Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 1158985290 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,50 €, größter Preis: 14,27 €, Mittelwert: 12,42 €
Forschungsturm
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Forschungsturm - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158985290, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

Gebundene Ausgabe, ID: 9781158985296

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25610 - TB/Sprachwissenschaft/Allg. u. vergl. Sprachwiss.], [SW: - Language Arts & Disciplines / Linguistics], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Fallturm Bremen, Messturm, BREN-Tower, Sonnenbeobachtungsturm Meudon, Bombenturm, Zündhütle, KNMI-Messmast Cabauw. Auszug: Der Fallturm Bremen des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) ist ein in Europa einzigartiger Fallturm in Bremen, der die Möglichkeit zu erdgebundenen Experimenten unter kurzzeitiger Schwerelosigkeit bietet. Der Fallturm Bremen hat eine 123 Meter hohe, evakuierte Fallröhre, in der eine Fallkapsel 4,74 Sekunden lang herunterfällt. Während dieser Zeit herrscht in der Kapsel Schwerelosigkeit. Der freie Fall kann durch Verwendung eines Katapults auf fast 10 Sekunden verlängert werden. Die Kapsel fällt in einen Auffangbehälter, der mit stecknadelkopfgroßen Schaumpolystyrolkugeln gefüllt ist. Der gesamte Turm, der aus einem zylindrischen Stahlbetonschaft mit einer kegelförmigen Spitze besteht, ist 146 Meter hoch. Innerhalb des Turms befindet sich als freistehende Stahlröhre der eigentliche Fallraum, der so von den windbedingten Schwankungen der Außenhülle entkoppelt ist. Dieser Fallraum wird für die Fallexperimente auf ca. 10Pa evakuiert. Anstatt die Kapsel im luftleeren Raum fallen zu lassen, könnte die Luftreibung auch durch einen zusätzlichen Antrieb kompensiert werden, um genau die Erdbeschleunigung zu erreichen. Selbst eine Anlage ohne mechanische Bauteile, etwa im Sinne einer senkrechten Magnetschwebebahn, hätte jedoch das Problem von durch den Fahrtwind erzeugten Geräuschen und Vibrationen, die empfindliche Experimente stören würden. Prinzipiell würde es genügen, nur den unteren und oberen Teil (ohne Verwendung des Katapults) bei der Vor- bzw. Nachbereitung der Experimente zu belüften. Es wird jedoch die ganze 123 m lange Röhre für jedes Experiment neu evakuiert. Zwar gibt es oben ein Ventil mit 2 m Durchmesser. Da unten jedoch wegen eines Sicherheitsabstandes zur fallenden Kapsel ein Ventil mit 4 m Durchmesser erforderlich wäre, hat man aus Kostengründen darauf verzichtet. Trotz des hohen Stromverbrauchs ist es offenbar wirtschaftlicher, die komplette Röhre 1,5 Stunden lang zu evakuieren. Ein Katapult, das sich 12 Meter unter dem Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Fallturm Bremen, Messturm, BREN-Tower, Sonnenbeobachtungsturm Meudon, Bombenturm, Zündhütle, KNMI-Messmast Cabauw. Auszug: Der Fallturm Bremen des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) ist ein in Europa einzigartiger Fallturm in Bremen, der die Möglichkeit zu erdgebundenen Experimenten unter kurzzeitiger Schwerelosigkeit bietet. Der Fallturm Bremen hat eine 123 Meter hohe, evakuierte Fallröhre, in der eine Fallkapsel 4,74 Sekunden lang herunterfällt. Während dieser Zeit herrscht in der Kapsel Schwerelosigkeit. Der freie Fall kann durch Verwendung eines Katapults auf fast 10 Sekunden verlängert werden. Die Kapsel fällt in einen Auffangbehälter, der mit stecknadelkopfgroßen Schaumpolystyrolkugeln gefüllt ist. Der gesamte Turm, der aus einem zylindrischen Stahlbetonschaft mit einer kegelförmigen Spitze besteht, ist 146 Meter hoch. Innerhalb des Turms befindet sich als freistehende Stahlröhre der eigentliche Fallraum, der so von den windbedingten Schwankungen der Außenhülle entkoppelt ist. Dieser Fallraum wird für die Fallexperimente auf ca. 10Pa evakuiert. Anstatt die Kapsel im luftleeren Raum fallen zu lassen, könnte die Luftreibung auch durch einen zusätzlichen Antrieb kompensiert werden, um genau die Erdbeschleunigung zu erreichen. Selbst eine Anlage ohne mechanische Bauteile, etwa im Sinne einer senkrechten Magnetschwebebahn, hätte jedoch das Problem von durch den Fahrtwind erzeugten Geräuschen und Vibrationen, die empfindliche Experimente stören würden. Prinzipiell würde es genügen, nur den unteren und oberen Teil (ohne Verwendung des Katapults) bei der Vor- bzw. Nachbereitung der Experimente zu belüften. Es wird jedoch die ganze 123 m lange Röhre für jedes Experiment neu evakuiert. Zwar gibt es oben ein Ventil mit 2 m Durchmesser. Da unten jedoch wegen eines Sicherheitsabstandes zur fallenden Kapsel ein Ventil mit 4 m Durchmesser erforderlich wäre, hat man aus Kostengründen darauf verzichtet. Trotz des hohen Stromverbrauchs ist es offenbar wirtschaftlicher, die komplette Röhre 1,5 Stunden lang zu evakuieren. Ein Katapult, das sich 12 Meter unter dem

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Forschungsturm - Bucher Gruppe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bucher Gruppe:
Forschungsturm - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158985296

ID: 16517605

Fallturm Bremen, Messturm, Bren-Tower, Sonnenbeobachtungsturm Meudon, Bombenturm, Zndhtle, Knmi-Messmast Cabauw, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Forschungsturm - Bucher Gruppe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bucher Gruppe:
Forschungsturm - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158985296

ID: 16517605

Fallturm Bremen, Messturm, Bren-Tower, Sonnenbeobachtungsturm Meudon, Bombenturm, Zndhtle, Knmi-Messmast Cabauw, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Forschungsturm
Autor:
Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Fallturm Bremen, Messturm, BREN-Tower, Sonnenbeobachtungsturm Meudon, Bombenturm, Zündhütle, KNMI-Messmast Cabauw. Auszug: Der Fallturm Bremen des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) ist ein in Europa einzigartiger Fallturm in Bremen, der die Möglichkeit zu erdgebundenen Experimenten unter kurzzeitiger Schwerelosigkeit bietet. Der Fallturm Bremen hat eine 123 Meter hohe, evakuierte Fallröhre, in der eine Fallkapsel 4,74 Sekunden lang herunterfällt. Während dieser Zeit herrscht in der Kapsel Schwerelosigkeit. Der freie Fall kann durch Verwendung eines Katapults auf fast 10 Sekunden verlängert werden. Die Kapsel fällt in einen Auffangbehälter, der mit stecknadelkopfgroßen Schaumpolystyrolkugeln gefüllt ist. Der gesamte Turm, der aus einem zylindrischen Stahlbetonschaft mit einer kegelförmigen Spitze besteht, ist 146 Meter hoch. Innerhalb des Turms befindet sich als freistehende Stahlröhre der eigentliche Fallraum, der so von den windbedingten Schwankungen der Außenhülle entkoppelt ist. Dieser Fallraum wird für die Fallexperimente auf ca. 10Pa evakuiert. Anstatt die Kapsel im luftleeren Raum fallen zu lassen, könnte die Luftreibung auch durch einen zusätzlichen Antrieb kompensiert werden, um genau die Erdbeschleunigung zu erreichen. Selbst eine Anlage ohne mechanische Bauteile, etwa im Sinne einer senkrechten Magnetschwebebahn, hätte jedoch das Problem von durch den Fahrtwind erzeugten Geräuschen und Vibrationen, die empfindliche Experimente stören würden. Prinzipiell würde es genügen, nur den unteren und oberen Teil (ohne Verwendung des Katapults) bei der Vor- bzw. Nachbereitung der Experimente zu belüften. Es wird jedoch die ganze 123 m lange Röhre für jedes Experiment neu evakuiert. Zwar gibt es oben ein Ventil mit 2 m Durchmesser. Da unten jedoch wegen eines Sicherheitsabstandes zur fallenden Kapsel ein Ventil mit 4 m Durchmesser erforderlich wäre, hat man aus Kostengründen darauf verzichtet. Trotz des hohen Stromverbrauchs ist es offenbar wirtschaftlicher, die komplette Röhre 1,5 Stunden lang zu evakuieren. Ein Katapult, das sich 12 Meter unter dem

Detailangaben zum Buch - Forschungsturm


EAN (ISBN-13): 9781158985296
ISBN (ISBN-10): 1158985290
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 07.10.2011 13:35:41
Buch zuletzt gefunden am 16.12.2012 00:52:51
ISBN/EAN: 1158985290

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-98529-0, 978-1-158-98529-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher