- 5 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 0,95, größter Preis: € 15,00, Mittelwert: € 6,93
1
Wir Heimatlosen - 1989-1992 - Rinser, Luise
Bestellen
bei booklooker.de
€ 2,00
Versand: € 3,001
Bestellengesponserter Link
Rinser, Luise:

Wir Heimatlosen - 1989-1992 - Taschenbuch

1992, ISBN: 9783596124374

[ED: Taschenbuch], [PU: FISCHER Taschenbuch], Wir Heimatlosen 1989-1992 In einer Besprechung des Bandes ›Wachsender Mond‹ (1988) rühmte Albert von Schirnding Zivilcourage, Str… Mehr…

Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 3.00) J-KA
2
Rinser, L: Wir Heimatlosen - Rinser, Luise
Bestellen
bei amazon.co.uk
£ 1,44
(ca. € 1,68)
Versand: € 5,591
Bestellengesponserter Link

Rinser, Luise:

Rinser, L: Wir Heimatlosen - Taschenbuch

1995, ISBN: 9783596124374

Fischer (Tb.), Frankfurt, Paperback, Publiziert: 1995-01-01, Produktgruppe: Book, Biography, Subjects, Books, Literary Fiction, Literature & Fiction, Foreign Language Books, 579c3025-5e5c… Mehr…

Gut Versandkosten:In stock. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 5.59) momox co uk
3
Wir Heimatlosen: 1989-1992 - Rinser, Luise
Bestellen
bei amazon.de
€ 15,00
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Rinser, Luise:
Wir Heimatlosen: 1989-1992 - Taschenbuch

1995

ISBN: 9783596124374

FISCHER Taschenbuch, Auflage: 2. 240 Seiten, Publiziert: 1995-01-01T00:00:01Z, Produktgruppe: Buch, Verkaufsrang: 76160, Gegenwartsliteratur, Literatur & Fiktion, Kategorien, Bücher, Unte… Mehr…

Versandkosten:Auf Lager. Lieferung von Amazon. (EUR 0.00) Amazon.de
4
Wir Heimatlosen 1989 bis 1992. (Nr 12437) - Rinser, Luise
Bestellen
bei AbeBooks.de
€ 0,95
Versand: € 3,201
Bestellengesponserter Link
Rinser, Luise:
Wir Heimatlosen 1989 bis 1992. (Nr 12437) - Taschenbuch

1995, ISBN: 3596124379

[EAN: 9783596124374], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Fischer Verlag], 239 Seiten Das Buch befindet sich in einem ordentlich erhaltenen Zustand. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 190… Mehr…

NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.20 books4less (Versandantiquariat Petra Gros GmbH & Co. KG), Welling, Germany [1048006] [Rating: 5 (von 5)]
5
Wir Heimatlosen - Luise Rinser
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 15,00
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Luise Rinser:
Wir Heimatlosen - Taschenbuch

1995, ISBN: 9783596124374

1989-1992, Buch, Softcover, 2. Auflage, [PU: Fischer Taschenbuch], Fischer Taschenbuch, 1995

Versandkosten:Versand in 10-14 Tagen. (EUR 0.00)

1Da einige Plattformen keine Versandkonditionen übermitteln und diese vom Lieferland, dem Einkaufspreis, dem Gewicht und der Größe des Artikels, einer möglichen Mitgliedschaft der Plattform, einer direkten Lieferung durch die Plattform oder über einen Drittanbieter (Marketplace), etc. abhängig sein können, ist es möglich, dass die von eurobuch angegebenen Versandkosten nicht mit denen der anbietenden Plattform übereinstimmen.

Bibliographische Daten des bestpassenden Buches

Details zum Buch
Rinser, L: Wir Heimatlosen

In einer Besprechung des Bandes >Wachsender Mond< (1988) rühmte Albert von Schirnding Zivilcourage, Streitbarkeit, intellektuelle Neugier der Tagebuch-Schreiberin. Es überrascht nicht, daß die Politik in dem neuen Tagebuch-Band eine zentrale Rolle spielt, nachdem diese Jahre seit 1988 von gewalttätigen Auseinandersetzungen gekennzeichnet waren: das Massaker auf dem Tiananmen-Platz in Peking, der Golfkrieg, der Bürgerkrieg in Jugoslawien. Immer geht es Luise Rinser um die Opfer der Geschichte, Opfer begegnen ihr überall, Vertriebene, Flüchtlinge, Asylanten-Opfer einer zunehmenden Brutalisierung sind ja auch die Tiere, deren Seele und Heil die Aufmerksamkeit der Autorin gilt. Daneben und dazwischen Berichte der unermüdlich Reisenden, Anekdoten aus dem Alltag einer Schriftstellerin und Notate der kritischen Leserin Luise Rinser, für die Literatur bei aller Schärfe der intellektuellen Betrachtung vor allem durch ihre humane Dimension zählt. Faszinierend ist auch die immerwährende Lernbereitschaft von Luise Rinser, die Lernen als schmerzhaften Prozeß der Selbsterkenntnis begreift. Dies bestätigt sich an vielen Stellen des neuen Tagebuchs: nicht zuletzt aus den Verletzungen, die Luise Rinser bei der nachdenklichen Betrachtung unserer Welt erfährt, wird der Leser zum Mit-Leiden aufgerufen: er soll in seiner unreflektierten Sicherheit erschüttert werden. Er darf sich freilich auch trösten lassen, so wie die Blumen und der treue Hund Unio in Rocca di Papa ein bißchen Hoffnung geben.

Detailangaben zum Buch - Rinser, L: Wir Heimatlosen


EAN (ISBN-13): 9783596124374
ISBN (ISBN-10): 3596124379
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1995
Herausgeber: Fischer (Tb.), Frankfurt
239 Seiten
Gewicht: 0,177 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2007-05-17T07:02:39+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2024-01-19T21:17:32+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3596124379

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-596-12437-9, 978-3-596-12437-4
Alternative Schreibweisen und verwandte Suchbegriffe:
Autor des Buches: rinser luise, fischer, albert von schirnding
Titel des Buches: wir fischer, wir heimatlosen, heimatlos, heimatlose, 1989, 1992, heimat, luise rinser, gefängnistagebuch


Daten vom Verlag:

Autor/in: Luise Rinser
Titel: Wir Heimatlosen - 1989-1992
Verlag: FISCHER Taschenbuch
240 Seiten
Erscheinungsjahr: 1995-01-01
Gedruckt / Hergestellt in Deutschland.
Gewicht: 0,173 kg
Sprache: Deutsch
15,00 € (DE)
15,50 € (AT)
POD
121mm x 190mm x 13mm

BC; B133; Taschenbuch / Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945); Moderne und zeitgenössische Belletristik: allgemein und literarisch; Auseinandersetzen; Roman; Luise Rinser; Streitbarkeit; Besprechung; Albert von Schirnding; Zivilcourage; Massaker; Peking; Bürgerkrieg; Jugoslawien; Flüchtling; ca. 1980 bis ca. 1989; ca. 1990 bis ca. 1999

Luise Rinser, 1911 in Pitzling in Oberbayern geboren, war eine der meistgelesenen und bedeutendsten deutschen Autorinnen nicht nur der Nachkriegszeit. Ihr erstes Buch, ›Die gläsernen Ringe‹, erschien 1941 bei S. Fischer. 1946 folgte ›Gefängnistagebuch‹, 1948 die Erzählung ›Jan Lobel aus Warschau‹. Danach die beiden Nina-Romane ›Mitte des Lebens‹ und ›Abenteuer der Tugend‹. Waches und aktives Interesse an menschlichen Schicksalen wie an politischen Ereignissen prägen vor allem ihre Tagebuchaufzeichnungen. 1981 erschien der erste Band der Autobiographie, ›Den Wolf umarmen‹. Spätere Romane: ›Der schwarze Esel‹ (1974), ›Mirjam‹ (1983), ›Silberschuld‹ (1987) und ›Abaelards Liebe‹ (1991). Der zweite Band der Autobiographie, ›Saturn auf der Sonne‹, erschien 1994. Luise Rinser erhielt zahlreiche Preise. Sie ist 2002 in München gestorben.

Immer geht es Luise Rinser um die Opfer der Geschichte, Opfer begegnen ihr überall, Vertriebene, Flüchtlinge, Asylanten-Opfer einer zunehmenden Brutalisierung sind ja auch die Tiere, deren Seele und Heil die Aufmerksamkeit der Autorin gilt. Daneben und dazwischen Berichte der unermüdlich Reisenden, Anekdoten aus dem Alltag einer Schriftstellerin und Notate der kritischen Leserin Luise Rinser, für die Literatur bei aller Schärfe der intellektuellen Betrachtung vor allem durch ihre humane Dimension zählt. Faszinierend ist auch die immerwährende Lernbereitschaft von Luise Rinser, die Lernen als schmerzhaften Prozeß der Selbsterkenntnis begreift. Dies bestätigt sich an vielen Stellen des neuen Tagebuchs: nicht zuletzt aus den Verletzungen, die Luise Rinser bei der nachdenklichen Betrachtung unserer Welt erfährt, wird der Leser zum Mit-Leiden aufgerufen: er soll in seiner unreflektierten Sicherheit erschüttert werden. Er darf sich freilich auch trösten lassen, so wie die Blumen und der treue Hund Unio in Rocca di Papa ein bißchen Hoffnung geben.



Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:

Neuestes ähnliches Buch:
9783100660480 Wir Heimatlosen: 1989 - 1992 (Rinser, Luise)


< zum Archiv...