Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3596236568 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 4,80, größter Preis: € 10,00, Mittelwert: € 6,36
...
Film als Kunst. Mit einem Vorwort zur Neuausgabe - Arnheim, Rudolf
(*)
Arnheim, Rudolf:
Film als Kunst. Mit einem Vorwort zur Neuausgabe - Taschenbuch

1979, ISBN: 9783596236565

[ED: Taschenbuch], [PU: Fischer Taschenbuch], Einband etwas berieben, leichte Lesespuren, gutes Exemplar Als Kulturredakteur der Wochenzeitschrift Die Weltbühne oblag ihm zwischen 1928 und 1933 gemeinsam mit Carl von Ossietzky und Edith L. Jacobsohn die Herausgabe einer der wichtigsten linksliberalen kulturpolitischen Zeitschriften der Weimarer Republik. Er arbeitete für bedeutende Filmzeitschriften (Cinema, Bianco e Nero, Sight and Sound) und ästhetische Zeitschriften (Journal of Aesthetics and Art Criticism, British Journal of Aesthetics). Bereits mit knapp 30 Jahren war Arnheim als Filmredakteur und -theoretiker bekannt. In seinem ersten theoretischen Buch Film als Kunst (1932) vertritt er vehement die Möglichkeiten des künstlerischen Films gegenüber der aufkommenden Unterhaltungsindustrie (der Tonfilm zerstörte um 1930 radikal die Spielräume experimentellen Filmschaffens), zieht sich später in die Nischen produktiver Filmkultur zurück: Dokumentar-, Bildungs- und Avantgardefilm. Ebenso im Medium Radio: Mit Rundfunk als Hörkunst (Manuskript 1933, Erstveröffentlichung in Englisch 1936 als Radio) erkundet er die künstlerischen Möglichkeiten des Radios, insbesondere von Hörspielen und erweitert damit seine Filmtheorie zu einer Theorie der Medienkunst, die jeweils auf Analysen der sinnlichen Wahrnehmung gemäß der Gestalttheorie aufgebaut sind. Arnheims grundlegende Leistung von Art and Visual Perception (1954) kann mit einer neuen Begründung zur allgemeinen Ästhetik auf Grundlage der Wahrnehmungstheorie der Gestalttheorie angesetzt werden. Die wissenschaftliche Auffassung, allein vom Prüfbaren auszugehen, wurde strikt durchgehalten. Basierend auf Kurt Lewins Anwendung der physikalischen Feldtheorie auf die Psychologie wendet Arnheim die Feldtheorie im visuellen Bereich von einfachen Grundkonfigurationen bis zu Kompositionsanalysen an. Außerdem bietet das Werk eine Art Gestaltungslehre der bildenden Künste auf Basis der Gestalttheorie. Visual Thinking (1968) holt zum Rundumschlag gegen eine idealistische, sinnenfeindliche Theorie der Erkenntnis aus, um ein Denken von den Sinnen her theoretisch zu begründen. Arnheim zeigt am Beispiel der Abstraktion die enge Bindung von begrifflicher an die sinnliche Abstraktion auf. Als Kenner der Warburgschule weiß er um die mnemotechnische Funktion der Bilder, definiert sie als perzeptuelle Wahrnehmungsbehälter und damit als Leitmedien, in denen sich sprachliche Verknüpfungen erst einbetten: Wir denken wahrnehmungsgemäß. 1976 wurde er zum Mitglied der American Academy of Arts and Sciences ernannt. In Würdigung seiner Verdienste um die Weiterentwicklung der Gestalttheorie verlieh ihm die internationale Gesellschaft für Gestalttheorie und ihre Anwendungen im Jahr 1984 die Ehrenmitgliedschaft. Dem Advisory Board der Zeitschrift Gestalt Theory gehörte Arnheim von ihren Anfängen 1978 bis zu seinem Tod an. (wikipedia), DE, [SC: 1.40], leichte Gebrauchsspuren, privates Angebot, 344, [GW: 309g], [PU: Frankfurt], Banküberweisung, PayPal, Internationaler Versand

booklooker.de
rievaulx
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 1.40)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Film als Kunst : mit einem Vorwort zur Neuausgabe Nachw. zur Taschenbuchausg. von Helmut H. Diederichs / Fischer-Taschenbücher ; 3656 : Fischer-Cinema - Arnheim, Rudolf
(*)
Arnheim, Rudolf:
Film als Kunst : mit einem Vorwort zur Neuausgabe Nachw. zur Taschenbuchausg. von Helmut H. Diederichs / Fischer-Taschenbücher ; 3656 : Fischer-Cinema - Taschenbuch

1979, ISBN: 3596236568

ID: 22407409791

[EAN: 9783596236565], [SC: 3.3], [PU: Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag,], FILM ; THEATER, KUNST, 348 S. ; 19 cm Buch in guter Erhaltung, Einband sauber und unbestoßen,nur im Rücken und Schnitt etwas altersfleckig, Seiten hell und sauber, außer priv. Sammlungsvermerk auf Vorsatzblatt keine weiteren Einträge, Als Kulturredakteur der Wochenzeitschrift Die Weltbühne oblag ihm zwischen 1928 und 1933 gemeinsam mit Carl von Ossietzky und Edith L. Jacobsohn die Herausgabe einer der wichtigsten linksliberalen kulturpolitischen Zeitschriften der Weimarer Republik. Er arbeitete für bedeutende Filmzeitschriften (Cinema, Bianco e Nero, Sight and Sound) und ästhetische Zeitschriften (Journal of Aesthetics and Art Criticism, British Journal of Aesthetics). Bereits mit knapp 30 Jahren war Arnheim als Filmredakteur und -theoretiker bekannt. In seinem ersten theoretischen Buch Film als Kunst (1932) vertritt er vehement die Möglichkeiten des künstlerischen Films gegenüber der aufkommenden Unterhaltungsindustrie (der Tonfilm zerstörte um 1930 radikal die Spielräume experimentellen Filmschaffens), zieht sich später in die Nischen produktiver Filmkultur zurück: Dokumentar-, Bildungs- und Avantgardefilm. Ebenso im Medium Radio: Mit Rundfunk als Hörkunst (Manuskript 1933, Erstveröffentlichung in Englisch 1936 als Radio) erkundet er die künstlerischen Möglichkeiten des Radios, insbesondere von Hörspielen und erweitert damit seine Filmtheorie zu einer Theorie der Medienkunst, die jeweils auf Analysen der sinnlichen Wahrnehmung gemäß der Gestalttheorie aufgebaut sind. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 297, Books

ZVAB.com
Antiquariat Bäßler, Vohenstrauss, Germany [53186132] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Film als Kunst : mit einem Vorwort zur Neuausgabe Nachw. zur Taschenbuchausg. von Helmut H. Diederichs / Fischer-Taschenbücher ; 3656 : Fischer-Cinema - Arnheim, Rudolf
(*)
Arnheim, Rudolf:
Film als Kunst : mit einem Vorwort zur Neuausgabe Nachw. zur Taschenbuchausg. von Helmut H. Diederichs / Fischer-Taschenbücher ; 3656 : Fischer-Cinema - Taschenbuch

1979, ISBN: 3596236568

ID: 22407409791

[EAN: 9783596236565], [PU: Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag,], FILM ; THEATER, KUNST, 348 S. ; 19 cm Buch in guter Erhaltung, Einband sauber und unbestoßen,nur im Rücken und Schnitt etwas altersfleckig, Seiten hell und sauber, außer priv. Sammlungsvermerk auf Vorsatzblatt keine weiteren Einträge, Als Kulturredakteur der Wochenzeitschrift Die Weltbühne oblag ihm zwischen 1928 und 1933 gemeinsam mit Carl von Ossietzky und Edith L. Jacobsohn die Herausgabe einer der wichtigsten linksliberalen kulturpolitischen Zeitschriften der Weimarer Republik. Er arbeitete für bedeutende Filmzeitschriften (Cinema, Bianco e Nero, Sight and Sound) und ästhetische Zeitschriften (Journal of Aesthetics and Art Criticism, British Journal of Aesthetics). Bereits mit knapp 30 Jahren war Arnheim als Filmredakteur und -theoretiker bekannt. In seinem ersten theoretischen Buch Film als Kunst (1932) vertritt er vehement die Möglichkeiten des künstlerischen Films gegenüber der aufkommenden Unterhaltungsindustrie (der Tonfilm zerstörte um 1930 radikal die Spielräume experimentellen Filmschaffens), zieht sich später in die Nischen produktiver Filmkultur zurück: Dokumentar-, Bildungs- und Avantgardefilm. Ebenso im Medium Radio: Mit Rundfunk als Hörkunst (Manuskript 1933, Erstveröffentlichung in Englisch 1936 als Radio) erkundet er die künstlerischen Möglichkeiten des Radios, insbesondere von Hörspielen und erweitert damit seine Filmtheorie zu einer Theorie der Medienkunst, die jeweils auf Analysen der sinnlichen Wahrnehmung gemäß der Gestalttheorie aufgebaut sind. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 297, Books

AbeBooks.de
Antiquariat Bäßler, Vohenstrauss, Germany [53186132] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Film als Kunst : mit e. Vorw. zur Neuausg. Nachw. zur Taschenbuchausg. von Helmut H. Diederichs / Fischer-Taschenbücher ; 3656 : Fischer-Cinema - ARNHEIM, rudolf
(*)
ARNHEIM, rudolf:
Film als Kunst : mit e. Vorw. zur Neuausg. Nachw. zur Taschenbuchausg. von Helmut H. Diederichs / Fischer-Taschenbücher ; 3656 : Fischer-Cinema - Taschenbuch

1979, ISBN: 3596236568

ID: 21022522447

[EAN: 9783596236565], [PU: Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag,], FILM ; FILM, A MUSIK, TANZ, THEATER, RUNDFUNK, 348 S. ; 19 cm Einbnanddeckel etw. geknickt Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 297, Books

AbeBooks.de
Hübner Einzelunternehmen, Hamburg, HH, Germany [50515050] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.70
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Film als Kunst - Arnheim, Rudolf
(*)
Arnheim, Rudolf:
Film als Kunst - gebrauchtes Buch

1992, ISBN: 3596236568

ID: 261284

Broschiert Broschiert 1Q66355 Filmtheorie / Filmführer & -bewertungen / Geschichte & Kritik / Kritik gebraucht; mittelmäßig, [PU:Fischer,]

Achtung-Buecher.de
Memorah.Book, 4055 Basel
Versandkosten:Zzgl. Versandkosten., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Film als Kunst

Hard to Find

Detailangaben zum Buch - Film als Kunst


EAN (ISBN-13): 9783596236565
ISBN (ISBN-10): 3596236568
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1988
Herausgeber: Fischer

Buch in der Datenbank seit 2007-06-12T14:01:02+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-08-20T10:24:11+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3596236568

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-596-23656-8, 978-3-596-23656-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher