Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3638556301 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 3,99, größter Preis: € 12,99, Mittelwert: € 7,72
Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede gegen Verres - Daniel Schmidl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Daniel Schmidl:
Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede gegen Verres - neues Buch

2006, ISBN: 9783638556309

ID: 918390789

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: sehr gut ( 1,0 ), Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: ´´Der Prozess gegen Verres´´, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als im Jahr 70 v. Chr. der Prozess gegen Gaius Verres, den Ausbeuter Siziliens, geführt wurde, befand sich das römische Gerichtssystem in einer Zeit des Umbruchs. Die sullanischen Reformen hatten den Rittern den Vorsitz der Repetundengerichte entzogen und ihn ausschliesslich an die Senatoren übertragen. Diese Massnahme hatte zur Folge, dass Vergehen der Provinzstatthalter häufig kaum noch geahndet wurden, da die senatorisch besetzten Gerichte nur selten etwas gegen ihre Standesgenossen unternahmen, zumal sich die Richter oftmals als bestechlich erwiesen. Die Konsuln des Jahres 70 strebten daher deutliche Reformen an, wozu als wichtiges Merkmal die Beseitigung der ausschliesslichen Besetzung der Strafgerichtshöfe mit Senatoren zählte. Als Ergebnis wurde am Ende des Jahres das Richteramt zu je einem Drittel auf Senatoren, Ritter und Ärartribunen verteilt. Der Prozess gegen Verres fand jedoch schon im Sommer statt, einem Zeitpunkt, an dem die Reformen noch nicht umgesetzt waren, aber bereits ihre Schatten vorauswarfen. Die Anklage führte Marcus Tullius Cicero, der diese Aufgabe auf Bitten der Sizilier übernommen hatte. Nach der ersten Verhandlung, in der Cicero das allgemein übliche Verfahren dahingehend abgeändert hatte, das er anstatt einer grossen zusammenhängenden Anklagerede nur eine kurze Einführungsrede hielt und anschliessend gleich mit der Zeugenvernehmung begann, galt Verres bereits als verurteilt. Dieser zog die Konsequenz und wartete nicht mehr die gesetzlich vorgeschriebene zweite Verhandlung ab, sondern entzog sich dem Gericht durch freiwilliges Exil.5 Die zweite Verhandlung fand dennoch statt, Verres wurde schuldig gesprochen. Normalerweise war für die zweite Verhandlung ein kompletter nochmaliger Durchgang der Zeugen und eine zweite Anklagerede, die auch das Schlussplädoyer bildet, vorgesehen. Nun wird allgemein in der Forschung angenommen, dass Cicero aus dem Grund, das Verres sich dem Gericht entzog, keine zweite Rede hatte halten können. Diese Annahme ist gut belegt und abgesichert, es scheinen dahingehend keinerlei Zweifel zu bestehen und dies soll auch im Rahmen dieser Arbeit nicht angezweifelt werden. Da Cicero jedoch eine zweite Rede veröffentlicht hat, steht somit eine weitere Frage im Raum. Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: sehr gut ( 1,0 ), Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: ´´Der Prozess gegen Verres´´, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als im Jahr 70 v. Chr. der ... eBook PDF 17.10.2006 eBooks>Fachbücher, GRIN, .200

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 30599494. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.52)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede gegen Verres - Daniel Schmidl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Daniel Schmidl:
Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede gegen Verres - neues Buch

2003, ISBN: 9783638556309

ID: 9783638556309

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: sehr gut ( 1,0 ), Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: `Der Prozess gegen Verres`, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede gegen Verres: Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: sehr gut ( 1,0 ), Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: `Der Prozess gegen Verres`, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Schmidl, D: Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede g
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schmidl, D: Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede g - neues Buch

2003, ISBN: 9783638556309

ID: 9783638556309

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: sehr gut ( 1,0 ), Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: `Der Prozess gegen Verres`, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch Schmidl, D: Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede g: Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: sehr gut ( 1,0 ), Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar: `Der Prozess gegen Verres`, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, , Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede gegen Verres - Daniel Schmidl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Daniel Schmidl:
Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede gegen Verres - Erstausgabe

2006, ISBN: 9783638556309

ID: 21749339

[ED: 1], 1. Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede gegen Verres - Daniel Schmidl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Daniel Schmidl:
Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede gegen Verres - Erstausgabe

2006, ISBN: 9783638556309

ID: 21749339

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Fiktion und Situationsgebundenheit der 2. Rede gegen Verres


EAN (ISBN-13): 9783638556309
ISBN (ISBN-10): 3638556301
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2003
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 27.11.2007 20:12:08
Buch zuletzt gefunden am 01.10.2018 16:04:13
ISBN/EAN: 3638556301

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-55630-1, 978-3-638-55630-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher