 14,26 €
Analyse Eines Holocaustopfers
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Analyse Eines Holocaustopfers - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783640856497

ID: 585685430

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.5in. x 5.5in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1, 7, Eberhard-Karls-Universitt Tbingen (Institut fr Zeitgeschichte), Veranstaltung: Wiederbegrndung und Neuanfang: Parteien und Wahlen in Sdwestdeutschland nach 1945, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Nachkriegsjahre stellten fr die deutsche Bevlkerung eine Zeit voller Ungewissheit, Entbehrungen und dem tglichen Kampf ums berleben dar. Trotz der allgegenwrtigen Probleme bestand in der ffentlichkeit direkt nach Kriegsende bereits Interesse an politischer Bettigung. Vor allem diejenigen Gruppen, die whrend der vergangenen 12 Jahre Hitler-Diktatur ihrer politischen Gesinnung nur im Verborgenen nachgehen konnten, ergriffen ihre Chance, an der Gestaltung eines neuen Deutschland mitzuwirken. Doch nicht allein der Wille der Bevlkerung war entscheidend fr die Wieder- und Neubegrndung von Parteien nach dem Zweiten Weltkrieg, auch die Ziele und Vorgaben der Besatzungsmacht spielten eine groe Rolle. Besonders die franzsische Besatzungsmacht wurde in dieser Hinsicht lange Zeit sehr negativ dargestellt, da ihre Politik von vielen Vorgaben geprgt war. In dieser Arbeit soll nun untersucht werden, unter welchen Voraussetzungen sich deutsche Parteien nach dem Zweiten Weltkrieg neu- und wiedergrnden konnten, unter besonderer Bercksichtigung der franzsischen Besatzungsmacht. Hierzu soll zunchst die Struktur der Besatzungszonen in Sdwestdeutschland geklrt und anschlieend ein grober berblick ber die Vorgaben der Potsdamer Konferenz hinsichtlich der Parteigrndung gegeben werden. Der Hauptteil der Arbeit widmet sich der Parteiwiederbegrndung in der franzsischen Zone, beginnend zunchst mit der Sonderrolle der Antifaschistischen Ausschsse. Anschlieend wird ein chronologischer berblick ber die Zeit bis zur Zulassung erster politischer Parteien gegeben. Der letzte Teil stellt die Ursachen des gesonderten franzsischen Wegs hinsichtlich der Part This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 32 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.8in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1, 3, Universitt Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das erklrte Kriegsziel der Anti-Hitler-Koalition war die Beseitigung von Nationalsozialismus und Faschismus in Europa sowie die bedingungslose militrische und staatlich-politische Gesamtkapitulation Deutschlands. Am 29. April 1945 kapitulierte Adolf Hitler, nicht vor der Welt, wohl aber vor sich selbst und vor der Geschichte (Ldde-Neurath, Walther: Regierung Dnitz, S. 53). Hitler setzte den Groadmiral Karl Dnitz in seinem politischen Testament als seinen von ihm legitimierten Nachfolger ein, welcher mit seiner Regierung entscheidend zur bedingungslosen Kapitulation und damit zum Ende des Zweiten Weltkrieges beigetragen hat. Die Arbeit erlutert zunchst die Umstnde, welche zur Ernennung Dnitz zum Reichsprsidenten und zum Aufbau der geschftsfhrenden Reichsregierung fhrten, und stellt dann den Verlauf der Kapitulation dar - unter Beachtung der Teilkapitulationen der Italienarmee und des Nordraumes. Abschlieend beleuchtet die Arbeit die beiden deutschen Kapitulationen und hinterfragt, warum es zu zwei Unterzeichnungen der selben Urkunde kam. Die Arbeit sttzt sich neben den im Literaturverzeichnis angegebenen Werken vorwiegend auf die Sekundrliteratur von Reimer HANSEN, wobei anzumerken ist, dass sein Werk aus den 1960er Jahren und damit aus der Zeit des Kalten Krieges stammt, auf das Werk von MLLER und UEBERSCHR zur deutschen Kapitulation sowie auf das Zeugnis LDDE-NEURATHS, welcher Dnitz persnlicher Adjutant war. This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag, Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 24 pages. Dimensions: 10.0in. x 7.0in. x 0.1in.Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien Kommunikation - Forschung und Studien, Note: 1, 3, Universitt Lneburg (Institut fr angewandte Medienforschung), Veranstaltung: Jdische Kultur im amerikanischen Film, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Analyse eines Holocaustopfers 1. Einleitung Nach dem zweiten Weltkrieg waren die Juden ein zerrissenes Volk. 6 Millionen Juden waren unter dem Nazi-Regime Hitlers umgebracht worden. Die berlebenden des Nazi- Terrors hatten oftmals schwerwiegende physische und psychische Folgen davon getragen, waren verbittert und heimatlos. Es gab in Europa ber sieben Millionen displaced persons (DPs), die, aus den Konzentrationslagern befreit, wieder eingebrgert werden mussten. Viele von ihnen waren bestrzt, dass sowohl die USA als auch Grobritannien wenig dazu beigetragen hatten, um die systematische Vernichtung zu stoppen. Auch nach dem zweiten Weltkrieg nderte sich zunchst nur wenig; das Problem der europischen Juden wurde oftmals ignoriert oder nicht thematisiert. Die berlebenden der Konzentrationslager hatten nach dem Wunder der Befreiung auf die Mglichkeit gehofft, berallhin emigrieren zu knnen und willkommen geheien zu werden. Stattdessen wurden zunchst sie in Auffanglager (DP- Lager) gebracht und der Weg in die Zukunft war ihnen versperrt. Viele wollten nach dem Krieg in ihre Heimat zurckkehren, fanden dort aber nichts als Zerstrung und Verwstung vor. Oftmals wurden sie sogar feindselig aufgenommen. Einige berlebende, die versuchten, nach Palstina auszuwandern, wurden auf Zypern aufgehalten und in Lagern interniert. Die meisten europischen Juden mussten in fremden Lndern neue Sprachen lernen und mit ungewohnten Situationen in neuen Kulturkreisen umgehen. Selten gab es intakte Familien aus der alten Welt, so dass neue Kontakte geknpft werden mussten. Viele Familien klammerten sich aneinander und schufen in einer fremdem Umwelt, die ihnen vielfach bestenfalls mit ein This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks, BuySomeBooks, BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.97
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse eines Holocaustopfers - Anonym
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anonym:
Analyse eines Holocaustopfers - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783640856497

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Forschung und Studien, Note: 1,3, Universität Lüneburg (Institut für angewandte Medienforschung), Veranstaltung: Jüdische Kultur im amerikanischen Film, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Analyse eines Holocaustopfers 1. Einleitung Nach dem zweiten Weltkrieg waren die Juden ein zerrissenes Volk. 6 Millionen Juden waren unter dem Nazi-Regime Hitlers umgebracht worden. Die Überlebenden des Nazi- Terrors hatten oftmals schwerwiegende physische und psychische Folgen davon getragen, waren verbittert und heimatlos. Es gab in Europa über sieben Millionen "displaced persons" (DPs), die, aus den Konzentrationslagern befreit, wieder eingebürgert werden mussten. Viele von ihnen waren bestürzt, dass sowohl die USA als auch Großbritannien wenig dazu beigetragen hatten, um die systematische Vernichtung zu stoppen. Auch nach dem zweiten Weltkrieg änderte sich zunächst nur wenig das Problem dereuropäischen Juden wurde oftmals ignoriert oder nicht thematisiert. Die Überlebenden der Konzentrationslager hatten nach dem Wunder der Befreiung auf die Möglichkeit gehofft, überallhin emigrieren zu können und willkommen geheißen zu werden. Stattdessen wurden zunächst sie in Auffanglager (DP- Lager) gebracht und der Weg in die Zukunft war ihnen versperrt. Viele wollten nach dem Krieg in ihre Heimat zurückkehren, fanden dort aber nichts als Zerstörung und Verwüstung vor. Oftmals wurden sie sogar feindselig aufgenommen. Einige Überlebende, die versuchten, nach Palästina auszuwandern, wurden auf Zypern aufgehalten und in Lagern interniert. Die meisten europäischen Juden mussten in fremden Ländern neue Sprachen lernen und mit ungewohnten Situationen in neuen Kulturkreisen umgehen. Selten gab es intakte Familien aus der alten Welt, so dass neue Kontakte geknüpft werden mussten. Viele Familien klammerten sich aneinander und schufen in einer fremdem Umwelt, die ihnen vielfach bestenfalls mit einer ambivalenten Mischung aus Ehrfurcht und Misstrauen begegnete, neue Ghettos in der Hoffnung, ihren ursprünglichen Sozialverband wieder herstellen zu können. Über die Geschehnisse des Holocaust wurde meist geschwiegen. Im Folgenden werden die Ergebnisse der ersten Psychoanalysen, die bei Überlebenden des Holocaust angestellt wurden, beschrieben. Hierbei wird Bezug genommen auf das Buch "Kinder der Opfer - Kinder der Täter", das 1982 unter dem Titel "Generations of the Holocaust" erstmals erschien. Im zweiten Teil dieser Arbeit wird der Protagonist des Films "Der Pfandleiher" von Sidney Lumet basierend auf den beschriebenen Ergebnissen und anhand ausgewählter Beispiele aus dem Film analysiert, beziehungsweise Aspekte der Handlung interpretiert. [...] 2011. 20 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse eines Holocaustopfers - Anonym
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anonym:
Analyse eines Holocaustopfers - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783640856497

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Forschung und Studien, Note: 1,3, Universität Lüneburg (Institut für angewandte Medienforschung), Veranstaltung: Jüdische Kultur im amerikanischen Film, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Analyse eines Holocaustopfers 1. Einleitung Nach dem zweiten Weltkrieg waren die Juden ein zerrissenes Volk. 6 Millionen Juden waren unter dem Nazi-Regime Hitlers umgebracht worden. Die Überlebenden des Nazi- Terrors hatten oftmals schwerwiegende physische und psychische Folgen davon getragen, waren verbittert und heimatlos. Es gab in Europa über sieben Millionen "displaced persons" (DPs), die, aus den Konzentrationslagern befreit, wieder eingebürgert werden mussten. Viele von ihnen waren bestürzt, dass sowohl die USA als auch Großbritannien wenig dazu beigetragen hatten, um die systematische Vernichtung zu stoppen. Auch nach dem zweiten Weltkrieg änderte sich zunächst nur wenig das Problem dereuropäischen Juden wurde oftmals ignoriert oder nicht thematisiert. Die Überlebenden der Konzentrationslager hatten nach dem Wunder der Befreiung auf die Möglichkeit gehofft, überallhin emigrieren zu können und willkommen geheißen zu werden. Stattdessen wurden zunächst sie in Auffanglager (DP- Lager) gebracht und der Weg in die Zukunft war ihnen versperrt. Viele wollten nach dem Krieg in ihre Heimat zurückkehren, fanden dort aber nichts als Zerstörung und Verwüstung vor. Oftmals wurden sie sogar feindselig aufgenommen. Einige Überlebende, die versuchten, nach Palästina auszuwandern, wurden auf Zypern aufgehalten und in Lagern interniert. Die meisten europäischen Juden mussten in fremden Ländern neue Sprachen lernen und mit ungewohnten Situationen in neuen Kulturkreisen umgehen. Selten gab es intakte Familien aus der alten Welt, so dass neue Kontakte geknüpft werden mussten. Viele Familien klammerten sich aneinander und schufen in einer fremdem Umwelt, die ihnen vielfach bestenfalls mit einer ambivalenten Mischung aus Ehrfurcht und Misstrauen begegnete, neue Ghettos in der Hoffnung, ihren ursprünglichen Sozialverband wieder herstellen zu können. Über die Geschehnisse des Holocaust wurde meist geschwiegen. Im Folgenden werden die Ergebnisse der ersten Psychoanalysen, die bei Überlebenden des Holocaust angestellt wurden, beschrieben. Hierbei wird Bezug genommen auf das Buch "Kinder der Opfer - Kinder der Täter", das 1982 unter dem Titel "Generations of the Holocaust" erstmals erschien. Im zweiten Teil dieser Arbeit wird der Protagonist des Films "Der Pfandleiher" von Sidney Lumet basierend auf den beschriebenen Ergebnissen und anhand ausgewählter Beispiele aus dem Film analysiert, beziehungsweise Aspekte der Handlung interpretiert. [...] 2011. 20 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse Eines Holocaustopfers - Anonym
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anonym:
Analyse Eines Holocaustopfers - neues Buch

2013, ISBN: 9783640856497

ID: 9783640856497

Analyse Eines Holocaustopfers: Paperback: Grin Verlag: 9783640856497: 03 Dec 2013: Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Forschung und Studien, Note: 1,3, Universität Lüneburg (Institut für angewandte Medienforschung), Veranstaltung: Jüdische Kultur im amerikanischen Film, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Analyse eines Holocaustopfers 1. Einleitung Nach dem zweiten Weltkrieg waren die Juden ein zerrissenes Volk. 6. Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Forschung und Studien, Note: 1,3, Universität Lüneburg (Institut für angewandte Medienforschung), Veranstaltung: Jüdische Kultur im amerikanischen Film, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Analyse eines Holocaustopfers 1. Einleitung Nach dem zweiten Weltkrieg waren die Juden ein zerrissenes Volk. 6 Millionen Juden waren unter dem Nazi-Regime Hitlers umgebracht worden. Die Überlebenden des Nazi- Terrors hatten oftmals schwerwiegende physische und psychische Folgen davon getragen, waren verbittert und heimatlos. Es gab in Europa über sieben Millionen "displaced persons" (DPs), die, aus den Konzentrationslagern befreit, wieder eingebürgert werden mussten. Viele von ihnen waren bestürzt, dass sowohl die USA als auch GroBbritannien wenig dazu beigetragen hatten, um die systematische Vernichtung zu stoppen. Auch nach dem zweiten Weltkrieg änderte sich zunächst nur wenig; das Problem der europäischen Juden wurde oftmals ignoriert oder nicht thematisiert. Die Überlebenden der Konzentrationslager hatten nach dem Wunder der Befreiung auf die Möglichkeit gehofft, überallhin emigrieren zu können und willkommen geheiBen zu werden. Stattdessen wurden zunächst sie in Auffanglager (DP- Lager) gebracht und der Weg in die Zukunft war ihnen versperrt. Viele wollten nach dem Krieg in ihre Heimat zurückkehren, fanden dort aber nichts als Zerstörung und Verwüstung vor. Oftmals wurden sie sogar feindselig aufgenommen. Einige Überlebende, die versuchten, nach Palästina auszuwandern, wurden auf Zypern aufgehalten und in Lagern interniert. Die meisten europäischen Juden mussten in fremden Ländern neue Sprachen lernen und mit ungewohnten Situationen in neuen Kulturkreisen umgehen. Selten gab es intakte Familien aus der alten Welt, so dass neue Kontakte geknüpft werden mussten. Viele Familien klammerten sich aneinander und schufen in einer fremdem Umwel. Communication Studies, , , , Analyse Eines Holocaustopfers, Anonym, 9783640856497, Grin Verlag, , , , ,, [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch Wordery.com
MPN: , SKU 9783640856497 Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Analyse Eines Holocaustopfers - Anonym
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anonym:
Analyse Eines Holocaustopfers - Taschenbuch

ISBN: 9783640856497

ID: 964926440

Grin Verlag. Paperback. New. NEW BOOK, Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Bookshopee.com
Versandkosten: EUR 8.06
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Analyse eines Holocaustopfers
Autor:

Anonym

Titel:

Analyse eines Holocaustopfers

ISBN-Nummer:

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Kulturwissenschaft, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Universität Lüneburg (Institut für angewandte Medienforschung), Veranstaltung: Jüdische Kultur im amerikanischen Film, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Analyse eines Holocaustopfers1. EinleitungNach dem zweiten Weltkrieg waren die Juden ein zerrissenes Volk. 6 Millionen Juden waren unter dem Nazi-Regime Hitlers umgebracht worden. Die Überlebenden des Nazi- Terrors hatten oftmals schwerwiegende physische und psychische Folgen davon getragen, waren verbittert und heimatlos. Es gab in Europa über sieben Millionen "displaced persons" (DPs), die, aus den Konzentrationslagern befreit, wieder eingebürgert werden mussten. Viele von ihnen waren bestürzt, dass sowohl die USA als auch Großbritannien wenig dazu beigetragen hatten, um die systematische Vernichtung zu stoppen.Auch nach dem zweiten Weltkrieg änderte sich zunächst nur wenig; dasProblem der europäischen Juden wurde oftmals ignoriert oder nichtthematisiert. Die Überlebenden der Konzentrationslager hatten nach demWunder der Befreiung auf die Möglichkeit gehofft, überallhin emigrieren zu können und willkommen geheißen zu werden. Stattdessen wurden zunächst sie in Auffanglager (DP- Lager) gebracht und der Weg in die Zukunft war ihnen versperrt. Viele wollten nach dem Krieg in ihre Heimat zurückkehren, fanden dort aber nichts als Zerstörung und Verwüstung vor. Oftmals wurden sie sogar feindselig aufgenommen. Einige Überlebende, die versuchten, nach Palästina auszuwandern, wurden auf Zypern aufgehalten und in Lagern interniert. Diemeisten europäischen Juden mussten in fremden Ländern neue Sprachenlernen und mit ungewohnten Situationen in neuen Kulturkreisen umgehen.Selten gab es intakte Familien aus der alten Welt, so dass neue Kontakte geknüpft werden mussten. Viele Familien klammerten sich aneinander und schufen in einer fremdem Umwelt, die ihnen vielfach bestenfalls mit einer ambivalenten Mischung aus Ehrfurcht und Misstrauen begegnete, neue Ghettos in der Hoffnung, ihren ursprünglichen Sozialverband wieder herstellen zu können. Über die Geschehnisse des Holocaust wurde meist geschwiegen.Im Folgenden werden die Ergebnisse der ersten Psychoanalysen, die beiÜberlebenden des Holocaust angestellt wurden, beschrieben. Hierbei wirdBezug genommen auf das Buch "Kinder der Opfer - Kinder der Täter", das1982 unter dem Titel "Generations of the Holocaust" erstmals erschien. Im zweiten Teil dieser Arbeit wird der Protagonist des Films "Der Pfandleiher" von Sidney Lumet basierend auf den beschriebenen Ergebnissen und anhand ausgewählter Beispiele aus dem Film analysiert, beziehungsweise Aspekte der Handlung interpretiert.[...]

Detailangaben zum Buch - Analyse eines Holocaustopfers


EAN (ISBN-13): 9783640856497
ISBN (ISBN-10): 364085649X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Grin Verlag Gmbh Mrz 2011

Buch in der Datenbank seit 29.04.2007 15:08:40
Buch zuletzt gefunden am 21.07.2017 23:57:34
ISBN/EAN: 364085649X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-85649-X, 978-3-640-85649-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher