Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3499152312 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 3,94 €, größter Preis: 6,00 €, Mittelwert: 4,39 €
Sandmeere 1. Tagwerke. Im heissen Schatten des Islam. Herausgegeben von Christian Bouqueret. Aus dem Französischen übertragen von Grete Osterwald. Mit einem Vorwort von Hans Christoph Buch. Originaltitel: Mes journaliers. / Dans l’ombre chaude de l’Islam. - Eberhardt, Isabelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eberhardt, Isabelle:
Sandmeere 1. Tagwerke. Im heissen Schatten des Islam. Herausgegeben von Christian Bouqueret. Aus dem Französischen übertragen von Grete Osterwald. Mit einem Vorwort von Hans Christoph Buch. Originaltitel: Mes journaliers. / Dans l’ombre chaude de l’Islam. - Taschenbuch

1988, ISBN: 3499152312

ID: 22863298356

[EAN: 9783499152313], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.0], [PU: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag,], AUTOBIOGRAPHIEN, POLITIK, ERINNERUNGEN, GESCHICHTE, AUTOBIOGRAPHIE, ERLEBNISBERICHT, POLITISCHE IDENTITÄT, ZEITGESCHICHTE, BIOGRAPHIE, LEBENSGESCHICHTE, LEBENSWEG, MEMOIREN, SCHILDERUNGEN, KARRIERE, BIOGRAFIEN BIOGRAFIE, BIOGRAPHIEN, PERSÖNLICHKEITEN, PERSÖNLICHKEIT, HISTORISCHE HILFSWISSENSCHAFTEN, KULTURGESCHICHTE, BRIEFWECHSEL, SOZIALE SOZIALPSYCHOLOGIE, FRAUENRECHTE, NORMEN, ROLLEN, SOZIALISATION, ARBEIT, FRAUENGESCHICHTE, FRAUENSEXUALITÄT, EMANZIPATION, SOZIOLOGIE GESELLSCHAFT, FRAUENBEWEGUNG, FRAUENBILDUNG, FEMINISMUS, ISLAMISTIK, 440 (6) Seiten mit vielen Abbildungen und einer Karte. Guter Zustand. Mängelstempel auf dem Fußschnitt. Isabelle Eberhardts Erzählungen, jüngst neu entdeckt, sind äußerst verdichtete Stimmungsbilder, die mit einem Minimum an Handlung auskommen; erfüllt von glühender Farbigkeit und Sinnlichkeit. Von der arabischen Kultur begeistert, schildert sie darin ihre Aufenthalte in Nordafrika zwischen 1897 und 1904.- Isabelle Eberhardt (* 17. Februar 1877 in Genf; † 21. Oktober 1904 in Aïn Sefra, Algerien) war eine schweizerische Weltenbummlerin und Reiseschriftstellerin. Durch Heirat erhielt sie später die französische Staatsbürgerschaft. Ihre Werke und besonders ihre Person wurden im Zuge der Frauenbewegung Anfang der 1970er Jahre wiederentdeckt. Sie faszinierte besonders durch ihren außergewöhnlichen Lebensstil: die junge Frau trug Männerkleidung, reiste allein durch die Sahara sowie durch das Atlasgebirge und verkehrte in Bars und Bordellen des Maghreb. Leben: Zum Leben von Isabelle Eberhardt gibt es nur wenige gesicherte Informationen; Dokumente über biografische Daten sind rar. Die meisten Informationen stammen aus ihren postum veröffentlichten Tagebüchern. Es ist nicht geklärt, inwieweit Victor Barrucand, Verleger und Freund Isabelle Eberhardts, ihren Nachlass umgestaltet hat[1]. . Rezeption: Für die Frauenbewegung in den 1970er Jahren nahm Isabelle Eberhardt eine Art Vorbildrolle ein: Ihr Wechsel der Geschlechterrolle, ihre Reiselust und die Tatsache, dass sie gesellschaftlichen Hindernissen trotzte, um ihr Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten, faszinierte[1]. 1981 brachte Timberlake Wertenbaker über sie das Stück Anatomies auf die Londoner Bühne, das zum klassischen feministischen Drama der 1980er Jahre zählte.[25] 1991 wurde Isabelles Leben mit Mathilda May in der Hauptrolle unter dem Titel Isabelle Eberhardt verfilmt[1]. Am 24. Februar 2012 wurde die von Missy Mazzoli komponierte Oper über Isabelle Eberhardt Song from the Uproar: The Lives and Deaths of Isabelle Eberhardt in New York uraufgeführt[26][27]. Jolie Holland nimmt in ihrem Song Old Fashioned Morphine Bezug zu Isabelles Drogenkonsum: „Give me that old fashioned morphine – It’s good enough for me – It was good enough for Isabelle Eberhardt"[28]. Literarisches Werk: Einige Geschichten und Reiseberichte von Isabelle Eberhardt erschienen noch zu ihren Lebzeiten in der algerischen Kolonialzeitschrift L’Akhbar und in La Dépèche algérienne, sowie in weiteren französischen Zeitungen. Es ist bis heute nicht geklärt, inwieweit Victor Barrucand, Verleger und Freund von Isabelle Eberhardt, ihren Nachlass umgestaltet hat. Durch ihre Tagebücher, die von ihr nicht zur Veröffentlichung gedacht waren, ist eine Annäherung an Isabelle möglich. Mangels dritter Quellen ist dies auch oft der einzige Zugang zu ihrer Biografie. Der geplante Roman Le Trimardeur, dessen Skizzen sie jahrelang mit sich herumtrug, blieb unvollendet. In ihren Tagwerken (Mes journaliers), die insgesamt vier Bände umfassen, schildert Isabelle Eberhardt gefühlvoll ihre Erinnerungen und Erlebnisse. „Briefe, Tagebuchblätter, Prosa" (verlegt von Herrera Eglal) verraten mehr über das Werk von Isabelle Eberhardt. Ihr literarisches Schaffen wurde in dieser Hommage neu aufgearbeitet. Die Änderungen von Victor Barrucand sollen dabei weggelassen worden sein, sodass die ursprüngliche Fassung angereichert mit biografischen Anmerkungen präsentiert werden konnte. Herrera Eglal schreibt dazu: „Über ihre Person ist sehr viel geschrieben worden, über ihr literarisches Werk jedoch, in dem sich ihr ganzes Wesen offenbart, sehr wenig". . Aus: wikipedia-Isabelle_Eberhardt. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 287 Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte, Biographie, Lebensgeschichte, Lebensweg, Erinnerungen, Memoiren, Schilderungen, Karriere, Geschichte, Biografien Biografie, Biographien, Persönlichkeiten, Persönlichkeit, Historische Hilfswissenscha

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sandmeere 1. Tagwerke. Im heissen Schatten des Islam. Herausgegeben von Christian Bouqueret. Aus dem Französischen übertragen von Grete Osterwald. Mit einem Vorwort von Hans Christoph Buch. Originaltitel: Mes journaliers. / Dans l’ombre chaude de l’Islam. - Eberhardt, Isabelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eberhardt, Isabelle:
Sandmeere 1. Tagwerke. Im heissen Schatten des Islam. Herausgegeben von Christian Bouqueret. Aus dem Französischen übertragen von Grete Osterwald. Mit einem Vorwort von Hans Christoph Buch. Originaltitel: Mes journaliers. / Dans l’ombre chaude de l’Islam. - Taschenbuch

1988, ISBN: 3499152312

ID: 22863298356

[EAN: 9783499152313], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag,], AUTOBIOGRAPHIEN, POLITIK, ERINNERUNGEN, GESCHICHTE, AUTOBIOGRAPHIE, ERLEBNISBERICHT, POLITISCHE IDENTITÄT, ZEITGESCHICHTE, BIOGRAPHIE, LEBENSGESCHICHTE, LEBENSWEG, MEMOIREN, SCHILDERUNGEN, KARRIERE, BIOGRAFIEN BIOGRAFIE, BIOGRAPHIEN, PERSÖNLICHKEITEN, PERSÖNLICHKEIT, HISTORISCHE HILFSWISSENSCHAFTEN, KULTURGESCHICHTE, BRIEFWECHSEL, SOZIALE SOZIALPSYCHOLOGIE, FRAUENRECHTE, NORMEN, ROLLEN, SOZIALISATION, ARBEIT, FRAUENGESCHICHTE, FRAUENSEXUALITÄT, EMANZIPATION, SOZIOLOGIE GESELLSCHAFT, FRAUENBEWEGUNG, FRAUENBILDUNG, FEMINISMUS, ISLAMISTIK, 440 (6) Seiten mit vielen Abbildungen und einer Karte. Guter Zustand. Mängelstempel auf dem Fußschnitt. Isabelle Eberhardts Erzählungen, jüngst neu entdeckt, sind äußerst verdichtete Stimmungsbilder, die mit einem Minimum an Handlung auskommen; erfüllt von glühender Farbigkeit und Sinnlichkeit. Von der arabischen Kultur begeistert, schildert sie darin ihre Aufenthalte in Nordafrika zwischen 1897 und 1904.- Isabelle Eberhardt (* 17. Februar 1877 in Genf; † 21. Oktober 1904 in Aïn Sefra, Algerien) war eine schweizerische Weltenbummlerin und Reiseschriftstellerin. Durch Heirat erhielt sie später die französische Staatsbürgerschaft. Ihre Werke und besonders ihre Person wurden im Zuge der Frauenbewegung Anfang der 1970er Jahre wiederentdeckt. Sie faszinierte besonders durch ihren außergewöhnlichen Lebensstil: die junge Frau trug Männerkleidung, reiste allein durch die Sahara sowie durch das Atlasgebirge und verkehrte in Bars und Bordellen des Maghreb. Leben: Zum Leben von Isabelle Eberhardt gibt es nur wenige gesicherte Informationen; Dokumente über biografische Daten sind rar. Die meisten Informationen stammen aus ihren postum veröffentlichten Tagebüchern. Es ist nicht geklärt, inwieweit Victor Barrucand, Verleger und Freund Isabelle Eberhardts, ihren Nachlass umgestaltet hat[1]. . Rezeption: Für die Frauenbewegung in den 1970er Jahren nahm Isabelle Eberhardt eine Art Vorbildrolle ein: Ihr Wechsel der Geschlechterrolle, ihre Reiselust und die Tatsache, dass sie gesellschaftlichen Hindernissen trotzte, um ihr Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten, faszinierte[1]. 1981 brachte Timberlake Wertenbaker über sie das Stück Anatomies auf die Londoner Bühne, das zum klassischen feministischen Drama der 1980er Jahre zählte.[25] 1991 wurde Isabelles Leben mit Mathilda May in der Hauptrolle unter dem Titel Isabelle Eberhardt verfilmt[1]. Am 24. Februar 2012 wurde die von Missy Mazzoli komponierte Oper über Isabelle Eberhardt Song from the Uproar: The Lives and Deaths of Isabelle Eberhardt in New York uraufgeführt[26][27]. Jolie Holland nimmt in ihrem Song Old Fashioned Morphine Bezug zu Isabelles Drogenkonsum: „Give me that old fashioned morphine – It’s good enough for me – It was good enough for Isabelle Eberhardt"[28]. Literarisches Werk: Einige Geschichten und Reiseberichte von Isabelle Eberhardt erschienen noch zu ihren Lebzeiten in der algerischen Kolonialzeitschrift L’Akhbar und in La Dépèche algérienne, sowie in weiteren französischen Zeitungen. Es ist bis heute nicht geklärt, inwieweit Victor Barrucand, Verleger und Freund von Isabelle Eberhardt, ihren Nachlass umgestaltet hat. Durch ihre Tagebücher, die von ihr nicht zur Veröffentlichung gedacht waren, ist eine Annäherung an Isabelle möglich. Mangels dritter Quellen ist dies auch oft der einzige Zugang zu ihrer Biografie. Der geplante Roman Le Trimardeur, dessen Skizzen sie jahrelang mit sich herumtrug, blieb unvollendet. In ihren Tagwerken (Mes journaliers), die insgesamt vier Bände umfassen, schildert Isabelle Eberhardt gefühlvoll ihre Erinnerungen und Erlebnisse. „Briefe, Tagebuchblätter, Prosa" (verlegt von Herrera Eglal) verraten mehr über das Werk von Isabelle Eberhardt. Ihr literarisches Schaffen wurde in dieser Hommage neu aufgearbeitet. Die Änderungen von Victor Barrucand sollen dabei weggelassen worden sein, sodass die ursprüngliche Fassung angereichert mit biografischen Anmerkungen präsentiert werden konnte. Herrera Eglal schreibt dazu: „Über ihre Person ist sehr viel geschrieben worden, über ihr literarisches Werk jedoch, in dem sich ihr ganzes Wesen offenbart, sehr wenig". . Aus: wikipedia-Isabelle_Eberhardt. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 287 Autobiographien, Politik, Erinnerungen, Geschichte, Autobiographie, Erlebnisbericht, Politische Identität, Zeitgeschichte, Biographie, Lebensgeschichte, Lebensweg, Erinnerungen, Memoiren, Schilderungen, Karriere, Geschichte, Biografien Biografie, Biographien, Persönlichkeiten, Persönlichkeit, Historische Hilfswissenscha

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOUQUINIST, München, BY, Germany [1048136] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sandmeere 1. Tagwerke. Im heissen Schatten des Islam. Herausgegeben von Christian Bouqueret. Aus dem Französischen übertragen von Grete Osterwald. Mit einem Vorwort von Hans Christoph Buch. Originaltitel: Mes journaliers. / Dans lombre chaude de lIslam. - - Eberhardt, Isabelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eberhardt, Isabelle:
Sandmeere 1. Tagwerke. Im heissen Schatten des Islam. Herausgegeben von Christian Bouqueret. Aus dem Französischen übertragen von Grete Osterwald. Mit einem Vorwort von Hans Christoph Buch. Originaltitel: Mes journaliers. / Dans lombre chaude de lIslam. - - Taschenbuch

1988, ISBN: 9783499152313

[PU: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt Taschenbuch Verlag], 440 (6) Seiten mit vielen Abbildungen und einer Karte. Taschenbuch. Kartoniert. Guter Zustand. Mängelstempel auf dem Fußschnitt. Isabelle Eberhardts Erzählungen, jüngst neu entdeckt, sind äußerst verdichtete Stimmungsbilder, die mit einem Minimum an Handlung auskommen erfüllt von glühender Farbigkeit und Sinnlichkeit. Von der arabischen Kultur begeistert, schildert sie darin ihre Aufenthalte in Nordafrika zwischen 1897 und 1904.- Isabelle Eberhardt (* 17. Februar 1877 in Genf 21. Oktober 1904 in Aïn Sefra, Algerien) war eine schweizerische Weltenbummlerin und Reiseschriftstellerin. Durch Heirat erhielt sie später die französische Staatsbürgerschaft. Ihre Werke und besonders ihre Person wurden im Zuge der Frauenbewegung Anfang der 1970er Jahre wiederentdeckt. Sie faszinierte besonders durch ihren außergewöhnlichen Lebensstil: die junge Frau trug Männerkleidung, reiste allein durch die Sahara sowie durch das Atlasgebirge und verkehrte in Bars und Bordellen des Maghreb. Leben: Zum Leben von Isabelle Eberhardt gibt es nur wenige gesicherte Informationen Dokumente über biografische Daten sind rar. Die meisten Informationen stammen aus ihren postum veröffentlichten Tagebüchern. Es ist nicht geklärt, inwieweit Victor Barrucand, Verleger und Freund Isabelle Eberhardts, ihren Nachlass umgestaltet hat[1]. ... Rezeption: Für die Frauenbewegung in den 1970er Jahren nahm Isabelle Eberhardt eine Art Vorbildrolle ein: Ihr Wechsel der Geschlechterrolle, ihre Reiselust und die Tatsache, dass sie gesellschaftlichen Hindernissen trotzte, um ihr Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten, faszinierte[1]. 1981 brachte Timberlake Wertenbaker über sie das Stück Anatomies auf die Londoner Bühne, das zum klassischen feministischen Drama der 1980er Jahre zählte.[25] 1991 wurde Isabelles Leben mit Mathilda May in der Hauptrolle unter dem Titel Isabelle Eberhardt verfilmt[1]. Am 24. Februar 2012 wurde die von Missy Mazzoli komponierte Oper über Isabelle Eberhardt Song from the Uproar: The Lives and Deaths of Isabelle Eberhardt in New York uraufgeführt[26][27]. Jolie Holland nimmt in ihrem Song Old Fashioned Morphine Bezug zu Isabelles Drogenkonsum: Give me that old fashioned morphine Its good enough for me It was good enough for Isabelle Eberhardt[28]. Literarisches Werk: Einige Geschichten und Reiseberichte von Isabelle Eberhardt erschienen noch zu ihren Lebzeiten in der algerischen Kolonialzeitschrift LAkhbar und in La Dépèche algérienne, sowie in weiteren französischen Zeitungen. Es ist bis heute nicht geklärt, inwieweit Victor Barrucand, Verleger und Freund von Isabelle Eberhardt, ihren Nachlass umgestaltet hat. Durch ihre Tagebücher, die von ihr nicht zur Veröffentlichung gedacht waren, ist eine Annäherung an Isabelle möglich. Mangels dritter Quellen ist dies auch oft der einzige Zugang zu ihrer Biografie. Der geplante Roman Le Trimardeur, dessen Skizzen sie jahrelang mit sich herumtrug, blieb unvollendet. In ihren Tagwerken (Mes journaliers), die insgesamt vier Bände umfassen, schildert Isabelle Eberhardt gefühlvoll ihre Erinnerungen und Erlebnisse. Briefe, Tagebuchblätter, Prosa (verlegt von Herrera Eglal) verraten mehr über das Werk von Isabelle Eberhardt. Ihr literarisches Schaffen wurde in dieser Hommage neu aufgearbeitet. Die Änderungen von Victor Barrucand sollen dabei weggelassen worden sein, sodass die ursprüngliche Fassung angereichert mit biografischen Anmerkungen präsentiert werden konnte. Herrera Eglal schreibt dazu: Über ihre Person ist sehr viel geschrieben worden, über ihr literarisches Werk jedoch, in dem sich ihr ganzes Wesen offenbart, sehr wenig. ... Aus: wikipedia-Isabelle_Eberhardt., DE, [SC: 2.00], gewerbliches Angebot, [GW: 287g], 27. - 30. Tausend, Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
BOUQUINIST
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sandmeere 1 - Bouqueret, Christian und Isabelle Eberhardt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bouqueret, Christian und Isabelle Eberhardt:
Sandmeere 1 - Taschenbuch

5, ISBN: 3499152312

ID: 178995

19,2 x 11,4 x 2,2 cm, Taschenbuch 448 Seiten Taschenbuch als Mängelexemplar gestempelt, einige Buchseiten sind geknickt, leichte Druckstelle am Cover, kleine Lagerspuren am Buch, Inhalt einwandfrei und ungelesen 219518 gebraucht; gut, [PU:Rowohlt Taschenbuch Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Modernes Antiquariat an der Kyll Vegelahn Kurt, 54587 Lissendorf
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sandmeere; Teil: 1., Tagwerke; Im heissen Schatten des Islam. rororo ; 5231 : Neue Frau - Eberhard, Isabelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eberhard, Isabelle:
Sandmeere; Teil: 1., Tagwerke; Im heissen Schatten des Islam. rororo ; 5231 : Neue Frau - Taschenbuch

1983, ISBN: 9783499152313

ID: 135940

440 S. : Ill., 1 Kt. kart. gut erhalten m Versand D: 2,20 EUR, [PU:Reinbek bei Hamburg : Rowohlt-Taschenbuch-Verl.,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Antiquariat im Pankow Park (Postadresse: PF 750208, 13132 Berlin), 13156 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 2.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.