Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 1158902093 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,95 €, größter Preis: 15,15 €, Mittelwert: 15,02 €
Arta (Präfektur)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arta (Präfektur) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158902093, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158902095

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 24260 - TB/Sammlerkataloge], [SW: - Antiques & Collectibles/ Coins, Currency & Medals], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Arta, Arachthos, Antonios Nikopolidis, Brücke von Arta, Pournari-Stausee, Kostas Koufogiorgos, Ambrakischer Golf, Sykia-Talsperre, Konstantinos Karapanos, Anagennisi Artas. Auszug: Arta (griechisch ) ist eine griechische Präfektur in der Verwaltungsregion Epirus. Verwaltungssitz ist die gleichnamige Stadt Arta. Die Präfektur liegt nördlich des Ambrakischen Golfs und ist im Nordosten von Bergen umgeben, durch die nur eine einzige Straßenverbindung über das Pinios-Tal in die Region Thessalien führt. Im Westen grenzt Arta an die Präfektur Preveza, im Norden an Ioannina, im Osten an Trikala und Karditsa und im Süden an Ätolien-Akarnanien. Die östliche Grenze bildet der Fluss Acheloos und die westliche Grenze der Fluss Louros. Die höchste Erhebung der Präfektur ist der Athamanon (Tsoumerka) an der Nordostgrenze mit einer Höhe von 2393 m ü. NN. Der Athamanon und das dazugehörende von Nordnordwest nach Südsüdost verlaufende Bergmassiv gehören zum südlichen Pindos-Gebirge. Der Athamanon stellt zugleich die Wasserscheide zwischen dem Einzugsgebiet des Arachthos im Westen des Bergmassivs und dem Acheloos im Osten des Bergmassivs dar. Die Präfektur Arta gehört zum Wassereinzugsgebiet des Arachthos. Dieser ist zugleich auch der größte und längste Fluss der Präfektur, gefolgt vom an der Westgrenze der Präfektur gelegenen Fluss Louros. Der Hauptverkehrsträger sowohl im öffentlichen wie auch im wirtschaftliche und privaten Verkehr ist der Straßenverkehr. Die Präfektur hat ein Netz von gut ausgebauten Straßen vor allem im ebenen Teil um den ambrakischen Golf herum. Die Hauptrichtung der Verkehrsströme ist von Norden (Ioannina) nach Süden (Agrinio, Messolongi). Die Nationalstraße 5 führt von Norden aus Ioannina kommend über Filippiada und Arta nach Amfilochia, Agrinio und Messolongi. Sie ist zugleich eine Europastraße und stellt die mit Abstand wichtigste Straßenverbindung der Präfektur dar. In den nächsten fünf bis zehn Jahren wird die Nationalstraße 5 durch die Autobahn 5 (Ionia Odos) ersetzt: diese wird im wesentlichen auf gleicher Trasse verlaufen. Im Osten von Arta ist ein Teilstück als Autobahnumgehung der Stadt bereits fertiggestellt und entlastet damit Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Arta, Arachthos, Antonios Nikopolidis, Brücke von Arta, Pournari-Stausee, Kostas Koufogiorgos, Ambrakischer Golf, Sykia-Talsperre, Konstantinos Karapanos, Anagennisi Artas. Auszug: Arta (griechisch ) ist eine griechische Präfektur in der Verwaltungsregion Epirus. Verwaltungssitz ist die gleichnamige Stadt Arta. Die Präfektur liegt nördlich des Ambrakischen Golfs und ist im Nordosten von Bergen umgeben, durch die nur eine einzige Straßenverbindung über das Pinios-Tal in die Region Thessalien führt. Im Westen grenzt Arta an die Präfektur Preveza, im Norden an Ioannina, im Osten an Trikala und Karditsa und im Süden an Ätolien-Akarnanien. Die östliche Grenze bildet der Fluss Acheloos und die westliche Grenze der Fluss Louros. Die höchste Erhebung der Präfektur ist der Athamanon (Tsoumerka) an der Nordostgrenze mit einer Höhe von 2393 m ü. NN. Der Athamanon und das dazugehörende von Nordnordwest nach Südsüdost verlaufende Bergmassiv gehören zum südlichen Pindos-Gebirge. Der Athamanon stellt zugleich die Wasserscheide zwischen dem Einzugsgebiet des Arachthos im Westen des Bergmassivs und dem Acheloos im Osten des Bergmassivs dar. Die Präfektur Arta gehört zum Wassereinzugsgebiet des Arachthos. Dieser ist zugleich auch der größte und längste Fluss der Präfektur, gefolgt vom an der Westgrenze der Präfektur gelegenen Fluss Louros. Der Hauptverkehrsträger sowohl im öffentlichen wie auch im wirtschaftliche und privaten Verkehr ist der Straßenverkehr. Die Präfektur hat ein Netz von gut ausgebauten Straßen vor allem im ebenen Teil um den ambrakischen Golf herum. Die Hauptrichtung der Verkehrsströme ist von Norden (Ioannina) nach Süden (Agrinio, Messolongi). Die Nationalstraße 5 führt von Norden aus Ioannina kommend über Filippiada und Arta nach Amfilochia, Agrinio und Messolongi. Sie ist zugleich eine Europastraße und stellt die mit Abstand wichtigste Straßenverbindung der Präfektur dar. In den nächsten fünf bis zehn Jahren wird die Nationalstraße 5 durch die Autobahn 5 (Ionia Odos) ersetzt: diese wird im wesentlichen auf gleicher Trasse verlaufen. Im Osten von Arta ist ein Teilstück als Autobahnumgehung der Stadt bereits fertiggestellt und entlastet damit

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Arta (Präfektur) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Arta (Präfektur) - Taschenbuch

ISBN: 9781158902095

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Arta, Arachthos, Antonios Nikopolidis, Brücke von Arta, Pournari-Stausee, Kostas Koufogiorgos, Ambrakischer Golf, Sykia-Talsperre, Konstantinos Karapanos, Anagennisi Artas. Auszug: Arta (griechisch ) ist eine griechische Präfektur in der Verwaltungsregion Epirus. Verwaltungssitz ist die gleichnamige Stadt Arta. Die Präfektur liegt nördlich des Ambrakischen Golfs und ist im Nordosten von Bergen umgeben, durch die nur eine einzige Straßenverbindung über das Pinios-Tal in die Region Thessalien führt. Im Westen grenzt Arta an die Präfektur Preveza, im Norden an Ioannina, im Osten an Trikala und Karditsa und im Süden an Ätolien-Akarnanien. Die östliche Grenze bildet der Fluss Acheloos und die westliche Grenze der Fluss Louros. Die höchste Erhebung der Präfektur ist der Athamanon (Tsoumerka) an der Nordostgrenze mit einer Höhe von 2393 m ü. NN. Der Athamanon und das dazugehörende von Nordnordwest nach Südsüdost verlaufende Bergmassiv gehören zum südlichen Pindos-Gebirge. Der Athamanon stellt zugleich die Wasserscheide zwischen dem Einzugsgebiet des Arachthos im Westen des Bergmassivs und dem Acheloos im Osten des Bergmassivs dar. Die Präfektur Arta gehört zum Wassereinzugsgebiet des Arachthos. Dieser ist zugleich auch der größte und längste Fluss der Präfektur, gefolgt vom an der Westgrenze der Präfektur gelegenen Fluss Louros. Der Hauptverkehrsträger sowohl im öffentlichen wie auch im wirtschaftliche und privaten Verkehr ist der Straßenverkehr. Die Präfektur hat ein Netz von gut ausgebauten Straßen vor allem im ebenen Teil um den ambrakischen Golf herum. Die Hauptrichtung der Verkehrsströme ist von Norden (Ioannina) nach Süden (Agrinio, Messolongi). Die Nationalstraße 5 führt von Norden aus Ioannina kommend über Filippiada und Arta nach Amfilochia, Agrinio und Messolongi. Sie ist zugleich eine Europastraße und stellt die mit Abstand wichtigste Straßenverbindung der Präfektur dar. In den nächsten fünf bis zehn Jahren wird die Nationalstraße 5 durch die Autobahn 5 (Ionia Odos) ersetzt: diese wird im wesentlichen auf gleicher Trasse verlaufen. Im Osten von Arta ist ein Teilstück als Autobahnumgehung der Stadt bereits fertiggestellt und entlastet damit Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Arta (Präfektur) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Arta (Präfektur) - Taschenbuch

ISBN: 9781158902095

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Arta, Arachthos, Antonios Nikopolidis, Brücke von Arta, Pournari-Stausee, Kostas Koufogiorgos, Ambrakischer Golf, Sykia-Talsperre, Konstantinos Karapanos, Anagennisi Artas. Auszug: Arta (griechisch ) ist eine griechische Präfektur in der Verwaltungsregion Epirus. Verwaltungssitz ist die gleichnamige Stadt Arta. Die Präfektur liegt nördlich des Ambrakischen Golfs und ist im Nordosten von Bergen umgeben, durch die nur eine einzige Straßenverbindung über das Pinios-Tal in die Region Thessalien führt. Im Westen grenzt Arta an die Präfektur Preveza, im Norden an Ioannina, im Osten an Trikala und Karditsa und im Süden an Ätolien-Akarnanien. Die östliche Grenze bildet der Fluss Acheloos und die westliche Grenze der Fluss Louros. Die höchste Erhebung der Präfektur ist der Athamanon (Tsoumerka) an der Nordostgrenze mit einer Höhe von 2393 m ü. NN. Der Athamanon und das dazugehörende von Nordnordwest nach Südsüdost verlaufende Bergmassiv gehören zum südlichen Pindos-Gebirge. Der Athamanon stellt zugleich die Wasserscheide zwischen dem Einzugsgebiet des Arachthos im Westen des Bergmassivs und dem Acheloos im Osten des Bergmassivs dar. Die Präfektur Arta gehört zum Wassereinzugsgebiet des Arachthos. Dieser ist zugleich auch der größte und längste Fluss der Präfektur, gefolgt vom an der Westgrenze der Präfektur gelegenen Fluss Louros. Der Hauptverkehrsträger sowohl im öffentlichen wie auch im wirtschaftliche und privaten Verkehr ist der Straßenverkehr. Die Präfektur hat ein Netz von gut ausgebauten Straßen vor allem im ebenen Teil um den ambrakischen Golf herum. Die Hauptrichtung der Verkehrsströme ist von Norden (Ioannina) nach Süden (Agrinio, Messolongi). Die Nationalstraße 5 führt von Norden aus Ioannina kommend über Filippiada und Arta nach Amfilochia, Agrinio und Messolongi. Sie ist zugleich eine Europastraße und stellt die mit Abstand wichtigste Straßenverbindung der Präfektur dar. In den nächsten fünf bis zehn Jahren wird die Nationalstraße 5 durch die Autobahn 5 (Ionia Odos) ersetzt: diese wird im wesentlichen auf gleicher Trasse verlaufen. Im Osten von Arta ist ein Teilstück als Autobahnumgehung der Stadt bereits fertiggestellt und entlastet damit Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Arta (Präfektur)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Arta, Arachthos, Antonios Nikopolidis, Brücke von Arta, Pournari-Stausee, Kostas Koufogiorgos, Ambrakischer Golf, Sykia-Talsperre, Konstantinos Karapanos, Anagennisi Artas. Auszug: Arta (griechisch ) ist eine griechische Präfektur in der Verwaltungsregion Epirus. Verwaltungssitz ist die gleichnamige Stadt Arta. Die Präfektur liegt nördlich des Ambrakischen Golfs und ist im Nordosten von Bergen umgeben, durch die nur eine einzige Straßenverbindung über das Pinios-Tal in die Region Thessalien führt. Im Westen grenzt Arta an die Präfektur Preveza, im Norden an Ioannina, im Osten an Trikala und Karditsa und im Süden an Ätolien-Akarnanien. Die östliche Grenze bildet der Fluss Acheloos und die westliche Grenze der Fluss Louros. Die höchste Erhebung der Präfektur ist der Athamanon (Tsoumerka) an der Nordostgrenze mit einer Höhe von 2393 m ü. NN. Der Athamanon und das dazugehörende von Nordnordwest nach Südsüdost verlaufende Bergmassiv gehören zum südlichen Pindos-Gebirge. Der Athamanon stellt zugleich die Wasserscheide zwischen dem Einzugsgebiet des Arachthos im Westen des Bergmassivs und dem Acheloos im Osten des Bergmassivs dar. Die Präfektur Arta gehört zum Wassereinzugsgebiet des Arachthos. Dieser ist zugleich auch der größte und längste Fluss der Präfektur, gefolgt vom an der Westgrenze der Präfektur gelegenen Fluss Louros. Der Hauptverkehrsträger sowohl im öffentlichen wie auch im wirtschaftliche und privaten Verkehr ist der Straßenverkehr. Die Präfektur hat ein Netz von gut ausgebauten Straßen vor allem im ebenen Teil um den ambrakischen Golf herum. Die Hauptrichtung der Verkehrsströme ist von Norden (Ioannina) nach Süden (Agrinio, Messolongi). Die Nationalstraße 5 führt von Norden aus Ioannina kommend über Filippiada und Arta nach Amfilochia, Agrinio und Messolongi. Sie ist zugleich eine Europastraße und stellt die mit Abstand wichtigste Straßenverbindung der Präfektur dar. In den nächsten fünf bis zehn Jahren wird die Nationalstraße 5 durch die Autobahn 5 (Ionia Odos) ersetzt: diese wird im wesentlichen auf gleicher Trasse verlaufen. Im Osten von Arta ist ein Teilstück als Autobahnumgehung der Stadt bereits fertiggestellt und entlastet damit

Detailangaben zum Buch - Arta (Präfektur)


EAN (ISBN-13): 9781158902095
ISBN (ISBN-10): 1158902093
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 23.03.2011 01:45:31
Buch zuletzt gefunden am 04.12.2012 20:38:42
ISBN/EAN: 1158902093

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-90209-3, 978-1-158-90209-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher