. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13.44 EUR, größter Preis: 25.00 EUR, Mittelwert: 18.86 EUR
Denn sie wissen nicht, was sie glauben: Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift - Franz Buggle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franz Buggle:

Denn sie wissen nicht, was sie glauben: Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift - Taschenbuch

ISBN: 9783932710773

ID: INF3003103761

Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift Die Brisanz des vorliegenden Buches liegt in der Bestreitung der weitgehend (gerade auch bei `progressiven` Christen) akzeptierten Prämisse heutiger Kirchen- und Christentumskritik, daß zwar die Kirche mangelhaft sein möge, die Bibel aber als ethisches Fundament unverzichtbar sei. Franz Buggle zeigt, daß der humanitäre Standard des biblischen Gottes hinter dem seiner allermeisten heutigen Anhänger weit zurückbleibt. Seine Diagnose, daß die Bibel als unabdingbare Basis aller christlichen Religiosität gravierende ethisch-humanitäre und psychologische Defizite aufweist, belegt der Autor anhand zahlreicher Stellen aus den alt- und neutestamentarischen Schriften. Ausführlich setzt er sich mit den vielfältigen Rettungsversuche renomierter theologischer und nichttheologischer Apologeten auseinander und weist ihnen intellektuelle Unredlichkeit im Umgang mit christlichen Glaubensvorstellungen nach. Indem es Gründe und Hintergründe dieses Reflexionsstopps benennt, greift das Werk Buggles weit über eine bloße Bibelkritik hinaus. Es leistet nach dem Urteil eines der bedeutendsten Religions- und Ideoligiekritikers, Prof. Hans Albert, viel umfassender `eine ganz ausgezeichnete Analyse der aktuellen religiösen Situation.` Der führende katholische Psychoanalytiker und Religionspsychologe Albert Görres nannte es `die beste Antitheologie, die ich gefunden habe`. Denn sie wissen nicht, was sie glauben: Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift: Die Brisanz des vorliegenden Buches liegt in der Bestreitung der weitgehend (gerade auch bei `progressiven` Christen) akzeptierten Prämisse heutiger Kirchen- und Christentumskritik, daß zwar die Kirche mangelhaft sein möge, die Bibel aber als ethisches Fundament unverzichtbar sei. Franz Buggle zeigt, daß der humanitäre Standard des biblischen Gottes hinter dem seiner allermeisten heutigen Anhänger weit zurückbleibt. Seine Diagnose, daß die Bibel als unabdingbare Basis aller christlichen Religiosität gravierende ethisch-humanitäre und psychologische Defizite aufweist, belegt der Autor anhand zahlreicher Stellen aus den alt- und neutestamentarischen Schriften. Ausführlich setzt er sich mit den vielfältigen Rettungsversuche renomierter theologischer und nichttheologischer Apologeten auseinander und weist ihnen intellektuelle Unredlichkeit im Umgang mit christlichen Glaubensvorstellungen nach. Indem es Gründe und Hintergründe dieses Reflexionsstopps benennt, greift das Werk Buggles weit über eine bloße Bibelkritik hinaus. Es leistet nach dem Urteil eines der bedeutendsten Religions- und Ideoligiekritikers, Prof. Hans Albert, viel umfassender `eine ganz ausgezeichnete Analyse der aktuellen religiösen Situation.` Der führende katholische Psychoanalytiker und Religionspsychologe Albert Görres nannte es `die beste Antitheologie, die ich gefunden habe`. Christentum, Religionskritik, Alibri

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Gebraucht Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Denn sie wissen nicht, was sie glauben: Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift - Franz Buggle
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Franz Buggle:

Denn sie wissen nicht, was sie glauben: Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift - Taschenbuch

2004, ISBN: 3932710770

ID: 20598673926

[EAN: 9783932710773], [PU: Alibri], CHRISTENTUM, RELIGIONSKRITIK, Gebraucht - Gut - Die Brisanz des vorliegenden Buches liegt in der Bestreitung der weitgehend (gerade auch bei 'progressiven' Christen) akzeptierten Prämisse heutiger Kirchen- und Christentumskritik, daß zwar die Kirche mangelhaft sein möge, die Bibel aber als ethisches Fundament unverzichtbar sei. Franz Buggle zeigt, daß der humanitäre Standard des biblischen Gottes hinter dem seiner allermeisten heutigen Anhänger weit zurückbleibt. Seine Diagnose, daß die Bibel als unabdingbare Basis aller christlichen Religiosität gravierende ethisch-humanitäre und psychologische Defizite aufweist, belegt der Autor anhand zahlreicher Stellen aus den alt- und neutestamentarischen Schriften. Ausführlich setzt er sich mit den vielfältigen Rettungsversuche renomierter theologischer und nichttheologischer Apologeten auseinander und weist ihnen intellektuelle Unredlichkeit im Umgang mit christlichen Glaubensvorstellungen nach. Indem es Gründe und Hintergründe dieses Reflexionsstopps benennt, greift das Werk Buggles weit über eine bloße Bibelkritik hinaus. Es leistet nach dem Urteil eines der bedeutendsten Religions- und Ideoligiekritikers, Prof. Hans Albert, viel umfassender 'eine ganz ausgezeichnete Analyse der aktuellen religiösen Situation.' Der führende katholische Psychoanalytiker und Religionspsychologe Albert Görres nannte es 'die beste Antitheologie, die ich gefunden habe'. 450 pp. Deutsch

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Rheinberg-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [53870650] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Denn sie wissen nicht, was sie glauben. Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift. - Buggle, Franz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Buggle, Franz:
Denn sie wissen nicht, was sie glauben. Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift. - Taschenbuch

2004

ISBN: 3932710770

ID: 20076312842

[EAN: 9783932710773], [PU: Alibri-Verlag, Aschaffenburg,], BIBEL, RELIGIONSPSYCHOLOGIE, THEOLOGIE, GEISTESWISSENSCHAFTEN, RELIGIONSKRITIK, CHRISTENTUM, PSYCHOLOGIE, GLAUBENSVORSTELLUNG, Überarbeitete und erweiterte Neuauflage. 445 Seiten. 21 x 14 cm. Leichte Knickspur am vorderen Einbanddeckel. Innen jedoch sehr sauber, wirkt fast ungelesen. Insgesamt ein gutes bis sehr gutes Exemplar. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 522

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Tiber-Antiquariat, Dülmen, Germany [61869377] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Denn sie wissen nicht, was sie glauben. Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift. - Buggle, Franz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Buggle, Franz:
Denn sie wissen nicht, was sie glauben. Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift. - gebrauchtes Buch

2004, ISBN: 3932710770

ID: 17658

Kartoniert. Überarbeitete und erweiterte Neuauflage. 445 Seiten. 21 x 14 cm. Karton Leichte Knickspur am vorderen Einbanddeckel. Innen jedoch sehr sauber, wirkt fast ungelesen. Insgesamt ein gutes bis sehr gutes Exemplar. Bibel, Religionspsychologie, Theologie, Geisteswissenschaften, Religionskritik, Christentum, Psychologie, Glaubensvorstellung gebraucht; gut, [PU:Alibri-Verlag, Aschaffenburg,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Tiber Antiquariat Claudia Stephan, 48249 Dülmen
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Denn sie wissen nicht, was sie glauben - Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann - Eine Streitschrift - Buggle, Franz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Buggle, Franz:
Denn sie wissen nicht, was sie glauben - Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann - Eine Streitschrift - gebrauchtes Buch

2004, ISBN: 9783932710773

[PU: Aschaffenburg, Alibri Verlag], 445 Seiten 8, Broschiert Kleinere Gebrauchsspuren, Einband etwas berieben und bestossen, innen sauber und ordentlich J78, [SC: 2.50], gebraucht gut, gewerbliches Angebot, [GW: 502g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Buchhandlung
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Denn sie wissen nicht, was sie glauben
Autor:

Buggle, Franz

Titel:

Denn sie wissen nicht, was sie glauben

ISBN-Nummer:

9783932710773

Eine grundlegende Kritik der christlichen Ethik auf der Basis der aktuellen Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie Buggle stellt die Frage, ob jemand gleichzeitig auf dem Fundament der Bibel Christ sein & intellektuell redlich bleiben, konsequent denken, human handeln kann - und antwortet mit Nein. Der Psychologieprofessor belegt diese Einschätzung anhand einer Analyse biblischer Texte (auch des Neuen Testaments). Dabei weist er im "Buch der Bücher" nicht nur zahlreiche inhumane Stellen (Rechtfertigung von Völkermord und Gewalt gegen "Abweichler", paulinischer Antijudaismus u.v.m.) nach, sondern setzt sich auch kritisch mit den Folgen biblischer Vorstellungen für die ethische Orientierung des Einzelnen auseinander (z.B. Kreuzestod Jesu als Erlösungstat; "ewige" Verdammnis; Willkürlichkeit göttlicher Gnade). Buggles Kritik richtet sich insbesondere auch gegen die Positionen zeitgenössischer "progressiver" Theologen (Küng) und christlicher Wissenschaftler (C.F. von Weizsäcker), die zwar die Kirche negativ bewerten, aber an der Bibel und den darin propagierten "christlichen Werte" festhalten.<CR>Das Buch erschien erstmals im Frühjahr 1992 bei Rowohlt (Taschenbuchausgabe 1997) und löste kontroverse Debatten aus. Die Süddeutsche Zeitung nahm es in die Liste der besten Taschenbücher des Monats auf (Juni 1992). Die nun bei Alibri vorgesehene Fassung ist leicht überarbeitet und aktualisiert. Franz Buggle, geboren 1933, Professor für Klinische und Entwicklungspsychologie an der Universität Freiburg. Zahlreiche Publikationen, u.a. Die Entwicklungspsychologie Jean Piagets (Kohlhammer, 4. Auflage 2001). Pressestimmen:"... dürfte es kein deutsches Buch geben, das die Kritik am Christentum derart umfassend belegt." FAZ, 14.4.1992 "Noch nie ist dem progressiven Küng von einem anderen Progressiven öffentlich so viel intellektuelle Inkonsequenz nachgewiesen worden." Spiegel Spezial Literatur 1992

Detailangaben zum Buch - Denn sie wissen nicht, was sie glauben


EAN (ISBN-13): 9783932710773
ISBN (ISBN-10): 3932710770
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: ALIBRI
Gewicht: 0,505 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 07.06.2007 09:38:57
Buch zuletzt gefunden am 02.12.2016 17:53:41
ISBN/EAN: 9783932710773

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-932710-77-0, 978-3-932710-77-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher