Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3640272781 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 21,32 €, größter Preis: 45,84 €, Mittelwert: 34,47 €
Motorisches Lernen aus neurowissenschaftlicher Perspektive - Holler, Manuel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holler, Manuel:
Motorisches Lernen aus neurowissenschaftlicher Perspektive - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783640272785

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag], Examensarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportmedizin, Therapie, Prävention, Ernährung, Note: 1,0, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Sport und Sportwissenschaft), 69 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahrzehnten hält die Neurowissenschaft immer größeren Einzug in die Sportwissenschaft. Der sich abzeichnende Trend führte nach Daugs et al. (1996, S. 16) dazu, dass sich Lineare Stufenmodelle der Informationsverarbeitung, Modelle begrenzter Informationsverarbeitungskapazität, die Schematheorie des motorischen Lernens nach Schmidt oder computeranaloge Modellierungen in theoretische und empirische Widersprüche verstrickt haben. Die vorliegende Arbeit behandelt das Thema motorisches Lernen ausschließlich aus neurowissenschaftlicher Perspektive. Im Verständnis einer interdisziplinären Arbeitsweise wird versucht, neurophysiologische, neurobiologische, mathematische, physikalische und systemtheoretische Erkenntnisse und Methoden zu vereinen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen steht das Gehirn in Bezug auf seine Arbeits- und Funktionsweise, sowie Aspekte neuronaler Netze. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage wie Bewegungen kontrolliert und gesteuert, sowie durch Lernprozesse verändert werden können. Das Thema wird sowohl unter makroskopischen als auch unter mikroskopischen Blickwinkel aufgeschlossen. Im Verständnis der Synergetik wird das (makroskopische) Zusammenwirken funktionaler neuronaler Strukturen im Gehirn betrachtet, die sich aus organisierten Verbünden von Nervenzellen (Neuronen) ausbilden. Als motorische Gesamtleistung bringen sie willkürliche Bewegungen hervor und ermöglichen motorisches Lernen. Im Mittelpunkt steht das Zusammenwirken des motorischen Kortex, der Basalganglien und des Kleinhirns, die über den Thalamus vernetzt sind. Während die Synergetik das Zusammenwirken verschiedener funktionaler Strukturen beschreibt, wird dagegen beim Konnektionismus das Zusammenwirken gleicher Funktionseinheiten betrachtet. Der Fokus richtet sich auf die mikroskopische Ebene der Neuronen und ihrer Vernetzung. Beachtet man, dass es sich bei diesen neuronalen Strukturen um Millionen von Neuronen handelt, so ist der Schritt der Modellbildung unweigerlich nötig. Im weiteren Verlauf wird mit Hilfe von künstlichen neuronalen Netzen das Gehirn simuliert, um daraus wichtige Erkenntnisse über die Funktionsweise und vor allem über Lernprozesse zu gewinnen. In zwei abschließenden Kapiteln werden die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst und ein grundlegender Ausblick formuliert. 2009. 76 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Motorisches Lernen Aus Neurowissenschaftlicher Perspektive - Manuel Holler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Manuel Holler:
Motorisches Lernen Aus Neurowissenschaftlicher Perspektive - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783640272785

Paperback, [PU: GRIN Publishing], Examensarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport - Sportmedizin, Therapie, Pravention, Ernahrung, Note: 1,0, Universitat Karlsruhe (TH) (Institut fur Sport und Sportwissenschaft), 69 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahrzehnten halt die Neurowissenschaft immer groeren Einzug in die Sportwissenschaft. Der sich abzeichnende Trend fuhrte nach Daugs et al. (1996, S. 16) dazu, dass sich Lineare Stufenmodelle der Informationsverarbeitung, Modelle begrenzter Informationsverarbeitungskapazitat, die Schematheorie des motorischen Lernens nach Schmidt oder computeranaloge Modellierungen in theoretische und empirische Widerspruche verstrickt haben. Die vorliegende Arbeit behandelt das Thema motorisches Lernen ausschlielich aus neurowissenschaftlicher Perspektive. Im Verstandnis einer interdisziplinaren Arbeitsweise wird versucht, neurophysiologische, neurobiologische, mathematische, physikalische und systemtheoretische Erkenntnisse und Methoden zu vereinen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen steht das Gehirn in Bezug auf seine Arbeits- und Funktionsweise, sowie Aspekte neuronaler Netze. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage wie Bewegungen kontrolliert und gesteuert, sowie durch Lernprozesse verandert werden konnen. Das Thema wird sowohl unter makroskopischen als auch unter mikroskopischen Blickwinkel aufgeschlossen. Im Verstandnis der Synergetik wird das (makroskopische) Zusammenwirken funktionaler neuronaler Strukturen im Gehirn betrachtet, die sich aus organisierten Verbunden von Nervenzellen (Neuronen) ausbilden. Als motorische Gesamtleistung bringen sie willkurliche Bewegungen hervor und ermoglichen motorisches Lernen. Im Mittelpunkt steht das Zusammenwirken des motorischen Kortex, der Basalganglien und des Kleinhirns, die uber den Thalamus vernetzt sind. Wahrend die Synergetik das Zusammenwirken verschiedener funktionaler Strukturen beschreibt, wird dagegen beim Konnektionismus das Zusammenwirken gleicher Funktionse, Sport

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gebr. - Motorisches Lernen aus neurowissenschaftlicher Perspektive
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gebr. - Motorisches Lernen aus neurowissenschaftlicher Perspektive - gebrauchtes Buch

2017, ISBN: 9783640272785

ID: f8599696917c53f30b9e26efc35252ce

Letzte Aktualisierung am: 10.10.2017 09:49:02 Binding: Taschenbuch, Edition: 1. Auflage., Label: Grin Publishing, Publisher: Grin Publishing, medium: Taschenbuch, numberOfPages: 76, publicationDate: 2013-10-24, authors: Manuel Holler, languages: german, ISBN: 3640272781 Bücher, Manuel Holler

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03640272781. Versandkosten:0, 1-3 Tage, zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gebr. - Motorisches Lernen aus neurowissenschaftlicher Perspektive
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gebr. - Motorisches Lernen aus neurowissenschaftlicher Perspektive - gebrauchtes Buch

2017, ISBN: 9783640272785

ID: f8599696917c53f30b9e26efc35252ce

Letzte Aktualisierung am: 05.11.2017 11:24:59 Binding: Taschenbuch, Edition: 1. Auflage., Label: Grin Publishing, Publisher: Grin Publishing, medium: Taschenbuch, numberOfPages: 76, publicationDate: 2013-10-24, authors: Manuel Holler, languages: german, ISBN: 3640272781 Bücher, Manuel Holler

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03640272781. Versandkosten:0, 1-3 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Motorisches Lernen Aus Neurowissenschaftlicher Perspektive - Manuel Holler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Manuel Holler:
Motorisches Lernen Aus Neurowissenschaftlicher Perspektive - Taschenbuch

ISBN: 9783640272785

Paperback, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Motorisches Lernen aus neurowissenschaftlicher Perspektive

Examensarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sport, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Sport und Sportwissenschaft), 69 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahrzehnten hält die Neurowissenschaft immer größeren Einzug in die Sportwissenschaft. Der sich abzeichnende Trend führte nach Daugs et al. (1996, S. 16) dazu, dass sich Lineare Stufenmodelle der Informationsverarbeitung, Modelle begrenzter Informationsverarbeitungskapazität, die Schematheorie des motorischen Lernens nach Schmidt oder computeranaloge Modellierungen in theoretische und empirische Widersprüche verstrickt haben. Die vorliegende Arbeit behandelt das Thema motorisches Lernen ausschließlich aus neurowissenschaftlicher Perspektive. Im Verständnis einer interdisziplinären Arbeitsweise wird versucht, neurophysiologische, neurobiologische, mathematische, physikalische und systemtheoretische Erkenntnisse und Methoden zu vereinen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen steht das Gehirn in Bezug auf seine Arbeits- und Funktionsweise, sowie Aspekte neuronaler Netze. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage wie Bewegungen kontrolliert und gesteuert, sowie durch Lernprozesse verändert werden können. Das Thema wird sowohl unter makroskopischen als auch unter mikroskopischen Blickwinkel aufgeschlossen. Im Verständnis der Synergetik wird das (makroskopische) Zusammenwirken funktionaler neuronaler Strukturen im Gehirn betrachtet, die sich aus organisierten Verbünden von Nervenzellen (Neuronen) ausbilden. Als motorische Gesamtleistung bringen sie willkürliche Bewegungen hervor und ermöglichen motorisches Lernen. Im Mittelpunkt steht das Zusammenwirken des motorischen Kortex, der Basalganglien und des Kleinhirns, die über den Thalamus vernetzt sind. Während die Synergetik das Zusammenwirken verschiedener funktionaler Strukturen beschreibt, wird dagegen beim Konnektionismus das Zusammenwirken gleicher Funktionseinheiten betrachtet. Der Fokus richtet sich auf die mikroskopische Ebene der Neuronen und ihrer Vernetzung. Beachtet man, dass es sich bei diesen neuronalen Strukturen um Millionen von Neuronen handelt, so ist der Schritt der Modellbildung unweigerlich nötig. Im weiteren Verlauf wird mit Hilfe von künstlichen neuronalen Netzen das Gehirn simuliert, um daraus wichtige Erkenntnisse über die Funktionsweise und vor allem über Lernprozesse zu gewinnen.In zwei abschließenden Kapiteln werden die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst und ein grundlegender Ausblick formuliert.

Detailangaben zum Buch - Motorisches Lernen aus neurowissenschaftlicher Perspektive


EAN (ISBN-13): 9783640272785
ISBN (ISBN-10): 3640272781
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: GRIN Verlag
152 Seiten
Gewicht: 0,229 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 10.01.2009 17:01:02
Buch zuletzt gefunden am 07.11.2017 11:33:01
ISBN/EAN: 3640272781

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-27278-1, 978-3-640-27278-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher