. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3596112680 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 4,00 €, größter Preis: 38,19 €, Mittelwert: 24,06 €
Vordenker der Vernichtung. Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung. Mit Literaturhinweisen und einem Register. Mit einer Kurzbiografie der Verfasser. - (=Fischer Geschichte, Band 11268). Durchgesehene Ausgabe. Erste Auflage die - Aly, Götz und Susanne Heim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aly, Götz und Susanne Heim:
Vordenker der Vernichtung. Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung. Mit Literaturhinweisen und einem Register. Mit einer Kurzbiografie der Verfasser. - (=Fischer Geschichte, Band 11268). Durchgesehene Ausgabe. Erste Auflage die - Erstausgabe

1993, ISBN: 9783596112685

Taschenbuch, ID: 58832

Durchgesehene Ausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe 539 (5) Seiten. Mit einer Karte. 19 cm. Umschlaggestaltung: Buchholz / Hinsch / Hensinger. Taschenbuch. Kartoniert. Guter Zustand. Namen wie Hitler, Himmler und Heydrich stehen für den Mord an den europäischen Juden. Ein ganzes Heer von Namenlosen jedoch, die Vordenker der Vernichtung, haben diesen Genozid erst möglich gemacht. Die beiden Autoren versuchen in ihrem Buch, das seit seinem Erscheinen heftig diskutiert wird, die höchst widersprüchliche Politik des nationalsozialistischen Staates aufzuzeigen: Einerseits habe er eine in Deutschland bis dahin nicht bekannte Modernisierung und Dynamik entwickelt, andererseits eine bis heute unbekannte Systematik der Ausrottung und Zerstörung. Götz Aly und Susanne Heim arbeiten heraus, wie eine junge Wissenschaftlerelite ehrgeizig und äußerst effizient ihr Ziel verfolgt: zunächst Deutschland, dann aber auch dem gesamten europäischen Kontinent neue soziale, vor allem aber ökonomische Strukturen aufzuzwingen. Für diese »Expertokratie« war im moralischen wie im politischen Sinne alles machbar. Sie verfügte über ein Maß an Macht und Einfluß, wie es vergleichbaren Beraterstäben sonst nicht zugestanden wird. Ihre Pläne verbanden sich mit der aggressiven und inhumanen Ideologie des Nationalsozialismus zu dem alles beherrschenden Zweck, eine nach ihrem Verständnis »besser organisierte« Zukunft zu gestalten. Das Reißbrett-Denken mit seinen Strukturmodellen und Generalplänen stürzte statt dessen Millionen von Menschen in eine beispiellose Katastrophe: in den Raub- und Vernichtungskrieg und schließlich direkt in die Gaskammern der Konzentrationslager. Wer nicht in das Konzept paßte und der Modernisierung Europas im Wege stand, wurde bedenkenlos vertrieben und vernichtet. Auschwitz war deshalb - so lautet eine These der beiden Autoren - auch das furchtbare Ergebnis des Reißbrett-Denkens dieser gnadenlosen Experten, die ihr Wissen und ihr Können dazu nutzten, den millionenfachen Mord vorzubereiten. - Götz Aly, 1947 in Heidelberg geboren, studierte Politische Wissenschaft und Geschichte. Er arbeitete für die »taz«, die »Berliner Zeitung« und als Gastprofessor. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt. 2002 erhielt der des Heinrich-Mann-Preis, 2003 den Marion-Samuel-Preis, 2012 den Ludiwg-Börne-Preis. Zuletzt veröffentlichte er in den Fischer Verlagen ›Warum die Juden? Warum die Deutschen? Gleichheit, Neid und Rassenhass 1800-1933‹ (2011); ›Unser Kampf. 1968 – ein irritierter Blick zurück‹ (2008); ›Fromms. Wie der jüdische Kondomfabrikant Julius F. unter die deutschen Räuber fiel‹ (mit Michael Sontheimer, 2007); ›Volkes Stimme. Skepsis und Führervertrauen im Nationalsozialismus‹ (mit Frankfurter Studenten, 2006) ›Hitlers Volksstaat. Raub, Rassenkrieg und nationaler Sozialismus‹ (2005). Er gehörte 2004–2010 zu den Begründern und Herausgebern der Quellenedition ›Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933 – 1945‹. - Susanne Heim, geboren 1955, arbeitete nach dem Studium der Politischen Wissenschaften am Hamburger Institut für Sozialforschung, promovierte in Berlin zum Dr. phil., war Mitherausgeberin der Beiträge zur nationalsozialistischen Gesundheits- und Sozialpolitik und Leiterin des Forschungsprogramms der Max-Planck- Gesellschaft »Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus«. Seit April 2005 ist sie Projektleiterin des Editionsprojekts »Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933–1945«. Versand D: 2,20 EUR Planungselite Nationalsozialismus Völkermord Zukunftsplanung, Geschichte und Historische Hilfswissenschaften, Ghetto, Konzentrationslager Auschwitz Sozialgeschichte, Geschichtswissenschaft, Geschichtsbewußtsein, Geschichtsforschung, Geschichtsschreibung, Geschichtswissenschaft, Historistik, Historie, Hermeneutik, Juden,Judaika, Theologie, Judaica, Judentum, Religion, Zionismus, Holocaust, Judaistik, Antisemitismus, [PU:Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
BOUQUINIST Versand-Antiquariat GbR , 80799 München
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vordenker der Vernichtung. Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung. Mit Literaturhinweisen und einem Register. Mit einer Kurzbiografie der Verfasser. - (=Fischer Geschichte, Band 11268). - Aly, Götz und Susanne Heim
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aly, Götz und Susanne Heim:
Vordenker der Vernichtung. Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung. Mit Literaturhinweisen und einem Register. Mit einer Kurzbiografie der Verfasser. - (=Fischer Geschichte, Band 11268). - Erstausgabe

1993, ISBN: 9783596112685

Taschenbuch

[PU: Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag], 539 (5) Seiten. Mit einer Karte. 19 cm. Umschlaggestaltung: Buchholz / Hinsch / Hensinger. Taschenbuch. Kartoniert. Guter Zustand. Namen wie Hitler, Himmler und Heydrich stehen für den Mord an den europäischen Juden. Ein ganzes Heer von Namenlosen jedoch, die Vordenker der Vernichtung, haben diesen Genozid erst möglich gemacht. Die beiden Autoren versuchen in ihrem Buch, das seit seinem Erscheinen heftig diskutiert wird, die höchst widersprüchliche Politik des nationalsozialistischen Staates aufzuzeigen: Einerseits habe er eine in Deutschland bis dahin nicht bekannte Modernisierung und Dynamik entwickelt, andererseits eine bis heute unbekannte Systematik der Ausrottung und Zerstörung. Götz Aly und Susanne Heim arbeiten heraus, wie eine junge Wissenschaftlerelite ehrgeizig und äußerst effizient ihr Ziel verfolgt: zunächst Deutschland, dann aber auch dem gesamten europäischen Kontinent neue soziale, vor allem aber ökonomische Strukturen aufzuzwingen. Für diese Expertokratie war im moralischen wie im politischen Sinne alles machbar. Sie verfügte über ein Maß an Macht und Einfluß, wie es vergleichbaren Beraterstäben sonst nicht zugestanden wird. Ihre Pläne verbanden sich mit der aggressiven und inhumanen Ideologie des Nationalsozialismus zu dem alles beherrschenden Zweck, eine nach ihrem Verständnis besser organisierte Zukunft zu gestalten. Das Reißbrett-Denken mit seinen Strukturmodellen und Generalplänen stürzte statt dessen Millionen von Menschen in eine beispiellose Katastrophe: in den Raub- und Vernichtungskrieg und schließlich direkt in die Gaskammern der Konzentrationslager. Wer nicht in das Konzept paßte und der Modernisierung Europas im Wege stand, wurde bedenkenlos vertrieben und vernichtet. Auschwitz war deshalb - so lautet eine These der beiden Autoren - auch das furchtbare Ergebnis des Reißbrett-Denkens dieser gnadenlosen Experten, die ihr Wissen und ihr Können dazu nutzten, den millionenfachen Mord vorzubereiten. - Götz Aly, 1947 in Heidelberg geboren, studierte Politische Wissenschaft und Geschichte. Er arbeitete für die taz, die Berliner Zeitung und als Gastprofessor. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt. 2002 erhielt der des Heinrich-Mann-Preis, 2003 den Marion-Samuel-Preis, 2012 den Ludiwg-Börne-Preis. Zuletzt veröffentlichte er in den Fischer Verlagen Warum die Juden? Warum die Deutschen? Gleichheit, Neid und Rassenhass 1800-1933 (2011) Unser Kampf. 1968 ein irritierter Blick zurück (2008) Fromms. Wie der jüdische Kondomfabrikant Julius F. unter die deutschen Räuber fiel (mit Michael Sontheimer, 2007) Volkes Stimme. Skepsis und Führervertrauen im Nationalsozialismus (mit Frankfurter Studenten, 2006) Hitlers Volksstaat. Raub, Rassenkrieg und nationaler Sozialismus (2005). Er gehörte 20042010 zu den Begründern und Herausgebern der Quellenedition Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933 1945. - Susanne Heim, geboren 1955, arbeitete nach dem Studium der Politischen Wissenschaften am Hamburger Institut für Sozialforschung, promovierte in Berlin zum Dr. phil., war Mitherausgeberin der Beiträge zur nationalsozialistischen Gesundheits- und Sozialpolitik und Leiterin des Forschungsprogramms der Max-Planck- Gesellschaft Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus. Seit April 2005 ist sie Projektleiterin des Editionsprojekts Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 19331945., [SC: 2.20], gewerbliches Angebot, [GW: 496g], Durchgesehene Ausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vordenker der Vernichtung: Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung: Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europä
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Vordenker der Vernichtung: Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung: Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europä - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783596112685

ID: 25eea19fc5a4ca7dc282a757463d7e4c

Namen wie Hitler, Himmler und Heydrich stehen für den Mord an den europäischen Juden. Ein ganzes Heer von Namenlosen jedoch, die Vordenker der Vernichtung, haben diesen Genozid erst möglich gemacht. Die beiden Autoren versuchen in ihrem Buch, das seit seinem Erscheinen heftig diskutiert wird, die höchst widersprüchliche Politik des nationalsozialistischen Staates aufzuzeigen: Einerseits habe er eine in Deutschland bis dahin nicht bekannte Modernisierung und Dynamik entwickelt, andererseits eine bis heu Namen wie Hitler, Himmler und Heydrich stehen für den Mord an den europäischen Juden. Ein ganzes Heer von Namenlosen jedoch, die Vordenker der Vernichtung, haben diesen Genozid erst möglich gemacht. Die beiden Autoren versuchen in ihrem Buch, das seit seinem Erscheinen heftig diskutiert wird, die höchst widersprüchliche Politik des nationalsozialistischen Staates aufzuzeigen: Einerseits habe er eine in Deutschland bis dahin nicht bekannte Modernisierung und Dynamik entwickelt, andererseits eine bis heute unbekannte Systematik der Ausrottung und Zerstörung. Götz Aly und Susanne Heim arbeiten heraus, wie eine junge Wissenschaftlerelite ehrgeizig und äußerst effizient ihr Ziel verfolgt: zunächst Deutschland, dann aber auch dem gesamten europäischen Kontinent neue soziale, vor allem aber ökonomische Strukturen aufzuzwingen. Für diese »Expertokratie« war im moralischen wie im politischen Sinne alles machbar. Sie verfügte über ein Maß an Macht und Einfluß, wie es vergleichbaren Beraterstäben sonst nicht zugestanden wird. Ihre Pläne verbanden sich mit der aggressiven und inhumanen Ideologie des Nationalsozialismus zu dem alles beherrschenden Zweck, eine nach ihrem Verständnis »besser organisierte« Zukunft zu gestalten. Das Reißbrett-Denken mit seinen Strukturmodellen und Generalplänen stürzte statt dessen Millionen von Menschen in eine beispiellose Katastrophe: in den Raub- und Vernichtungskrieg und schließlich direkt in die Gaskammern der Konzentrationslager. Wer nicht in das Konzept paßte und der Modernisierung Europas im Wege stand, wurde bedenkenlos vertrieben und vernichtet. Auschwitz war deshalb - so lautet eine These der beiden Autoren - auch das furchtbare Ergebnis des Reißbrett-Denkens dieser gnadenlosen Experten, die ihr Wissen und ihr Können dazu nutzten, den millionenfachen Mord vorzubereiten., [PU: Fischer Taschenbuch, Frankfurt am Main]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03596112680 Versandkosten:, 3, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vordenker der Vernichtung: Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung: Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung. (Die Zeit des Nationalsozialismus) - Aly, Götz, Heim, Susanne
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aly, Götz, Heim, Susanne:
Vordenker der Vernichtung: Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung: Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung. (Die Zeit des Nationalsozialismus) - gebrauchtes Buch

ISBN: 3596112680

ID: 20874385176

[EAN: 9783596112685], Gebraucht, guter Zustand, 399 Gramm., [PU: Fischer Taschenbuch, Frankfurt am Main]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
medimops, Berlin, Germany [55410863] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vordenker der Vernichtung - Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung - Aly, Götz Heim, Susanne
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Aly, Götz Heim, Susanne:
Vordenker der Vernichtung - Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung - Taschenbuch

ISBN: 9783596112685

[ED: Taschenbuch], [PU: FISCHER Taschenbuch], Mit Stempel "Mängelexemplar". Sonst tadellos., [SC: 25.00], wie neu, privates Angebot, [GW: 466g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
svetov
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 25.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Vordenker der Vernichtung
Autor:

Aly, Götz; Heim, Susanne

Titel:

Vordenker der Vernichtung

ISBN-Nummer:

Namen wie Hitler, Himmler und Heydrich stehen für den Mord an den europäischen Juden. Ein ganzes Heer von Namenlosen jedoch, die Vordenker der Vernichtung, haben diesen Genozid erst möglich gemacht. Die beiden Autoren versuchen in ihrem Buch, das seit seinem Erscheinen heftig diskutiert wird, die höchst widersprüchliche Politik des nationalsozialistischen Staates aufzuzeigen: Einerseits habe er eine in Deutschland bis dahin nicht bekannte Modernisierung und Dynamik entwickelt, andererseits eine bis heute unbekannte Systematik der Ausrottung und Zerstörung. Götz Aly und Susanne Heim arbeiten heraus, wie eine junge Wissenschaftlerelite ehrgeizig und äußerst effizient ihr Ziel verfolgt: zunächst Deutschland, dann aber auch dem gesamten europäischen Kontinent neue soziale, vor allem aber ökonomische Strukturen aufzuzwingen. Für diese »Expertokratie« war im moralischen wie im politischen Sinne alles machbar. Sie verfügte über ein Maß an Macht und Einfluß, wie es vergleichbaren Beraterstäben sonst nicht zugestanden wird. Ihre Pläne verbanden sich mit der aggressiven und inhumanen Ideologie des Nationalsozialismus zu dem alles beherrschenden Zweck, eine nach ihrem Verständnis »besser organisierte« Zukunft zu gestalten. Das Reißbrett-Denken mit seinen Strukturmodellen und Generalplänen stürzte statt dessen Millionen von Menschen in eine beispiellose Katastrophe: in den Raub- und Vernichtungskrieg und schließlich direkt in die Gaskammern der Konzentrationslager. Wer nicht in das Konzept paßte und der Modernisierung Europas im Wege stand, wurde bedenkenlos vertrieben und vernichtet. Auschwitz war deshalb - so lautet eine These der beiden Autoren - auch das furchtbare Ergebnis des Reißbrett-Denkens dieser gnadenlosen Experten, die ihr Wissen und ihr Können dazu nutzten, den millionenfachen Mord vorzubereiten.

Detailangaben zum Buch - Vordenker der Vernichtung


EAN (ISBN-13): 9783596112685
ISBN (ISBN-10): 3596112680
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1993
Herausgeber: Fischer Taschenbuch Vlg.
539 Seiten
Gewicht: 0,389 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 06.06.2007 09:26:57
Buch zuletzt gefunden am 18.05.2017 10:41:39
ISBN/EAN: 3596112680

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-596-11268-0, 978-3-596-11268-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher