Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3538072213 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 6,86, größter Preis: € 15,80, Mittelwert: € 10,33
Geniale Frauen. Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie. Vorwort von Sandi Toksvig. Aus dem Engl. von Angelika Beck. - Jaffé, Deborah
(*)
Jaffé, Deborah:
Geniale Frauen. Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie. Vorwort von Sandi Toksvig. Aus dem Engl. von Angelika Beck. - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 3538072213

ID: 22718302241

[EAN: 9783538072213], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 3.0], [PU: Düsseldorf: Artemis und Winkler,], ERFINDERIN, Jacket, Umschlag etwas berieben u. mit kl. Randläsuren, Ex. mit Mängelstempel im unteren Schnitt. - Ingenious women. - Mit Literaturverz. - Über die Frauenrechtlerin Amelia Lewis, die Unternehmerinnen Elizabeth Burgess u. Madame Tussaud, Clara Louisa Wells u.a. - "Frauen hatten bewiesen, dass sie in der Lage waren, Probleme zu lösen, Erfindungen patentieren und Gebrauchsmuster ins Patentregister eintragen zu lassen, Firmen zu leiten und die Welt zu bereisen, Frauenrechtsbewegungen zu organisieren, Abschlussprüfungen in Kunstgewerbe und Design, Krankenpflege und Medizin zu bestehen, auf den Handelsmessen eigene Produkte auszustellen und Preise zu gewinnen; trotz alledem blieben ihnen die Bereiche Industriedesign, Maschinenbau, Technik weiterhin verschlossen. Viele ihrer Erfindungen waren im Kontext der Zeit, in der sie lebten, praktisch und hilfreich, während andere exzentrisch und weltfremd gewesen sein mögen -freilich auch nicht exzentrischer als so manches, was ihre männlichen Zeitgenossen erfanden. Die Funktion des Erfinders bzw. der Erfinderin besteht genau darin, Hergebrachtes in Frage zu stellen, Neues zu entdecken, Möglichkeiten zu überdenken und im Übrigen seiner bzw. ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und Entwürfe auszuarbeiten, ohne sich irgendwelche Zurückhaltung bezüglich des Endresultats aufzuerlegen. Als die aus der Industrialisierung erwachsene Massenproduktion das Kunsthandwerk in eine Nischenposition abgedrängt hatte, wurde von Frauen noch immer erwartet, sich den weiblichen Künsten wie Sticken, Stricken, Häkeln und Nähen zu widmen, das Haus mit Blumen zu schmücken und für ihre Ehemänner Abendgesellschaften auszurichten. Und so ist es kein Wunder, dass etliche talentierte und tüchtige Frauen ihre eigenen Ateliers und Werkstätten eröffneten, um unabhängig zu sein, und ebenso wenig überrascht es, dass sie, ohne finanzielle Unterstützung von außen, ziemlich zu kämpfen hatten. Ihre schiere Entschlossenheit entgegen jede Aussicht auf Erfolg, ihr Ideenreichtum und ihre Phantasie, die Fähigkeit, Probleme zu lösen und die Liebe zu ihrer Arbeit hätten sich die Konstruktions- und Forschungsabteilungen von Unternehmen zunutze machen können und wären damit sicher nicht schlecht gefahren. Auf der Reise von der Safrantinktur über die Entwurmungspillen, die Strohhüte und Korsette, die Anchovispaste und Hängebrücke, die Hosenröcke und Knöchelschützer, die Lebensrettungssignale und Vorrichtungen für die Krankenpflege, die Boiler, Öfen, Kochherde, Geschirrspüler und Waschmaschinen bis zu den Flugmaschinen und Rummelplatz-Karussellen haben diese erfinderischen Frauen faszinierende Dokumente ihrer Ideen und ihres Schaffens hinterlassen. Gestützt auf Erfahrungen in ihrem unmittelbaren, aber auch weiteren Umfeld, bewiesen sie ihr Improvisationstalent, ihren Erfindungsreichtum, ihre Anpassungsfähigkeit und Kompetenz bei der Lösung von Problemen, obwohl ihnen enorme Hindernisse in den Weg gelegt wurden. Es gibt jedoch Hunderte, von denen wir nie etwas erfahren werden, deren Erfindungen sich ihre Ehemänner oder Arbeitgeber zu Eigen machten, um sie zu vermarkten." (Nachwort / S. 202). ISBN 3538072213 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 239 S. mit Ill., graph. Darst., gebundene Ausgabe mit illustr. Umschl., Books

 ZVAB.com
Fundus-Online GbR Borkert Schwarz Zerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geniale Frauen. Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie. Vorwort von Sandi Toksvig. Aus dem Engl. von Angelika Beck. - Jaffé, Deborah
(*)
Jaffé, Deborah:
Geniale Frauen. Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie. Vorwort von Sandi Toksvig. Aus dem Engl. von Angelika Beck. - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 3538072213

ID: 22718302241

[EAN: 9783538072213], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Düsseldorf: Artemis und Winkler,], ERFINDERIN, Jacket, Umschlag etwas berieben u. mit kl. Randläsuren, Ex. mit Mängelstempel im unteren Schnitt. - Ingenious women. - Mit Literaturverz. - Über die Frauenrechtlerin Amelia Lewis, die Unternehmerinnen Elizabeth Burgess u. Madame Tussaud, Clara Louisa Wells u.a. - "Frauen hatten bewiesen, dass sie in der Lage waren, Probleme zu lösen, Erfindungen patentieren und Gebrauchsmuster ins Patentregister eintragen zu lassen, Firmen zu leiten und die Welt zu bereisen, Frauenrechtsbewegungen zu organisieren, Abschlussprüfungen in Kunstgewerbe und Design, Krankenpflege und Medizin zu bestehen, auf den Handelsmessen eigene Produkte auszustellen und Preise zu gewinnen; trotz alledem blieben ihnen die Bereiche Industriedesign, Maschinenbau, Technik weiterhin verschlossen. Viele ihrer Erfindungen waren im Kontext der Zeit, in der sie lebten, praktisch und hilfreich, während andere exzentrisch und weltfremd gewesen sein mögen -freilich auch nicht exzentrischer als so manches, was ihre männlichen Zeitgenossen erfanden. Die Funktion des Erfinders bzw. der Erfinderin besteht genau darin, Hergebrachtes in Frage zu stellen, Neues zu entdecken, Möglichkeiten zu überdenken und im Übrigen seiner bzw. ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und Entwürfe auszuarbeiten, ohne sich irgendwelche Zurückhaltung bezüglich des Endresultats aufzuerlegen. Als die aus der Industrialisierung erwachsene Massenproduktion das Kunsthandwerk in eine Nischenposition abgedrängt hatte, wurde von Frauen noch immer erwartet, sich den weiblichen Künsten wie Sticken, Stricken, Häkeln und Nähen zu widmen, das Haus mit Blumen zu schmücken und für ihre Ehemänner Abendgesellschaften auszurichten. Und so ist es kein Wunder, dass etliche talentierte und tüchtige Frauen ihre eigenen Ateliers und Werkstätten eröffneten, um unabhängig zu sein, und ebenso wenig überrascht es, dass sie, ohne finanzielle Unterstützung von außen, ziemlich zu kämpfen hatten. Ihre schiere Entschlossenheit entgegen jede Aussicht auf Erfolg, ihr Ideenreichtum und ihre Phantasie, die Fähigkeit, Probleme zu lösen und die Liebe zu ihrer Arbeit hätten sich die Konstruktions- und Forschungsabteilungen von Unternehmen zunutze machen können und wären damit sicher nicht schlecht gefahren. Auf der Reise von der Safrantinktur über die Entwurmungspillen, die Strohhüte und Korsette, die Anchovispaste und Hängebrücke, die Hosenröcke und Knöchelschützer, die Lebensrettungssignale und Vorrichtungen für die Krankenpflege, die Boiler, Öfen, Kochherde, Geschirrspüler und Waschmaschinen bis zu den Flugmaschinen und Rummelplatz-Karussellen haben diese erfinderischen Frauen faszinierende Dokumente ihrer Ideen und ihres Schaffens hinterlassen. Gestützt auf Erfahrungen in ihrem unmittelbaren, aber auch weiteren Umfeld, bewiesen sie ihr Improvisationstalent, ihren Erfindungsreichtum, ihre Anpassungsfähigkeit und Kompetenz bei der Lösung von Problemen, obwohl ihnen enorme Hindernisse in den Weg gelegt wurden. Es gibt jedoch Hunderte, von denen wir nie etwas erfahren werden, deren Erfindungen sich ihre Ehemänner oder Arbeitgeber zu Eigen machten, um sie zu vermarkten." (Nachwort / S. 202). ISBN 3538072213 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 239 S. mit Ill., graph. Darst., gebundene Ausgabe mit illustr. Umschl., Books

 AbeBooks.de
Fundus-Online GbR Borkert Schwarz Zerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geniale Frauen. Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie. Vorwort von Sandi Toksvig. Aus dem Engl. von Angelika Beck. - Jaffé, Deborah
(*)
Jaffé, Deborah:
Geniale Frauen. Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie. Vorwort von Sandi Toksvig. Aus dem Engl. von Angelika Beck. - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 3538072213

ID: OR34797556 (1086992)

Düsseldorf, Artemis und Winkler, 239 S. mit Ill., graph. Darst., gebundene Ausgabe mit illustr. Umschl. Umschlag etwas berieben u. mit kl. Randläsuren, Ex. mit Mängelstempel im unteren Schnitt. - Ingenious women. - Mit Literaturverz. - Über die Frauenrechtlerin Amelia Lewis, die Unternehmerinnen Elizabeth Burgess u. Madame Tussaud, Clara Louisa Wells u.a. - "Frauen hatten bewiesen, dass sie in der Lage waren, Probleme zu lösen, Erfindungen patentieren und Gebrauchsmuster ins Patentregister eintragen zu lassen, Firmen zu leiten und die Welt zu bereisen, Frauenrechtsbewegungen zu organisieren, Abschlussprüfungen in Kunstgewerbe und Design, Krankenpflege und Medizin zu bestehen, auf den Handelsmessen eigene Produkte auszustellen und Preise zu gewinnen; trotz alledem blieben ihnen die Bereiche Industriedesign, Maschinenbau, Technik weiterhin verschlossen. Viele ihrer Erfindungen waren im Kontext der Zeit, in der sie lebten, praktisch und hilfreich, während andere exzentrisch und weltfremd gewesen sein mögen -freilich auch nicht exzentrischer als so manches, was ihre männlichen Zeitgenossen erfanden. Die Funktion des Erfinders bzw. der Erfinderin besteht genau darin, Hergebrachtes in Frage zu stellen, Neues zu entdecken, Möglichkeiten zu überdenken und im Übrigen seiner bzw. ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und Entwürfe auszuarbeiten, ohne sich irgendwelche Zurückhaltung bezüglich des Endresultats aufzuerlegen. Als die aus der Industrialisierung erwachsene Massenproduktion das Kunsthandwerk in eine Nischenposition abgedrängt hatte, wurde von Frauen noch immer erwartet, sich den weiblichen Künsten wie Sticken, Stricken, Häkeln und Nähen zu widmen, das Haus mit Blumen zu schmücken und für ihre Ehemänner Abendgesellschaften auszurichten. Und so ist es kein Wunder, dass etliche talentierte und tüchtige Frauen ihre eigenen Ateliers und Werkstätten eröffneten, um unabhängig zu sein, und ebenso wenig überrascht es, dass sie, ohne finanzielle Unterstützung von außen, ziemlich zu kämpfen hatten. Ihre schiere Entschlossenheit entgegen jede Aussicht auf Erfolg, ihr Ideenreichtum und ihre Phantasie, die Fähigkeit, Probleme zu lösen und die Liebe zu ihrer Arbeit hätten sich die Konstruktions- und Forschungsabteilungen von Unternehmen zunutze machen können und wären damit sicher nicht schlecht gefahren. Auf der Reise von der Safrantinktur über die Entwurmungspillen, die Strohhüte und Korsette, die Anchovispaste und Hängebrücke, die Hosenröcke und Knöchelschützer, die Lebensrettungssignale und Vorrichtungen für die Krankenpflege, die Boiler, Öfen, Kochherde, Geschirrspüler und Waschmaschinen bis zu den Flugmaschinen und Rummelplatz-Karussellen haben diese erfinderischen Frauen faszinierende Dokumente ihrer Ideen und ihres Schaffens hinterlassen. Gestützt auf Erfahrungen in ihrem unmittelbaren, aber auch weiteren Umfeld, bewiesen sie ihr Improvisationstalent, ihren Erfindungsreichtum, ihre Anpassungsfähigkeit und Kompetenz bei der Lösung von Problemen, obwohl ihnen enorme Hindernisse in den Weg gelegt wurden. Es gibt jedoch Hunderte, von denen wir nie etwas erfahren werden, deren Erfindungen sich ihre Ehemänner oder Arbeitgeber zu Eigen machten, um sie zu vermarkten." (Nachwort / S. 202). ISBN 3538072213 Kulturgeschichte [Erfinderin] 2006, [PU: Winkler, München]

 antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geniale Frauen: Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie - Vorw. von Sandi Toksvig. Aus dem Engl. von Angelika Beck - Jaffé, Deborah
(*)
Jaffé, Deborah:
Geniale Frauen: Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie - Vorw. von Sandi Toksvig. Aus dem Engl. von Angelika Beck - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 3538072213

ID: 15051706077

[EAN: 9783538072213], Neubuch, [PU: Artemis und Winkler, Düsseldorf], ERFINDUNG; GESCHICHTE 1637-1914 NATURWISSENSCHAFT TECHNIK, Jacket, verlagsneu und originalverpackt (OVP), 17 x 24 cm mit 190 Abbildungen, 240 Seiten, ISBN: 978-3-538-07221-3 (3-538-07221-3), Auflage 2006. Weitere Exemplare auf Lager! 644 Gramm., Books

AbeBooks.de
Gerd Spann Verlagsbuchhandlung, Kranzberg, Germany [1047918] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.90
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Gebr. - Geniale Frauen. Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie
(*)
Gebr. - Geniale Frauen. Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie - gebrauchtes Buch

2006, ISBN: 9783538072213

ID: fa10829bd0d80691b02a72632d0cc56d

Letzte Aktualisierung am: 12.04.19 08:27:34 Binding: Gebundene Ausgabe, Edition: 1, Label: Artemis & Winkler, Publisher: Artemis & Winkler, medium: Gebundene Ausgabe, numberOfPages: 240, publicationDate: 2006-02-15, authors: Deborah Jaffe, translators: Angelika Beck, languages: german, ISBN: 3538072213 Bücher, Deborah Jaffe

medimops.de
Nr. M03538072213UsedGood. Versandkosten:Versandkostenfrei ab einem Warenkorbwert von 10€, 1-3 Tage, zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Geniale Frauen. Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie

Patente Frauen Frauen und Patente - Weibliche Genies und ihre Erfindungen: ein beeindruckendes Panorama vom 17. bis ins 20. Jahrhundert - Frauen und Technik ein Kapitel Kulturgeschichte wird neu geschrieben - Mit zahlreichen Abbildungen Was haben Geschirrspülmaschine, Scheibenwischer und Kaffeefilter gemeinsam? Es sind Erfindungen von Frauen. Doch viele dieser Erfinderinnen gerieten in Vergessenheit weil häufig die Männer der Tüftlerinnen als Patentinhaber eingetragen wurden. Die Autorin Deborah Jaffé spürt in ihrem Buch eine Vielzahl dieser genialen Frauen auf wie etwa die Amerikanerin Josephine Cochran, die mit einem monströsen Gerät auf der Weltausstellung 1893 Furore machte: der ersten Geschirrspülmaschine. Maria Montessori, bekannt als Ärztin und Reformpädagogin, erfand auch Lehr- und Lernspielzeug. Margarete Steiff und Käthe Kruse wurden mit Teddies und Puppen erfolgreich, Marie Curie forschte auf dem Gebiet der Radioaktivität und erhielt 1903 den Nobelpreis für Physik, 1911 für Chemie. In Dresden rollte Melitta Bentz 1908 Löschpapier zu einem Trichter und füllte Kaffeepulver hinein und begründete noch im gleichen Jahr eine Firma auf ihren Namen. Eindrucksvoll zeigt Deborah Jaffé, wie viele vergessene Erfinderinnen den technischen Fortschritt maßgeblich prägten.

Detailangaben zum Buch - Geniale Frauen. Berühmte Erfinderinnen von Melitta Bentz bis Marie Curie


EAN (ISBN-13): 9783538072213
ISBN (ISBN-10): 3538072213
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Bibliographisches Institut
Gewicht: 0,595 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 2007-06-13T09:23:51+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-05-22T20:31:09+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3538072213

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-538-07221-3, 978-3-538-07221-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher