. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3407320329 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 29,95 €, größter Preis: 29,95 €, Mittelwert: 29,95 €
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945 - 1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Band 13. Beltz Wissenschaft. - Handro, Saskia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Handro, Saskia:
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945 - 1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Band 13. Beltz Wissenschaft. - Taschenbuch

2002, ISBN: 3407320329

ID: 8460936899

[EAN: 9783407320322], Gebraucht, guter Zustand, [SC: 3.0], [PU: Weinheim, Basel: Beltz,], DIDAKTIK. METHODIK. ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT. PÄDAGOGIK. SONDERPÄDAGOGIK. BILDUNGSWESEN. SCHULWESEN. HEILPÄDAGOGIK. SOZIALPÄDAGOGIK. FACHDIDAKTIK. BILDUNGSWISSENSCHAFT. SOZIALWISSENSCHAFT. SOZIALISATION. PSYCHOLOGIE. UNTERRICHTSGESTALTUNG. BILDUNGSGESCHICHTE. SOZIALGESCHICHTE., 456 Seiten, mit graphischen Darstellungen. Illustrierter Originalkartonband, Einband mit minimalen Lagerspuren, insgesamt in nahezu neuwertigem Zustand, Remissionsstempel im Unterschnitt. - Nach Ende der DDR muss auch die Funktionalität des Geschichtsunterrichts hinterfragt werden. Die Kluft zwischen Intention und Wirklichkeit scheint größer als angenommen. Das auf den Trümmern der Zusammenbruchgesellschaft errichtete Gebäude der DDR-Geschichtskultur war das Produkt eines keineswegs konfliktarmen Prozesses. Der Geschichtsunterricht gehörte zu den tragenden Säulen. Nicht erst mit dem Untergang der DDR wurde der scheinbar unbegrenzte Bildungs- und Erziehungsoptimismus der "Architekten sozialistischen Geschichtsbewusstseins" ad absurdum geführt und die Frage nach den Funktionalitätsgrenzen "geschlossener Erziehungssysteme" neu gestellt. Durch die Verknüpfung sozial- und institutionengeschichtlicher Ansätze mit traditionellen Methoden geschichtsdidaktischer Forschung gelingt es, dieses Problemfeld für die Jahre 1945 bis 1961 zu analysieren. Erstmals wird hier die administrative Verankerung des Geschichtsunterrichts dargestellt, der generative, politische und soziale Wandel in der Lehrer- und Schülerschaft untersucht, aber auch die Rolle außerunterrichtlicher Sozialisationsinstanzen beleuchtet. Mit der Untersuchung des Phänomens "Flüchtlinge und Vertriebene" wurde zudem ein von der bidungshistorischen Forschung bislang vernachlässigtes Thema aufgegriffen. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 950

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Brungs und Hönicke Medienversand GbR, Berlin, Germany [53814954] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945 - 1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Band 13. Beltz Wissenschaft. - Handro, Saskia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Handro, Saskia:
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945 - 1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Band 13. Beltz Wissenschaft. - Taschenbuch

2002, ISBN: 3407320329

ID: 8460936899

[EAN: 9783407320322], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Weinheim, Basel: Beltz,], DIDAKTIK. METHODIK. ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT. PÄDAGOGIK. SONDERPÄDAGOGIK. BILDUNGSWESEN. SCHULWESEN. HEILPÄDAGOGIK. SOZIALPÄDAGOGIK. FACHDIDAKTIK. BILDUNGSWISSENSCHAFT. SOZIALWISSENSCHAFT. SOZIALISATION. PSYCHOLOGIE. UNTERRICHTSGESTALTUNG. BILDUNGSGESCHICHTE. SOZIALGESCHICHTE., 456 Seiten, mit graphischen Darstellungen. Illustrierter Originalkartonband, Einband mit minimalen Lagerspuren, insgesamt in nahezu neuwertigem Zustand, Remissionsstempel im Unterschnitt. - Nach Ende der DDR muss auch die Funktionalität des Geschichtsunterrichts hinterfragt werden. Die Kluft zwischen Intention und Wirklichkeit scheint größer als angenommen. Das auf den Trümmern der Zusammenbruchgesellschaft errichtete Gebäude der DDR-Geschichtskultur war das Produkt eines keineswegs konfliktarmen Prozesses. Der Geschichtsunterricht gehörte zu den tragenden Säulen. Nicht erst mit dem Untergang der DDR wurde der scheinbar unbegrenzte Bildungs- und Erziehungsoptimismus der "Architekten sozialistischen Geschichtsbewusstseins" ad absurdum geführt und die Frage nach den Funktionalitätsgrenzen "geschlossener Erziehungssysteme" neu gestellt. Durch die Verknüpfung sozial- und institutionengeschichtlicher Ansätze mit traditionellen Methoden geschichtsdidaktischer Forschung gelingt es, dieses Problemfeld für die Jahre 1945 bis 1961 zu analysieren. Erstmals wird hier die administrative Verankerung des Geschichtsunterrichts dargestellt, der generative, politische und soziale Wandel in der Lehrer- und Schülerschaft untersucht, aber auch die Rolle außerunterrichtlicher Sozialisationsinstanzen beleuchtet. Mit der Untersuchung des Phänomens "Flüchtlinge und Vertriebene" wurde zudem ein von der bidungshistorischen Forschung bislang vernachlässigtes Thema aufgegriffen. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 950

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Brungs und Hönicke Medienversand GbR, Berlin, Germany [53814954] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945 - 1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Band 13. Beltz Wissenschaft. - Handro, Saskia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Handro, Saskia:
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945 - 1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Band 13. Beltz Wissenschaft. - gebrauchtes Buch

2002, ISBN: 3407320329

ID: 16859

456 Seiten, mit graphischen Darstellungen. Kartoniert. Remissionsstempel. Illustrierter Originalkartonband, Einband mit minimalen Lagerspuren, insgesamt in nahezu neuwertigem Zustand, Remissionsstempel im Unterschnitt. - Nach Ende der DDR muss auch die Funktionalität des Geschichtsunterrichts hinterfragt werden. Die Kluft zwischen Intention und Wirklichkeit scheint größer als angenommen. Das auf den Trümmern der Zusammenbruchgesellschaft errichtete Gebäude der DDR-Geschichtskultur war das Produkt eines keineswegs konfliktarmen Prozesses. Der Geschichtsunterricht gehörte zu den tragenden Säulen. Nicht erst mit dem Untergang der DDR wurde der scheinbar unbegrenzte Bildungs- und Erziehungsoptimismus der "Architekten sozialistischen Geschichtsbewusstseins" ad absurdum geführt und die Frage nach den Funktionalitätsgrenzen "geschlossener Erziehungssysteme" neu gestellt. Durch die Verknüpfung sozial- und institutionengeschichtlicher Ansätze mit traditionellen Methoden geschichtsdidaktischer Forschung gelingt es, dieses Problemfeld für die Jahre 1945 bis 1961 zu analysieren. Erstmals wird hier die administrative Verankerung des Geschichtsunterrichts dargestellt, der generative, politische und soziale Wandel in der Lehrer- und Schülerschaft untersucht, aber auch die Rolle außerunterrichtlicher Sozialisationsinstanzen beleuchtet. Mit der Untersuchung des Phänomens "Flüchtlinge und Vertriebene" wurde zudem ein von der bidungshistorischen Forschung bislang vernachlässigtes Thema aufgegriffen. (Verlagsanzeige) Versand D: 2,60 EUR Didaktik. Methodik. Erziehungswissenschaft. Pädagogik. Sonderpädagogik. Bildungswesen. Schulwesen. Heilpädagogik. Sozialpädagogik. Fachdidaktik. Bildungswissenschaft. Sozialwissenschaft. Sozialisation. Psychologie. Unterrichtsgestaltung. Bildungsgeschichte. Sozialgeschichte., [PU:Weinheim, Basel: Beltz,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Brungs & Hönicke Medienversand, 10247 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.60)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945 - 1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Band 13. Beltz Wissenschaft. - Handro, Saskia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Handro, Saskia:
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945 - 1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Band 13. Beltz Wissenschaft. - gebrauchtes Buch

2002, ISBN: 9783407320322

[PU: Weinheim, Basel: Beltz], 456 Seiten, mit graphischen Darstellungen. Kartoniert. Remissionsstempel. Illustrierter Originalkartonband, Einband mit minimalen Lagerspuren, insgesamt in nahezu neuwertigem Zustand, Remissionsstempel im Unterschnitt. - Nach Ende der DDR muss auch die Funktionalität des Geschichtsunterrichts hinterfragt werden. Die Kluft zwischen Intention und Wirklichkeit scheint größer als angenommen. Das auf den Trümmern der Zusammenbruchgesellschaft errichtete Gebäude der DDR-Geschichtskultur war das Produkt eines keineswegs konfliktarmen Prozesses. Der Geschichtsunterricht gehörte zu den tragenden Säulen. Nicht erst mit dem Untergang der DDR wurde der scheinbar unbegrenzte Bildungs- und Erziehungsoptimismus der "Architekten sozialistischen Geschichtsbewusstseins" ad absurdum geführt und die Frage nach den Funktionalitätsgrenzen "geschlossener Erziehungssysteme" neu gestellt. Durch die Verknüpfung sozial- und institutionengeschichtlicher Ansätze mit traditionellen Methoden geschichtsdidaktischer Forschung gelingt es, dieses Problemfeld für die Jahre 1945 bis 1961 zu analysieren. Erstmals wird hier die administrative Verankerung des Geschichtsunterrichts dargestellt, der generative, politische und soziale Wandel in der Lehrer- und Schülerschaft untersucht, aber auch die Rolle außerunterrichtlicher Sozialisationsinstanzen beleuchtet. Mit der Untersuchung des Phänomens "Flüchtlinge und Vertriebene" wurde zudem ein von der bidungshistorischen Forschung bislang vernachlässigtes Thema aufgegriffen. (Verlagsanzeige), DE, [SC: 4.70], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 950g], PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Brungs und Hönicke Medienversand
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 4.70)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945 - 1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Band 13. Beltz Wissenschaft. - Handro, Saskia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Handro, Saskia:
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945 - 1961). Eine Studie zur Region Sachsen-Anhalt. Schriften zur Geschichtsdidaktik, Band 13. Beltz Wissenschaft. - gebrauchtes Buch

2002, ISBN: 9783407320322

[PU: Weinheim, Basel: Beltz], 456 Seiten, mit graphischen Darstellungen. Kartoniert. Remissionsstempel. Illustrierter Originalkartonband, Einband mit minimalen Lagerspuren, insgesamt in nahezu neuwertigem Zustand, Remissionsstempel im Unterschnitt. - Nach Ende der DDR muss auch die Funktionalität des Geschichtsunterrichts hinterfragt werden. Die Kluft zwischen Intention und Wirklichkeit scheint größer als angenommen. Das auf den Trümmern der Zusammenbruchgesellschaft errichtete Gebäude der DDR-Geschichtskultur war das Produkt eines keineswegs konfliktarmen Prozesses. Der Geschichtsunterricht gehörte zu den tragenden Säulen. Nicht erst mit dem Untergang der DDR wurde der scheinbar unbegrenzte Bildungs- und Erziehungsoptimismus der "Architekten sozialistischen Geschichtsbewusstseins" ad absurdum geführt und die Frage nach den Funktionalitätsgrenzen "geschlossener Erziehungssysteme" neu gestellt. Durch die Verknüpfung sozial- und institutionengeschichtlicher Ansätze mit traditionellen Methoden geschichtsdidaktischer Forschung gelingt es, dieses Problemfeld für die Jahre 1945 bis 1961 zu analysieren. Erstmals wird hier die administrative Verankerung des Geschichtsunterrichts dargestellt, der generative, politische und soziale Wandel in der Lehrer- und Schülerschaft untersucht, aber auch die Rolle außerunterrichtlicher Sozialisationsinstanzen beleuchtet. Mit der Untersuchung des Phänomens "Flüchtlinge und Vertriebene" wurde zudem ein von der bidungshistorischen Forschung bislang vernachlässigtes Thema aufgegriffen. (Verlagsanzeige), [SC: 4.70], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 950g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Brungs und Hönicke Medienversand
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 4.70)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945-1961)
Autor:

Saskia Handro

Titel:

Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945-1961)

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Geschichtsunterricht und historisch-politische Sozialisation in der SBZ und DDR (1945-1961)


EAN (ISBN-13): 9783407320322
ISBN (ISBN-10): 3407320329
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: Beltz
456 Seiten
Gewicht: 0,824 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 01.11.2007 00:52:12
Buch zuletzt gefunden am 30.06.2017 22:08:20
ISBN/EAN: 3407320329

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-407-32032-9, 978-3-407-32032-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher