. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 35.00 EUR, größter Preis: 42.22 EUR, Mittelwert: 37.24 EUR
Propaganda im Generalgouvernement, Die NS-Besatzungspresse für Deutsche und Polen 1939 - 1945 - Lars Jockheck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lars Jockheck:

Propaganda im Generalgouvernement, Die NS-Besatzungspresse für Deutsche und Polen 1939 - 1945 - neues Buch

2006, ISBN: 9783938400081

ID: 1001004008817878

Propaganda war ein wesentliches Mittel nationalsozialistischer Herrschaft. Nachdem Gewalt und Anpassung die deutschen Medien der NS-Propaganda dienstbar gemacht hatten, dehnte sich ihr Einfluss mit der Expansion des "Dritten Reiches" auch auf die eingegliederten und besetzten Gebiete aus. Besonders radikal war das deutsche Vorgehen während des Zweiten Weltkrieges in Polen: Polnische Massenmedien, allen voran die Presse, wurden nach der Eroberung des Landes vollständig verboten. An ihre Stelle tr..., Propaganda war ein wesentliches Mittel nationalsozialistischer Herrschaft. Nachdem Gewalt und Anpassung die deutschen Medien der NS-Propaganda dienstbar gemacht hatten, dehnte sich ihr Einfluss mit der Expansion des "Dritten Reiches" auch auf die eingegliederten und besetzten Gebiete aus. Besonders radikal war das deutsche Vorgehen während des Zweiten Weltkrieges in Polen: Polnische Massenmedien, allen voran die Presse, wurden nach der Eroberung des Landes vollständig verboten. An ihre Stelle trat eine neuartige Besatzungspresse mit Organen für Deutsche und Polen, Besatzer und Besetzte. In Krakau, dem Zentrum des deutschen Besatzungsregimes im sog. Generalgouvernement, erschienen vom Herbst 1939 bis Anfang 1945 die beiden maßgeblichen Blätter: die "Krakauer Zeitung" und der "Goniec Krakowski". Die vorliegende Arbeit untersucht die Strukturen und Inhalte der Pressepropaganda und fragt nach ihren Absichten und Wirkungen. Mit ihren propagandistischen Aussagen verfolgte die Besatzungspresse gegensätzliche, komplementäre Ziele: einerseits die Ermutigung der Besatzer, andererseits die Entmutigung der Besetzten.Taal: Duits; Afmetingen: 29x231x154 mm; Gewicht: 599,00 gram; Verschijningsdatum: maart 2006; ISBN10: 3938400080; ISBN13: 9783938400081; , Duitstalig | Paperback | 2006, Moderne geschiedenis (per eeuw), Meer moderne geschiedenis, Oudheid, Fibre Verlag

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, 2-3 werkdagen Versandkosten:2-3 werkdagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Propaganda im Generalgouvernement - Lars Jockheck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Lars Jockheck:

Propaganda im Generalgouvernement - neues Buch

2006, ISBN: 9783938400081

ID: 691525614

Propaganda war ein wesentliches Mittel nationalsozialistischer Herrschaft. Nachdem Gewalt und Anpassung die deutschen Medien der NS-Propaganda dienstbar gemacht hatten, dehnte sich ihr Einfluss mit der Expansion des ´´Dritten Reiches´´ auch auf die eingegliederten und besetzten Gebiete aus. Besonders radikal war das deutsche Vorgehen während des Zweiten Weltkrieges in Polen: Polnische Massenmedien, allen voran die Presse, wurden nach der Eroberung des Landes vollständig verboten. An ihre Stelle trat eine neuartige Besatzungspresse mit Organen für Deutsche und Polen, Besatzer und Besetzte. In Krakau, dem Zentrum des deutschen Besatzungsregimes im sog. Generalgouvernement, erschienen vom Herbst 1939 bis Anfang 1945 die beiden massgeblichen Blätter: die ´´Krakauer Zeitung´´ und der ´´Goniec Krakowski´´. Die vorliegende Arbeit untersucht die Strukturen und Inhalte der Pressepropaganda und fragt nach ihren Absichten und Wirkungen. Mit ihren propagandistischen Aussagen verfolgte die Besatzungspresse gegensätzliche, komplementäre Ziele: einerseits die Ermutigung der Besatzer, andererseits die Entmutigung der Besetzten. Die NS-Besatzungspresse für Deutsche und Polen 1939-1945. Diss. Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Deutsche Politik > Nachkriegszeit & Wiederaufbau Kunststoff-Einband 31.03.2006, Fibre Verlag, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 6960040 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Propaganda im Generalgouvernement - Lars Jockheck
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lars Jockheck:
Propaganda im Generalgouvernement - neues Buch

ISBN: 9783938400081

ID: 117601109

Propaganda war ein wesentliches Mittel nationalsozialistischer Herrschaft. Nachdem Gewalt und Anpassung die deutschen Medien der NS-Propaganda dienstbar gemacht hatten, dehnte sich ihr Einfluss mit der Expansion des ´´Dritten Reiches´´ auch auf die eingegliederten und besetzten Gebiete aus. Besonders radikal war das deutsche Vorgehen während des Zweiten Weltkrieges in Polen: Polnische Massenmedien, allen voran die Presse, wurden nach der Eroberung des Landes vollständig verboten. An ihre Stelle trat eine neuartige Besatzungspresse mit Organen für Deutsche und Polen, Besatzer und Besetzte. In Krakau, dem Zentrum des deutschen Besatzungsregimes im sog. Generalgouvernement, erschienen vom Herbst 1939 bis Anfang 1945 die beiden maßgeblichen Blätter: die ´´Krakauer Zeitung´´ und der ´´Goniec Krakowski´´. Die vorliegende Arbeit untersucht die Strukturen und Inhalte der Pressepropaganda und fragt nach ihren Absichten und Wirkungen. Mit ihren propagandistischen Aussagen verfolgte die Besatzungspresse gegensätzliche, komplementäre Ziele: einerseits die Ermutigung der Besatzer, andererseits die Entmutigung der Besetzten. Die NS-Besatzungspresse für Deutsche und Polen 1939-1945. Diss. Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Politik & Geschichte>Deutsche Politik>Nachkriegszeit & Wiederaufbau, Fibre Verlag

Neues Buch Thalia.de
No. 6960040 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Propaganda im Generalgouvernement - Die NS-Besatzungspresse für Deutsche und Polen 1939-1945 - Jockheck, Lars
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jockheck, Lars:
Propaganda im Generalgouvernement - Die NS-Besatzungspresse für Deutsche und Polen 1939-1945 - neues Buch

2006, ISBN: 9783938400081

[PU: fibre], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 600g], 1., Aufl.

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Propaganda im Generalgouvernement - Jockheck, Lars
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jockheck, Lars:
Propaganda im Generalgouvernement - Taschenbuch

2006, ISBN: 3938400080

ID: 12694647135

[EAN: 9783938400081], Neubuch

Neues Buch Abebooks.de
English-Book-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Propaganda im Generalgouvernement
Autor:

Jockheck, Lars

Titel:

Propaganda im Generalgouvernement

ISBN-Nummer:

9783938400081

Propaganda war ein wesentliches Mittel nationalsozialistischer Herrschaft. Nachdem Gewalt und Anpassung die deutschen Medien der NS-Propaganda dienstbar gemacht hatten, dehnte sich ihr Einfluss mit der Expansion des "Dritten Reiches" auch auf die eingegliederten und besetzten Gebiete aus. Besonders radikal war das deutsche Vorgehen während des Zweiten Weltkrieges in Polen: Polnische Massenmedien, allen voran die Presse, wurden nach der Eroberung des Landes vollständig verboten. An ihre Stelle trat eine neuartige Besatzungspresse mit Organen für Deutsche und Polen, Besatzer und Besetzte. In Krakau, dem Zentrum des deutschen Besatzungsregimes im sog. Generalgouvernement, erschienen vom Herbst 1939 bis Anfang 1945 die beiden maßgeblichen Blätter: die "Krakauer Zeitung" und der "Goniec Krakowski". Die vorliegende Arbeit untersucht die Strukturen und Inhalte der Pressepropaganda und fragt nach ihren Absichten und Wirkungen. Mit ihren propagandistischen Aussagen verfolgte die Besatzungspresse gegensätzliche, komplementäre Ziele: einerseits die Ermutigung der Besatzer, andererseits die Entmutigung der Besetzten.

Detailangaben zum Buch - Propaganda im Generalgouvernement


EAN (ISBN-13): 9783938400081
ISBN (ISBN-10): 3938400080
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Fibre Verlag
408 Seiten
Gewicht: 0,599 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 09.06.2007 03:07:10
Buch zuletzt gefunden am 10.11.2016 15:36:44
ISBN/EAN: 9783938400081

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-938400-08-0, 978-3-938400-08-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher