Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3421016321 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,50, größter Preis: € 18,00, Mittelwert: € 15,30
Auf festem Fusse. Erinnerungen eines jüdischen Klinikers. - Zondek, Hermann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zondek, Hermann:
Auf festem Fusse. Erinnerungen eines jüdischen Klinikers. - gebunden oder broschiert

1973, ISBN: 3421016321

ID: 30165800774

[EAN: 9783421016324], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 3.0], [PU: Stuttgart : dva,], ZONDEK, HERMANN / BIOGRAPHIEN ; BIOGRAPHIE ÄRZTE EINZ. PERS. †’ H. LEBENSERINNERUNGEN H., A MEDIZIN, Jacket, 263 S. Umschlag berieben. Papierbedingt leicht gebräunt. - Hermann Zondek, 1887 in einem Städtchen bei Posen geboren, gehört - wie seine beiden Brüder - zu den großen Ärzten unseres Jahrhunderts. "Einen schon im Entwurf Gottes als Helfer gedachten Arzt" hat ihn Fritz Kortner genannt, der einer seiner vielen Freunde war. Viele bedeutende Menschen waren seine Freunde oder Patienten, oft beides: Carl Zuckmayer, Joseph Roth, Leonhard Frank, Max Pallenberg, Wilhelm Furtwängler, Albert Einstein. Er hat Gustav Stresemann zu Konferennzen nach Paris begleitet, um über das Befinden des schon vom Tod Gezeichneten zu wachen, er hat den Reichskanzler Hermann Müller und den Reichstagspräsidenten Paul Lobe behandelt, er war der Arzt von Kurt Schleicher, und er wurde zu Untersuchungen und Vorlesungen in die Sowjetunion geholt. Daß er eine Leuchte der inneren Medizin war, bekannt durch seine Forschungen über die Krankheit der endokrinen Drüsen, hat ihn nicht davor bewahrt, gleich 1933 von der SA aus seinem Berliner Krankenhaus gejagt zu werden. Er floh aus Deutschland und ließ sich auch von berühmten Kollegen wie Sauerbruch nicht zur Rückkehr bewegen. Nach der "Zwischenstation Manchester' kehrte er 1934 in das Land seiner Väter zurück und wurde Leiter eines Krankenhauses in Jerusalem. Er hat noch arabische Würdenträger behandelt, aber auch alle die schweren Kämpfe miterlebt, die die Entstehung und Festigung des Staate Israel begleiteten. In seiner neuen alten Heimat hat er neue Freund gewonnen, unter ihnen Martin Buber. Der Nobelpreisträger J. S. Agnon hielt die Festrede zu seinen 60. Geburtstag. Als 80jähriger hat er seine Memoiren zu schreiben begonnen, einen knappen, wohltuend sachlichen Berich über ärztliche, menschliche, politische und religiöse Erfahrungen. Mit 85 hat er sie abgeschlossen: "Ich steh auf festem Fuße. Die Überzeugung . . ., daß im Werden und Sein dieser Welt eine immanent wirkend Kraft lebendig ist, die letzten Ende alles formt und ordnet, hat im Lärm und in den Stürmen des Lebens Ruh über mich gebracht." ISBN 9783421016324 Sprache: Englisch Gewicht in Gramm: 575 Originalleinen mit Schutzumschlag., Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Fundus-Online GbR Borkert Schwarz Zerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Auf festem Fusse. Erinnerungen eines jüdischen Klinikers. - Zondek, Hermann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zondek, Hermann:
Auf festem Fusse. Erinnerungen eines jüdischen Klinikers. - gebunden oder broschiert

1973, ISBN: 3421016321

ID: 30165800774

[EAN: 9783421016324], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Stuttgart : dva,], ZONDEK, HERMANN / BIOGRAPHIEN ; BIOGRAPHIE ÄRZTE EINZ. PERS. †’ H. LEBENSERINNERUNGEN H., A MEDIZIN, Jacket, 263 S. Umschlag berieben. Papierbedingt leicht gebräunt. - Hermann Zondek, 1887 in einem Städtchen bei Posen geboren, gehört - wie seine beiden Brüder - zu den großen Ärzten unseres Jahrhunderts. "Einen schon im Entwurf Gottes als Helfer gedachten Arzt" hat ihn Fritz Kortner genannt, der einer seiner vielen Freunde war. Viele bedeutende Menschen waren seine Freunde oder Patienten, oft beides: Carl Zuckmayer, Joseph Roth, Leonhard Frank, Max Pallenberg, Wilhelm Furtwängler, Albert Einstein. Er hat Gustav Stresemann zu Konferennzen nach Paris begleitet, um über das Befinden des schon vom Tod Gezeichneten zu wachen, er hat den Reichskanzler Hermann Müller und den Reichstagspräsidenten Paul Lobe behandelt, er war der Arzt von Kurt Schleicher, und er wurde zu Untersuchungen und Vorlesungen in die Sowjetunion geholt. Daß er eine Leuchte der inneren Medizin war, bekannt durch seine Forschungen über die Krankheit der endokrinen Drüsen, hat ihn nicht davor bewahrt, gleich 1933 von der SA aus seinem Berliner Krankenhaus gejagt zu werden. Er floh aus Deutschland und ließ sich auch von berühmten Kollegen wie Sauerbruch nicht zur Rückkehr bewegen. Nach der "Zwischenstation Manchester' kehrte er 1934 in das Land seiner Väter zurück und wurde Leiter eines Krankenhauses in Jerusalem. Er hat noch arabische Würdenträger behandelt, aber auch alle die schweren Kämpfe miterlebt, die die Entstehung und Festigung des Staate Israel begleiteten. In seiner neuen alten Heimat hat er neue Freund gewonnen, unter ihnen Martin Buber. Der Nobelpreisträger J. S. Agnon hielt die Festrede zu seinen 60. Geburtstag. Als 80jähriger hat er seine Memoiren zu schreiben begonnen, einen knappen, wohltuend sachlichen Berich über ärztliche, menschliche, politische und religiöse Erfahrungen. Mit 85 hat er sie abgeschlossen: "Ich steh auf festem Fuße. Die Überzeugung . . ., daß im Werden und Sein dieser Welt eine immanent wirkend Kraft lebendig ist, die letzten Ende alles formt und ordnet, hat im Lärm und in den Stürmen des Lebens Ruh über mich gebracht." ISBN 9783421016324 Sprache: Englisch Gewicht in Gramm: 575 Originalleinen mit Schutzumschlag., Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Fundus-Online GbR Borkert Schwarz Zerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Auf festem Fusse. Erinnerungen eines jüdischen Klinikers. - Zondek, Hermann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zondek, Hermann:
Auf festem Fusse. Erinnerungen eines jüdischen Klinikers. - gebrauchtes Buch

1973, ISBN: 9783421016324

ID: OR36303151 (1105674)

Stuttgart, dva, 263 S. Originalleinen mit Schutzumschlag. Umschlag berieben. Papierbedingt leicht gebräunt. - Hermann Zondek, 1887 in einem Städtchen bei Posen geboren, gehört - wie seine beiden Brüder - zu den großen Ärzten unseres Jahrhunderts. "Einen schon im Entwurf Gottes als Helfer gedachten Arzt" hat ihn Fritz Kortner genannt, der einer seiner vielen Freunde war. Viele bedeutende Menschen waren seine Freunde oder Patienten, oft beides: Carl Zuckmayer, Joseph Roth, Leonhard Frank, Max Pallenberg, Wilhelm Furtwängler, Albert Einstein. Er hat Gustav Stresemann zu Konferennzen nach Paris begleitet, um über das Befinden des schon vom Tod Gezeichneten zu wachen, er hat den Reichskanzler Hermann Müller und den Reichstagspräsidenten Paul Lobe behandelt, er war der Arzt von Kurt Schleicher, und er wurde zu Untersuchungen und Vorlesungen in die Sowjetunion geholt. Daß er eine Leuchte der inneren Medizin war, bekannt durch seine Forschungen über die Krankheit der endokrinen Drüsen, hat ihn nicht davor bewahrt, gleich 1933 von der SA aus seinem Berliner Krankenhaus gejagt zu werden. Er floh aus Deutschland und ließ sich auch von berühmten Kollegen wie Sauerbruch nicht zur Rückkehr bewegen. Nach der "Zwischenstation Manchester' kehrte er 1934 in das Land seiner Väter zurück und wurde Leiter eines Krankenhauses in Jerusalem. Er hat noch arabische Würdenträger behandelt, aber auch alle die schweren Kämpfe miterlebt, die die Entstehung und Festigung des Staate Israel begleiteten. In seiner neuen alten Heimat hat er neue Freund gewonnen, unter ihnen Martin Buber. Der Nobelpreisträger J. S. Agnon hielt die Festrede zu seinen 60. Geburtstag. Als 80jähriger hat er seine Memoiren zu schreiben begonnen, einen knappen, wohltuend sachlichen Berich über ärztliche, menschliche, politische und religiöse Erfahrungen. Mit 85 hat er sie abgeschlossen: "Ich steh auf festem Fuße. Die Überzeugung . . ., daß im Werden und Sein dieser Welt eine immanent wirkend Kraft lebendig ist, die letzten Ende alles formt und ordnet, hat im Lärm und in den Stürmen des Lebens Ruh über mich gebracht." ISBN 9783421016324Judentum [Zondek, Hermann / Biographien ; Biographie / Ärzte / Einz. Pers. â?? Zondek, H. ; Lebenserinnerungen / Ärzte / Einz. Pers. â?? Zondek, H., a Medizin] 1973, [PU: DVA, Stuttgart]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Auf festem Fusse. Erinnerungen eines jüdischen Klinikers. - Zondek, Hermann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zondek, Hermann:
Auf festem Fusse. Erinnerungen eines jüdischen Klinikers. - gebrauchtes Buch

1973, ISBN: 9783421016324

[PU: Stuttgart : dva], 263 S. Originalleinen mit Schutzumschlag. Umschlag berieben. Papierbedingt leicht gebräunt. - Hermann Zondek, 1887 in einem Städtchen bei Posen geboren, gehört - wie seine beiden Brüder - zu den großen Ärzten unseres Jahrhunderts. "Einen schon im Entwurf Gottes als Helfer gedachten Arzt" hat ihn Fritz Kortner genannt, der einer seiner vielen Freunde war. Viele bedeutende Menschen waren seine Freunde oder Patienten, oft beides: Carl Zuckmayer, Joseph Roth, Leonhard Frank, Max Pallenberg, Wilhelm Furtwängler, Albert Einstein. Er hat Gustav Stresemann zu Konferennzen nach Paris begleitet, um über das Befinden des schon vom Tod Gezeichneten zu wachen, er hat den Reichskanzler Hermann Müller und den Reichstagspräsidenten Paul Lobe behandelt, er war der Arzt von Kurt Schleicher, und er wurde zu Untersuchungen und Vorlesungen in die Sowjetunion geholt. Daß er eine Leuchte der inneren Medizin war, bekannt durch seine Forschungen über die Krankheit der endokrinen Drüsen, hat ihn nicht davor bewahrt, gleich 1933 von der SA aus seinem Berliner Krankenhaus gejagt zu werden. Er floh aus Deutschland und ließ sich auch von berühmten Kollegen wie Sauerbruch nicht zur Rückkehr bewegen. Nach der "Zwischenstation Manchester' kehrte er 1934 in das Land seiner Väter zurück und wurde Leiter eines Krankenhauses in Jerusalem. Er hat noch arabische Würdenträger behandelt, aber auch alle die schweren Kämpfe miterlebt, die die Entstehung und Festigung des Staate Israel begleiteten. In seiner neuen alten Heimat hat er neue Freund gewonnen, unter ihnen Martin Buber. Der Nobelpreisträger J. S. Agnon hielt die Festrede zu seinen 60. Geburtstag. Als 80jähriger hat er seine Memoiren zu schreiben begonnen, einen knappen, wohltuend sachlichen Berich über ärztliche, menschliche, politische und religiöse Erfahrungen. Mit 85 hat er sie abgeschlossen: "Ich steh auf festem Fuße. Die Überzeugung . . ., daß im Werden und Sein dieser Welt eine immanent wirkend Kraft lebendig ist, die letzten Ende alles formt und ordnet, hat im Lärm und in den Stürmen des Lebens Ruh über mich gebracht." ISBN 9783421016324, DE, [SC: 2.00], gebraucht gut, gewerbliches Angebot, [GW: 575g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Fundus-Online GbR Borkert/ Schwarz/ Zerfaß
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Auf festem Fuße. Erinnerungen eines jüdischen Klinikers. - Zondek, Hermann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Zondek, Hermann:
Auf festem Fuße. Erinnerungen eines jüdischen Klinikers. - gebunden oder broschiert

1973, ISBN: 3421016321

ID: 22709943421

[EAN: 9783421016324], [SC: 3.0], [PU: Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt], MEDIZIN, MEDICINE, MEDIZER, ARZT, DRÜSEN, JUDENTUM, JUDAICA, JUDAIKA, JÜDISCHE, JÜDISCHER, BERUFE, BIOGRAPHY, BIOGRAFIE, BIOGRAPHIE, BIOGRAFIEN, BIOGRAPHIEN, JEWRY, JUDAISM, LEBENSERINNERUNGEN, JEWS, MEDIZINISCHE, Jacket, 264 Seiten. Mit einigen Abbildungen auf Kunstdrucktafeln. Original-Leinwand-Einband und und illustrierter Original-Schutzumschlag. (Schutzumschlag mit geringeren Gebrauchsspuren). 24x15 cm * Hermann Zondek (* 4. September 1887 in Wronke, Provinz Posen; † 11. Juli 1979 in Jerusalem) war ein Arzt. Hermann Zondek studierte an der Georg-August-Universität Göttingen und der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin. In Berlin wurde er 1912 zum Dr. med. promoviert. 1918 habilitierte er sich für das Fach Innere Medizin, wurde 1922 zum außerordentlichen Professor ernannt und lehrte an der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Charité. 1926 wurde er zum Ärztlichen Direktor und Leiter der I. Inneren Abteilung des Städtischen Krankenhauses Am Urban bestellt. Zu seinen Patienten zählten auch Politiker wie Gustav Stresemann und Kurt von Schleicher. Am 12. März 1933 wurde er wegen seiner jüdischen Abstammung als einer der ersten von den Nationalsozialisten aus der Stellung geworfen. Über Zürich floh er nach England und emigrierte 1934 nach Palästina. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 700, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Antiquariat Heinzelmännchen, Stuttgart, Germany [838293] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Auf Festem Fusse: Erinnerungen Eines Judischen Klinikers


EAN (ISBN-13): 9783421016324
ISBN (ISBN-10): 3421016321
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 1973
Herausgeber: Deutsche Verlags-anstalt

Buch in der Datenbank seit 04.06.2007 06:10:18
Buch zuletzt gefunden am 30.01.2019 11:31:01
ISBN/EAN: 3421016321

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-421-01632-1, 978-3-421-01632-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher