Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Social Bookmarks
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Mitgliedsantiquariate

Antiquarische Bücher

Antiquarisch und wertvoll oder doch nur alt und gebraucht? Antiquarische Bücher als solche zu definieren ist nicht einfach. Noch schwieriger oder gar unmöglich ist es, den konkreten Wert eines antiquarischen Buches zu bestimmen. Fest steht, dass das Gesetz von Angebot und Nachfrage auch im Handel mit antiquarischen Büchern gilt.


Antiquarische Bücher kaufen: Wertanlage

Antiquarische oder seltene Bücher, die aufgrund des Datums, der Urheberschaft, der Veranschaulichung oder aus anderen Gründen einen hohen kommerziellen Wert haben, können dank ihres außerordentlichen Bewertungspotenzials als Anlageobjekt gelten.

Damit ein Werk als antiquarisch eingestuft werden kann, muss es mindestens 100 Jahre alt sein. – Nur: Das Alter allein macht ein Buch eben nicht wertvoll.
 

Antiquarische Bücher Ankauf

Wer alte Bücher kaufen, sammeln und in sie investieren will, muss zwischen inkunabel, selten, gebraucht, antiquarisch und alt differenzieren. Klar ist, dass antiquarische Bücher alt sein müssen. Ein altes Buch ist aber nicht per se antiquarisch. Und antiquarische Bücher sind nicht zwangsläufig wertvoll. Selbst Inkunabeln, also Wiegendrucke die zwischen 1453 und 1500 entstanden sind, finden nicht automatisch Käufer.
 

Antiquarische Bücher online kaufen und verkaufen

Nutzen Sie die Plattform eurobuch.com, um zu erfahren, ob Ihre antiquarischen Bücher kommerziell wertvoll sind. Geben Sie Titel, Autor oder auch nur Stichworte in das jeweilige Feld auf der Startseite ein und lösen Sie eine Buchsuche aus. Wir fragen parallel bei etwa 60.000 Antiquariaten, Remittenden und Buchhändlern an und listen Preise und Versandkosten der gleichen oder ähnlichen antiquarischen Bücher übersichtlich auf. Zusätzlich zu diesem schnellen und völlig kostenlosen Preisvergleich können Sie über einen Klick auf „PreisTrend“ die Preisentwicklung eines gebrauchten oder antiquarischen Buches ansehen.

 

Die folgenden 7 Kriterien sollen Ihnen zusätzlich bei der Einschätzung helfen, ob sich der Ankauf oder Verkauf eines bestimmten antiquarischen Buches lohnt und eine langfristige Wertsteigerung zu erwarten ist: 

  1. Autor und Stellenwert

Bedeutende antiquarische Bücher unterliegen nicht dem Zeitgeist oder der Mode. Die geistigen Ergüsse aktueller Stars und Sternchen mögen jetzt Bestseller sein. In ein paar Monaten sind sie jedoch vom Buchmarkt verschwunden und ohne nennbaren Wert. 

Das teuerste antiquarische Buch der Welt ist der Codex Leicester von Leonardo Da Vinci. 30 Millionen US-Dollar hat Bill Gates 1994 für dieses Werk bezahlt.

Die Originalfassung der Magna Carta aus dem Jahr 1215 erzielte bei einer Versteigerung 2005 eine Verkaufssumme von 21 Millionen US-Dollar.

Auch wenn diese beiden Verkäufe sehr außergewöhnlich sind, verdeutlichen sie doch, dass der Wert antiquarischer Bücher stark von ihrer Herkunft und historischen Bedeutung abhängt.
 

  1. Erstausgaben und Seltenheit

Handelt es sich beim antiquarischen Buch um ein seltenes Original, die Erstausgabe eines berühmten Werks, oder das erste Buch eines bekannten Autors? Dann ist es für Sammler besonders interessant!

Vereinzelt gibt es von antiquarischen Büchern aber auch spätere Auflagen, die aufgrund ihrer besonderen künstlerischen Ausstattung – wie Illustrationen eines berühmten Malers – sehr gefragt und somit wertvoller als die Erstausgabe sind.

Bücher müssen aber nicht unbedingt antiquarisch sein, um einen hohen Wert zu haben. Francis Scott Key Fitzgeralds „Great Gatsby“, dessen Erstausgabe aus dem Jahr 1925 stammt, hat einen hohen Preis auf den Märkten erreicht.

Bibeln hingegen wurden früher in so hohen Stückzahlen gedruckt, dass heute meist mehr Exemplare als potenzielle Käufer auf dem Markt sind. Hat die Bibel keine besondere Ausstattung und auch keinen berühmten Verfasser oder Drucker, so ist sie selbst wenn sie 200 Jahre und älter ist, meist nicht besonders wertvoll.
 

  1.  Zustand und Vollständigkeit

Je besser der Erhaltungszustand antiquarischer Bücher ist, desto höher ist ihr Wert! Experten achten auf den Zustand von Cover, Buchrücken und Bindung. Sind die antiquarischen Bücher vollständig und frei von Flecken, werden sie einen höheren Verkaufswert erzielen als geschundene und unsachgemäß gelagerte Ausgaben. Bestoßene Ecken, die entstehen, wenn ein Buch zu Boden fällt und mit der Ecke aufschlägt, Einrisse, Textmarkierungen, Notizen, Verfärbungen durch Nässe und Mikroben hervorgerufene Stockflecken und Ähnliches mindern den Wert. Fehlende Seiten machen antiquarische Bücher fast unverkäuflich. – Es sei denn, es handelt sich um echte Raritäten.

Es gibt viele antiquarische Bücher bei denen einige Seiten restauriert worden sind. Das hat keinen Einfluss auf den Wert der antiquarischen Bücher, solange der Schaden vor der Restauration die Texte nicht beeinflusst hat. Es ist wichtig, eine gute Restauration durchzuführen, damit antiquarische Bücher über viele Jahre erhalten bleiben. Die Restauration sollte nicht zur Täuschung, sondern zur Konservierung dienen.

Wenn antiquarische Bücher aus mehreren Bänden bestehen, sollten diese vollständig vorliegen. Falls Sie nur einzelne Bände erwerben können, überlegen Sie zweimal und verhandeln Sie gut. Möglicherweise gelingt es Ihnen, im Laufe der Zeit die fehlende Bände zu reduzierten Preisen zu erworben. So können Sie nach und nach Besitzer einer wertvollen antiquarischen Gesamtausgabe werden.
 

  1. Ausstattung, Papier und Einband

Aufwändig gebunden, händisch illustriert: Einige antiquarische Bücher sind aufgrund ihrer Aufmachung sehr wertvoll. Bis heute nachhallende Werke bedeutender Autoren und Illustratoren sind gefragt. – Besonders wenn die berühmten Schriften auch noch kunstvoll bebildert und gebunden sind.

Früher wurden Bücher übrigens als reiner Buchblock, also ohne Einwand verkauft. Es war üblich, das Werk selbst binden zu lassen. Ein Leder- oder Leineneinband hebt den Wert. Auch ob das Papier holzfrei oder holzhaltig ist, macht nach vielen Jahren optisch und finanziell einen Unterschied. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde meist stark holzhaltiges Papier verwendet. Dieses ist heute brüchig und gebräunt.
 

  1. Datum, Drucker und Binder

Neben dem Druckjahr kann auch der Drucker antiquarischen Büchern Wert verleihen: Jenson, Aldus Manutius, Garamond, Quentel, Jácome und Juan Cromberger, Juan Pablos oder auch Pedro Ocharte sind Namen berühmter Drucker und ihre Bücher haben einen hohen Marktwert erreicht. Berühmte Buchbinder sind: Giambattista Bodoni, Cedric Chivers, Bayntun Riviere, Joseph Zaehnsdorf, Antolin Palomino Olalla und José Galván Rodríguez.
 

  1. Thema und Herkunft

Buchsammler haben meist ein spezielles Interesse. Sie suchen und kaufen Bücher zu ihrem Thema. Die Bandbreite der antiquarischen Bücher reicht von A wie Automobil bis Z wie Zeppelin. Es gibt zwar Trends, die die Buchpreise beeinflussen, ein Topthema lässt sich aber nicht festmachen.
 

  1. Signatur und Widmung

Ihr antiquarisches Buch ist eine seltene, signierte Originalausgabe? Checkpot! Die Unterschrift von Autor oder Illustrator am Vortitel antiquarischer Bücher können den Wert beträchtlich steigern. Wenn sich im Werk allerdings eine private Widmung von der lieben Tante befindet, wirkt sich diese in der Regel wertmindernd aus.

Antiquarische Bücher: Wertermittlung

Auf eurobuch.com erhalten Sie schnell und einfach eine völlig kostenlose Einschätzung über den Marktwert des von Ihnen gesuchten antiquarischen oder gebrauchten Buches. Der Kauf der Bücher selbst erfolgt dann über die Partnerwebsites. 

Wollen Sie sich einzelne Suchergebnisse merken, klicken Sie einfach auf das Icon mit dem Notizbuch und das jeweilige Angebot wird zur Merkliste hinzugefügt. Ihre persönliche Merkliste finden Sie unter den Suchtools gleich unterhalb von „Anmelden“. Viele der von eurobuch.com angebotenen Services sind ohne Anmeldung, kostenlos und rund um die Uhr zu nutzen. Registrierten Mitgliedern bietet eurobuch.com einen noch größeren Funktionsumfang. Details zu den beiden Mitgliedschaftsmodellen finden Sie unter Mein Eurobuch.

 

Das Schwarze Brett

Einige unserer Mitglieder sind Antiquare. Sie verfügen über Buchbestände, die häufig nicht digital erfasst und somit nicht im Internet verfügbar sind. Um Buchanbieter und Buchsuchende zusammen zu bringen, sind Ihre Suchkriterien auch für Mitglieder von eurobuch.com abrufbar. Selbstverständlich sind Ihre Kundendaten immer geschützt: Buchhändler kontaktieren uns und wir geben das Angebot dann an Sie weiter.
 

Preisentwicklung ansehen

Die Preisentwicklung eines antiquarischen oder gebrauchten Buches kann nach Auslösen der Buchsuche mit einem Klick auf „PreisTrend“ über den Zeitraum eines Jahres oder auch eines Jahrzehnts verfolgt werden. Arithmetisches Mittel, Median, harmonisches Mittel und sogar Klicks auf „Bestellen“ sowie Fundstellen werden im Preistrend-Diagramm übersichtlich ausgewiesen.
 

Antiquarische und gebrauchte Bücher verkaufen

eurobuch.com ist DIE Suchmaschine für antiquarische, gebrauchte und neue Bücher im deutschsprachigen Raum. In unserer Datenbank sind mehr als 250 Millionen Titel abrufbar.

Welches Buch Sie auch suchen: Bei uns haben Sie die besten Chancen, es auch zu finden!

Falls Sie antiquarische oder gebrauchte Bücher möglichst gewinnbringend verkaufen möchten, sind wir zwar nicht die richtige Plattform, aber wir haben hier die richtigen Fragen und Tipps für Sie.

 

 

 

Weitere Informationen in unserer Online Buchhandlung:

Antiquarische Bücher | Antiquarische Kochbücher | Bestandteile eines Buches und Restaurierung | Bücher: Finden. Vergleichen. Kaufen | Charlotte Link | Dan Brown | Die Buchnummer | Die Buchpreisbindung | Fantasy Autoren | Fantasy Bücher | Gebrauchte Bücher | Inkunabeln, Raritäten, Antiquarische Bücher | Nele Neuhaus | Wie wird der Buchpreis bestimmt ?

 
Um Ihren Besuch auf unserer Seite zu personalisieren und zu verbessern, werden Cookies verwendet. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Hier können Sie Ihre Einstellungen anpassen.