. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 69.00 EUR, größter Preis: 78.74 EUR, Mittelwert: 70.95 EUR
Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen - Susanne Böing
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Susanne Böing:

Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen - neues Buch

ISBN: 9783899368543

ID: 879712a45248d86facfcbda61c687d6a

Männer und Frauen unterscheiden sich offensichtlich – insbesondere in biologischer, soziologischer und psychologischer Hinsicht (z. B. Gehirn, Hormone, kognitive Fähigkeiten und affektive Verhaltensweisen wie Konkurrenzverhalten, Empathie, Leistungsmotivation). Dies ist in erster Linie ein Resultat von Genen, Hormonen, Erziehung und anderen gesellschaftlichen Einflüssen (z. B. Geschlechtsstereotypen), die sich über Jahrhunderte hinweg kulturell manifestieren konnten. Viele dieser Unter Männer und Frauen unterscheiden sich offensichtlich insbesondere in biologischer, soziologischer und psychologischer Hinsicht (z. B. Gehirn, Hormone, kognitive Fähigkeiten und affektive Verhaltensweisen wie Konkurrenzverhalten, Empathie, Leistungsmotivation). Dies ist in erster Linie ein Resultat von Genen, Hormonen, Erziehung und anderen gesellschaftlichen Einflüssen (z. B. Geschlechtsstereotypen), die sich über Jahrhunderte hinweg kulturell manifestieren konnten. Viele dieser Unterschiede zwischen Männern und Frauen können sich auch im Berufsleben offenbaren, z. B. beim Kommunikations- und Führungsstil, beim Konfliktverhalten und bei speziellen Problemfeldern (z. B. der sog. gläsernen Decke). Dennoch differenziert die BWL die Wirtschaftssubjekte bisher kaum nach Geschlecht. Zwecks eines besseren Verständnisses geschlechtstypischer Arbeitsweisen, Kommunikation usw. bedarf es einer stärkeren betriebswirtschaftlichen Beachtung geschlechtsspezifischer Aspekte, als dies gegenwärtig noch der Fall ist dies natürlich nicht auf Grund altruistischer oder ethischer Motive, sondern zur Effizienzsteigerung der Einsatz- und Ablaufprozesse in Unternehmen. Diese Arbeit zeigt auf, wie die geschlechtsspezifischen und -typischen Besonderheiten zukünftig sinnvoll genutzt werden können. Eine Kategorisierung der Unterschiede an Hand eines Personalbeurteilungsbogens ermöglicht eine gute Übersicht, und es werden konkrete Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis mit Bezug auf die Personalpolitik gegeben. Die wertfreie Betrachtung geschlechtsspezifischer und -typischer Fähigkeiten und Verhaltensweisen der Frauen als zweitem Normalfall stellt einen neuen Ansatz dar. Erst in einem zweiten Schritt wird betrachtet, welcher dieser zwei alternativen Normalfälle in einer konkurrenzgeprägten Arbeitswelt Erfolg versprechender sein könnte. Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft / Betriebwirtschaftslehre 978-3-89936-854-3, Josef Eul Verlag GmbH

Neues Buch Buch.de
Nr. 18454711 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen - Susanne Böing
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Susanne Böing:

Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen - neues Buch

10, ISBN: 9783899368543

ID: 690981634

Männer und Frauen unterscheiden sich offensichtlich insbesondere in biologischer, soziologischer und psychologischer Hinsicht (z. B. Gehirn, Hormone, kognitive Fähigkeiten und affektive Verhaltensweisen wie Konkurrenzverhalten, Empathie, Leistungsmotivation). Dies ist in erster Linie ein Resultat von Genen, Hormonen, Erziehung und anderen gesellschaftlichen Einflüssen (z. B. Geschlechtsstereotypen), die sich über Jahrhunderte hinweg kulturell manifestieren konnten. Viele dieser Unterschiede zwischen Männern und Frauen können sich auch im Berufsleben offenbaren, z. B. beim Kommunikations- und Führungsstil, beim Konfliktverhalten und bei speziellen Problemfeldern (z. B. der sog. gläsernen Decke). Dennoch differenziert die BWL die Wirtschaftssubjekte bisher kaum nach Geschlecht. Zwecks eines besseren Verständnisses geschlechtstypischer Arbeitsweisen, Kommunikation usw. bedarf es einer stärkeren betriebswirtschaftlichen Beachtung geschlechtsspezifischer Aspekte, als dies gegenwärtig noch der Fall ist dies natürlich nicht auf Grund altruistischer oder ethischer Motive, sondern zur Effizienzsteigerung der Einsatz- und Ablaufprozesse in Unternehmen. Diese Arbeit zeigt auf, wie die geschlechtsspezifischen und -typischen Besonderheiten zukünftig sinnvoll genutzt werden können. Eine Kategorisierung der Unterschiede an Hand eines Personalbeurteilungsbogens ermöglicht eine gute Übersicht, und es werden konkrete Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis mit Bezug auf die Personalpolitik gegeben. Die wertfreie Betrachtung geschlechtsspezifischer und -typischer Fähigkeiten und Verhaltensweisen der Frauen als zweitem Normalfall stellt einen neuen Ansatz dar. Erst in einem zweiten Schritt wird betrachtet, welcher dieser zwei alternativen Normalfälle in einer konkurrenzgeprägten Arbeitswelt Erfolg versprechender sein könnte. Männer und Frauen unterscheiden sich offensichtlich – insbesondere in biologischer, soziologischer und psychologischer Hinsicht (z. B. Gehirn, Hormone, kognitive Fähigkeiten und affektive Verhaltensweisen wie Konkurrenzverhalten, Empathie, Leistungsmotivation). Dies ist in erster Linie ein Resultat von Genen, Hormonen, Erziehung und anderen gesellschaftlichen Einflüssen (z. B. Geschlechtsstereotypen), die sich über Jahrhunderte hinweg kulturell manifestieren konnten. Viele dieser Unter Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft Taschenbuch 10.2009, Josef Eul Verlag GmbH, 10.2009

Neues Buch Buch.ch
No. 18454711 Versandkosten:, , CH, Versandfertig innert 6 - 9 Tagen (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen - Susanne Böing
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Susanne Böing:
Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen - neues Buch

ISBN: 9783899368543

ID: 879712a45248d86facfcbda61c687d6a

Männer und Frauen unterscheiden sich offensichtlich – insbesondere in biologischer, soziologischer und psychologischer Hinsicht (z. B. Gehirn, Hormone, kognitive Fähigkeiten und affektive Verhaltensweisen wie Konkurrenzverhalten, Empathie, Leistungsmotivation). Dies ist in erster Linie ein Resultat von Genen, Hormonen, Erziehung und anderen gesellschaftlichen Einflüssen (z. B. Geschlechtsstereotypen), die sich über Jahrhunderte hinweg kulturell manifestieren konnten. Viele dieser Unter Männer und Frauen unterscheiden sich offensichtlich insbesondere in biologischer, soziologischer und psychologischer Hinsicht (z. B. Gehirn, Hormone, kognitive Fähigkeiten und affektive Verhaltensweisen wie Konkurrenzverhalten, Empathie, Leistungsmotivation). Dies ist in erster Linie ein Resultat von Genen, Hormonen, Erziehung und anderen gesellschaftlichen Einflüssen (z. B. Geschlechtsstereotypen), die sich über Jahrhunderte hinweg kulturell manifestieren konnten. Viele dieser Unterschiede zwischen Männern und Frauen können sich auch im Berufsleben offenbaren, z. B. beim Kommunikations- und Führungsstil, beim Konfliktverhalten und bei speziellen Problemfeldern (z. B. der sog. gläsernen Decke). Dennoch differenziert die BWL die Wirtschaftssubjekte bisher kaum nach Geschlecht. Zwecks eines besseren Verständnisses geschlechtstypischer Arbeitsweisen, Kommunikation usw. bedarf es einer stärkeren betriebswirtschaftlichen Beachtung geschlechtsspezifischer Aspekte, als dies gegenwärtig noch der Fall ist dies natürlich nicht auf Grund altruistischer oder ethischer Motive, sondern zur Effizienzsteigerung der Einsatz- und Ablaufprozesse in Unternehmen. Diese Arbeit zeigt auf, wie die geschlechtsspezifischen und -typischen Besonderheiten zukünftig sinnvoll genutzt werden können. Eine Kategorisierung der Unterschiede an Hand eines Personalbeurteilungsbogens ermöglicht eine gute Übersicht, und es werden konkrete Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis mit Bezug auf die Personalpolitik gegeben. Die wertfreie Betrachtung geschlechtsspezifischer und -typischer Fähigkeiten und Verhaltensweisen der Frauen als zweitem Normalfall stellt einen neuen Ansatz dar. Erst in einem zweiten Schritt wird betrachtet, welcher dieser zwei alternativen Normalfälle in einer konkurrenzgeprägten Arbeitswelt Erfolg versprechender sein könnte. Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft 978-3-89936-854-3, Josef Eul Verlag GmbH

Neues Buch Buch.de
Nr. 18454711 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen - Susanne Böing
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Susanne Böing:
Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen - neues Buch

ISBN: 9783899368543

ID: 116569010

Männer und Frauen unterscheiden sich offensichtlich insbesondere in biologischer, soziologischer und psychologischer Hinsicht (z. B. Gehirn, Hormone, kognitive Fähigkeiten und affektive Verhaltensweisen wie Konkurrenzverhalten, Empathie, Leistungsmotivation). Dies ist in erster Linie ein Resultat von Genen, Hormonen, Erziehung und anderen gesellschaftlichen Einflüssen (z. B. Geschlechtsstereotypen), die sich über Jahrhunderte hinweg kulturell manifestieren konnten. Viele dieser Unterschiede zwischen Männern und Frauen können sich auch im Berufsleben offenbaren, z. B. beim Kommunikations- und Führungsstil, beim Konfliktverhalten und bei speziellen Problemfeldern (z. B. der sog. gläsernen Decke). Dennoch differenziert die BWL die Wirtschaftssubjekte bisher kaum nach Geschlecht. Zwecks eines besseren Verständnisses geschlechtstypischer Arbeitsweisen, Kommunikation usw. bedarf es einer stärkeren betriebswirtschaftlichen Beachtung geschlechtsspezifischer Aspekte, als dies gegenwärtig noch der Fall ist dies natürlich nicht auf Grund altruistischer oder ethischer Motive, sondern zur Effizienzsteigerung der Einsatz- und Ablaufprozesse in Unternehmen. Diese Arbeit zeigt auf, wie die geschlechtsspezifischen und -typischen Besonderheiten zukünftig sinnvoll genutzt werden können. Eine Kategorisierung der Unterschiede an Hand eines Personalbeurteilungsbogens ermöglicht eine gute Übersicht, und es werden konkrete Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis mit Bezug auf die Personalpolitik gegeben. Die wertfreie Betrachtung geschlechtsspezifischer und -typischer Fähigkeiten und Verhaltensweisen der Frauen als zweitem Normalfall stellt einen neuen Ansatz dar. Erst in einem zweiten Schritt wird betrachtet, welcher dieser zwei alternativen Normalfälle in einer konkurrenzgeprägten Arbeitswelt Erfolg versprechender sein könnte. Männer und Frauen unterscheiden sich offensichtlich – insbesondere in biologischer, soziologischer und psychologischer Hinsicht (z. B. Gehirn, Hormone, kognitive Fähigkeiten und affektive Verhaltensweisen wie Konkurrenzverhalten, Empathie, Leistungsmotivation). Dies ist in erster Linie ein Resultat von Genen, Hormonen, Erziehung und anderen gesellschaftlichen Einflüssen (z. B. Geschlechtsstereotypen), die sich über Jahrhunderte hinweg kulturell manifestieren konnten. Viele dieser Unter Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, Josef Eul Verlag GmbH

Neues Buch Thalia.de
No. 18454711 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen - Böing, Susanne
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Böing, Susanne:
Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen - Taschenbuch

ISBN: 9783899368543

[ED: Softcover], [PU: Eul, Josef, Verlag GmbH / Josef Eul Verlag GmbH], Männer und Frauen unterscheiden sich offensichtlich - insbesondere in biologischer, soziologischer und psychologischer Hinsicht (z. B. Gehirn, Hormone, kognitive Fähigkeiten und affektive Verhaltensweisen wie Konkurrenzverhalten, Empathie, Leistungsmotivation). Dies ist in erster Linie ein Resultat von Genen, Hormonen, Erziehung und anderen gesellschaftlichen Einflüssen (z. B. Geschlechtsstereotypen), die sich über Jahrhunderte hinweg kulturell manifestieren konnten. Viele dieser Unterschiede zwischen Männern und Frauen können sich auch im Berufsleben offenbaren, z. B. beim Kommunikations- und Führungsstil, beim Konfliktverhalten und bei speziellen Problemfeldern (z. B. der sog. ,gläsernen Decke'). Dennoch differenziert die BWL die Wirtschaftssubjekte bisher kaum nach Geschlecht. Zwecks eines besseren Verständnisses geschlechtstypischer Arbeitsweisen, Kommunikation usw. bedarf es einer stärkeren betriebswirtschaftlichen Beachtung geschlechtsspezifischer Aspekte, als dies gegenwärtig noch der Fall ist - dies natürlich nicht auf Grund altruistischer oder ethischer Motive, sondern zur Effizienzsteigerung der Einsatz- und Ablaufprozesse in Unternehmen.Diese Arbeit zeigt auf, wie die geschlechtsspezifischen und -typischen Besonderheiten zukünftig sinnvoll genutzt werden können. Eine Kategorisierung der Unterschiede an Hand eines Personalbeurteilungsbogens ermöglicht eine gute Übersicht, und es werden konkrete Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis mit Bezug auf die Personalpolitik gegeben. Die wertfreie Betrachtung geschlechtsspezifischer und -typischer Fähigkeiten und Verhaltensweisen der Frauen als zweitem Normalfall stellt einen neuen Ansatz dar. Erst in einem zweiten Schritt wird betrachtet, welcher dieser zwei alternativen Normalfälle in einer konkurrenzgeprägten Arbeitswelt Erfolg versprechender sein könnte. Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen
Autor:

Böing, Susanne

Titel:

Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen

ISBN-Nummer:

9783899368543

Männer und Frauen unterscheiden sich offensichtlich - insbesondere in biologischer, soziologischer und psychologischer Hinsicht (z. B. Gehirn, Hormone, kognitive Fähigkeiten und affektive Verhaltensweisen wie Konkurrenzverhalten, Empathie, Leistungsmotivation). Dies ist in erster Linie ein Resultat von Genen, Hormonen, Erziehung und anderen gesellschaftlichen Einflüssen (z. B. Geschlechtsstereotypen), die sich über Jahrhunderte hinweg kulturell manifestieren konnten. Viele dieser Unterschiede zwischen Männern und Frauen können sich auch im Berufsleben offenbaren, z. B. beim Kommunikations- und Führungsstil, beim Konfliktverhalten und bei speziellen Problemfeldern (z. B. der sog. ,gläsernen Decke'). Dennoch differenziert die BWL die Wirtschaftssubjekte bisher kaum nach Geschlecht. Zwecks eines besseren Verständnisses geschlechtstypischer Arbeitsweisen, Kommunikation usw. bedarf es einer stärkeren betriebswirtschaftlichen Beachtung geschlechtsspezifischer Aspekte, als dies gegenwärtig noch der Fall ist - dies natürlich nicht auf Grund altruistischer oder ethischer Motive, sondern zur Effizienzsteigerung der Einsatz- und Ablaufprozesse in Unternehmen.Diese Arbeit zeigt auf, wie die geschlechtsspezifischen und -typischen Besonderheiten zukünftig sinnvoll genutzt werden können. Eine Kategorisierung der Unterschiede an Hand eines Personalbeurteilungsbogens ermöglicht eine gute Übersicht, und es werden konkrete Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis mit Bezug auf die Personalpolitik gegeben. Die wertfreie Betrachtung geschlechtsspezifischer und -typischer Fähigkeiten und Verhaltensweisen der Frauen als zweitem Normalfall stellt einen neuen Ansatz dar. Erst in einem zweiten Schritt wird betrachtet, welcher dieser zwei alternativen Normalfälle in einer konkurrenzgeprägten Arbeitswelt Erfolg versprechender sein könnte.

Detailangaben zum Buch - Grundlagen zur Geschlechts- und Genderproblematik in Unternehmen


EAN (ISBN-13): 9783899368543
ISBN (ISBN-10): 3899368541
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Josef Eul Verlag GmbH
460 Seiten
Gewicht: 0,668 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 24.04.2010 09:51:59
Buch zuletzt gefunden am 16.11.2016 17:47:36
ISBN/EAN: 9783899368543

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89936-854-1, 978-3-89936-854-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher