Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3540112952 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 54,99 €, größter Preis: 64,85 €, Mittelwert: 59,01 €
Todesangst und das Todesbewußtsein der Gegenwart - J.-E. Meyer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
J.-E. Meyer:
Todesangst und das Todesbewußtsein der Gegenwart - neues Buch

ISBN: 9783540112952

ID: 940016729

Seit dem Erscheinen dieses Buches hat das Interesse an dem Thema nicht nachgelassen. Es scheint aber in der Zwischen­ zeit zu gewissen Akzentverschiebungen gekommen zu sein, besonders im Bereich der Medizin: Die Beschaftigung mit psychosomatischen Fragestellungen, und d. h. hier mit psy­ chologischen Problemen bei unheilbar Kranken und Sterben­ den, hat sich erweitert. Sie ist nicht mehr ausschlieBlich eine Sache von Psychiatern und Psychotherapeuten, sondern fm­ det zunehmend auch die Aufmerksamkeit anderer medizini­ scher Disziplinen, vor allem der Onkologie, der Strahlen­ therapie und der Allgemeinmedizin. Damit zusammenhangend hat sich in wenigen Jahren in der Bundesrepublik ein sehr deutlicher Wandel in der Frage der Aufklarung schwerkranker Patienten durchgesetzt. Fur die 2. Auflage war es daher notwendig, dies en Bereich, die sogen. Wahrheit am Krankenbett, abzuhandeln - auch unter dem Gesichtspunkt, inwieweit dieser Wandel mit der von mir ver­ tretenen These ubereinstimmt, wonach die Einstellung der Gesellschaft zur Sterblichkeit des Menschen sich heute fast ganz auf den Vorgang des Sterbens konzentriert und den Tod weitgehend ausklammert. Auch Sterbehilfe als Aufgabe der Pastoralmedizin und der Seelsorge ist seit Kubler-Ross wei­ terentwickelt und in die Praxis umgesetzt worden. Die Fragen nach Recht und Unrecht, Humanitat oder Inhumanitat der Euthanasie sind unverandert kontrovers geblieben. Die For­ derung nach Legalisierung einer ´´Totung ohne Einwilligung´´ markiert aber einen Wendepunkt, an dem die Gefahr des MiBbrauchs nicht mehr zu ubersehen ist. Todesangst und das Todesbewußtsein der Gegenwart Buch (dtsch.) Taschenbuch 01.01.1982 Bücher>Sachbücher>Naturwissenschaften & Technik>Medizin>Allgemeinmedizin, Springer, .198

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 32489108. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.38)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Todesangst und das Todesbewußtsein der Gegenwart - J.-E. Meyer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
J.-E. Meyer:
Todesangst und das Todesbewußtsein der Gegenwart - neues Buch

ISBN: 9783540112952

ID: 203963161

Seit dem Erscheinen dieses Buches hat das Interesse an dem Thema nicht nachgelassen. Es scheint aber in der Zwischen­ zeit zu gewissen Akzentverschiebungen gekommen zu sein, besonders im Bereich der Medizin: Die Beschaftigung mit psychosomatischen Fragestellungen, und d. h. hier mit psy­ chologischen Problemen bei unheilbar Kranken und Sterben­ den, hat sich erweitert. Sie ist nicht mehr ausschlieBlich eine Sache von Psychiatern und Psychotherapeuten, sondern fm­ det zunehmend auch die Aufmerksamkeit anderer medizini­ scher Disziplinen, vor allem der Onkologie, der Strahlen­ therapie und der Allgemeinmedizin. Damit zusammenhangend hat sich in wenigen Jahren in der Bundesrepublik ein sehr deutlicher Wandel in der Frage der Aufklarung schwerkranker Patienten durchgesetzt. Fur die 2. Auflage war es daher notwendig, dies en Bereich, die sogen. Wahrheit am Krankenbett, abzuhandeln - auch unter dem Gesichtspunkt, inwieweit dieser Wandel mit der von mir ver­ tretenen These ubereinstimmt, wonach die Einstellung der Gesellschaft zur Sterblichkeit des Menschen sich heute fast ganz auf den Vorgang des Sterbens konzentriert und den Tod weitgehend ausklammert. Auch Sterbehilfe als Aufgabe der Pastoralmedizin und der Seelsorge ist seit Kubler-Ross wei­ terentwickelt und in die Praxis umgesetzt worden. Die Fragen nach Recht und Unrecht, Humanitat oder Inhumanitat der Euthanasie sind unverandert kontrovers geblieben. Die For­ derung nach Legalisierung einer ´´Totung ohne Einwilligung´´ markiert aber einen Wendepunkt, an dem die Gefahr des MiBbrauchs nicht mehr zu ubersehen ist. Todesangst und das Todesbewußtsein der Gegenwart Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Naturwissenschaften & Technik>Medizin>Allgemeinmedizin, Springer

Neues Buch Thalia.de
No. 32489108. Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Todesangst Und Das Todesbewu Tsein Der Gegenwart - Meyer, J. -E
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Meyer, J. -E:
Todesangst Und Das Todesbewu Tsein Der Gegenwart - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783540112952

ID: 13151257

Seit dem Erscheinen dieses Buches hat das Interesse an dem Thema nicht nachgelassen. Es scheint aber in der Zwischen­ zeit zu gewissen Akzentverschiebungen gekommen zu sein, besonders im Bereich der Medizin: Die Beschaftigung mit psychosomatischen Fragestellungen, und d. h. hier mit psy­ chologischen Problemen bei unheilbar Kranken und Sterben­ den, hat sich erweitert. Sie ist nicht mehr ausschlieBlich eine Sache von Psychiatern und Psychotherapeuten, sondern fm­ det zunehmend auch die Aufmerksamkeit anderer medizini­ scher Disziplinen, vor allem der Onkologie, der Strahlen­ therapie und der Allgemeinmedizin. Damit zusammenhangend hat sich in wenigen Jahren in der Bundesrepublik ein sehr deutlicher Wandel in der Frage der Aufklarung schwerkranker Patienten durchgesetzt. Fur die 2. Auflage war es daher notwendig, dies en Bereich, die sogen. Wahrheit am Krankenbett, abzuhandeln - auch unter dem Gesichtspunkt, inwieweit dieser Wandel mit der von mir ver­ tretenen These ubereinstimmt, wonach die Einstellung der Gesellschaft zur Sterblichkeit des Menschen sich heute fast ganz auf den Vorgang des Sterbens konzentriert und den Tod weitgehend ausklammert. Auch Sterbehilfe als Aufgabe der Pastoralmedizin und der Seelsorge ist seit Kubler-Ross wei­ terentwickelt und in die Praxis umgesetzt worden. Die Fragen nach Recht und Unrecht, Humanitat oder Inhumanitat der Euthanasie sind unverandert kontrovers geblieben. Die For­ derung nach Legalisierung einer "Totung ohne Einwilligung" markiert aber einen Wendepunkt, an dem die Gefahr des MiBbrauchs nicht mehr zu ubersehen ist. Todesangst Und Das Todesbewu Tsein Der Gegenwart Meyer, J. -E, Springer

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Betterworldbooks.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Todesangst und das Todesbewu�tsein der Gegenwart - J.-E. Meyer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
J.-E. Meyer:
Todesangst und das Todesbewu�tsein der Gegenwart - Taschenbuch

ISBN: 9783540112952

ID: 9783540112952

Todesangst und das Todesbewu�tsein der Gegenwart Todesangst-und-das-Todesbewu-tsein-der-Gegenwart~~J-E-Meyer Psychology>Study of Psychology>Study of Psychology Paperback, Springer Berlin Heidelberg

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten:zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Todesangst und das Todesbewußtsein der Gegenwart - J.-E. Meyer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
J.-E. Meyer:
Todesangst und das Todesbewußtsein der Gegenwart - Taschenbuch

1982, ISBN: 9783540112952

ID: 16212609

[ED: 2], 2., erg. Aufl., Softcover, Buch, [PU: Springer Berlin]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Todesangst und das Todesbewußtsein der Gegenwart

Seit dem Erscheinen dieses Buches hat das Interesse an dem Thema nicht nachgelassen. Es scheint aber in der Zwischen zeit zu gewissen Akzentverschiebungen gekommen zu sein, besonders im Bereich der Medizin: Die Beschaftigung mit psychosomatischen Fragestellungen, und d. h. hier mit psy chologischen Problemen bei unheilbar Kranken und Sterben den, hat sich erweitert. Sie ist nicht mehr ausschlieBlich eine Sache von Psychiatern und Psychotherapeuten, sondern fm det zunehmend auch die Aufmerksamkeit anderer medizini scher Disziplinen, vor allem der Onkologie, der Strahlen therapie und der Allgemeinmedizin. Damit zusammenhangend hat sich in wenigen Jahren in der Bundesrepublik ein sehr deutlicher Wandel in der Frage der Aufklarung schwerkranker Patienten durchgesetzt. Fur die 2. Auflage war es daher notwendig, dies en Bereich, die sogen. Wahrheit am Krankenbett, abzuhandeln - auch unter dem Gesichtspunkt, inwieweit dieser Wandel mit der von mir ver tretenen These ubereinstimmt, wonach die Einstellung der Gesellschaft zur Sterblichkeit des Menschen sich heute fast ganz auf den Vorgang des Sterbens konzentriert und den Tod weitgehend ausklammert. Auch Sterbehilfe als Aufgabe der Pastoralmedizin und der Seelsorge ist seit Kubler-Ross wei terentwickelt und in die Praxis umgesetzt worden. Die Fragen nach Recht und Unrecht, Humanitat oder Inhumanitat der Euthanasie sind unverandert kontrovers geblieben. Die For derung nach Legalisierung einer "Totung ohne Einwilligung" markiert aber einen Wendepunkt, an dem die Gefahr des MiBbrauchs nicht mehr zu ubersehen ist."

Detailangaben zum Buch - Todesangst und das Todesbewußtsein der Gegenwart


EAN (ISBN-13): 9783540112952
ISBN (ISBN-10): 3540112952
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1982
Herausgeber: Springer, Berlin

Buch in der Datenbank seit 17.10.2007 11:31:26
Buch zuletzt gefunden am 06.08.2018 14:48:54
ISBN/EAN: 3540112952

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-540-11295-2, 978-3-540-11295-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher