Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 1158794371 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14,95 €, größter Preis: 15,30 €, Mittelwert: 15,07 €
Deutsche Schlager-Festspiele
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Deutsche Schlager-Festspiele - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158794371, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158794379

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25970 - TB/Musik/Biographien/Monographien], [SW: - Biography & Autobiography / Composers & Musicians], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Deutsche Schlager-Festspiele 1966, Deutsche Schlager-Festspiele 1965, Deutsche Schlager-Festspiele 1963, Deutsche Schlager-Festspiele 1964, Deutsche Schlager-Festspiele 1997, Deutsche Schlager-Festspiele 1999, Deutsche Schlager-Festspiele 1962, Deutsche Schlager-Festspiele 1998, Deutsche Schlager-Festspiele 1994, Deutsche Schlager-Festspiele 1961. Auszug: Die sechsten Deutschen Schlager-Festspiele fanden am 25. Juni 1966 im Kurhaus in Baden-Baden statt. Nach der Auflösung des Vereins Deutsche Schlager-Festspiele e.V. im November 1965 hatte sich am 17./ 18. Januar 1966 ein neuer Trägerverein, der "Verein zur Förderung deutscher Tanz- und Unterhaltungsmusik e.V." mit Sitz in Bonn gegründet, der bereits Ende Januar 1966 Texter und Komponisten aufrief, Songs für die Veranstaltung einzureichen. Bis Mitte März 1966 hatte eine 15köpfige Jury aus mehr als 400 Einreichungen 18 Titel ausgewählt, die sich am 21. Mai bei einer Fernseh-Vorentscheidung des SFB aus dem Großen Sendesaal in Berlin dem Publikum stellten. Durch die Sendung führte Karin von Faber. Die Interpreten wurden vom RIAS Tanzorchester unter Leitung von Werner Müller begleitet. Durch das Saalpublikum in Berlin und aus einer von Infratest durchgeführten repräsentativen Befragung der Fernsehzuschauer wurden die 12 Teilnehmer der Endausscheidung ermittelt, die sich am 25. Juni in Baden-Baden dem Publikum stellten. Die Endausscheidung wurde von Ursula von Manescul und Karin von Faber moderiert. Die Interpreten wurden vom SWF-Orchester unter Leitung von Rolf-Hans Müller begleitet. Der Sieger wurde durch 3 Gruppen ermittelt. Diese waren die 11 Rundfunkanstalten (einschließlich Deutschlandfunk), Infratest und das Saalpublikum. Die Veranstaltung rief erneut ein positives Echo hervor. Einige der Titel waren auch in den Hitparaden wiederzufinden und sind teilweise heute zu Evergreens geworden. Allen voran der Siegertitel, mit dem Wencke Myhre ihren Durchbruch auf dem deutschen Schlagermarkt erreichte. Die Single war wochenlang in den Charts vertreten. Auch der Zweitplatzierte kletterte immerhin bis auf Platz 24 der Hitparade. Siegeshoffnungen hatte sich auch Roy Black gemacht, erreichte jedoch nur den 3. Platz. Sein Lied erschien später als B-Seite auf der Single "Leg dein Herz in meine Hände". Alle 12 Beiträge der Festspiele 1966 erschienen seinerzeit auf einer Langspielp Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Deutsche Schlager-Festspiele 1966, Deutsche Schlager-Festspiele 1965, Deutsche Schlager-Festspiele 1963, Deutsche Schlager-Festspiele 1964, Deutsche Schlager-Festspiele 1997, Deutsche Schlager-Festspiele 1999, Deutsche Schlager-Festspiele 1962, Deutsche Schlager-Festspiele 1998, Deutsche Schlager-Festspiele 1994, Deutsche Schlager-Festspiele 1961. Auszug: Die sechsten Deutschen Schlager-Festspiele fanden am 25. Juni 1966 im Kurhaus in Baden-Baden statt. Nach der Auflösung des Vereins Deutsche Schlager-Festspiele e.V. im November 1965 hatte sich am 17./ 18. Januar 1966 ein neuer Trägerverein, der "Verein zur Förderung deutscher Tanz- und Unterhaltungsmusik e.V." mit Sitz in Bonn gegründet, der bereits Ende Januar 1966 Texter und Komponisten aufrief, Songs für die Veranstaltung einzureichen. Bis Mitte März 1966 hatte eine 15köpfige Jury aus mehr als 400 Einreichungen 18 Titel ausgewählt, die sich am 21. Mai bei einer Fernseh-Vorentscheidung des SFB aus dem Großen Sendesaal in Berlin dem Publikum stellten. Durch die Sendung führte Karin von Faber. Die Interpreten wurden vom RIAS Tanzorchester unter Leitung von Werner Müller begleitet. Durch das Saalpublikum in Berlin und aus einer von Infratest durchgeführten repräsentativen Befragung der Fernsehzuschauer wurden die 12 Teilnehmer der Endausscheidung ermittelt, die sich am 25. Juni in Baden-Baden dem Publikum stellten. Die Endausscheidung wurde von Ursula von Manescul und Karin von Faber moderiert. Die Interpreten wurden vom SWF-Orchester unter Leitung von Rolf-Hans Müller begleitet. Der Sieger wurde durch 3 Gruppen ermittelt. Diese waren die 11 Rundfunkanstalten (einschließlich Deutschlandfunk), Infratest und das Saalpublikum. Die Veranstaltung rief erneut ein positives Echo hervor. Einige der Titel waren auch in den Hitparaden wiederzufinden und sind teilweise heute zu Evergreens geworden. Allen voran der Siegertitel, mit dem Wencke Myhre ihren Durchbruch auf dem deutschen Schlagermarkt erreichte. Die Single war wochenlang in den Charts vertreten. Auch der Zweitplatzierte kletterte immerhin bis auf Platz 24 der Hitparade. Siegeshoffnungen hatte sich auch Roy Black gemacht, erreichte jedoch nur den 3. Platz. Sein Lied erschien später als B-Seite auf der Single "Leg dein Herz in meine Hände". Alle 12 Beiträge der Festspiele 1966 erschienen seinerzeit auf einer Langspielp

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Deutsche Schlager-Festspiele - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Deutsche Schlager-Festspiele - Taschenbuch

1966, ISBN: 9781158794379

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Deutsche Schlager-Festspiele 1966, Deutsche Schlager-Festspiele 1965, Deutsche Schlager-Festspiele 1963, Deutsche Schlager-Festspiele 1964, Deutsche Schlager-Festspiele 1997, Deutsche Schlager-Festspiele 1999, Deutsche Schlager-Festspiele 1962, Deutsche Schlager-Festspiele 1998, Deutsche Schlager-Festspiele 1994, Deutsche Schlager-Festspiele 1961. Auszug: Die sechsten Deutschen Schlager-Festspiele fanden am 25. Juni 1966 im Kurhaus in Baden-Baden statt. Nach der Auflösung des Vereins Deutsche Schlager-Festspiele e.V. im November 1965 hatte sich am 17./ 18. Januar 1966 ein neuer Trägerverein, der "Verein zur Förderung deutscher Tanz- und Unterhaltungsmusik e.V." mit Sitz in Bonn gegründet, der bereits Ende Januar 1966 Texter und Komponisten aufrief, Songs für die Veranstaltung einzureichen. Bis Mitte März 1966 hatte eine 15köpfige Jury aus mehr als 400 Einreichungen 18 Titel ausgewählt, die sich am 21. Mai bei einer Fernseh-Vorentscheidung des SFB aus dem Großen Sendesaal in Berlin dem Publikum stellten. Durch die Sendung führte Karin von Faber. Die Interpreten wurden vom RIAS Tanzorchester unter Leitung von Werner Müller begleitet. Durch das Saalpublikum in Berlin und aus einer von Infratest durchgeführten repräsentativen Befragung der Fernsehzuschauer wurden die 12 Teilnehmer der Endausscheidung ermittelt, die sich am 25. Juni in Baden-Baden dem Publikum stellten. Die Endausscheidung wurde von Ursula von Manescul und Karin von Faber moderiert. Die Interpreten wurden vom SWF-Orchester unter Leitung von Rolf-Hans Müller begleitet. Der Sieger wurde durch 3 Gruppen ermittelt. Diese waren die 11 Rundfunkanstalten (einschließlich Deutschlandfunk), Infratest und das Saalpublikum. Die Veranstaltung rief erneut ein positives Echo hervor. Einige der Titel waren auch in den Hitparaden wiederzufinden und sind teilweise heute zu Evergreens geworden. Allen voran der Siegertitel, mit dem Wencke Myhre ihren Durchbruch auf dem deutschen Schlagermarkt erreichte. Die Single war wochenlang in den Charts vertreten. Auch der Zweitplatzierte kletterte immerhin bis auf Platz 24 der Hitparade. Siegeshoffnungen hatte sich auch Roy Black gemacht, erreichte jedoch nur den 3. Platz. Sein Lied erschien später als B-Seite auf der Single "Leg dein Herz in meine Hände". Alle 12 Beiträge der Festspiele 1966 erschienen seinerzeit auf einer Langspielp Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Deutsche Schlager-Festspiele - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Deutsche Schlager-Festspiele - Taschenbuch

1966, ISBN: 9781158794379

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Deutsche Schlager-Festspiele 1966, Deutsche Schlager-Festspiele 1965, Deutsche Schlager-Festspiele 1963, Deutsche Schlager-Festspiele 1964, Deutsche Schlager-Festspiele 1997, Deutsche Schlager-Festspiele 1999, Deutsche Schlager-Festspiele 1962, Deutsche Schlager-Festspiele 1998, Deutsche Schlager-Festspiele 1994, Deutsche Schlager-Festspiele 1961. Auszug: Die sechsten Deutschen Schlager-Festspiele fanden am 25. Juni 1966 im Kurhaus in Baden-Baden statt. Nach der Auflösung des Vereins Deutsche Schlager-Festspiele e.V. im November 1965 hatte sich am 17./ 18. Januar 1966 ein neuer Trägerverein, der "Verein zur Förderung deutscher Tanz- und Unterhaltungsmusik e.V." mit Sitz in Bonn gegründet, der bereits Ende Januar 1966 Texter und Komponisten aufrief, Songs für die Veranstaltung einzureichen. Bis Mitte März 1966 hatte eine 15köpfige Jury aus mehr als 400 Einreichungen 18 Titel ausgewählt, die sich am 21. Mai bei einer Fernseh-Vorentscheidung des SFB aus dem Großen Sendesaal in Berlin dem Publikum stellten. Durch die Sendung führte Karin von Faber. Die Interpreten wurden vom RIAS Tanzorchester unter Leitung von Werner Müller begleitet. Durch das Saalpublikum in Berlin und aus einer von Infratest durchgeführten repräsentativen Befragung der Fernsehzuschauer wurden die 12 Teilnehmer der Endausscheidung ermittelt, die sich am 25. Juni in Baden-Baden dem Publikum stellten. Die Endausscheidung wurde von Ursula von Manescul und Karin von Faber moderiert. Die Interpreten wurden vom SWF-Orchester unter Leitung von Rolf-Hans Müller begleitet. Der Sieger wurde durch 3 Gruppen ermittelt. Diese waren die 11 Rundfunkanstalten (einschließlich Deutschlandfunk), Infratest und das Saalpublikum. Die Veranstaltung rief erneut ein positives Echo hervor. Einige der Titel waren auch in den Hitparaden wiederzufinden und sind teilweise heute zu Evergreens geworden. Allen voran der Siegertitel, mit dem Wencke Myhre ihren Durchbruch auf dem deutschen Schlagermarkt erreichte. Die Single war wochenlang in den Charts vertreten. Auch der Zweitplatzierte kletterte immerhin bis auf Platz 24 der Hitparade. Siegeshoffnungen hatte sich auch Roy Black gemacht, erreichte jedoch nur den 3. Platz. Sein Lied erschien später als B-Seite auf der Single "Leg dein Herz in meine Hände". Alle 12 Beiträge der Festspiele 1966 erschienen seinerzeit auf einer Langspielp Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Deutsche Schlager-Festspiele

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Deutsche Schlager-Festspiele 1966, Deutsche Schlager-Festspiele 1965, Deutsche Schlager-Festspiele 1963, Deutsche Schlager-Festspiele 1964, Deutsche Schlager-Festspiele 1997, Deutsche Schlager-Festspiele 1999, Deutsche Schlager-Festspiele 1962, Deutsche Schlager-Festspiele 1998, Deutsche Schlager-Festspiele 1994, Deutsche Schlager-Festspiele 1961. Auszug: Die sechsten Deutschen Schlager-Festspiele fanden am 25. Juni 1966 im Kurhaus in Baden-Baden statt. Nach der Auflösung des Vereins Deutsche Schlager-Festspiele e.V. im November 1965 hatte sich am 17./ 18. Januar 1966 ein neuer Trägerverein, der "Verein zur Förderung deutscher Tanz- und Unterhaltungsmusik e.V." mit Sitz in Bonn gegründet, der bereits Ende Januar 1966 Texter und Komponisten aufrief, Songs für die Veranstaltung einzureichen. Bis Mitte März 1966 hatte eine 15köpfige Jury aus mehr als 400 Einreichungen 18 Titel ausgewählt, die sich am 21. Mai bei einer Fernseh-Vorentscheidung des SFB aus dem Großen Sendesaal in Berlin dem Publikum stellten. Durch die Sendung führte Karin von Faber. Die Interpreten wurden vom RIAS Tanzorchester unter Leitung von Werner Müller begleitet. Durch das Saalpublikum in Berlin und aus einer von Infratest durchgeführten repräsentativen Befragung der Fernsehzuschauer wurden die 12 Teilnehmer der Endausscheidung ermittelt, die sich am 25. Juni in Baden-Baden dem Publikum stellten. Die Endausscheidung wurde von Ursula von Manescul und Karin von Faber moderiert. Die Interpreten wurden vom SWF-Orchester unter Leitung von Rolf-Hans Müller begleitet. Der Sieger wurde durch 3 Gruppen ermittelt. Diese waren die 11 Rundfunkanstalten (einschließlich Deutschlandfunk), Infratest und das Saalpublikum. Die Veranstaltung rief erneut ein positives Echo hervor. Einige der Titel waren auch in den Hitparaden wiederzufinden und sind teilweise heute zu Evergreens geworden. Allen voran der Siegertitel, mit dem Wencke Myhre ihren Durchbruch auf dem deutschen Schlagermarkt erreichte. Die Single war wochenlang in den Charts vertreten. Auch der Zweitplatzierte kletterte immerhin bis auf Platz 24 der Hitparade. Siegeshoffnungen hatte sich auch Roy Black gemacht, erreichte jedoch nur den 3. Platz. Sein Lied erschien später als B-Seite auf der Single "Leg dein Herz in meine Hände". Alle 12 Beiträge der Festspiele 1966 erschienen seinerzeit auf einer Langspielp

Detailangaben zum Buch - Deutsche Schlager-Festspiele


EAN (ISBN-13): 9781158794379
ISBN (ISBN-10): 1158794371
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 13.03.2011 13:04:51
Buch zuletzt gefunden am 28.05.2012 06:33:37
ISBN/EAN: 1158794371

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-79437-1, 978-1-158-79437-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher