Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3638125904 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,99 €, größter Preis: 12,99 €, Mittelwert: 12,99 €
Die Chancen und Risiken von Telearbeit - Nina Wilken
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nina Wilken:
Die Chancen und Risiken von Telearbeit - neues Buch

ISBN: 9783638125901

ID: 9783638125901

Vorwort Im Zusammenhang mit der seit Jahren intensiv geführten Diskussion über den Übergang von der Industrie- zur Informationsgesellschaft und den damit zu erwartenden Veränderungen, fand der Bereich Arbeit lange nur eine periphere Beachtung. Doch gerade in diesem Bereich sind die größten Umwälzungen und beträchtlichsten Folgen für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zu erwarten. Der Begriff Arbeit erhält durch die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK-Technologien) und die weltweite Verknüpfung von Datennetzen eine völlig neue Dimension, da Arbeit erstmalig eine räumliche wie zeitliche Flexibilität bietet und dies schon heute zu Veränderungen in der gesamten Arbeitsorganisation führt. Der genannte Wandel und die damit verbundenen bzw. daraus resultierenden Möglichkeiten der neuen IuK-Technologien schaffen eine ideale Grundlage zur verstärkten Einführung von Telearbeit. Telearbeit stellt eine Arbeitsform dar, die in Zeiten zunehmender Individualisierung, drohender Verkehrsinfarkte und eines, insbesondere in Westeuropa und Nordamerika, stark zunehmenden Energiebewußtseins, Vielen als ein zukunftsträchtiges Modell erscheint. Auch wenn Telearbeit schon seit Ende der 70er Jahre in simpler Ausprägung bekannt ist, avancierte sie aber erst in den letzten Jahren zu einer Arbeitsform, die zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen, aber auch des wissenschaftlichen Interesses gerückt ist. Belegt wird dieses Interesse nicht zuletzt durch eine Flut von wissenschaftlichen Publikationen, Gutachten, Initiativpapieren und empirischen Untersuchungen. Ich möchte in meiner Arbeit erläutern, worum es sich bei Telearbeit im Einzelnen handelt und welche Chancen, aber auch Risiken für den Arbeitnehmer und Arbeitgeber daraus entstehen. Dazu gehören u.a., eine möglichst genaue Definition des Begriffes Telearbeit, das Aufzeigen seiner verschiedenen Erscheinungsformen und wo und wie die Kosten dieser Arbeitsform anzusiedeln sind. Ich werde mich dabei zu einem großen Teil auf eine Studie der Bundesregierung, die in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom entstanden ist, beziehen. Sie trägt den Titel ,,Telearbeit im Mittelstand`. Dabei handelt es sich um eine Initiative zur Förderung und Erprobung von Telearbeit in Europa, an der ca. 400 Firmen aus verschiedenen Branchen teilgenommen haben. [...] Die Chancen und Risiken von Telearbeit: Vorwort Im Zusammenhang mit der seit Jahren intensiv geführten Diskussion über den Übergang von der Industrie- zur Informationsgesellschaft und den damit zu erwartenden Veränderungen, fand der Bereich Arbeit lange nur eine periphere Beachtung. Doch gerade in diesem Bereich sind die größten Umwälzungen und beträchtlichsten Folgen für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zu erwarten. Der Begriff Arbeit erhält durch die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK-Technologien) und die weltweite Verknüpfung von Datennetzen eine völlig neue Dimension, da Arbeit erstmalig eine räumliche wie zeitliche Flexibilität bietet und dies schon heute zu Veränderungen in der gesamten Arbeitsorganisation führt. Der genannte Wandel und die damit verbundenen bzw. daraus resultierenden Möglichkeiten der neuen IuK-Technologien schaffen eine ideale Grundlage zur verstärkten Einführung von Telearbeit. Telearbeit stellt eine Arbeitsform dar, die in Zeiten zunehmender Individualisierung, drohender Verkehrsinfarkte und eines, insbesondere in Westeuropa und Nordamerika, stark zunehmenden Energiebewußtseins, Vielen als ein zukunftsträchtiges Modell erscheint. Auch wenn Telearbeit schon seit Ende der 70er Jahre in simpler Ausprägung bekannt ist, avancierte sie aber erst in den letzten Jahren zu einer Arbeitsform, die zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen, aber auch des wissenschaftlichen Interesses gerückt ist. Belegt wird dieses Interesse nicht zuletzt durch eine Flut von wissenschaftlichen Publikationen, Gutachten, Initiativpapieren und empirischen Untersuchungen. Ich möchte in meiner Arbeit erläutern, worum es sich bei Telearbeit im Einzelnen handelt und welche Chancen, aber auch Risiken für den Arbeitnehmer und Arbeitgeber daraus entstehen. Dazu gehören u.a., eine möglichst genaue Definition des Begriffes Telearbeit, das Aufzeigen seiner verschiedenen Erscheinungsformen und wo und wie die Kosten dieser Arbeitsform anzusiedeln sind. Ich werde mich dabei zu einem großen Teil auf eine Studie der Bundesregierung, die in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom entstanden ist, beziehen. Sie trägt den Titel ,,Telearbeit im Mittelstand`. Dabei handelt es sich um eine Initiative zur Förderung und Erprobung von Telearbeit in Europa, an der ca. 400 Firmen aus verschiedenen Branchen teilgenommen haben. [...] Telearbeit, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Telearbeit - Nina Wilken
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nina Wilken:
Telearbeit - neues Buch

ISBN: 9783638125901

ID: 9783638125901

Vorwort Im Zusammenhang mit der seit Jahren intensiv geführten Diskussion über den Übergang von der Industrie- zur Informationsgesellschaft und den damit zu erwartenden Veränderungen, fand der Bereich Arbeit lange nur eine periphere Beachtung. Doch gerade in diesem Bereich sind die größten Umwälzungen und beträchtlichsten Folgen für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zu erwarten. Der Begriff Arbeit erhält durch die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK-Technologien) und die weltweite Verknüpfung von Datennetzen eine völlig neue Dimension, da Arbeit erstmalig eine räumliche wie zeitliche Flexibilität bietet und dies schon heute zu Veränderungen in der gesamten Arbeitsorganisation führt. Der genannte Wandel und die damit verbundenen bzw. daraus resultierenden Möglichkeiten der neuen IuK-Technologien schaffen eine ideale Grundlage zur verstärkten Einführung von Telearbeit. Telearbeit stellt eine Arbeitsform dar, die in Zeiten zunehmender Individualisierung, drohender Verkehrsinfarkte und eines, insbesondere in Westeuropa und Nordamerika, stark zunehmenden Energiebewußtseins, Vielen als ein zukunftsträchtiges Modell erscheint. Auch wenn Telearbeit schon seit Ende der 70er Jahre in simpler Ausprägung bekannt ist, avancierte sie aber erst in den letzten Jahren zu einer Arbeitsform, die zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen, aber auch des wissenschaftlichen Interesses gerückt ist. Belegt wird dieses Interesse nicht zuletzt durch eine Flut von wissenschaftlichen Publikationen, Gutachten, Initiativpapieren und empirischen Untersuchungen. Ich möchte in meiner Arbeit erläutern, worum es sich bei Telearbeit im Einzelnen handelt und welche Chancen, aber auch Risiken für den Arbeitnehmer und Arbeitgeber daraus entstehen. Dazu gehören u.a., eine möglichst genaue Definition des Begriffes Telearbeit, das Aufzeigen seiner verschiedenen Erscheinungsformen und wo und wie die Kosten dieser Arbeitsform anzusiedeln sind. Ich werde mich dabei zu einem großen Teil auf eine Studie der Bundesregierung, die in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom entstanden ist, beziehen. Sie trägt den Titel ,,Telearbeit im Mittelstand`. Dabei handelt es sich um eine Initiative zur Förderung und Erprobung von Telearbeit in Europa, an der ca. 400 Firmen aus verschiedenen Branchen teilgenommen haben. [...] Telearbeit: Vorwort Im Zusammenhang mit der seit Jahren intensiv geführten Diskussion über den Übergang von der Industrie- zur Informationsgesellschaft und den damit zu erwartenden Veränderungen, fand der Bereich Arbeit lange nur eine periphere Beachtung. Doch gerade in diesem Bereich sind die größten Umwälzungen und beträchtlichsten Folgen für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zu erwarten. Der Begriff Arbeit erhält durch die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK-Technologien) und die weltweite Verknüpfung von Datennetzen eine völlig neue Dimension, da Arbeit erstmalig eine räumliche wie zeitliche Flexibilität bietet und dies schon heute zu Veränderungen in der gesamten Arbeitsorganisation führt. Der genannte Wandel und die damit verbundenen bzw. daraus resultierenden Möglichkeiten der neuen IuK-Technologien schaffen eine ideale Grundlage zur verstärkten Einführung von Telearbeit. Telearbeit stellt eine Arbeitsform dar, die in Zeiten zunehmender Individualisierung, drohender Verkehrsinfarkte und eines, insbesondere in Westeuropa und Nordamerika, stark zunehmenden Energiebewußtseins, Vielen als ein zukunftsträchtiges Modell erscheint. Auch wenn Telearbeit schon seit Ende der 70er Jahre in simpler Ausprägung bekannt ist, avancierte sie aber erst in den letzten Jahren zu einer Arbeitsform, die zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen, aber auch des wissenschaftlichen Interesses gerückt ist. Belegt wird dieses Interesse nicht zuletzt durch eine Flut von wissenschaftlichen Publikationen, Gutachten, Initiativpapieren und empirischen Untersuchungen. Ich möchte in meiner Arbeit erläutern, worum es sich bei Telearbeit im Einzelnen handelt und welche Chancen, aber auch Risiken für den Arbeitnehmer und Arbeitgeber daraus entstehen. Dazu gehören u.a., eine möglichst genaue Definition des Begriffes Telearbeit, das Aufzeigen seiner verschiedenen Erscheinungsformen und wo und wie die Kosten dieser Arbeitsform anzusiedeln sind. Ich werde mich dabei zu einem großen Teil auf eine Studie der Bundesregierung, die in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom entstanden ist, beziehen. Sie trägt den Titel ,,Telearbeit im Mittelstand`. Dabei handelt es sich um eine Initiative zur Förderung und Erprobung von Telearbeit in Europa, an der ca. 400 Firmen aus verschiedenen Branchen teilgenommen haben. [...], GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Chancen und Risiken von Telearbeit - Nina Wilken
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nina Wilken:
Die Chancen und Risiken von Telearbeit - neues Buch

5, ISBN: 9783638125901

ID: 166819783638125901

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1.0, Universität Bremen (FB Betriebswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Vorwort Im Zusammenhang mit der seit Jahren intensiv geführten Diskussion über den Übergang von der Industrie- zur Informationsgesellschaft und den damit zu erwartenden Veränderungen, fand der Bereich Arbeit lange nur eine periphere Beachtung. Doch gerade in diesem Bereich sind die gröBten Umwälzungen und beträchtl Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1.0, Universität Bremen (FB Betriebswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Vorwort Im Zusammenhang mit der seit Jahren intensiv geführten Diskussion über den Übergang von der Industrie- zur Informationsgesellschaft und den damit zu erwartenden Veränderungen, fand der Bereich Arbeit lange nur eine periphere Beachtung. Doch gerade in diesem Bereich sind die gröBten Umwälzungen und beträchtlichsten Folgen für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zu erwarten. Der Begriff Arbeit erhält durch die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK-Technologien) und die weltweite Verknüpfung von Datennetzen eine völlig neue Dimension, da Arbeit erstmalig eine räumliche wie zeitliche Flexibilität bietet und dies schon heute zu Veränderungen in der gesamten Arbeitsorganisation führt. Der genannte Wandel und die damit verbundenen bzw. daraus resultierenden Möglichkeiten der neuen IuK-Technologien schaffen eine ideale Grundlage zur verstärkten Einführung von Telearbeit. Telearbeit stellt eine Arbeitsform dar, die in Zeiten zunehmender Individualisierung, drohender Verkehrsinfarkte und eines, insbesondere in Westeuropa und Nordamerika, stark zunehmenden EnergiebewuBtseins, Vielen als ein zukunftsträchtiges Modell erscheint. Auch wenn Telearbeit schon seit Ende der 70er Jahre in simpler Ausprägung bekannt ist, avancierte sie aber erst in den letzten Jahren zu einer Arbeitsform, die zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen, aber auch des wissenschaftlichen Interesses gerückt ist. Belegt wird dieses Interesse nicht zuletzt durch eine Flut von wissenschaftlichen Publikationen, Gutachten, Initiativpapieren und empirischen Untersuchungen. Ich möchte in meiner Arbeit erläutern, worum es sich bei Telearbeit im Einzelnen handelt und welche Chancen, aber auch Risiken für den Arbeitnehmer und Arbeitgeber daraus entstehen. Dazu gehören u.a, eine möglichst genaue Definition Sociology, Social Science, Die Chancen und Risiken von Telearbeit~~ Nina Wilken~~Sociology~~Social Science~~9783638125901, de, Die Chancen und Risiken von Telearbeit, Nina Wilken, 9783638125901, GRIN Verlag, 05/10/2002, , , , GRIN Verlag, 05/10/2002

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Chancen und Risiken von Telearbeit - Nina Wilken
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nina Wilken:
Die Chancen und Risiken von Telearbeit - neues Buch

1, ISBN: 9783638125901

ID: 166819783638125901

Vorwort Im Zusammenhang mit der seit Jahren intensiv geführten Diskussion über den Übergang von der Industrie- zur Informationsgesellschaft und den damit zu erwartenden Veränderungen, fand der Bereich Arbeit lange nur eine periphere Beachtung. Doch gerade in diesem Bereich sind die gröBten Umwälzungen und beträchtlichsten Folgen für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zu erwarten. Der Begriff Arbeit erhält durch die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK-Technologien) und die w Vorwort Im Zusammenhang mit der seit Jahren intensiv geführten Diskussion über den Übergang von der Industrie- zur Informationsgesellschaft und den damit zu erwartenden Veränderungen, fand der Bereich Arbeit lange nur eine periphere Beachtung. Doch gerade in diesem Bereich sind die gröBten Umwälzungen und beträchtlichsten Folgen für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zu erwarten. Der Begriff Arbeit erhält durch die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK-Technologien) und die weltweite Verknüpfung von Datennetzen eine völlig neue Dimension, da Arbeit erstmalig eine räumliche wie zeitliche Flexibilität bietet und dies schon heute zu Veränderungen in der gesamten Arbeitsorganisation führt. Der genannte Wandel und die damit verbundenen bzw. daraus resultierenden Möglichkeiten der neuen IuK-Technologien schaffen eine ideale Grundlage zur verstärkten Einführung von Telearbeit. Telearbeit stellt eine Arbeitsform dar, die in Zeiten zunehmender Individualisierung, drohender Verkehrsinfarkte und eines, insbesondere in Westeuropa und Nordamerika, stark zunehmenden EnergiebewuBtseins, Vielen als ein zukunftsträchtiges Modell erscheint. Auch wenn Telearbeit schon seit Ende der 70er Jahre in simpler Ausprägung bekannt ist, avancierte sie aber erst in den letzten Jahren zu einer Arbeitsform, die zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen, aber auch des wissenschaftlichen Interesses gerückt ist. Belegt wird dieses Interesse nicht zuletzt durch eine Flut von wissenschaftlichen Publikationen, Gutachten, Initiativpapieren und empirischen Untersuchungen. Ich möchte in meiner Arbeit erläutern, worum es sich bei Telearbeit im Einzelnen handelt und welche Chancen, aber auch Risiken für den Arbeitnehmer und Arbeitgeber daraus entstehen. Dazu gehören u.a, eine möglichst genaue Definition des Begriffes Telearbeit, das Aufzeigen seiner verschiedenen Erscheinungsformen und wo und wie die Kosten dieser Arbeitsform anzusiedeln sind. Ich werde mich dabei zu einem groBen Tei Sociology, Social Science, Die Chancen und Risiken von Telearbeit~~ Nina Wilken~~Sociology~~Social Science~~9783638125901, de, Die Chancen und Risiken von Telearbeit, Nina Wilken, 9783638125901, GRIN Verlag, 01/01/2002, , , , GRIN Verlag, 01/01/2002

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Chancen und Risiken von Telearbeit - Wilken, Nina
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wilken, Nina:
Die Chancen und Risiken von Telearbeit - neues Buch

2002, ISBN: 3638125904

ID: 9783638125901

Verlag: GRIN Verlag, PC-PDF, 25 Seiten, 1., Auflage, [GR: 9724 - Nonbooks, PBS / Soziologie/Arbeitssoziologie, Wirtschaftssoziologie, Industriesoziologie], [SW: - Soziologie: Arbeit und Beruf], [Ausgabe: 1][PU:GRIN Verlag], [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch Libreka.de
Libreka
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.