. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10,99 €, größter Preis: 18,22 €, Mittelwert: 14,94 €
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - Kathrin Schwartz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kathrin Schwartz:

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - neues Buch

2008, ISBN: 9783640176151

ID: 7fbc3d32494fa52bd291dfea961ad889

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des 66d TKG, Verbindungstrennung gemäss 66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. 66d Abs. 3 TKG; 66e Abs. 2 TKG). Bücher / Fachbücher / Recht 978-3-640-17615-1, GRIN

Neues Buch Buch.ch
Nr. 16026952 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - Kathrin Schwartz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Kathrin Schwartz:

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - neues Buch

2008, ISBN: 9783640176151

ID: 651a7523328e441fc41880c7be23146a

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des 66d TKG, Verbindungstrennung gemäß 66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. 66d Abs. 3 TKG; 66e Abs. 2 TKG). Bücher / Fachbücher / Recht 978-3-640-17615-1, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 16026952 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - Kathrin Schwartz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kathrin Schwartz:
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - neues Buch

2008

ISBN: 9783640176151

ID: 116464317

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des 66d TKG, Verbindungstrennung gemäß 66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. 66d Abs. 3 TKG; 66e Abs. 2 TKG). Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 16026952 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - Kathrin Schwartz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kathrin Schwartz:
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - neues Buch

2008, ISBN: 9783640176151

ID: 651a7523328e441fc41880c7be23146a

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das "Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften" (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des 66d TKG, Verbindungstrennung gemäß 66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. 66d Abs. 3 TKG; 66e Abs. 2 TKG). Bücher / Fachbücher / Recht 978-3-640-17615-1, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 16026952 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - Kathrin Schwartz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kathrin Schwartz:
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren - neues Buch

2008, ISBN: 9783640176151

ID: 118597684

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das ´´Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften´´ (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des 66d TKG, Verbindungstrennung gemäß 66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. 66d Abs. 3 TKG; 66e Abs. 2 TKG). Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Recht, GRIN

Neues Buch Thalia.at
No. 16026952 Versandkosten:, Versandfertig in 4 - 6 Tagen, AT (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren
Autor:

Schwartz, Kathrin

Titel:

Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren

ISBN-Nummer:

3640176154

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Anderes, einseitig bedruckt, Note: 13 Punkte/ gut, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Veranstaltung: Seminar, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Deutsche Bundestag hat am 30.11.2006 das "Gesetz zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften" (TKGÄndG) beschlossen. Am 24.02.2007 sind weite Teile des neuen Telekommunikations- Kundenschutzes im TKG in Kraft getreten. Damit ist mit knapp dreijähriger Verzögerung die wegen der vorzeitigen Auflösung des Bundestages in der 15. Legislaturperiode gescheiterte Novelle des Telekommunikationsgesetzes vom 22.06.20041 vollendet worden.2 Laut Begründung der Bundesregierung3 werden mit der Gesetzesänderung auf der Grundlage des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 22.06.2004 die bisher in der Telekommunikations- Kundenschutzverordnung (TKV) vom 11.12.1997 enthaltenen Regelungen in das TKG integriert und neu gefasst. Diese Arbeit widmet sich der detaillierten Besprechung der Neuregelungen im Bereich der Mehrwertdienste im nunmehr neu gefassten TKG. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Regelungen zur Preishöchstgrenze i.S. des § 66d TKG, Verbindungstrennung gemäß §66e TKG und dem so genannten Legitimationsverfahren, welches in beiden Vorschriften vorgesehen ist (vgl. § 66d Abs. 3 TKG; §66e Abs. 2 TKG).

Detailangaben zum Buch - Mehrwertdienste: Preishöchstgrenze, Verbindungstrennung, Legitimationsverfahren


EAN (ISBN-13): 9783640176151
ISBN (ISBN-10): 3640176154
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: GRIN Verlag
56 Seiten
Gewicht: 0,094 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 21.01.2009 16:43:58
Buch zuletzt gefunden am 12.11.2016 10:02:50
ISBN/EAN: 3640176154

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-17615-4, 978-3-640-17615-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher