. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12,31 €, größter Preis: 17,99 €, Mittelwert: 14,27 €
Recht (Albanien)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Recht (Albanien) - Taschenbuch

ISBN: 9781159285487

ID: 9781159285487

Verwaltungsgliederung Albaniens, Fürstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun, Stalinistische Parteisäuberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Politisches System Albaniens, Königreich Albanien, Sigurimi Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Verwaltungsgliederung Albaniens, Fürstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun, Stalinistische Parteisäuberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Politisches System Albaniens, Königreich Albanien, Sigurimi, Liste der Gemeinden in Albanien, Großalbanien, Kongress von Lushnja, Qark, Präfekt, Albanischer Reisepass, Kreise Albaniens, ISO 3166-2:AL, Bashkia. Auszug: Das Fürstentum Albanien (albanisch ) war der erste unabhängige albanische Staat der Neuzeit. Das Fürstentum wurde nach dem Ersten Balkankrieg durch die Vereinbarungen der Londoner Botschafterkonferenz von 1913 mittels Herauslösung aus dem Osmanischen Reich gegründet und existierte bis 1925. Die Hauptstadt des Fürstentums war anfangs Durrës und wurde 1920 nach Tirana verlegt. Nach der türkischen Niederlage im Ersten Balkankrieg wurde am 28. November 1912 infolge von Revolten unter der albanischen Bevölkerung die Unabhängigkeit Albaniens vom Osmanischen Reich ausgerufen. In Vlora war ein albanischer Nationalkongress, aus Vertretern süd- und mittelalbanischer Gebiete zusammengetreten, der einstimmig beschloss, dass Albanien ab heute selbständig, frei und unabhängig sein werde. Nach dem Eintreffen der Nordalbaner Anfang Dezember war der Kongress auf 63 Mitglieder angewachsen und es wurde eine provisorische Regierung unter Ismail Qemali und Myfit Libohova bestellt. Der Kampf um regionalen, religiösen, politischen und sozialen Proporz setzte ein. Wichtigste Aufgabe dieser ersten souveränen albanischen Regierung seit dem Spätmittelalter war die internationale Anerkennung zu erhalten. Das eigentliche Herrschaftsgebiet der neuen Regierung umfasste nur rund 4000 km² um Vlores, Fier, Lushnja und Berat mit etwa 300.000 Personen, darunter 30.000 türkische Soldaten. Die anderen Gebiete kontrollierten die Armeen von Serbien, Montenegro und Griechenland. Die Frage der Staatsform wurde vom Kongress nicht gelöst, aus verschiedenen Gründen wie der osmanischen Tradition, weil alle Nachbarstaaten Königreiche waren und auch aus Rücksicht auf die konservative Oberschicht bevorzugten die Delegierten jedoch eine Monarchie. Auch die bäuerliche Bevölkerung glaubte man mit einem Monarchen eher gewinnen zu können, als mit einer demokratischen Staatsform. Albanien verdankt seine nationale Existenz letztlich dem massiven Einspruch Österreich-Ungarns und Italiens gegen die territorialen Begehrlich Recht (Albanien): Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Verwaltungsgliederung Albaniens, Fürstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun, Stalinistische Parteisäuberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Politisches System Albaniens, Königreich Albanien, Sigurimi, Liste der Gemeinden in Albanien, Großalbanien, Kongress von Lushnja, Qark, Präfekt, Albanischer Reisepass, Kreise Albaniens, ISO 3166-2:AL, Bashkia. Auszug: Das Fürstentum Albanien (albanisch ) war der erste unabhängige albanische Staat der Neuzeit. Das Fürstentum wurde nach dem Ersten Balkankrieg durch die Vereinbarungen der Londoner Botschafterkonferenz von 1913 mittels Herauslösung aus dem Osmanischen Reich gegründet und existierte bis 1925. Die Hauptstadt des Fürstentums war anfangs Durrës und wurde 1920 nach Tirana verlegt. Nach der türkischen Niederlage im Ersten Balkankrieg wurde am 28. November 1912 infolge von Revolten unter der albanischen Bevölkerung die Unabhängigkeit Albaniens vom Osmanischen Reich ausgerufen. In Vlora war ein albanischer Nationalkongress, aus Vertretern süd- und mittelalbanischer Gebiete zusammengetreten, der einstimmig beschloss, dass Albanien ab heute selbständig, frei und unabhängig sein werde. Nach dem Eintreffen der Nordalbaner Anfang Dezember war der Kongress auf 63 Mitglieder angewachsen und es wurde eine provisorische Regierung unter Ismail Qemali und Myfit Libohova bestellt. Der Kampf um regionalen, religiösen, politischen und sozialen Proporz setzte ein. Wichtigste Aufgabe dieser ersten souveränen albanischen Regierung seit dem Spätmittelalter war die internationale Anerkennung zu erhalten. Das eigentliche Herrschaftsgebiet der neuen Regierung umfasste nur rund 4000 km² um Vlores, Fier, Lushnja und Berat mit etwa 300.000 Personen, darunter 30.000 türkische Soldaten. Die anderen Gebiete kontrollierten die Armeen von Serbien, Montenegro und Griechenland. Die Frage der Staatsform wurde vom Kongress nicht gelöst, aus verschiedenen Gründen wie der osmanischen Tradition, weil alle Nachbarstaaten Königreiche waren und auch aus Rücksicht auf die konservative Oberschicht bevorzugten die Delegierten jedoch eine Monarchie. Auch die bäuerliche Bevölkerung glaubte man mit einem Monarchen eher gewinnen zu können, als mit einer demokratischen Staatsform. Albanien verdankt seine nationale Existenz letztlich dem massiven Einspruch Österreich-Ungarns und Italiens gegen die territorialen Begehrlich LAW / Conflict of Laws, Reference Series Books LLC

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Recht (Albanien), Verwaltungsgliederung Albaniens, F Rstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun - Quelle Wikipedia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Quelle Wikipedia:

Recht (Albanien), Verwaltungsgliederung Albaniens, F Rstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun - neues Buch

ISBN: 9781159285487

ID: 9200000008397632

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Verwaltungsgliederung Albaniens, Furstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun, Stalinistische Parteisauberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Politisches System Albaniens, Konigreich Albanien, Sigurimi, Liste der Gemeinden in Albanien, Grossalbanien, Kongress von Lushnja, Qark, Prafekt, Albanischer Reisepass, Kreise Albaniens, ISO 3166-2: AL, Bash..., Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Verwaltungsgliederung Albaniens, Furstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun, Stalinistische Parteisauberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Politisches System Albaniens, Konigreich Albanien, Sigurimi, Liste der Gemeinden in Albanien, Grossalbanien, Kongress von Lushnja, Qark, Prafekt, Albanischer Reisepass, Kreise Albaniens, ISO 3166-2: AL, Bashkia. Auszug: Das Furstentum Albanien (albanisch ) war der erste unabhangige albanische Staat der Neuzeit. Das Furstentum wurde nach dem Ersten Balkankrieg durch die Vereinbarungen der Londoner Botschafterkonferenz von 1913 mittels Herauslosung aus dem Osmanischen Reich gegrundet und existierte bis 1925. Die Hauptstadt des Furstentums war anfangs Durres und wurde 1920 nach Tirana verlegt. Nach der turkischen Niederlage im Ersten Balkankrieg wurde am 28. November 1912 infolge von Revolten unter der albanischen Bevolkerung die Unabhangigkeit Albaniens vom Osmanischen Reich ausgerufen. In Vlora war ein albanischer Nationalkongress, aus Vertretern sud- und mittelalbanischer Gebiete zusammengetreten, der einstimmig beschloss, dass Albanien ab heute selbstandig, frei und unabhangig sein werde. Nach dem Eintreffen der Nordalbaner Anfang Dezember war der Kongress auf 63 Mitglieder angewachsen und es wurde eine provisorische Regierung unter Ismail Qemali und Myfit Libohova bestellt. Der Kampf um regionalen, religiosen, politischen und sozialen Proporz setzte ein. Wichtigste Aufgabe dieser ersten souveranen albanischen Regierung seit dem Spatmittelalter war die internationale Anerkennung zu erhalten. Das eigentliche Herrschaftsgebiet der neuen Regierung umfasste nur rund 4000 km um Vlores, Fier, Lushnja und Berat mit etwa 300.000 Personen, darunter 30.000 turkische Soldaten. Die anderen Gebiete kontrollierten die Armeen von Serbien, Montenegro und Griechenland. Die Frage der Staatsfo..Taal: Engels; Afmetingen: 1x246x189 mm; Gewicht: 68,00 gram; Druk: 1; ISBN10: 1159285489; ISBN13: 9781159285487; , Engelstalig | Paperback, Rechten, Privaatrecht, Rechten, Staats- & Bestuursrecht, Books LLC, Wiki Series

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, 5-10 werkdagen Versandkosten:5-10 werkdagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Recht (Albanien)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Recht (Albanien) - Taschenbuch

2011

ISBN: 1159285489

ID: 17536995473

[EAN: 9781159285487], Neubuch, [SC: 8.73], [PU: Reference Series Books LLC Dez 2011], LAW / CONFLICT OF LAWS, Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Verwaltungsgliederung Albaniens, Fürstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun, Stalinistische Parteisäuberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Politisches System Albaniens, Königreich Albanien, Sigurimi, Liste der Gemeinden in Albanien, Großalbanien, Kongress von Lushnja, Qark, Präfekt, Albanischer Reisepass, Kreise Albaniens, ISO 3166-2:AL, Bashkia. Auszug: Das Fürstentum Albanien (albanisch ) war der erste unabhängige albanische Staat der Neuzeit. Das Fürstentum wurde nach dem Ersten Balkankrieg durch die Vereinbarungen der Londoner Botschafterkonferenz von 1913 mittels Herauslösung aus dem Osmanischen Reich gegründet und existierte bis 1925. Die Hauptstadt des Fürstentums war anfangs Durrës und wurde 1920 nach Tirana verlegt. Nach der türkischen Niederlage im Ersten Balkankrieg wurde am 28. November 1912 infolge von Revolten unter der albanischen Bevölkerung die Unabhängigkeit Albaniens vom Osmanischen Reich ausgerufen. In Vlora war ein albanischer Nationalkongress, aus Vertretern süd- und mittelalbanischer Gebiete zusammengetreten, der einstimmig beschloss, dass Albanien ab heute selbständig, frei und unabhängig sein werde. Nach dem Eintreffen der Nordalbaner Anfang Dezember war der Kongress auf 63 Mitglieder angewachsen und es wurde eine provisorische Regierung unter Ismail Qemali und Myfit Libohova bestellt. Der Kampf um regionalen, religiösen, politischen und sozialen Proporz setzte ein. Wichtigste Aufgabe dieser ersten souveränen albanischen Regierung seit dem Spätmittelalter war die internationale Anerkennung zu erhalten. Das eigentliche Herrschaftsgebiet der neuen Regierung umfasste nur rund 4000 km um Vlores, Fier, Lushnja und Berat mit etwa 300.000 Personen, darunter 30.000 türkische Soldaten. Die anderen Gebiete kontrollierten die Armeen von Serbien, Montenegro und Griechenland. Die Frage der Staatsform wurde vom Kongress nicht gelöst, aus verschiedenen Gründen wie der osmanischen Tradition, weil alle Nachbarstaaten Königreiche waren und auch aus Rücksicht auf die konservative Oberschicht bevorzugten die Delegierten jedoch eine Monarchie. Auch die bäuerliche Bevölkerung glaubte man mit einem Monarchen eher gewinnen zu können, als mit einer demokratischen Staatsform. Albanien verdankt seine nationale Existenz letztlich dem massiven Einspruch Österreich-Ungarns und Italiens gegen die territorialen Begehrlich 24 pp. Deutsch

Neues Buch ZVAB.com
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 8.73
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Recht (Albanien)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Recht (Albanien) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1159285489

ID: 17536995473

[EAN: 9781159285487], Neubuch, [PU: Reference Series Books LLC Dez 2011], LAW / CONFLICT OF LAWS, Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Verwaltungsgliederung Albaniens, Fürstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun, Stalinistische Parteisäuberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Politisches System Albaniens, Königreich Albanien, Sigurimi, Liste der Gemeinden in Albanien, Großalbanien, Kongress von Lushnja, Qark, Präfekt, Albanischer Reisepass, Kreise Albaniens, ISO 3166-2:AL, Bashkia. Auszug: Das Fürstentum Albanien (albanisch ) war der erste unabhängige albanische Staat der Neuzeit. Das Fürstentum wurde nach dem Ersten Balkankrieg durch die Vereinbarungen der Londoner Botschafterkonferenz von 1913 mittels Herauslösung aus dem Osmanischen Reich gegründet und existierte bis 1925. Die Hauptstadt des Fürstentums war anfangs Durrës und wurde 1920 nach Tirana verlegt. Nach der türkischen Niederlage im Ersten Balkankrieg wurde am 28. November 1912 infolge von Revolten unter der albanischen Bevölkerung die Unabhängigkeit Albaniens vom Osmanischen Reich ausgerufen. In Vlora war ein albanischer Nationalkongress, aus Vertretern süd- und mittelalbanischer Gebiete zusammengetreten, der einstimmig beschloss, dass Albanien ab heute selbständig, frei und unabhängig sein werde. Nach dem Eintreffen der Nordalbaner Anfang Dezember war der Kongress auf 63 Mitglieder angewachsen und es wurde eine provisorische Regierung unter Ismail Qemali und Myfit Libohova bestellt. Der Kampf um regionalen, religiösen, politischen und sozialen Proporz setzte ein. Wichtigste Aufgabe dieser ersten souveränen albanischen Regierung seit dem Spätmittelalter war die internationale Anerkennung zu erhalten. Das eigentliche Herrschaftsgebiet der neuen Regierung umfasste nur rund 4000 km um Vlores, Fier, Lushnja und Berat mit etwa 300.000 Personen, darunter 30.000 türkische Soldaten. Die anderen Gebiete kontrollierten die Armeen von Serbien, Montenegro und Griechenland. Die Frage der Staatsform wurde vom Kongress nicht gelöst, aus verschiedenen Gründen wie der osmanischen Tradition, weil alle Nachbarstaaten Königreiche waren und auch aus Rücksicht auf die konservative Oberschicht bevorzugten die Delegierten jedoch eine Monarchie. Auch die bäuerliche Bevölkerung glaubte man mit einem Monarchen eher gewinnen zu können, als mit einer demokratischen Staatsform. Albanien verdankt seine nationale Existenz letztlich dem massiven Einspruch Österreich-Ungarns und Italiens gegen die territorialen Begehrlich 24 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 8.79
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Recht (Albanien) Verwaltungsgliederung Albaniens, Fürstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun, Stalinistische Parteisäuberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Politisches System Albaniens, Königreich Albanien, Sigurimi
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Recht (Albanien) Verwaltungsgliederung Albaniens, Fürstentum Albanien, Albanisches Parlament, Kanun, Stalinistische Parteisäuberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Politisches System Albaniens, Königreich Albanien, Sigurimi - neues Buch

2011, ISBN: 1159285489

ID: A10855446

Kartoniert / Broschiert LAW / Conflict of Laws, mit Schutzumschlag neu, [PU:Books LLC, Reference Series]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
REDIVIVUS Buchhandlung Hanausch Reinhard, 93053 Regensburg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Recht (Albanien): Furstentum Albanien, Stalinistische Parteisauberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Albanisches Parlament, Kanun
Autor:

Herausgegeben von Quelle: Wikipedia

Titel:

Recht (Albanien): Furstentum Albanien, Stalinistische Parteisauberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Albanisches Parlament, Kanun

ISBN-Nummer:

1159285489

Detailangaben zum Buch - Recht (Albanien): Furstentum Albanien, Stalinistische Parteisauberungen in Albanien, Verfassung Albaniens, Albanisches Parlament, Kanun


EAN (ISBN-13): 9781159285487
ISBN (ISBN-10): 1159285489
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books LLC

Buch in der Datenbank seit 13.03.2007 09:28:48
Buch zuletzt gefunden am 24.03.2017 13:16:12
ISBN/EAN: 1159285489

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-28548-9, 978-1-159-28548-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher