. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 1159233314 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 15,54 €, größter Preis: 16,63 €, Mittelwert: 16,41 €
Ort in Ecuador - Quelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle:
Ort in Ecuador - Taschenbuch

23, ISBN: 9781159233310

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Quito, Guayaquil, Santo Domingo de los Colorados, Riobamba, Liste der Städte in Ecuador, Machala, Cuenca, Tena, Zaruma, Samborondón, Ambato, Ancón, Puerto Quito, Latacunga, Atacames, La Libertad, Calderón, Durán, Ibarra, Manta, Loja, Posorja, Esmeraldas, Sarayacu, Azogues, Nueva Loja, Baños, Guaranda, Portoviejo, Mindo, Montañita, Puerto Baquerizo Moreno, Salinas, Macas, Quevedo, Otavalo, Tumipampa, Daule, Vilcabamba, Cotacachi, Puerto Ayora, Puerto Bolívar, Montecristi, Cayambe, Salasaca, Babahoyo, Sevilla de Oro, Tulcán, Puyo, San Antonio de Pichincha, Puerto Francisco de Orellana, Sharamentsa, Nuevo Rocafuerte, Saraguro, Papallacta. Auszug: Quito - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Quito Quito, koloniale Altstadt Nördlicher Teil QuitosQuito (San Francisco de Quito) ist die Hauptstadt von Ecuador und liegt 20 Kilometer südlich des Äquators in einem 2.850 m hohen Becken der Anden und ist somit noch vor der bolivianischen Hauptstadt Sucre die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Sie ist mit rund 1,4 Millionen Einwohnern nach Guayaquil die zweitgrößte Stadt des Landes. Außerdem ist sie Hauptstadt der Provinz Pichincha und des Kantons Quito. Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe. Quito liegt im nördlichen Zentrum Ecuadors in der Andenregion (Sierra), im Osten der Provinz Pichincha. Das Stadtzentrum liegt etwa 22 Kilometer südlich des Äquators, der nördliche Stadtrand etwa 13 Kilometer. Die Stadt befindet sich etwa zwischen 0 4' und 0 20' südlicher Breite und zwischen 78 25' und 78 33' westlicher Länge. Die Stadt verläuft in einer Nord-Süd-Achse in einem für die Anden typischen schmalen Längstal, das zum Guayllabamba-Becken (auch Quito-Becken genannt) gehört, einem der acht innerandinen Becken in Ecuador. Das Guayllabamba-Becken erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung etwa 50 Kilometer und ist in Nord-Ost-Richtung etwa 4 Kilometer breit. Der südliche Abschluss des Beckens findet sich am Berg Atacazo (bei Machachi), der nördliche am Pululagua (bei San Antonio de Pichincha). Die Stadt liegt direkt am Fuße des nicht aktiven und nicht vergletscherten Vulkans Rucu Pichincha (4.690 m), der sich an der Ostseite von Quito erhebt und hier die Grenze des Beckens bildet. Der unmittelbar dahinterliegende Vulkan Guagua Pichincha ist leicht aktiv und etwas höher (4.794 m), kann aber von Quito aus direkt nicht gesehen werden. Auf der Westseite bilden eine Reihe kleinerer Vulkane und Berge die Grenze, an denen der Fluss Guayllabamba verläuft., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 248x190x8 mm, [GW: 110g]

Neues Buch Booklooker.de
buchversandmimpf2000
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ort in Ecuador - Quelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle:
Ort in Ecuador - Taschenbuch

23, ISBN: 9781159233310

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Quito, Guayaquil, Santo Domingo de los Colorados, Riobamba, Liste der Städte in Ecuador, Machala, Cuenca, Tena, Zaruma, Samborondón, Ambato, Ancón, Puerto Quito, Latacunga, Atacames, La Libertad, Calderón, Durán, Ibarra, Manta, Loja, Posorja, Esmeraldas, Sarayacu, Azogues, Nueva Loja, Baños, Guaranda, Portoviejo, Mindo, Montañita, Puerto Baquerizo Moreno, Salinas, Macas, Quevedo, Otavalo, Tumipampa, Daule, Vilcabamba, Cotacachi, Puerto Ayora, Puerto Bolívar, Montecristi, Cayambe, Salasaca, Babahoyo, Sevilla de Oro, Tulcán, Puyo, San Antonio de Pichincha, Puerto Francisco de Orellana, Sharamentsa, Nuevo Rocafuerte, Saraguro, Papallacta. Auszug: Quito Wikipediaa.new, quickbar a.new/ cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 / Quito Quito, koloniale Altstadt Nördlicher Teil QuitosQuito (San Francisco de Quito) ist die Hauptstadt von Ecuador und liegt 20 Kilometer südlich des Äquators in einem 2.850 m hohen Becken der Anden und ist somit noch vor der bolivianischen Hauptstadt Sucre die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Sie ist mit rund 1,4 Millionen Einwohnern nach Guayaquil die zweitgrößte Stadt des Landes. Außerdem ist sie Hauptstadt der Provinz Pichincha und des Kantons Quito. Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe. Quito liegt im nördlichen Zentrum Ecuadors in der Andenregion (Sierra), im Osten der Provinz Pichincha. Das Stadtzentrum liegt etwa 22 Kilometer südlich des Äquators, der nördliche Stadtrand etwa 13 Kilometer. Die Stadt befindet sich etwa zwischen 0 4' und 0 20' südlicher Breite und zwischen 78 25' und 78 33' westlicher Länge. Die Stadt verläuft in einer Nord-Süd-Achse in einem für die Anden typischen schmalen Längstal, das zum Guayllabamba-Becken (auch Quito-Becken genannt) gehört, einem der acht innerandinen Becken in Ecuador. Das Guayllabamba-Becken erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung etwa 50 Kilometer und ist in Nord-Ost-Richtung etwa 4 Kilometer breit. Der südliche Abschluss des Beckens findet sich am Berg Atacazo (bei Machachi), der nördliche am Pululagua (bei San Antonio de Pichincha). Die Stadt liegt direkt am Fuße des nicht aktiven und nicht vergletscherten Vulkans Rucu Pichincha (4.690 m), der sich an der Ostseite von Quito erhebt und hier die Grenze des Beckens bildet. Der unmittelbar dahinterliegende Vulkan Guagua Pichincha ist leicht aktiv und etwas höher (4.794 m), kann aber von Quito aus direkt nicht gesehen werden. Auf der Westseite bilden eine Reihe kleinerer Vulkane und Berge die Grenze, an denen der Fluss Guayllabamba verläuft., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 248x190x8 mm, [GW: 110g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung - Bides GbR
Versandkosten:sem custos de envio (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ort in Ecuador - Quelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle:
Ort in Ecuador - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781159233310

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Quito, Guayaquil, Santo Domingo de los Colorados, Riobamba, Liste der Städte in Ecuador, Machala, Cuenca, Tena, Zaruma, Samborondón, Ambato, Ancón, Puerto Quito, Latacunga, Atacames, La Libertad, Calderón, Durán, Ibarra, Manta, Loja, Posorja, Esmeraldas, Sarayacu, Azogues, Nueva Loja, Baños, Guaranda, Portoviejo, Mindo, Montañita, Puerto Baquerizo Moreno, Salinas, Macas, Quevedo, Otavalo, Tumipampa, Daule, Vilcabamba, Cotacachi, Puerto Ayora, Puerto Bolívar, Montecristi, Cayambe, Salasaca, Babahoyo, Sevilla de Oro, Tulcán, Puyo, San Antonio de Pichincha, Puerto Francisco de Orellana, Sharamentsa, Nuevo Rocafuerte, Saraguro, Papallacta. Auszug: Quito Wikipediaa.new, quickbar a.new/ cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 / Quito Quito, koloniale Altstadt Nördlicher Teil QuitosQuito (San Francisco de Quito) ist die Hauptstadt von Ecuador und liegt 20 Kilometer südlich des Äquators in einem 2.850 m hohen Becken der Anden und ist somit noch vor der bolivianischen Hauptstadt Sucre die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Sie ist mit rund 1,4 Millionen Einwohnern nach Guayaquil die zweitgrößte Stadt des Landes. Außerdem ist sie Hauptstadt der Provinz Pichincha und des Kantons Quito. Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe. Quito liegt im nördlichen Zentrum Ecuadors in der Andenregion (Sierra), im Osten der Provinz Pichincha. Das Stadtzentrum liegt etwa 22 Kilometer südlich des Äquators, der nördliche Stadtrand etwa 13 Kilometer. Die Stadt befindet sich etwa zwischen 0 4' und 0 20' südlicher Breite und zwischen 78 25' und 78 33' westlicher Länge. Die Stadt verläuft in einer Nord-Süd-Achse in einem für die Anden typischen schmalen Längstal, das zum Guayllabamba-Becken (auch Quito-Becken genannt) gehört, einem der acht innerandinen Becken in Ecuador. Das Guayllabamba-Becken erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung etwa 50 Kilometer und ist in Nord-Ost-Richtung etwa 4 Kilometer breit. Der südliche Abschluss des Beckens findet sich am Berg Atacazo (bei Machachi), der nördliche am Pululagua (bei San Antonio de Pichincha). Die Stadt liegt direkt am Fuße des nicht aktiven und nicht vergletscherten Vulkans Rucu Pichincha (4.690 m), der sich an der Ostseite von Quito erhebt und hier die Grenze des Beckens bildet. Der unmittelbar dahinterliegende Vulkan Guagua Pichincha ist leicht aktiv und etwas höher (4.794 m), kann aber von Quito aus direkt nicht gesehen werden. Auf der Westseite bilden eine Reihe kleinerer Vulkane und Berge die Grenze, an denen der Fluss Guayllabamba verläuft., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 248x190x8 mm, [GW: 110g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Hoffmann
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ort in Ecuador - Quelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle:
Ort in Ecuador - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781159233310

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Neuware - Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Quito, Guayaquil, Santo Domingo de los Colorados, Riobamba, Liste der Städte in Ecuador, Machala, Cuenca, Tena, Zaruma, Samborondón, Ambato, Ancón, Puerto Quito, Latacunga, Atacames, La Libertad, Calderón, Durán, Ibarra, Manta, Loja, Posorja, Esmeraldas, Sarayacu, Azogues, Nueva Loja, Baños, Guaranda, Portoviejo, Mindo, Montañita, Puerto Baquerizo Moreno, Salinas, Macas, Quevedo, Otavalo, Tumipampa, Daule, Vilcabamba, Cotacachi, Puerto Ayora, Puerto Bolívar, Montecristi, Cayambe, Salasaca, Babahoyo, Sevilla de Oro, Tulcán, Puyo, San Antonio de Pichincha, Puerto Francisco de Orellana, Sharamentsa, Nuevo Rocafuerte, Saraguro, Papallacta. Auszug: Quito Wikipediaa.new, quickbar a.new/ cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 / Quito Quito, koloniale Altstadt Nördlicher Teil QuitosQuito (San Francisco de Quito) ist die Hauptstadt von Ecuador und liegt 20 Kilometer südlich des Äquators in einem 2.850 m hohen Becken der Anden und ist somit noch vor der bolivianischen Hauptstadt Sucre die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Sie ist mit rund 1,4 Millionen Einwohnern nach Guayaquil die zweitgrößte Stadt des Landes. Außerdem ist sie Hauptstadt der Provinz Pichincha und des Kantons Quito. Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe. Quito liegt im nördlichen Zentrum Ecuadors in der Andenregion (Sierra), im Osten der Provinz Pichincha. Das Stadtzentrum liegt etwa 22 Kilometer südlich des Äquators, der nördliche Stadtrand etwa 13 Kilometer. Die Stadt befindet sich etwa zwischen 0 4' und 0 20' südlicher Breite und zwischen 78 25' und 78 33' westlicher Länge. Die Stadt verläuft in einer Nord-Süd-Achse in einem für die Anden typischen schmalen Längstal, das zum Guayllabamba-Becken (auch Quito-Becken genannt) gehört, einem der acht innerandinen Becken in Ecuador. Das Guayllabamba-Becken erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung etwa 50 Kilometer und ist in Nord-Ost-Richtung etwa 4 Kilometer breit. Der südliche Abschluss des Beckens findet sich am Berg Atacazo (bei Machachi), der nördliche am Pululagua (bei San Antonio de Pichincha). Die Stadt liegt direkt am Fuße des nicht aktiven und nicht vergletscherten Vulkans Rucu Pichincha (4.690 m), der sich an der Ostseite von Quito erhebt und hier die Grenze des Beckens bildet. Der unmittelbar dahinterliegende Vulkan Guagua Pichincha ist leicht aktiv und etwas höher (4.794 m), kann aber von Quito aus direkt nicht gesehen werden. Auf der Westseite bilden eine Reihe kleinerer Vulkane und Berge die Grenze, an denen der Fluss Guayllabamba verläuft., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 248x190x8 mm, [GW: 110g]

Neues Buch Booklooker.de
Sellonnet GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ort in Ecuador - Quelle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Quelle:
Ort in Ecuador - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781159233310

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], - Quelle: Wikipedia. Seiten: 44. Kapitel: Quito, Guayaquil, Santo Domingo de los Colorados, Riobamba, Liste der Städte in Ecuador, Machala, Cuenca, Tena, Zaruma, Samborondón, Ambato, Ancón, Puerto Quito, Latacunga, Atacames, La Libertad, Calderón, Durán, Ibarra, Manta, Loja, Posorja, Esmeraldas, Sarayacu, Azogues, Nueva Loja, Baños, Guaranda, Portoviejo, Mindo, Montañita, Puerto Baquerizo Moreno, Salinas, Macas, Quevedo, Otavalo, Tumipampa, Daule, Vilcabamba, Cotacachi, Puerto Ayora, Puerto Bolívar, Montecristi, Cayambe, Salasaca, Babahoyo, Sevilla de Oro, Tulcán, Puyo, San Antonio de Pichincha, Puerto Francisco de Orellana, Sharamentsa, Nuevo Rocafuerte, Saraguro, Papallacta. Auszug: Quito Wikipediaa.new, quickbar a.new/ cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 / Quito Quito, koloniale Altstadt Nördlicher Teil QuitosQuito (San Francisco de Quito) ist die Hauptstadt von Ecuador und liegt 20 Kilometer südlich des Äquators in einem 2.850 m hohen Becken der Anden und ist somit noch vor der bolivianischen Hauptstadt Sucre die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Sie ist mit rund 1,4 Millionen Einwohnern nach Guayaquil die zweitgrößte Stadt des Landes. Außerdem ist sie Hauptstadt der Provinz Pichincha und des Kantons Quito. Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe. Quito liegt im nördlichen Zentrum Ecuadors in der Andenregion (Sierra), im Osten der Provinz Pichincha. Das Stadtzentrum liegt etwa 22 Kilometer südlich des Äquators, der nördliche Stadtrand etwa 13 Kilometer. Die Stadt befindet sich etwa zwischen 0 4' und 0 20' südlicher Breite und zwischen 78 25' und 78 33' westlicher Länge. Die Stadt verläuft in einer Nord-Süd-Achse in einem für die Anden typischen schmalen Längstal, das zum Guayllabamba-Becken (auch Quito-Becken genannt) gehört, einem der acht innerandinen Becken in Ecuador. Das Guayllabamba-Becken erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung etwa 50 Kilometer und ist in Nord-Ost-Richtung etwa 4 Kilometer breit. Der südliche Abschluss des Beckens findet sich am Berg Atacazo (bei Machachi), der nördliche am Pululagua (bei San Antonio de Pichincha). Die Stadt liegt direkt am Fuße des nicht aktiven und nicht vergletscherten Vulkans Rucu Pichincha (4.690 m), der sich an der Ostseite von Quito erhebt und hier die Grenze des Beckens bildet. Der unmittelbar dahinterliegende Vulkan Guagua Pichincha ist leicht aktiv und etwas höher (4.794 m), kann aber von Quito aus direkt nicht gesehen werden. Auf der Westseite bilden eine Reihe kleinerer Vulkane und Berge die Grenze, an denen der Fluss Guayllabamba verläuft. -, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 248x190x8 mm, [GW: 110g]

Neues Buch Booklooker.de
Sparbuchladen
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Ort in Ecuador
Autor:

Quelle

Titel:

Ort in Ecuador

ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 181. Nicht dargestellt. Kapitel: Quito, Guayaquil, Santo Domingo de los Colorados, Riobamba, Liste der Städte in Ecuador, Machala, Cuenca, Tena, Zaruma, Samborondón, Ancón, Ambato, Puerto Quito, La Libertad, Calderón, Latacunga, Durán, Ibarra, Loja, Posorja, Sarayacu, Esmeraldas, Manta, Nueva Loja, Azogues, Guaranda, Baños, Portoviejo, Salinas, Macas, Mindo, Montañita, Daule, Otavalo, Tumipampa, Montecristi, Puerto Bolívar, Salasaca, Cayambe, Puerto Baquerizo Moreno, Babahoyo, Atacames, Sevilla de Oro, Tulcán, Cotacachi, Puerto Ayora, Puyo, Vilcabamba, San Antonio de Pichincha, Puerto Francisco de Orellana, Papallacta, Nuevo Rocafuerte, Saraguro, Sharamentsa. Auszug: Quito - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Quito Quito, koloniale Altstadt Nördlicher Teil QuitosQuito (San Francisco de Quito) ist die Hauptstadt von Ecuador und liegt 20 Kilometer südlich des Äquators in einem 2.850 m hohen Becken der Anden und ist somit noch vor der bolivianischen Hauptstadt Sucre die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Sie ist mit rund 1,4 Millionen Einwohnern nach Guayaquil die zweitgrößte Stadt des Landes. Außerdem ist sie Hauptstadt der Provinz Pichincha und des Kantons Quito. Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe. Quito liegt im nördlichen Zentrum Ecuadors in der Andenregion (Sierra), im Osten der Provinz Pichincha. Das Stadtzentrum liegt etwa 22 Kilometer südlich des Äquators, der nördliche Stadtrand etwa 13 Kilometer. Die Stadt befindet sich etwa zwischen 0° 4' und 0° 20' südlicher Breite und zwischen 78° 25' und 78° 33' westlicher Länge. Die Stadt verläuft in einer Nord-Süd-Achse in einem für die Anden typischen schmalen Längstal, das zum Guayllabamba-Becken (auch Quito-Becken genannt) gehört, einem der acht innerandinen Becken in Ecuador. Das Guayllabamba-Becken erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung etwa 50 Kilometer und ist in Nord-Ost-Richtung etwa 4 Kilometer breit. Der südliche Abschluss des Beckens findet sich am Berg Atacazo (bei Machachi), der nördliche am Pululagua (bei San Antonio de Pichincha). Die Stadt liegt direkt am Fuße des nicht aktiven und nicht vergletscherten Vulkans Rucu Pichincha (4.690 m), der sich an der Ostseite von Quito erhebt und hier die Grenze des Beckens bildet. Der unmittelbar dahinterliegende Vulkan Guagua Pichincha ist leicht aktiv und etwas höher (4.794 m), kann aber von Quito aus direkt nicht gesehen werden. Auf der Westseite bilden eine Reihe kleinerer Vulkane und Berge die Grenze, an denen der Fluss Guayllabamba verläuft. Die südlich der Altstadt von Quito gelegene Bergkuppe Pane

Detailangaben zum Buch - Ort in Ecuador


EAN (ISBN-13): 9781159233310
ISBN (ISBN-10): 1159233314
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 20110823
Herausgeber: General Books
44 Seiten
Gewicht: 0,110 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 03.03.2012 20:31:25
Buch zuletzt gefunden am 04.05.2017 15:38:37
ISBN/EAN: 1159233314

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-159-23331-4, 978-1-159-23331-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher