Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 1159328463 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 15,45, größter Preis: € 19,75, Mittelwert: € 18,59
...
Siedlung in Rheinland-Pfalz
(*)
Siedlung in Rheinland-Pfalz - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159328463, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159328467

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25530 - TB/Vor- und Frühgeschichte], [SW: - Social Science / Archaeology], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Ludwigshafen-Gartenstadt, Pfingstweide, Siedlung Bahnheim, Görzsiedlung, Siedlung Baentschstraße, Wohnanlage Fischerstraße, Bunter Block, Rundbau, Siebenborn-Hütten. Auszug: Die Gartenstadt ist einer der zehn Ortsbezirke der Stadt Ludwigshafen am Rhein. Sie wurde von 16 Bürgern initiiert, die am 1. Dezember 1909 die "Baugenossenschaft Gartenstadt - Ludwigshafen e.G." gründeten. Diese Genossenschaft war Mitglied der Deutschen Gartenstadtgesellschaft, deren Ziel ein neuer Stadttypus außerhalb der Mietskasernen war. Diese Leute, Fabrikarbeiter und Handwerker, wollten sich selbst um die Wohnungsfrage kümmern, da wie die meisten Städte im Kaiserreich auch Ludwigshafen, seit 15. April 1853 Gemeinde und am 8. November 1859 zur Stadt erhoben, wenig Neigung zeigte, sich dieser Aufgabe zu widmen. Bis 1906 wurde noch nicht einmal Wohnungspolitik betrieben. Ein Wohnungsamt wurde sogar erst 1913 eingerichtet. In der "Pfälzischen Post" vom 14. September 1909 beschrieb Carl Eicher seinen Plan eine "Bewegung auf dem Gebiet der Wohnungsreform" ins Leben zu rufen. Er zitierte darin aus den Statuten der deutschen Gartenstadtgesellschaft: "Eine Gartenstadt ist eine planmäßig gestaltete Siedlung auf wohlfeilem Gelände, das dauernd im Obereigentum der Gemeinschaft gehalten wird, derart, dass jede Spekulation mit dem Grund und Boden unmöglich ist. Sie ist ein neuer Stadttypus..."Im "General-Anzeiger" konkretisierte Carl Eicher seine Vorstellungen und schilderte die Bemühungen in anderen Städten und verwies auf Erbbaurecht und Anteilscheine. Seine Forderung lautete: "Die Gartenstadt soll kein Privatunternehmen sein, sie wird verwirklicht durch Zusammenschluss möglichst vieler ideal veranlagter Menschen." Die Gründungsversammlung fand am 1. Oktober 1909 im "Saalbau Haßler" statt. Im "General-Anzeiger" war darüber zu lesen: "Die Gartenstadtgenossenschaft hat den Zweck, größere Grundstücke in der Umgebung der Stadt zu erwerben, dieselben zu erschließen und auf denselben den Mitgliedern gesunde, schöne und billige Einfamilienhäuser in Gärten gelegen, zu erbauen. Ferner soll die Genossenschaft dazu dienen, eine Verbilligung, Verbesserung und Geschmacksbildung im Wo Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Ludwigshafen-Gartenstadt, Pfingstweide, Siedlung Bahnheim, Görzsiedlung, Siedlung Baentschstraße, Wohnanlage Fischerstraße, Bunter Block, Rundbau, Siebenborn-Hütten. Auszug: Die Gartenstadt ist einer der zehn Ortsbezirke der Stadt Ludwigshafen am Rhein. Sie wurde von 16 Bürgern initiiert, die am 1. Dezember 1909 die "Baugenossenschaft Gartenstadt - Ludwigshafen e.G." gründeten. Diese Genossenschaft war Mitglied der Deutschen Gartenstadtgesellschaft, deren Ziel ein neuer Stadttypus außerhalb der Mietskasernen war. Diese Leute, Fabrikarbeiter und Handwerker, wollten sich selbst um die Wohnungsfrage kümmern, da wie die meisten Städte im Kaiserreich auch Ludwigshafen, seit 15. April 1853 Gemeinde und am 8. November 1859 zur Stadt erhoben, wenig Neigung zeigte, sich dieser Aufgabe zu widmen. Bis 1906 wurde noch nicht einmal Wohnungspolitik betrieben. Ein Wohnungsamt wurde sogar erst 1913 eingerichtet. In der "Pfälzischen Post" vom 14. September 1909 beschrieb Carl Eicher seinen Plan eine "Bewegung auf dem Gebiet der Wohnungsreform" ins Leben zu rufen. Er zitierte darin aus den Statuten der deutschen Gartenstadtgesellschaft: "Eine Gartenstadt ist eine planmäßig gestaltete Siedlung auf wohlfeilem Gelände, das dauernd im Obereigentum der Gemeinschaft gehalten wird, derart, dass jede Spekulation mit dem Grund und Boden unmöglich ist. Sie ist ein neuer Stadttypus..."Im "General-Anzeiger" konkretisierte Carl Eicher seine Vorstellungen und schilderte die Bemühungen in anderen Städten und verwies auf Erbbaurecht und Anteilscheine. Seine Forderung lautete: "Die Gartenstadt soll kein Privatunternehmen sein, sie wird verwirklicht durch Zusammenschluss möglichst vieler ideal veranlagter Menschen." Die Gründungsversammlung fand am 1. Oktober 1909 im "Saalbau Haßler" statt. Im "General-Anzeiger" war darüber zu lesen: "Die Gartenstadtgenossenschaft hat den Zweck, größere Grundstücke in der Umgebung der Stadt zu erwerben, dieselben zu erschließen und auf denselben den Mitgliedern gesunde, schöne und billige Einfamilienhäuser in Gärten gelegen, zu erbauen. Ferner soll die Genossenschaft dazu dienen, eine Verbilligung, Verbesserung und Geschmacksbildung im Wo

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Siedlung in Rheinland-Pfalz (Ludwigshafen-Gartenstadt, Pfingstweide, Siedlung Bahnheim, Görzsiedlung, Siedlung Baentschstraße, Wohnanlage Fischerstraße, Bunter Block, Rundbau, Siebenborn-Hütten)
(*)
Siedlung in Rheinland-Pfalz (Ludwigshafen-Gartenstadt, Pfingstweide, Siedlung Bahnheim, Görzsiedlung, Siedlung Baentschstraße, Wohnanlage Fischerstraße, Bunter Block, Rundbau, Siebenborn-Hütten) - neues Buch

ISBN: 1159328463

ID: 9781159328467

EAN: 9781159328467, ISBN: 1159328463 [SW:Vor- und Frühgeschichte ; Archaeology], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Siedlung in Rheinland-Pfalz (Ludwigshafen-Gartenstadt, Pfingstweide, Siedlung Bahnheim, Görzsiedlung, Siedlung Baentschstraße, Wohnanlage Fischerstraße, Bunter Block, Rundbau, Siebenborn-Hütten)
(*)
Siedlung in Rheinland-Pfalz (Ludwigshafen-Gartenstadt, Pfingstweide, Siedlung Bahnheim, Görzsiedlung, Siedlung Baentschstraße, Wohnanlage Fischerstraße, Bunter Block, Rundbau, Siebenborn-Hütten) - neues Buch

ISBN: 1159328463

ID: 9781159328467

EAN: 9781159328467, ISBN: 1159328463 [SW:Vor- und Frühgeschichte ; Archaeology], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Siedlung in Rheinland-Pfalz (Ludwigshafen-Gartenstadt, Pfingstweide, Siedlung Bahnheim, Görzsiedlung, Siedlung Baentschstraße, Wohnanlage Fischerstraße, Bunter Block, Rundbau, Siebenborn-Hütten)
(*)
Siedlung in Rheinland-Pfalz (Ludwigshafen-Gartenstadt, Pfingstweide, Siedlung Bahnheim, Görzsiedlung, Siedlung Baentschstraße, Wohnanlage Fischerstraße, Bunter Block, Rundbau, Siebenborn-Hütten) - neues Buch

ISBN: 1159328463

ID: 9781159328467

EAN: 9781159328467, ISBN: 1159328463 [SW:Vor- und Frühgeschichte ; Archaeology], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Siedlung in Rheinland-Pfalz

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Ludwigshafen-Gartenstadt, Pfingstweide, Siedlung Bahnheim, Görzsiedlung, Siedlung Baentschstraße, Wohnanlage Fischerstraße, Bunter Block, Rundbau, Siebenborn-Hütten. Auszug: Die Gartenstadt ist einer der zehn Ortsbezirke der Stadt Ludwigshafen am Rhein. Sie wurde von 16 Bürgern initiiert, die am 1. Dezember 1909 die "Baugenossenschaft Gartenstadt - Ludwigshafen e.G." gründeten. Diese Genossenschaft war Mitglied der Deutschen Gartenstadtgesellschaft, deren Ziel ein neuer Stadttypus außerhalb der Mietskasernen war. Diese Leute, Fabrikarbeiter und Handwerker, wollten sich selbst um die Wohnungsfrage kümmern, da wie die meisten Städte im Kaiserreich auch Ludwigshafen, seit 15. April 1853 Gemeinde und am 8. November 1859 zur Stadt erhoben, wenig Neigung zeigte, sich dieser Aufgabe zu widmen. Bis 1906 wurde noch nicht einmal Wohnungspolitik betrieben. Ein Wohnungsamt wurde sogar erst 1913 eingerichtet. In der "Pfälzischen Post" vom 14. September 1909 beschrieb Carl Eicher seinen Plan eine "Bewegung auf dem Gebiet der Wohnungsreform" ins Leben zu rufen. Er zitierte darin aus den Statuten der deutschen Gartenstadtgesellschaft: "Eine Gartenstadt ist eine planmäßig gestaltete Siedlung auf wohlfeilem Gelände, das dauernd im Obereigentum der Gemeinschaft gehalten wird, derart, dass jede Spekulation mit dem Grund und Boden unmöglich ist. Sie ist ein neuer Stadttypus..."Im "General-Anzeiger" konkretisierte Carl Eicher seine Vorstellungen und schilderte die Bemühungen in anderen Städten und verwies auf Erbbaurecht und Anteilscheine. Seine Forderung lautete: "Die Gartenstadt soll kein Privatunternehmen sein, sie wird verwirklicht durch Zusammenschluss möglichst vieler ideal veranlagter Menschen." Die Gründungsversammlung fand am 1. Oktober 1909 im "Saalbau Haßler" statt. Im "General-Anzeiger" war darüber zu lesen: "Die Gartenstadtgenossenschaft hat den Zweck, größere Grundstücke in der Umgebung der Stadt zu erwerben, dieselben zu erschließen und auf denselben den Mitgliedern gesunde, schöne und billige Einfamilienhäuser in Gärten gelegen, zu erbauen. Ferner soll die Genossenschaft dazu dienen, eine Verbilligung, Verbesserung und Geschmacksbildung im Wo

Detailangaben zum Buch - Siedlung in Rheinland-Pfalz


EAN (ISBN-13): 9781159328467
ISBN (ISBN-10): 1159328463
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-15T02:42:24+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-10-30T21:14:11+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 1159328463

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-32846-3, 978-1-159-32846-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher