. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3486273949 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8,79 €, größter Preis: 55,33 €, Mittelwert: 31,92 €
Algorithmen und Datenstrukturen: Eine anwendungsorientierte Einführung - Blum, Norbert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Blum, Norbert:
Algorithmen und Datenstrukturen: Eine anwendungsorientierte Einführung - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783486273946

Gebundene Ausgabe, ID: 629826244

Vieweg Verlagsgesellschaft, ; Auflage: 2., überarb. und erw. Aufl. 2000 (29. November 2000). ; Auflage: 2., überarb. und erw. Aufl. 2000 (29. November 2000). Softcover. 24,4 x 17 x 1,5 cm. Ein leicht verständliches Lehrbuch, das bereits in der 2. Auflage Programmieranfänger in die Grundlagen der objektorientierten Programmierung in Java einführt. Die Konzentration auf die wesentlichen Prinzipien und der Verzicht auf eine erschöpfende Behandlung der Programmiersprache werden durch einen Online-Service zum Buch ergänzt.Otto Rauh Rezensionen/Buchbesprechungen: Objektorientierte Programmierung in Java - Zitat Prof. Dr. Volkmar Richter: ¨ Die Darstellung des Stoffes ist "Ausführlich und verständlich, für die Begleitung einer Lehrveranstaltung und für das Selbststudium richtig." ¨ Dieses Buch ist für Schüler u. Studenten gut geeignet, weil es "eine umfangreiche Übersicht über die objektorientierte Realisierung von Algorithmen in einer modernen Sprache gegeben wird." - Zitat Prof. Dr. Rödel: ¨ Dieses Buch "vermittelt eine verständliche Einführung in JAVA" und ist gut geeignet für Schüler u. Studenten. "JAVA wird die Programmiersprache der nächsten Jahre sein". - Zitat Prof. Dr. Thorsten Pawletta: ¨ Dieses Buch ist "eines der besten deutschsprachigen Bücher in diesem Gebiet für Studenten". "Eine leicht verständliche Einführung in die Grundlagen der objektorientierten Programmierung. Der Autor konzentriert sich auf die wesentlichen Prinzipien von Java und verzichtet auf eine erschöpfende Darstellung der Programmiersprach, was dem lernenden ein schnelles Vorwärtskommen erlaubt." BIT - Redaktion Ein leicht verständliches Lehrbuch, das bereits in der 2. Auflage Programmieranfänger in die Grundlagen der objektorientierten Programmierung in Java einführt. Die Konzentration auf die wesentlichen Prinzipien und der Verzicht auf eine erschöpfende Behandlung der Programmiersprache werden durch einen Online-Service zum Buch ergänzt.Otto Rauh Rezensionen/Buchbesprechungen: Objektorientierte Programmierung in Java - Zitat Prof. Dr. Volkmar Richter: ¨ Die Darstellung des Stoffes ist "Ausführlich und verständlich, für die Begleitung einer Lehrveranstaltung und für das Selbststudium richtig." ¨ Dieses Buch ist für Schüler u. Studenten gut geeignet, weil es "eine umfangreiche Übersicht über die objektorientierte Realisierung von Algorithmen in einer modernen Sprache gegeben wird." - Zitat Prof. Dr. Rödel: ¨ Dieses Buch "vermittelt eine verständliche Einführung in JAVA" und ist gut geeignet für Schüler u. Studenten. "JAVA wird die Programmiersprache der nächsten Jahre sein". - Zitat Prof. Dr. Thorsten Pawletta: ¨ Dieses Buch ist "eines der besten deutschsprachigen Bücher in diesem Gebiet für Studenten". "Eine leicht verständliche Einführung in die Grundlagen der objektorientierten Programmierung. Der Autor konzentriert sich auf die wesentlichen Prinzipien von Java und verzichtet auf eine erschöpfende Darstellung der Programmiersprach, was dem lernenden ein schnelles Vorwärtskommen erlaubt." BIT - Redaktion 5/01, Vieweg Verlagsgesellschaft, Vieweg+Teubner Springer Fachmedien Wiesbaden Vieweg Praxiswissen, Auflage: 2.. Auflage: 2.. Softcover. 23,8 x 17 x 1,2 cm. Wavelets. Eine Einführung Christian Blatter Analysis Calculus Mathematik Technik Ingenieurwissenschaften Handwerk Wavelet Fourier-Analysis Kleine Wellen Mathematik Ingenieure Von "Fourier-Analysis" zu "Kleinen Wellen (Wavelets)"Diese Einführung in die Welt der Wavelets ist gedacht für Studierende der Mathematik in oberen Semestern, aber auch für mathematisch interessierte Ingenieure. Sie hat zum Ziel, die notwendigen mathematischen Grundlagen und die eigentlichen Wavelet-Konstruktionen sowie die zugehörigen Algorithmen im Zusammenhang darzustellen. Die (für Studenten) abstrakten Inhalte der "höheren Analysis" werden konkret an Beispielen mathematisch durchsichtig gemacht, z.B. an signaltechnische Erfahrungen von Anwendern. Zahlreiche Figuren und durchgerechnete Beispiele bereichern den Band. Diese Einführung in die Welt der Wavelets ist gedacht für Studierende der Mathematik in oberen Semestern, aber auch für mathematisch interessierte Ingenieure. Sie hat zum Ziel, die notwendigen mathematischen Grundlagen und die eigentlichen Wavelet-Konstruktionen sowie die zugehörigen Algorithmen im Zusammenhang darzustellen. Die (für Studenten) abstrakten Inhalte der "höheren Analysis" werden konkret an Beispielen mathematisch durchsichtig gemacht, z.B. an signaltechnische Erfahrungen von Anwendern. Zahlreiche Figuren und durchgerechnete Beispiele bereichern den Band. Wavelets - Eine EinführungFür Mathematiker, Ingenieure und Informatiker (Advanced Lectures in Mathematics) von Christian Blatter Wavelets. Eine Einführung Christian Blatter Analysis Calculus Mathematik Technik Ingenieurwissenschaften Handwerk Wavelet Fourier-Analysis Kleine Wellen Mathematik Ingenieure Von "Fourier-Analysis" zu "Kleinen Wellen (Wavelets)"Diese Einführung in die Welt der Wavelets ist gedacht für Studierende der Mathematik in oberen Semestern, aber auch für mathematisch interessierte Ingenieure. Sie hat zum Ziel, die notwendigen mathematischen Grundlagen und die eigentlichen Wavelet-Konstruktionen sowie die zugehörigen Algorithmen im Zusammenhang darzustellen. Die (für Studenten) abstrakten Inhalte der "höheren Analysis" werden konkret an Beispielen mathematisch durchsichtig gemacht, z.B. an signaltechnische Erfahrungen von Anwendern. Zahlreiche Figuren und durchgerechnete Beispiele bereichern den Band. Diese Einführung in die Welt der Wavelets ist gedacht für Studierende der Mathematik in oberen Semestern, aber auch für mathematisch interessierte Ingenieure. Sie hat zum Ziel, die notwendigen mathematischen Grundlagen und die eigentlichen Wavelet-Konstruktionen sowie die zugehörigen Algorithmen im Zusammenhang darzustellen. Die (für Studenten) abstrakten Inhalte der "höheren Analysis" werden konkret an Beispielen mathematisch durchsichtig gemacht, z.B. an signaltechnische Erfahrungen von Anwendern. Zahlreiche Figuren und durchgerechnete Beispiele bereichern den Band. Wavelets - Eine EinführungFür Mathematiker, Ingenieure und Informatiker (Advanced Lectures in Mathematics) von Christian Blatter, Vieweg+Teubner Springer Fachmedien Wiesbaden Vieweg Praxiswissen, Addison-Wesley Verlag, 2005. 2005. Softcover. 23,8 x 16,4 x 2,2 cm. Das Buch ist als Grundlage einer einsemestrigen Einführung in den Themenbereich Betriebssysteme gedacht. Es stellt in kompakter Form die wichtigsten Konzepte vor und führt den Leser anhand des Betriebssystems UNIX in die Systemprogrammierung ein. Dabei steht der Praxisbezug stets im Mittelpunkt der Betrachtung. Zahlreiche Übungsaufgaben dienen der Vorbereitung auf Prüfungen oder Klausuren. Beispiellösungen auf der Website des Buchs helfen bei der Überprüfung der Kenntnisse auch im Selbststudium. Autor: Horst Stenzel hat sein Studium an der Universität Münster 1972 mit dem Diplom in Mathematik abgeschlossen. Danach war er dort im Rechenzentrum sowie im IBM- Forschungslabor in Heidelberg tätig. Er promovierte 1985 an der Universität Bonn in Mathematik, wo er im Sonderforschungsbereich 72 und danach 256 beschäftigt war. Seit 1972 ist er als Professor für Angewandte Mathematik und Informatik an der Fachhochschule Köln. 2001 wurde er Leiter des Zentrums für Informationstechnologie der Fachhochschule Köln. Seine Interessensgebiete sind Algorithmen für Computer-Graphik und Systemprogrammierung. Petra Riemer studierte an der Fachhochschule Köln, Campus Gummersbach und beendete ihr Studium mit dem Diplom in Wirtschaftsinformatik im August 2001. Vorher arbeitete sie als Geschäftsleitungsassistentin in einem Pharmagroßhandel in Köln. Während dieser Zeit entdeckte sie ihr Interesse für die Informatik und begann deshalb das Studium. Seit Oktober 2001 ist sie an der Fachhochschule Köln, Campus Gummersbach im Bereich Wirtschaftsinformatik beschäftigt. Ihre hauptsächlichen Interessen liegen in den Bereichen Datenbanken sowie Softwareentwicklung / Projektmanagement. Betriebssysteme: Ein Lehrbuch mit Übungen zur Systemprogrammierung in Unix / Linux (Pearson Studium - IT) von Erich Ehses, Lutz Köhler, Petra Riemer und Frank Victor Projektmanagement Softwareentwicklung UNIX Linux Rechenzentrum IBM Cisco Informationstechnologie Systemprogrammierung Das Buch ist als Grundlage einer einsemestrigen Einführung in den Themenbereich Betriebssysteme gedacht. Es stellt in kompakter Form die wichtigsten Konzepte vor und führt den Leser anhand des Betriebssystems UNIX in die Systemprogrammierung ein. Dabei steht der Praxisbezug stets im Mittelpunkt der Betrachtung. Zahlreiche Übungsaufgaben dienen der Vorbereitung auf Prüfungen oder Klausuren. Beispiellösungen auf der Website des Buchs helfen bei der Überprüfung der Kenntnisse auch im Selbststudium. Autor: Horst Stenzel hat sein Studium an der Universität Münster 1972 mit dem Diplom in Mathematik abgeschlossen. Danach war er dort im Rechenzentrum sowie im IBM- Forschungslabor in Heidelberg tätig. Er promovierte 1985 an der Universität Bonn in Mathematik, wo er im Sonderforschungsbereich 72 und danach 256 beschäftigt war. Seit 1972 ist er als Professor für Angewandte Mathematik und Informatik an der Fachhochschule Köln. 2001 wurde er Leiter des Zentrums für Informationstechnologie der Fachhochschule Köln. Seine Interessensgebiete sind Algorithmen für Computer-Graphik und Systemprogrammierung. Petra Riemer studierte an der Fachhochschule Köln, Campus Gummersbach und beendete ihr Studium mit dem Diplom in Wirtschaftsinformatik im August 2001. Vorher arbeitete sie als Geschäftsleitungsassistentin in einem Pharmagroßhandel in Köln. Während dieser Zeit entdeckte sie ihr Interesse für die Informatik und begann deshalb das Studium. Seit Oktober 2001 ist sie an der Fachhochschule Köln, Campus Gummersbach im Bereich Wirtschaftsinformatik beschäftigt. Ihre hauptsächlichen Interessen liegen in den Bereichen Datenbanken sowie Softwareentwicklung / Projektmanagement. Betriebssysteme: Ein Lehrbuch mit Übungen zur Systemprogrammierung in Unix / Linux (Pearson Studium - IT) von Erich Ehses, Lutz Köhler, Petra Riemer und Frank Victor, Addison-Wesley Verlag, 2005, Galileo Press, Auflage: 1. Aufl. (April 2002). Auflage: 1. Aufl. (April 2002). Softcover. 20,6 x 14,8 x 1,6 cm. Perl hält, was es verspricht, und es lohnt sich für jeden Programmieranfänger, diese Sprache zu lernen. Tun Sie dies mit unserer Studentenausgabe! Sie bietet eine Einführung in die Perl-Programmierung für Perl-Einsteiger und absolute Programmieranfänger. Alle fundamentalen Bestandteile von Perl werden verständlich erklärt, und auch fortgeschrittene Themen wie modulares Programmieren in Perl oder Perl objektorientiert sind überzeugend dargestellt. Sie lernen in Real-World-Beispielen und erzielen Ergebnisse, die kritischen Augen von Perlianern standhalten. Für Andrew L. Johnson ist Perl Muttersprache. Sprechen Sie mit ihm! Inhalt: Vorwort 15 Einführung 17 Der Verlag online 19 Teil I: Einführung 21 1. Einleitung 23 1.1 Zur Programmierung 24 1.2 Zu Perl 27 1.3 Umfassendere Perspektive 36 2. Quelltext schreiben 41 2.1 Struktur 42 2.2 Namenskonventionen 44 2.3 Kommentare 46 2.4 Verwendung von strict 53 2.5 Kleine Stilfibel 55 3. Programme schreiben 57 3.1 Ein erstes Programm 58 3.2 faqgrep 77 3.3 Übungen 85 Teil II: Grundlagen 87 4. Daten:Typen und Variablen 89 4.1 Skalare Daten 90 4.2 Ausdrücke 95 4.3 Listendaten 98 4.4 Kontext 105 4.5 Referenzen auf Variablen 106 4.6 Zusammenfassung 108 4.7 Übungen 110 5. Kontrollstrukturen 111 5.1 Auswahlanweisungen 112 5.2 Wiederholung:Schleifen 116 5.3 Logische Operatoren 122 5.4 Anweisungsmodifizierer 124 5.5 Zusammenfassung 125 5.6 Übungen 131 6. Einfache Ein-und Ausgabe und Textverarbeitung 133 6.1 Dateihandles 133 6.2 Mustervergleich 138 6.3 Aufteilen und Verbinden 150 6.4 Der Dateihandle DATA 152 6.5 Beispielprogramm 153 6.6 Übungen 158 7. Funktionen 161 7.1 Gültigkeitsbereich 163 7.2 Globale Variablen 167 7.3 Parameter 168 7.4 Rückgabewerte 170 7.5 Funktionen entwerfen 172 7.6 Parameter und Referenzen 176 7.7 Rekursion 177 7.8 Zusammenfassung 180 7.9 Übungen 184 8. Datenstrukturen 185 8.1 Referenzen erstellen 186 8.2 Gültigkeitsbereich und Referenzen 194 8.3 Referenzen auf Funktionen 196 8.4 Verschachtelte Strukturen erstellen 200 8.5 Wiederholung 204 8.6 Übungen 205 9. Dokumentation 207 9.1 Benutzerdokumentation und POD 207 9.2 Quelltextdokumentation 211 9.3 Code Tangling 218 9.4 Weitere Quellen 229 Teil III: Programmierpraxis 231 10. Reguläre Ausdrücke # 10.1 Die Grundkomponenten # 10.2 Zeichenklassen 239 10.3 Gefräige Quantifizierer: Nimm, was du kriegen kannst 242 10.4 Nicht gefräige Quantifizierer:Nimm, was du brauchst 243 10.5 Einfache Positionsmarken 244 10.6 Gruppierung,Übernahme und Rückverweise 246 10.7 Andere Positionsmarken:Lookahead und Lookbehind 250 10.8 Übungen 254 11. Text bearbeiten 255 11.1 Der Mustervergleichsoperator 255 11.2 Der Substitutionsoperator 260 11.3 Strings innerhalb von Strings 261 11.4 Zeichen übersetzen 265 11.5 Übungen 267 12. Listen bearbeiten 269 12.1 Listen verarbeiten 269 12.2 Listen filtern 271 12.3 Listen sortieren 272 12.4 Funktionen verketten 275 12.5 Weiteres zur Funktion reverse 278 12.6 Übungen 279 13. Weiteres zu Ein-und Ausgabe 281 13.1 Externe Befehle ausführen 281 13.2 In externe Befehle schreiben und aus ihnen lesen 282 13.3 Mit Verzeichnissen arbeiten 284 13.4 Dateitestoperatoren 285 13.5 Noch einmal das Programm faqgrep 286 13.6 Übungen 290 14. Module einsetzen 291 14.1 Module installieren 292 14.2 Module einsetzen 293 14.3 File::Basename 295 14.4 Befehlszeilenoptionen 296 14.5 Das Spiel mit Datumswerten 299 14.6 Webseiten abrufen 301 14.7 Aktienkurse und Diagramme 301 14.8 CGI.pm 308 14.9 Wieder verwenden, nicht neu erfinden 314 14.10 Übungen 316 15. Debuggen 317 15.1 Manuelles Debuggen 317 15.2 Der Perl-Debugger 324 Teil IV: Für Fortgeschrittene 331 16. Modulare Programmierung 333 16.1 Module und Packages 333 16.2 Warum Module sinnvoll sind 341 16.3 Übungen 343 17. Algorithmen und Datenstrukturierung 345 17.1 Suchen 345 17.2 Sortieren 347 17.3 Heap Sort 352 17.4 Übungen 358 18. Objektorientierte Programmierung und abstrakte Datenstrukturen 359 18.1 Was ist OOP? 359 18.2 OOP mit Perl 362 18.3 Abstrakte Datenstrukturen 369 18.4 Stacks, Warteschlangen und verkettete Listen 369 18.5 Warteschlangen 377 18.6 Verkettete Listen 380 18.7 Übungen 386 19. Weitere OOP-Beispiele 387 19.1 Der Heap als abstrakte Datenstruktur 387 19.2 Noten:Ein Beispiel für die Verwendung von Objekten 393 19.3 Übungen 405 20. Ausblick 407 Anhänge A. Befehlszeilenoptionen 409 B. Spezialvariablen 413 C. Weitere Quellen 415 D. Numerische Formate 417 E. Lösungen zu ausgewählten Übungen 419 Glossar 429 Index 437 Einstieg in Perl (Gebundene Ausgabe) von Andrew L. Johnson Programmierung Programmcodes Galileo Press Sprache deutsch Maße 240 x 168 mm Einbandart gebunden Perl ISBN-10 3-89842-276-3 / 3898422763 ISBN-13 978-3-89842-276-5 / 9783898422765 Einstieg in Perl Andrew L. Johnson Programmierung Programmcodes, Galileo Press, Vieweg& Teubner, Auflage: 1 (30. Oktober 2003). Auflage: 1 (30. Oktober 2003). Softcover. 23,8 x 17 x 1,6 cm. Ingenieur C++ C Programmiersprache Techniker Ingenieurwissenschaften Algorithmen Programmiersprache Computeranwendungen C/C++-Programmierung Dieser Band ist das Ergebnis einer Vorlesung an der Magdeburger Universität, die bereits seit Jahren läuft. Damit sind Prof. Paul und sein Team Kronzeugen einer rasanten Entwicklung in der Informatik. Um diese Entwicklungen geht es auch im vorliegenden Buch. Studenten der Ingenieurwissenschaften sollen befähigt werden, am Ende aktiv in die C/C++-Programmierung einzusteigen, Dozenten können das Buch als Anregung für die Entwicklung eigener Lehrveranstaltungen nutzen, und natürlich profitieren auch Praktiker, die die eigene Arbeit überprüfen oder verbessern wollen. Auf eine allgemeine Einführung, die sehr schön die Evolution von Wissenschaft und Technik skizziert, folgt ein Überblick über das Thema Algorithmen. Dann geht es an die Darstellung der Programmierung. Weitere Aufgaben finden sich übrigens auf einer eigenen Website (VorsichtBeim Link, der im Vorwort angegeben ist, immer Slash statt Backslash eingegeben). Die Website hält auch die personalisierten E-Mail-Adressen der Autoren parat. Fragen kann man auf diese Weise als externe Evaluation von Professoren ausgeben und muss sein Unwissen nicht dem eigenen Professor offenbaren, wenn man denn eine Antwort bekommt. Computeranwendungenkurz, bündig und motivierend für Ingenieure Für den erfolgreichen Umgang mit Software, die mittlerweile Unterstützung auf allen nur denkbaren Gebieten gibt, braucht man das Verständnis für das Zusammenspiel zwischen Mensch und Computer. Dies lässt sich am besten aus eigener Erfahrung gewinnen. Das Buch vermittelt den Lesern, vor allem Studierenden der Ingenieurwissenschaften an Universitäten und Fachhochschulen, das notwendige Rüstzeug, eigene Rechnerlösungen zu schaffen. Ausgehend von der Bedeutung der Algorithmen werden unter Nutzung der Programmiersprache C/C++ Lösungswege beschrieben. Es wird dabei Wert darauf gelegt, dass der komplette Lösungsprozess von der Problemanalyse bis zur Ergebnistestung betrachtet wird. Mit der Wahl einer aktuellen, prozeduralen Programmiersprache und durch die vielen Anwendungsbeispiele werden auch jene Leser angesprochen, die ihre Kenntnisse auffrischen bzw. erweitern wollen. Grundlagen der Informatik für Ingenieure. Eine Einführung mit C/C++ Georg Paul Meike Hollatz Dirk Jesko Torsten Mähne Vieweg& Teubner Ingenieur C++ C Programmiersprache Techniker Ingenieurwissenschaften Algorithmen Programmiersprache Computeranwendungen C/C++-Programmierung Dieser Band ist das Ergebnis einer Vorlesung an der Magdeburger Universität, die bereits seit Jahren läuft. Damit sind Prof. Paul und sein Team Kronzeugen einer rasanten Entwicklung in der Informatik. Um diese Entwicklungen geht es auch im vorliegenden Buch. Studenten der Ingenieurwissenschaften sollen befähigt werden, am Ende aktiv in die C/C++-Programmierung einzusteigen, Dozenten können das Buch als Anregung für die Entwicklung eigener Lehrveranstaltungen nutzen, und natürlich profitieren auch Praktiker, die die eigene Arbeit überprüfen oder verbessern wollen. Auf eine allgemeine Einführung, die sehr schön die Evolution von Wissenschaft und Technik skizziert, folgt ein Überblick über das Thema Algorithmen. Dann geht es an die Darstellung der Programmierung. Weitere Aufgaben finden sich übrigens auf einer eigenen Website (VorsichtBeim Link, der im Vorwort angegeben ist, immer Slash statt Backslash eingegeben). Die Website hält auch die personalisierten E-Mail-Adressen der Autoren parat. Fragen kann man auf diese Weise als externe Evaluation von Professoren ausgeben und muss sein Unwissen nicht dem eigenen Professor offenbaren, wenn man denn eine Antwort bekommt. Computeranwendungenkurz, bündig und motivierend für Ingenieure Für den erfolgreichen Umgang mit Software, die mittlerweile Unterstützung auf allen nur denkbaren Gebieten gibt, braucht man das Verständnis für das Zusammenspiel zwischen Mensch und Computer. Dies lässt sich am besten aus eigener Erfahrung gewinnen. Das Buch vermittelt den Lesern, vor allem Studierenden der Ingenieurwissenschaften an Universitäten und Fachhochschulen, das notwendige Rüstzeug, eigene Rechnerlösungen zu schaffen. Ausgehend von der Bedeutung der Algorithmen werden unter Nutzung der Programmiersprache C/C++ Lösungswege beschrieben. Es wird dabei Wert darauf gelegt, dass der komplette Lösungsprozess von der Problemanalyse bis zur Ergebnistestung betrachtet wird. Mit der Wahl einer aktuellen, prozeduralen Programmiersprache und durch die vielen Anwendungsbeispiele werden auch jene Leser angesprochen, die ihre Kenntnisse auffrischen bzw. erweitern wollen. Grundlagen der Informatik für Ingenieure. Eine Einführung mit C/C++ Georg Paul Meike Hollatz Dirk Jesko Torsten Mähne Vieweg& Teubner, Vieweg& Teubner, Galileo Computing Galileo Press SAP Press, Auflage:4. Auflage:4. Hardcover. 24,6 x 18,4 x 6,8 cm. Sie möchten C/C++ verstehen und anwenden lernen? Dieses Buch bietet eine systematische Einführung. Der Bogen spannt sich dabei von einfachen Beispielprogrammen hin zu anspruchsvollen Algorithmen und Datenstrukturen. Auch über die Beschäftigung mit den Programmiersprachen hinaus, erfahren Sie einiges über: Aussagenlogik Kombinatorik Grafikprogrammierung Leistungsanalyse und -messung Sortierverfahren Listen, Bäume, Hashtabellen Graphentheorie Objektorientierte Programmierung Die Themengebiete werden dabei nicht theoretisch, sondern unmittelbar praktisch programmierend angegangen und erarbeitet. Zahlreiche Merksätze und Übungen am Ende eines jeden Kapitels lassen Sie spielerisch lernen und verstehen. Das Buch dient Ihnen als umfassender Begleiter: Es ist Lehr- und Arbeitsbuch, Nachschlagewerk und gibt fertige, sofort einsetzbare Lösungen an die Hand. Ulrich Kaiser ist als freier Autor tätig. Der erfolgreiche Sportjournalist war jahrelang Chefredakteur beim Golf Journal . Er schreibt Golf-Kolumnen in verschiedenen Fachmagazinen und Tageszeitungen. Christoph Kecher ist als Software-Ingenieur bei der Internationalen Kapitalanlagegesellschaft mbH tätig. Seine Tätigkeitsbereiche umfassen Data Warehouse-Technologien, Java, .Net, UML und Software-Qualitätssicherung. 1 Einige Grundbegriffe 19 1.1 Algorithmus 21 1.2 Datenstruktur 25 1.3 Programm 27 1.4 Aufgaben 30 2 Einführung in die Programmierung 33 2.1 Die Programmierumgebung 38 3 Ausgewählte Sprachelemente von C 41 3.1 Programmrahmen 41 3.2 Zahlen 42 3.3 Variablen 42 3.4 Operationen 44 3.5 Kommentare 48 3.6 Elementare Ein-/Ausgabe 48 3.7 Kontrollfluss 50 3.8 Beispiele 59 3.9 Aufgaben 67 4 Arithmetik 71 4.1 Folgen 71 4.2 Summen 78 4.3 Produkte 85 4.4 Aufgaben 87 5 Aussagenlogik 95 5.1 Aussagen 95 5.2 Logische Operatoren 96 5.3 Darstellung boolescher Funktionen 104 5.4 Vereinfachung boolescher Ausdrücke 108 5.5 Logische Operatoren in C 117 5.6 Programmierbeispiele 118 5.7 Aufgaben 122 6 Elementare Datentypen und ihre Darstellung 127 6.1 Zahlendarstellungen 127 6.2 Bits und Bytes 134 6.3 Skalare Datentypen in C 138 6.4 Bit-Operationen 145 6.5 Programmierbeispiele mit Zeichen, Zahlen und Bit-Operationen 148 6.6 Arrays und Zeichenketten 153 6.7 Programmierbeispiele mit Arrays und Strings 165 6.8 Aufgaben 171 7 Modularisierung 179 7.1 Funktionen und Unterprogramme 179 7.2 Rekursion 186 7.3 Der Stack 195 7.4 Globale, lokale und statische Variablen 198 7.5 Die C-Runtime-Library 200 7.6 Beispiele 226 7.7 Aufgaben 241 8 Zeiger und Adressen 255 8.1 Zeigerarithmetik 259 8.2 Arrays und Zeiger 261 8.3 Funktionszeiger 264 8.4 Komplexe Variablendeklarationen 268 8.5 Aufgaben 270 9 C-Referenz (Teil 1) 273 9.1 Reservierte Wörter 273 9.2 Identifier 273 9.3 Numerische Werte 274 9.4 Werte für Zeichen und Zeichenketten 275 9.5 Skalare Datentypen 276 9.6 Variablen 276 9.7 Arrays 281 9.8 Operatoren 281 9.9 Funktionen 295 9.10 Kontrollstrukturen 297 9.11 Der Preprozessor 305 9.12 Der Aufbau von Programmdateien 311 9.13 Einige Coding-Standards 314 10 Kombinatorik 317 10.1 Kombinatorische Grundaufgaben 317 10.2 Kombinatorische Algorithmen 326 10.3 Beispiele 337 10.4 Aufgaben 348 11 Grafikprogrammierung 353 11.1 IGEL 353 11.2 Beispiele 362 11.3 Aufgaben 377 12 Leistungsanalyse und -messung von Algorithmen 383 12.1 Leistungsanalyse 386 12.2 Leistungsmessung 399 12.3 Mathematische Grundfunktionen 404 12.4 Laufzeitklassen 411 12.5 Beispiele 418 13 Sortierverfahren 431 13.1 Bubblesort 432 13.2 Selectionsort 434 13.3 Insertionsort 437 13.4 Shellsort 439 13.5 Quicksort 443 13.6 Heapsort 449 13.7 Leistungsanalyse 454 13.8 Vergleich und Bewertung 465 13.9 Grenzen der Optimierung von Sortierverfahren 471 13.10 Aufgaben 476 14 Datenstrukturen 477 14.1 Datensequenz (struct) 478 14.2 Datenalternative (union) 487 14.3 Optimierung von Datenstrukturen 494 14.4 Zeiger und Datenstrukturen 499 14.5 Dynamische Datenstrukturen 502 14.6 Verkettete Datenstrukturen (Listen) 508 14.7 Die Freispeicherverwaltung 512 14.8 Abstrakte Datentypen 515 14.9 Aufgaben 528 15 C-Referenz (Teil 2) 535 15.1 Einfache Strukturen 535 15.2 Zusammengesetzte Strukturen 538 15.3 Zugriff auf Strukturen 540 15.4 Unions 543 15.5 Datenstrukturen und Funktionen 545 15.6 Dynamische Datenstrukturen 547 15.7 Zeiger in Datenstrukturen 550 15.8 Typvereinbarungen 554 15.9 Bitfelder 555 16 Ausgewählte Datenstrukturen 559 16.1 Aufgabenstellung 559 16.2 Schnittstellenvereinbarung 561 16.3 Anwendungsprogramm 564 16.4 Listen 569 16.5 Bäume 584 16.6 Ausgeglichene Bäume 613 16.7 Hashtabellen 636 16.8 Vergleich und Bewertung 649 16.9 Aufgaben 655 17 Elemente der Graphentheorie 657 17.1 Grundbegriffe 659 17.2 Darstellung von Graphen durch Datenstrukturen 666 17.3 Ausgewählte graphentheoretische Probleme 671 18 C++-Referenz (Teil 1) 751 18.1 Schlüsselwörter 751 18.2 Operatoren 751 18.3 Kommentare 754 18.4 Datentypen, Datenstrukturen und Variablen 755 18.5 Funktionen und Operatoren 764 19 Objektorientierte Programmierung 777 20 Klassen in C++ 793 20.1 Aufbau von Klassen 793 20.2 Instantiierung von Klassen 813 20.3 Friends 820 20.4 Operatoren auf Klassen 825 20.5 Ein- und Ausgabe in C++ 829 20.6 Der this-Pointer 837 20.7 Beispiele 838 20.8 Aufgaben 864 21 Vererbung in C++ 871 21.1 Geschützte Member 877 21.2 Einfache Vererbung 880 21.3 Mehrfache Vererbung 881 21.4 Instantiierung abgeleiteter Klassen 881 21.5 Erweiterung abgeleiteter Klassen 884 21.6 Überladen von Funktionen der Basisklasse 886 21.7 Virtuelle Member-Funktionen 891 21.8 Rein virtuelle Member-Funktionen 894 21.9 Statische Member 895 21.10 Beispiele 902 21.11 Aufgaben 951 22 C++-Referenz (Teil 2) 957 22.1 Klassen und Instanzen 957 22.2 Member 958 22.3 Zugriff auf Member 966 22.4 Vererbung 976 22.5 Zugriffsschutz und Vererbung 991 22.6 Der Lebenszyklus von Objekten 999 22.7 Pointer to Member 1021 22.8 Generische Klassen (Templates) 1025 22.9 Ausnahmefallbehandlung 1031 Anhang A Buch-CD B Lösungen Kapitel 1 1059 Kapitel 3 1079 Kapitel 4 1097 Kapitel 5 1129 Kapitel 6 1143 Kapitel 7 1169 Kapitel 8 1219 Kapitel 10 1227 Kapitel 11 1247 Kapitel 13 1269 Kapitel 14 1275 Kapitel 16 1309 Kapitel 20 1319 Kapitel 21 1345 Index 1349 Dies ist die 4., überarbeitete Neuauflage unseres C/C++-Standardwerkes.Der erste Teil des Buches führt Sie anfängergerecht in die Grundlagen von C ein: Er bietet zahlreiche Beispielprojekte, Merksätze und Übungen am Ende eines jeden Kapitels. Von da aus geht es weiter zur objektorientierten Programmierung mit C++ Auf der Grundlage der erworbenen Kenntnisse in C wird der Leser zügig an komplexe Beispielprojekte in C++ herangeführt. Das Buch ist konzipiert als umfassender Begleiter Es dient als Lehr- und Arbeitsbuch, ist Nachschlagewerk in der Praxis und gibt fertige, sofort einsetzbare Lösungen an die Hand. Nach der Lektüre sind Sie Profi: fähig, anspruchsvolle Anwendungen zu planen, zu entwerfen und mit hoher Qualität zu entwickeln C/C++ Von den Grundlagen zur professionellen Programmierung mit CD-ROM Gebundene Ausgabe von Ulrich Kaiser (Autor), Christoph Kecher Informatik Programmiersprachen Programmierwerkzeuge C / C++ Schlagworte Algorithmen C C++ C Programmiersprache C++ Programmiersprache Einführung Datenstrukturen EDV Programmiersprachen Objektorientierung ISBN-10 3-89842-839-7 / 3898428397 ISBN-13 978-3-89842-839-2 / 9783898428392 C/C++ Objektorientierung Informatik Programmiersprachen Programmierwerkzeuge C / C++ Schlagworte Algorithmen C C++ C Programmiersprache C++ Programmiersprache Einführung Datenstrukturen EDV Programmiersprachen Sie möchten C/C++ verstehen und anwenden lernen? Dieses Buch bietet eine systematische Einführung. Der Bogen spannt sich dabei von einfachen Beispielprogrammen hin zu anspruchsvollen Algorithmen und Datenstrukturen. Auch über die Beschäftigung mit den Programmiersprachen hinaus, erfahren Sie einiges über: Aussagenlogik Kombinatorik Grafikprogrammierung Leistungsanalyse und -messung Sortierverfahren Listen, Bäume, Hashtabellen Graphentheorie Objektorientierte Programmierung Die Themengebiete werden dabei nicht theoretisch, sondern unmittelbar praktisch programmierend angegangen und erarbeitet. Zahlreiche Merksätze und Übungen am Ende eines jeden Kapitels lassen Sie spielerisch lernen und verstehen. Das Buch dient Ihnen als umfassender Begleiter: Es ist Lehr- und Arbeitsbuch, Nachschlagewerk und gibt fertige, sofort einsetzbare Lösungen an die Hand. Ulrich Kaiser ist als freier Autor tätig. Der erfolgreiche Sportjournalist war jahrelang Chefredakteur beim Golf Journal . Er schreibt Golf-Kolumnen in verschiedenen Fachmagazinen und Tageszeitungen. Christoph Kecher ist als Software-Ingenieur bei der Internationalen Kapitalanlagegesellschaft mbH tätig. Seine Tätigkeitsbereiche umfassen Data Warehouse-Technologien, Java, .Net, UML und Software-Qualitätssicherung. 1 Einige Grundbegriffe 19 1.1 Algorithmus 21 1.2 Datenstruktur 25 1.3 Programm 27 1.4 Aufgaben 30 2 Einführung in die Programmierung 33 2.1 Die Programmierumgebung 38 3 Ausgewählte Sprachelemente von C 41 3.1 Programmrahmen 41 3.2 Zahlen 42 3.3 Variablen 42 3.4 Operationen 44 3.5 Kommentare 48 3.6 Elementare Ein-/Ausgabe 48 3.7 Kontrollfluss 50 3.8 Beispiele 59 3.9 Aufgaben 67 4 Arithmetik 71 4.1 Folgen 71 4.2 Summen 78 4.3 Produkte 85 4.4 Aufgaben 87 5 Aussagenlogik 95 5.1 Aussagen 95 5.2 Logische Operatoren 96 5.3 Darstellung boolescher Funktionen 104 5.4 Vereinfachung boolescher Ausdrücke 108 5.5 Logische Operatoren in C 117 5.6 Programmierbeispiele 118 5.7 Aufgaben 122 6 Elementare Datentypen und ihre Darstellung 127 6.1 Zahlendarstellungen 127 6.2 Bits und Bytes 134 6.3 Skalare Datentypen in C 138 6.4 Bit-Operationen 145 6.5 Programmierbeispiele mit Zeichen, Zahlen und Bit-Operationen 148 6.6 Arrays und Zeichenketten 153 6.7 Programmierbeispiele mit Arrays und Strings 165 6.8 Aufgaben 171 7 Modularisierung 179 7.1 Funktionen und Unterprogramme 179 7.2 Rekursion 186 7.3 Der Stack 195 7.4 Globale, lokale und statische Variablen 198 7.5 Die C-Runtime-Library 200 7.6 Beispiele 226 7.7 Aufgaben 241 8 Zeiger und Adressen 255 8.1 Zeigerarithmetik 259 8.2 Arrays und Zeiger 261 8.3 Funktionszeiger 264 8.4 Komplexe Variablendeklarationen 268 8.5 Aufgaben 270 9 C-Referenz (Teil 1) 273 9.1 Reservierte Wörter 273 9.2 Identifier 273 9.3 Numerische Werte 274 9.4 Werte für Zeichen und Zeichenketten 275 9.5 Skalare Datentypen 276 9.6 Variablen 276 9.7 Arrays 281 9.8 Operatoren 281 9.9 Funktionen 295 9.10 Kontrollstrukturen 297 9.11 Der Preprozessor 305 9.12 Der Aufbau von Programmdateien 311 9.13 Einige Coding-Standards 314 10 Kombinatorik 317 10.1 Kombinatorische Grundaufgaben 317 10.2 Kombinatorische Algorithmen 326 10.3 Beispiele 337 10.4 Aufgaben 348 11 Grafikprogrammierung 353 11.1 IGEL 353 11.2 Beispiele 362 11.3 Aufgaben 377 12 Leistungsanalyse und -messung von Algorithmen 383 12.1 Leistungsanalyse 386 12.2 Leistungsmessung 399 12.3 Mathematische Grundfunktionen 404 12.4 Laufzeitklassen 411 12.5 Beispiele 418 13 Sortierverfahren 431 13.1 Bubblesort 432 13.2 Selectionsort 434 13.3 Insertionsort 437 13.4 Shellsort 439 13.5 Quicksort 443 13.6 Heapsort 449 13.7 Leistungsanalyse 454 13.8 Vergleich und Bewertung 465 13.9 Grenzen der Optimierung von Sortierverfahren 471 13.10 Aufgaben 476 14 Datenstrukturen 477 14.1 Datensequenz (struct) 478 14.2 Datenalternative (union) 487 14.3 Optimierung von Datenstrukturen 494 14.4 Zeiger und Datenstrukturen 499 14.5 Dynamische Datenstrukturen 502 14.6 Verkettete Datenstrukturen (Listen) 508 14.7 Die Freispeicherverwaltung 512 14.8 Abstrakte Datentypen 515 14.9 Aufgaben 528 15 C-Referenz (Teil 2) 535 15.1 Einfache Strukturen 535 15.2 Zusammengesetzte Strukturen 538 15.3 Zugriff auf Strukturen 540 15.4 Unions 543 15.5 Datenstrukturen und Funktionen 545 15.6 Dynamische Datenstrukturen 547 15.7 Zeiger in Datenstrukturen 550 15.8 Typvereinbarungen 554 15.9 Bitfelder 555 16 Ausgewählte Datenstrukturen 559 16.1 Aufgabenstellung 559 16.2 Schnittstellenvereinbarung 561 16.3 Anwendungsprogramm 564 16.4 Listen 569 16.5 Bäume 584 16.6 Ausgeglichene Bäume 613 16.7 Hashtabellen 636 16.8 Vergleich und Bewertung 649 16.9 Aufgaben 655 17 Elemente der Graphentheorie 657 17.1 Grundbegriffe 659 17.2 Darstellung von Graphen durch Datenstrukturen 666 17.3 Ausgewählte graphentheoretische Probleme 671 18 C++-Referenz (Teil 1) 751 18.1 Schlüsselwörter 751 18.2 Operatoren 751 18.3 Kommentare 754 18.4 Datentypen, Datenstrukturen und Variablen 755 18.5 Funktionen und Operatoren 764 19 Objektorientierte Programmierung 777 20 Klassen in C++ 793 20.1 Aufbau von Klassen 793 20.2 Instantiierung von Klassen 813 20.3 Friends 820 20.4 Operatoren auf Klassen 825 20.5 Ein- und Ausgabe in C++ 829 20.6 Der this-Pointer 837 20.7 Beispiele 838 20.8 Aufgaben 864 21 Vererbung in C++ 871 21.1 Geschützte Member 877 21.2 Einfache Vererbung 880 21.3 Mehrfache Vererbung 881 21.4 Instantiierung abgeleiteter Klassen 881 21.5 Erweiterung abgeleiteter Klassen 884 21.6 Überladen von Funktionen der Basisklasse 886 21.7 Virtuelle Member-Funktionen 891 21.8 Rein virtuelle Member-Funktionen 894 21.9 Statische Member 895 21.10 Beispiele 902 21.11 Aufgaben 951 22 C++-Referenz (Teil 2) 957 22.1 Klassen und Instanzen 957 22.2 Member 958 22.3 Zugriff auf Member 966 22.4 Vererbung 976 22.5 Zugriffsschutz und Vererbung 991 22.6 Der Lebenszyklus von Objekten 999 22.7 Pointer to Member 1021 22.8 Generische Klassen (Templates) 1025 22.9 Ausnahmefallbehandlung 1031 Anhang A Buch-CD B Lösungen Kapitel 1 1059 Kapitel 3 1079 Kapitel 4 1097 Kapitel 5 1129 Kapitel 6 1143 Kapitel 7 1169 Kapitel 8 1219 Kapitel 10 1227 Kapitel 11 1247 Kapitel 13 1269 Kapitel 14 1275 Kapitel 16 1309 Kapitel 20 1319 Kapitel 21 1345 Index 1349 Dies ist die 4., überarbeitete Neuauflage unseres C/C++-Standardwerkes.Der erste Teil des Buches führt Sie anfängergerecht in die Grundlagen von C ei, Galileo Computing Galileo Press SAP Press, 1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer, Lars Lutzer, Lars Lutzer, Lars Lutzer, Lars Lutzer, Lars Lutzer, buxbox
Versandkosten: EUR 101.07
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Algorithmen und Datenstrukturen - Norbert Blum
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Norbert Blum:
Algorithmen und Datenstrukturen - Taschenbuch

ISBN: 3486273949

[SR: 302019], Taschenbuch, [EAN: 9783486273946], De Gruyter Oldenbourg, De Gruyter Oldenbourg, Book, [PU: De Gruyter Oldenbourg], De Gruyter Oldenbourg, 166022031, Programmierung & Webdesign, 166040031, Entwicklungsumgebungen, 166024031, Programmiersprachen, 166031031, Script-Sprachen, 166045031, Spieleprogrammierung, 166044031, Versionsverwaltung, 166046031, Webdesign, 124, Computer & Internet, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 655786, Angewandte Mathematik, 655776, Mathematik, 655708, Informatik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 295084, Graphentheorie, 295107, Algebra & Zahlentheorie, 290521, Mathematik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 295111, Analysis, 290521, Mathematik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 295080, Angewandte Mathematik, 519858, Biometrie & Biomathematik, 519864, Chemometrie, 519868, Ingenieurmathematik, 295014, Mathematik für Physiker, 295116, Numerik, 519886, Operations Research, 295086, Spieltheorie, 519888, Wirtschafts- & Finanzmathematik, 290521, Mathematik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 189275, Mathematik, 121, Naturwissenschaften & Technik, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
MEDIMOPS
, Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Algorithmen und Datenstrukturen - Norbert Blum
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Norbert Blum:
Algorithmen und Datenstrukturen - Taschenbuch

2004, ISBN: 3486273949

ID: 21399001814

[EAN: 9783486273946], [SC: 1.95], 655776, ALGORITHMEN UND DATENSTRUKTUREN, NORBERT BLUM, Rechnung mit ausgewiesener MwSt.Zustand: gebraucht, in gutem Zustand. Altersgemaesse kleinere Maengel sind nicht immer extra aufgefuehrt.Verlag: De Gruyter Oldenbourg, Ausgabe von 2004-05-05, Einband: Taschenbuch, Seiten: 213 481 g., [PU: Oldenbourg, München]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Antiquariat BuchX, Eurasburg, Germany [58516020] [Rating: 4 (von 5)]
Versandkosten: EUR 1.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Algorithmen und Datenstrukturen: Eine anwendungsorientierte Einführung - Blum, Norbert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Blum, Norbert:
Algorithmen und Datenstrukturen: Eine anwendungsorientierte Einführung - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783486273946

ID: 846156661

1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
buxbox
Versandkosten: EUR 101.63
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Algorithmen und Datenstrukturen: Eine anwendungsorientierte Einführung - Blum, Norbert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Blum, Norbert:
Algorithmen und Datenstrukturen: Eine anwendungsorientierte Einführung - gebrauchtes Buch

ISBN: 3486273949

ID: 17229257479

[EAN: 9783486273946], Gebraucht, guter Zustand, 481 Gramm., [PU: Oldenbourg, München]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
medimops, Berlin, Germany [55410863] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Algorithmen und Datenstrukturen
Autor:

Blum, Norbert

Titel:

Algorithmen und Datenstrukturen

ISBN-Nummer:

Der Autor bietet eine systematische und umfassende Einführung in das Thema Datenstrukturen und Algorithmen. Aus dem Inhalt: Bäume, Hashing, Union Find, Priority Queues, Divide-and-conquer, dynamische Programmierung, Aufzählungsmethoden, Greedy-, Approximations-, Probabilistische Algorithmen, Algorithmen auf Graphen, Stringmatching, Online-Algorithmen, schnelle Fourier-Transformationen und lineare Programmierung.

Detailangaben zum Buch - Algorithmen und Datenstrukturen


EAN (ISBN-13): 9783486273946
ISBN (ISBN-10): 3486273949
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: Oldenbourg Wissensch.Vlg
213 Seiten
Gewicht: 0,434 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 28.05.2007 15:08:47
Buch zuletzt gefunden am 15.05.2017 12:56:17
ISBN/EAN: 3486273949

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-486-27394-9, 978-3-486-27394-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher