Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3428102975 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 109,00, größter Preis: € 109,00, Mittelwert: € 109,00
...
Die
(*)
Schilling, Maximilian:
Die "principes directeurs" des französischen Zivilprozesses. - Taschenbuch

2002, ISBN: 3428102975

ID: 7405933039

[EAN: 9783428102976], Nouveau livre, [SC: 7.95], [PU: Duncker & Humblot, 21.08.2002.], FRANKREICH /ZIVILRECHT, ZIVILPROZESSRECHT /RECHTSVERGLEICHUNG, /PROZESSRECHT, 406 S. Anders als in der deutschen ZPO sind in den Art. 1 bis 24 des französischen "Nouveau Code de Procédure Civile" sämtliche Maximen des französischen Zivilverfahrensrechts positivrechtlich normiert. Insoweit liegt die Vermutung nahe, das Maximenwesen sei im französischen Zivilverfahrensrecht vergleichsweise klar geregelt und böte wenig Anlass für Diskussionen. Das Gegenteil ist der Fall. Insbesondere aufgrund des in Frankreich noch weit verbreiteten, überkommenen Verständnisses des Zivilprozesses entzündet sich an nahezu jeder Bestimmung der Art. 1 bis 24 des "Nouveau Code de Procédure Civile" in der französischen Literatur wie auch in der französischen Rechtsprechung eine mehr oder weniger heftige Kontroverse.Gegenstand der Arbeit ist die Vergleichung der in der deutschen Literatur bislang noch kaum behandelten "principes directeurs" des französischen Zivilprozesses mit den Maximen des deutschen Zivilprozesses. Ausgehend von den beiden Hauptmaximen des französischen Zivilprozesses, dem "principe dispositif" einerseits und den "droits de la défense" andererseits, werden hierzu sämtliche Maximen des französischen Zivilprozesses samt ihrer jeweiligen Ausprägungen im Detail mit den entsprechenden Regeln des deutschen Zivilverfahrensrechts verglichen, wobei umgekehrt auch nach Entsprechungen von Maximen des deutschen Zivilprozesses im französischen Zivilverfahrensrecht gesucht wird. Ein besonderes Augenmerk legt der Verfasser hierbei auf die Handhabung der Maximen in der jeweiligen Gerichtspraxis. Abschließend stellt er u. a. Überlegungen zur Sinnhaftigkeit einer Normierung von Prozessmaximen im deutschen Zivilverfahrensrecht an.Dem Praktiker bietet sich hier aufgrund der zahlreich verarbeiteten Rechtsprechung beider Länder eine fundierte Darstellung der Maximen des französischen Zivilverfahrensrechts und ihrer Handhabung in der Gerichtspraxis. Dem interessierten Juristen bietet die Arbeit aufgrund ihrer differenzierten Gliederung und des umfangreichen Sachregister ISBN 9783428102976 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 555

 ZVAB.com
Speyer & Peters GmbH, Berlin, Germany [51215482] [Note: 4 (sur 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 7.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die
(*)
Schilling, Maximilian:
Die "principes directeurs" des französischen Zivilprozesses. - Taschenbuch

21, ISBN: 9783428102976

[PU: Duncker & Humblot], 406 S. Paperback Anders als in der deutschen ZPO sind in den Art. 1 bis 24 des französischen "Nouveau Code de Procédure Civile" sämtliche Maximen des französischen Zivilverfahrensrechts positivrechtlich normiert. Insoweit liegt die Vermutung nahe, das Maximenwesen sei im französischen Zivilverfahrensrecht vergleichsweise klar geregelt und böte wenig Anlass für Diskussionen. Das Gegenteil ist der Fall. Insbesondere aufgrund des in Frankreich noch weit verbreiteten, überkommenen Verständnisses des Zivilprozesses entzündet sich an nahezu jeder Bestimmung der Art. 1 bis 24 des "Nouveau Code de Procédure Civile" in der französischen Literatur wie auch in der französischen Rechtsprechung eine mehr oder weniger heftige Kontroverse.Gegenstand der Arbeit ist die Vergleichung der in der deutschen Literatur bislang noch kaum behandelten "principes directeurs" des französischen Zivilprozesses mit den Maximen des deutschen Zivilprozesses. Ausgehend von den beiden Hauptmaximen des französischen Zivilprozesses, dem "principe dispositif" einerseits und den "droits de la défense" andererseits, werden hierzu sämtliche Maximen des französischen Zivilprozesses samt ihrer jeweiligen Ausprägungen im Detail mit den entsprechenden Regeln des deutschen Zivilverfahrensrechts verglichen, wobei umgekehrt auch nach Entsprechungen von Maximen des deutschen Zivilprozesses im französischen Zivilverfahrensrecht gesucht wird. Ein besonderes Augenmerk legt der Verfasser hierbei auf die Handhabung der Maximen in der jeweiligen Gerichtspraxis. Abschließend stellt er u. a. Überlegungen zur Sinnhaftigkeit einer Normierung von Prozessmaximen im deutschen Zivilverfahrensrecht an.Dem Praktiker bietet sich hier aufgrund der zahlreich verarbeiteten Rechtsprechung beider Länder eine fundierte Darstellung der Maximen des französischen Zivilverfahrensrechts und ihrer Handhabung in der Gerichtspraxis. Dem interessierten Juristen bietet die Arbeit aufgrund ihrer differenzierten Gliederung und des umfangreichen Sachregister ISBN 9783428102976, DE, [SC: 2.30], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 555g], Banküberweisung, PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Expédition internationale

 booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die
(*)
Schilling, Maximilian:
Die "principes directeurs" des französischen Zivilprozesses. - Taschenbuch

21, ISBN: 9783428102976

[PU: Duncker & Humblot], 406 S. Paperback Anders als in der deutschen ZPO sind in den Art. 1 bis 24 des französischen "Nouveau Code de Procédure Civile" sämtliche Maximen des französischen Zivilverfahrensrechts positivrechtlich normiert. Insoweit liegt die Vermutung nahe, das Maximenwesen sei im französischen Zivilverfahrensrecht vergleichsweise klar geregelt und böte wenig Anlass für Diskussionen. Das Gegenteil ist der Fall. Insbesondere aufgrund des in Frankreich noch weit verbreiteten, überkommenen Verständnisses des Zivilprozesses entzündet sich an nahezu jeder Bestimmung der Art. 1 bis 24 des "Nouveau Code de Procédure Civile" in der französischen Literatur wie auch in der französischen Rechtsprechung eine mehr oder weniger heftige Kontroverse.Gegenstand der Arbeit ist die Vergleichung der in der deutschen Literatur bislang noch kaum behandelten "principes directeurs" des französischen Zivilprozesses mit den Maximen des deutschen Zivilprozesses. Ausgehend von den beiden Hauptmaximen des französischen Zivilprozesses, dem "principe dispositif" einerseits und den "droits de la défense" andererseits, werden hierzu sämtliche Maximen des französischen Zivilprozesses samt ihrer jeweiligen Ausprägungen im Detail mit den entsprechenden Regeln des deutschen Zivilverfahrensrechts verglichen, wobei umgekehrt auch nach Entsprechungen von Maximen des deutschen Zivilprozesses im französischen Zivilverfahrensrecht gesucht wird. Ein besonderes Augenmerk legt der Verfasser hierbei auf die Handhabung der Maximen in der jeweiligen Gerichtspraxis. Abschließend stellt er u. a. Überlegungen zur Sinnhaftigkeit einer Normierung von Prozessmaximen im deutschen Zivilverfahrensrecht an.Dem Praktiker bietet sich hier aufgrund der zahlreich verarbeiteten Rechtsprechung beider Länder eine fundierte Darstellung der Maximen des französischen Zivilverfahrensrechts und ihrer Handhabung in der Gerichtspraxis. Dem interessierten Juristen bietet die Arbeit aufgrund ihrer differenzierten Gliederung und des umfangreichen Sachregister ISBN 9783428102976, DE, [SC: 2.30], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 555g], Banküberweisung, PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

 booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die
(*)
Maximilian Schilling:
Die "principes directeurs" des französischen Zivilprozesses. - Erstausgabe

2002, ISBN: 9783428102976

Taschenbuch, ID: 4778013

[ED: 1], Softcover, Buch, [PU: Duncker & Humblot]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Sans frais d'envoi en Allemagne (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die
(*)
Maximilian Schilling:
Die "principes directeurs" des französischen Zivilprozesses. - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783428102976

ID: 4778013

Softcover, Buch, [PU: Duncker & Humblot]

lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Die "principes directeurs" des französischen Zivilprozesses.


EAN (ISBN-13): 9783428102976
ISBN (ISBN-10): 3428102975
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: Duncker & Humblot

Buch in der Datenbank seit 2008-10-05T22:59:50+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-04-14T20:51:13+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3428102975

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-428-10297-5, 978-3-428-10297-6


< zum Archiv...