- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 4,49, größter Preis: € 7,50, Mittelwert: € 5,34
1
Mißverständnisse an der Moskwa: Eine Erzählung - Simone de Beauvoir
Bestellen
bei ZVAB.com
€ 4,49
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Simone de Beauvoir:

Mißverständnisse an der Moskwa: Eine Erzählung - Taschenbuch

1996, ISBN: 3499135973

[EAN: 9783499135972], [SC: 0.0], [PU: Rowohlt Taschenbuch], PARIS / ROMAN, ERZÄHLUNG; RUSSLAND FRANZÖSISCHE BELLETRISTIK ERZÄHLUNG, Jacket, Gebraucht - Sehr gut - ungelesen,als Mängelexem… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00) buchversandmimpf2000, Emtmannsberg, BAYE, Germany [53410207] [Rating: 5 (von 5)]
2
Mißverständnisse an der Moskwa - Simone de Beauvoir
Bestellen
bei Orellfuessli.ch
CHF 7,40
(ca. € 7,50)
Bestellengesponserter Link

Simone de Beauvoir:

Mißverständnisse an der Moskwa - Taschenbuch

ISBN: 9783499135972

Die Herausforderungen des Alterns sind das Leitmotiv in der bisher unveröffentlichten Erzählung aus dem Nachlass Simone de Beauvoirs. André, emeritierter Geschichtsprofessor an der Sorbon… Mehr…

Nr. A1000373418. Versandkosten:Nenhum envio para o seu destino., zzgl. Versandkosten
3
Mißverständnisse an der Moskwa
Bestellen
bei Thalia.de
€ 4,90
Versand: € 0,001
Bestellengesponserter Link
Mißverständnisse an der Moskwa - Taschenbuch

ISBN: 9783499135972

Die Herausforderungen des Alterns sind das Leitmotiv in der bisher unveröffentlichten Erzählung aus dem Nachlaß Simone de Beauvoirs. André, emeritierter Geschichtsprofessor an der Sorbonn… Mehr…

Nr. A1000373418. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
4
Mißverständnisse an der Moskwa - Simone de Beauvoir
Bestellen
bei Hugendubel.de
€ 4,90
Versand: € 7,501
Bestellengesponserter Link
Simone de Beauvoir:
Mißverständnisse an der Moskwa - Taschenbuch

ISBN: 9783499135972

Gebundene Ausgabe

Mißverständnisse an der Moskwa ab 4.9 € als Taschenbuch: Eine Erzählung. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Taschenbücher, Romane & Erzählungen, Medien > Bücher nein Taschenbuch, Rowohl… Mehr…

Versandkosten:in stock, , Schneller Versand nach Hause oder Express-Lieferung in Ihre Buchhandlung., zzgl. Versandkosten. (EUR 7.50)
5
Mißverständnisse an der Moskwa - Simone de Beauvoir
Bestellen
bei eBook.de
€ 4,90
Bestellengesponserter Link
Simone de Beauvoir:
Mißverständnisse an der Moskwa - Taschenbuch

ISBN: 9783499135972

Gebundene Ausgabe

Mißverständnisse an der Moskwa - Eine Erzählung. 1. Auflage: ab 4.9 € Bücher > Taschenbücher > Romane & Erzählungen Rowohlt Taschenbuch Taschenbuch, Rowohlt Taschenbuch

Versandkosten:in stock, , , zzgl. Versandkosten.

1Da einige Plattformen keine Versandkonditionen übermitteln und diese vom Lieferland, dem Einkaufspreis, dem Gewicht und der Größe des Artikels, einer möglichen Mitgliedschaft der Plattform, einer direkten Lieferung durch die Plattform oder über einen Drittanbieter (Marketplace), etc. abhängig sein können, ist es möglich, dass die von eurobuch angegebenen Versandkosten nicht mit denen der anbietenden Plattform übereinstimmen.
Details zum Buch
Mißverständnisse an der Moskwa

Die Herausforderungen des Alterns sind das Leitmotiv in der bisher unveröffentlichten Erzählung aus dem Nachlaß Simone de Beauvoirs. André, emeritierter Geschichtsprofessor an der Sorbonne und überzeugter Kommunist, reist mit seiner Frau nach Moskau. Die beiden möchten das Geburtsland des Sozialismus von innen heraus verstehen, werden aber nicht nur in ihren politischen Hoffnungen enttäuscht. Sie müssen sich fernab von ihrem Alltag eingestehen, daß der sich beschleunigende Prozeß des Alltags die Perspektive auf das Leben auf die Zukunft unerbittlich prägt. Simone de Beauvoir schrieb diese Erzählung im Jahre 1967; in den Jahren zuvor war sie mehrere Male mit Jean-Paul Sartre in der damaligen Sowjetunion gewesen.

Detailangaben zum Buch - Mißverständnisse an der Moskwa


EAN (ISBN-13): 9783499135972
ISBN (ISBN-10): 3499135973
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1996
Herausgeber: Rowohlt Taschenbuch
96 Seiten
Gewicht: 0,083 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 2007-06-12T14:35:00+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2022-11-24T00:12:46+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3499135973

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-499-13597-3, 978-3-499-13597-2


Daten vom Verlag:

Autor/in: Simone de Beauvoir
Titel: Mißverständnisse an der Moskwa; Malentendu a Moscou * - Eine Erzählung
Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
96 Seiten
Erscheinungsjahr: 1996-04-01
Gedruckt / Hergestellt in Deutschland.
Übersetzer/in: Judith Klein
Gewicht: 0,084 kg
Sprache: Deutsch
4,90 € (DE)
5,10 € (AT)
Available

BC; B133; Taschenbuch / Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945); Biografischer Roman; Entspannen; Kommunismus; Moskau; Paris; Russland; Sorbonne Professor; Sozialismus; politische Enttäuschung; politische Überzeugung; Klassische Belletristik; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Politik; Belletristik in Übersetzung; Paris (City); Russland

Geboren am 9.1.1908 in Paris. Ihre ursprünglich wohlhabenden Eltern lebten nach dem Ersten Weltkrieg aufgrund von Fehlspekulationen unter wenig üppigen Verhältnissen in der Rue de Rennes. Mit fünfeinhalb Jahren kam Simone an das katholische Mädcheninstitut, den Cours Désir, Rue Jacob; als Musterschülerin legte sie dort den Baccalauréat, das französische Abitur, ab. 1925/26 studierte sie französische Philologie am Institut Sainte-Marie in Neuilly und Mathematik am Institut Catholique, bevor sie 1926/27 die Sorbonne bezog, um Philosophie zu studieren. 1928 erhielt sie die Licence, schrieb eine Diplomarbeit über Leibnitz, legte gemeinsam mit Merleau-Ponty und Lévi-Strauss ihre Probezeit als Lehramtskandidatin am Lycée Janson-de-Sailly ab und bereitete sich an der Sorbonne und der École Normale Supérieure auf die Agrégation in Philosophie vor. In ihrem letzten Studienjahr lernte sie dort eine Reihe später berühmt gewordener Schriftsteller kennen, darunter Jean-Paul Sartre, ihren Lebensgefährten seit jener Zeit. 1932-1936 unterrichtete sie zunächst in Rouen und bis 1943 dann am Lycée Molière und Camille Sée in Paris. Danach zog sie sich aus dem Schulleben zurück, um sich ganz der schriftstellerischen Arbeit zu widmen. Zusammen mit Sartre hat Simone de Beauvoir am politischen und gesellschaftlichen Geschehen ihrer Zeit stets aktiv teilgenommen. Sie hat sich, insbesondere seit Gründung des MLF (Mouvement de Libération des Femmes) 1970, stark in der französischen Frauenbewegung engagiert. 1971 unterzeichnete sie das französische Manifest zur Abtreibung. 1974 wurde sie Präsidentin der Partei für Frauenrechte, schlug allerdings die «Légion d'Honneur» aus, die ihr Mitterrand angetragen hatte. Am 14.4.1986 ist sie, 78-jährig, im Hospital Cochin gestorben. Sie wurde neben Sartre auf dem Friedhof Montparnasse beigesetzt.



Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:

Neuestes ähnliches Buch:
Mißverständnisse an der Moskwa. Eine Erzählung. (Beauvoir, Simone de)


< zum Archiv...