Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 1159298726 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,27 €, größter Preis: 18,12 €, Mittelwert: 16,37 €
Römisch-Katholisches Bistum (Belgien)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Römisch-Katholisches Bistum (Belgien) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159298726, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781159298722

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 27440 - TB/Soziologie], [SW: - Social Science / Sociology / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Erzbistum Mecheln-Brüssel, Bistum Lüttich, Bistum Tournai, Bistum Antwerpen, Bistum Namur, Bistum Gent, Bistum Brügge, Bistum Hasselt. Auszug: Das Erzbistum Mecheln-Brüssel (lat.: Archidioecesis Mechliniensis-Bruxellensis) besteht seit ca. 450 Jahren. Die zugehörige Kirchenprovinz umfasst heute das gesamte Königreich Belgien. Der Erzbischof von Mecheln-Brüssel ist Primas der katholischen Kirche Belgiens. Am 6. Dezember 1961 wurde auf Initiative von Kardinal Suenens das alte Erzbistum Mechelen in das Bistum Antwerpen und das Erzbistum Mecheln-Brüssel aufgeteilt. Es umfasst die Provinzen Flämisch-Brabant und Wallonisch-Brabant, die Hauptstadtregion Brüssel und ein Stück der Provinz Antwerpen (die Stadt Mechelen). Im Jahr 1962 beschloss Kardinal Suenens das Erzbistum Mecheln-Brüssel in drei Vikariate zu teilen: 1969 erkannte Kardinal Suenens die Autonomie der niederländisch- und französischsprachigen Pastoral im Vikariat Brüssel mit eigenen Verantwortlichkeiten und Infrastruktur an. Zwischen 1962-1982 wurden die Vikariate von einem Generalvikar geleitet, wobei dem Brüsseler Generalvikar ab 1963 drei Adjutoren zur Seite standen. Von 1982 bis 2002 wurden Erzbischof Kardinal Danneels in Brüssel zwei Weihbischöfe beigestellt, die ebenfalls die o. g. Funktionen eines Generalvikars hatten. Seit seiner Ernennung am 20. März 2002 zum Weihbischof und Generalvikar für die Stadt Brüssel bemüht sich Jozef De Kesel um die Einheit der Kirche von Brüssel. Am 24. Juni 2010 wurden die Büros der Erzdiözese in Mechelen von der Brüsseler Staatsanwaltschaft durchsucht. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sei Ziel der Ermittlungen, be- oder entlastendes Material in einem Fall sexuellen Missbrauchs zu finden. Dabei wurden anwesenden Kirchenvertretern vorübergehend die Mobiltelefone abgenommen und die Gräber verstorbener Kardinäle durchsucht sowie die versammelten Bischöfe stundenlang festgehalten und verhört. Die belgische Bischofskonferenz und Papst Benedikt XVI. äußerten sich "verwundert" über das Verhalten der Ermittlungsbehörden. Am 13. August 2010 erklärte das Brüsseler Berufungsgericht die Durchsuchung für rechtmäßig und gest Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Erzbistum Mecheln-Brüssel, Bistum Lüttich, Bistum Tournai, Bistum Antwerpen, Bistum Namur, Bistum Gent, Bistum Brügge, Bistum Hasselt. Auszug: Das Erzbistum Mecheln-Brüssel (lat.: Archidioecesis Mechliniensis-Bruxellensis) besteht seit ca. 450 Jahren. Die zugehörige Kirchenprovinz umfasst heute das gesamte Königreich Belgien. Der Erzbischof von Mecheln-Brüssel ist Primas der katholischen Kirche Belgiens. Am 6. Dezember 1961 wurde auf Initiative von Kardinal Suenens das alte Erzbistum Mechelen in das Bistum Antwerpen und das Erzbistum Mecheln-Brüssel aufgeteilt. Es umfasst die Provinzen Flämisch-Brabant und Wallonisch-Brabant, die Hauptstadtregion Brüssel und ein Stück der Provinz Antwerpen (die Stadt Mechelen). Im Jahr 1962 beschloss Kardinal Suenens das Erzbistum Mecheln-Brüssel in drei Vikariate zu teilen: 1969 erkannte Kardinal Suenens die Autonomie der niederländisch- und französischsprachigen Pastoral im Vikariat Brüssel mit eigenen Verantwortlichkeiten und Infrastruktur an. Zwischen 1962-1982 wurden die Vikariate von einem Generalvikar geleitet, wobei dem Brüsseler Generalvikar ab 1963 drei Adjutoren zur Seite standen. Von 1982 bis 2002 wurden Erzbischof Kardinal Danneels in Brüssel zwei Weihbischöfe beigestellt, die ebenfalls die o. g. Funktionen eines Generalvikars hatten. Seit seiner Ernennung am 20. März 2002 zum Weihbischof und Generalvikar für die Stadt Brüssel bemüht sich Jozef De Kesel um die Einheit der Kirche von Brüssel. Am 24. Juni 2010 wurden die Büros der Erzdiözese in Mechelen von der Brüsseler Staatsanwaltschaft durchsucht. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sei Ziel der Ermittlungen, be- oder entlastendes Material in einem Fall sexuellen Missbrauchs zu finden. Dabei wurden anwesenden Kirchenvertretern vorübergehend die Mobiltelefone abgenommen und die Gräber verstorbener Kardinäle durchsucht sowie die versammelten Bischöfe stundenlang festgehalten und verhört. Die belgische Bischofskonferenz und Papst Benedikt XVI. äußerten sich "verwundert" über das Verhalten der Ermittlungsbehörden. Am 13. August 2010 erklärte das Brüsseler Berufungsgericht die Durchsuchung für rechtmäßig und gest

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Römisch-Katholisches Bistum (Belgien) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Römisch-Katholisches Bistum (Belgien) - Taschenbuch

1961, ISBN: 9781159298722

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Erzbistum Mecheln-Brüssel, Bistum Lüttich, Bistum Tournai, Bistum Antwerpen, Bistum Namur, Bistum Gent, Bistum Brügge, Bistum Hasselt. Auszug: Das Erzbistum Mecheln-Brüssel (lat.: Archidioecesis Mechliniensis-Bruxellensis) besteht seit ca. 450 Jahren. Die zugehörige Kirchenprovinz umfasst heute das gesamte Königreich Belgien. Der Erzbischof von Mecheln-Brüssel ist Primas der katholischen Kirche Belgiens. Am 6. Dezember 1961 wurde auf Initiative von Kardinal Suenens das alte Erzbistum Mechelen in das Bistum Antwerpen und das Erzbistum Mecheln-Brüssel aufgeteilt. Es umfasst die Provinzen Flämisch-Brabant und Wallonisch-Brabant, die Hauptstadtregion Brüssel und ein Stück der Provinz Antwerpen (die Stadt Mechelen). Im Jahr 1962 beschloss Kardinal Suenens das Erzbistum Mecheln-Brüssel in drei Vikariate zu teilen: 1969 erkannte Kardinal Suenens die Autonomie der niederländisch- und französischsprachigen Pastoral im Vikariat Brüssel mit eigenen Verantwortlichkeiten und Infrastruktur an. Zwischen 1962-1982 wurden die Vikariate von einem Generalvikar geleitet, wobei dem Brüsseler Generalvikar ab 1963 drei Adjutoren zur Seite standen. Von 1982 bis 2002 wurden Erzbischof Kardinal Danneels in Brüssel zwei Weihbischöfe beigestellt, die ebenfalls die o. g. Funktionen eines Generalvikars hatten. Seit seiner Ernennung am 20. März 2002 zum Weihbischof und Generalvikar für die Stadt Brüssel bemüht sich Jozef De Kesel um die Einheit der Kirche von Brüssel. Am 24. Juni 2010 wurden die Büros der Erzdiözese in Mechelen von der Brüsseler Staatsanwaltschaft durchsucht. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sei Ziel der Ermittlungen, be- oder entlastendes Material in einem Fall sexuellen Missbrauchs zu finden. Dabei wurden anwesenden Kirchenvertretern vorübergehend die Mobiltelefone abgenommen und die Gräber verstorbener Kardinäle durchsucht sowie die versammelten Bischöfe stundenlang festgehalten und verhört. Die belgische Bischofskonferenz und Papst Benedikt XVI. äußerten sich "verwundert" über das Verhalten der Ermittlungsbehörden. Am 13. August 2010 erklärte das Brüsseler Berufungsgericht die Durchsuchung für rechtmäßig und gest Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Römisch-Katholisches Bistum (Belgien) (Erzbistum Mecheln-Brüssel, Bistum Lüttich, Bistum Tournai, Bistum Antwerpen, Bistum Namur, Bistum Gent, Bistum Brügge, Bistum Hasselt)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Römisch-Katholisches Bistum (Belgien) (Erzbistum Mecheln-Brüssel, Bistum Lüttich, Bistum Tournai, Bistum Antwerpen, Bistum Namur, Bistum Gent, Bistum Brügge, Bistum Hasselt) - neues Buch

ISBN: 1159298726

ID: 9781159298722

EAN: 9781159298722, ISBN: 1159298726 [SW:Sociology ; Soziologie ; General ; Sociology / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Römisch-Katholisches Bistum (Belgien) (Erzbistum Mecheln-Brüssel, Bistum Lüttich, Bistum Tournai, Bistum Antwerpen, Bistum Namur, Bistum Gent, Bistum Brügge, Bistum Hasselt)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Römisch-Katholisches Bistum (Belgien) (Erzbistum Mecheln-Brüssel, Bistum Lüttich, Bistum Tournai, Bistum Antwerpen, Bistum Namur, Bistum Gent, Bistum Brügge, Bistum Hasselt) - neues Buch

ISBN: 1159298726

ID: 9781159298722

EAN: 9781159298722, ISBN: 1159298726 [SW:Sociology ; Soziologie ; General ; Sociology / General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Römisch-Katholisches Bistum (Belgien)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Erzbistum Mecheln-Brüssel, Bistum Lüttich, Bistum Tournai, Bistum Antwerpen, Bistum Namur, Bistum Gent, Bistum Brügge, Bistum Hasselt. Auszug: Das Erzbistum Mecheln-Brüssel (lat.: Archidioecesis Mechliniensis-Bruxellensis) besteht seit ca. 450 Jahren. Die zugehörige Kirchenprovinz umfasst heute das gesamte Königreich Belgien. Der Erzbischof von Mecheln-Brüssel ist Primas der katholischen Kirche Belgiens. Am 6. Dezember 1961 wurde auf Initiative von Kardinal Suenens das alte Erzbistum Mechelen in das Bistum Antwerpen und das Erzbistum Mecheln-Brüssel aufgeteilt. Es umfasst die Provinzen Flämisch-Brabant und Wallonisch-Brabant, die Hauptstadtregion Brüssel und ein Stück der Provinz Antwerpen (die Stadt Mechelen). Im Jahr 1962 beschloss Kardinal Suenens das Erzbistum Mecheln-Brüssel in drei Vikariate zu teilen: 1969 erkannte Kardinal Suenens die Autonomie der niederländisch- und französischsprachigen Pastoral im Vikariat Brüssel mit eigenen Verantwortlichkeiten und Infrastruktur an. Zwischen 1962-1982 wurden die Vikariate von einem Generalvikar geleitet, wobei dem Brüsseler Generalvikar ab 1963 drei Adjutoren zur Seite standen. Von 1982 bis 2002 wurden Erzbischof Kardinal Danneels in Brüssel zwei Weihbischöfe beigestellt, die ebenfalls die o. g. Funktionen eines Generalvikars hatten. Seit seiner Ernennung am 20. März 2002 zum Weihbischof und Generalvikar für die Stadt Brüssel bemüht sich Jozef De Kesel um die Einheit der Kirche von Brüssel. Am 24. Juni 2010 wurden die Büros der Erzdiözese in Mechelen von der Brüsseler Staatsanwaltschaft durchsucht. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sei Ziel der Ermittlungen, be- oder entlastendes Material in einem Fall sexuellen Missbrauchs zu finden. Dabei wurden anwesenden Kirchenvertretern vorübergehend die Mobiltelefone abgenommen und die Gräber verstorbener Kardinäle durchsucht sowie die versammelten Bischöfe stundenlang festgehalten und verhört. Die belgische Bischofskonferenz und Papst Benedikt XVI. äußerten sich "verwundert" über das Verhalten der Ermittlungsbehörden. Am 13. August 2010 erklärte das Brüsseler Berufungsgericht die Durchsuchung für rechtmäßig und gest

Detailangaben zum Buch - Römisch-Katholisches Bistum (Belgien)


EAN (ISBN-13): 9781159298722
ISBN (ISBN-10): 1159298726
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 17.05.2011 14:35:47
Buch zuletzt gefunden am 02.09.2012 18:27:03
ISBN/EAN: 1159298726

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-29872-6, 978-1-159-29872-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher