. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 5.00 EUR, größter Preis: 10.00 EUR, Mittelwert: 6.8 EUR
Das Einvernehmen. Eine phänomenologische Konsenstheorie. Denktraditionen im Dialog 24. - Penner, Peter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Penner, Peter:

Das Einvernehmen. Eine phänomenologische Konsenstheorie. Denktraditionen im Dialog 24. - gebrauchtes Buch

2006, ISBN: 3889398022

ID: 19779

Frankfurt am Main, London: IKO - Verlag für Interkulturelle Kommunikation, 2006., Gebraucht, aber gut erhalten. - Was ist die Grundlage für das Gelingen eines Gesprächs? Dieser Frage geht der Autor in seiner phänomenologischen Theorie des Konsenses nach. Dabei untersucht er, inwieweit es möglich ist, in einem verständigungsorientierten Dialog die Äußerungen eines Anderen "treffen" zu können. Als unabdingbare Basis für kommunikatives Handeln erweisen sich die Kraft der Bindung und unser Verständnis von Rationalität. Ausgehend von einem Primat des Außerordentlichen wird die Idee des Konsenses in einem pathischen Sinne aufgefasst. Einvernehmen wird demnach vom Einzelnen nicht hergestellt, sondern zugelassen oder ertragen. Die Einstellung zur Konsensu-alität als Randbereich von Rationalität begrenzt die eigene Sicht der Dinge und entgrenzt sie zugleich durch die Einbeziehung anderer Sichtweisen. Konsenstheorien von Daniel Schleiermacher, Hans-Georg Gadamer, Edmund Husserl, Jean-Francois Lyotard. ISBN 3889398022, 175 S., broschiert., [Konsens]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Einvernehmen. Eine phänomenologische Konsenstheorie. Denktraditionen im Dialog 24. - Penner, Peter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Penner, Peter:

Das Einvernehmen. Eine phänomenologische Konsenstheorie. Denktraditionen im Dialog 24. - gebrauchtes Buch

2006, ISBN: 3889398022

ID: a083319779

Erscheinungsjahr: 2006., Verlag/Ort: Frankfurt am Main, London: IKO - Verlag für Interkulturelle Kommunikation, 175 S., broschiert. Gebraucht, aber gut erhalten. - Was ist die Grundlage für das Gelingen eines Gesprächs? Dieser Frage geht der Autor in seiner phänomenologischen Theorie des Konsenses nach. Dabei untersucht er, inwieweit es möglich ist, in einem verständigungsorientierten Dialog die Äußerungen eines Anderen "treffen" zu können. Als unabdingbare Basis für kommunikatives Handeln erweisen sich die Kraft der Bindung und unser Verständnis von Rationalität. Ausgehend von einem Primat des Außerordentlichen wird die Idee des Konsenses in einem pathischen Sinne aufgefasst. Einvernehmen wird demnach vom Einzelnen nicht hergestellt, sondern zugelassen oder ertragen. Die Einstellung zur Konsensu-alität als Randbereich von Rationalität begrenzt die eigene Sicht der Dinge und entgrenzt sie zugleich durch die Einbeziehung anderer Sichtweisen. Konsenstheorien von Daniel Schleiermacher, Hans-Georg Gadamer, Edmund Husserl, Jean-Francois Lyotard. ISBN 3889398022 [Konsens]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antbo.de
Antbo.de
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Einvernehmen. Eine phänomenologische Konsenstheorie. Denktraditionen im Dialog 24. - Penner, Peter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Penner, Peter:
Das Einvernehmen. Eine phänomenologische Konsenstheorie. Denktraditionen im Dialog 24. - gebrauchtes Buch

2006

ISBN: 9783889398024

[PU: Frankfurt am Main, London: IKO - Verlag für Interkulturelle Kommunikation], 175 S., broschiert.Gebraucht, aber gut erhalten. - Was ist die Grundlage für das Gelingen eines Gesprächs? Dieser Frage geht der Autor in seiner phänomenologischen Theorie des Konsenses nach. Dabei untersucht er, inwieweit es möglich ist, in einem verständigungsorientierten Dialog die Äußerungen eines Anderen treffen" zu können. Als unabdingbare Basis für kommunikatives Handeln erweisen sich die Kraft der Bindung und unser Verständnis von Rationalität. Ausgehend von einem Primat des Außerordentlichen wird die Idee des Konsenses in einem pathischen Sinne aufgefasst. Einvernehmen wird demnach vom Einzelnen nicht hergestellt, sondern zugelassen oder ertragen. Die Einstellung zur Konsensu-alität als Randbereich von Rationalität begrenzt die eigene Sicht der Dinge und entgrenzt sie zugleich durch die Einbeziehung anderer Sichtweisen. Konsenstheorien von Daniel Schleiermacher, Hans-Georg Gadamer, Edmund Husserl, Jean-Francois Lyotard. ISBN 3889398022, [SC: 4.00]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Fundus-Online GbR Borkert/ Schwarz/ Zerfaß
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 4.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Einvernehmen. Eine phänomenologische Konsenstheorie., Denktraditionen im Dialog 24. - Penner, Peter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Penner, Peter:
Das Einvernehmen. Eine phänomenologische Konsenstheorie., Denktraditionen im Dialog 24. - Taschenbuch

2006, ISBN: 3889398022

ID: 1377882701

[EAN: 9783889398024], Fine, [PU: Frankfurt am Main, London: IKO - Verlag für Interkulturelle Kommunikation,], KONSENS, Gebraucht, aber gut erhalten. - Was ist die Grundlage für das Gelingen eines Gesprächs? Dieser Frage geht der Autor in seiner phänomenologischen Theorie des Konsenses nach. Dabei untersucht er, inwieweit es möglich ist, in einem verständigungsorientierten Dialog die Äußerungen eines Anderen „treffen" zu können. Als unabdingbare Basis für kommunikatives Handeln erweisen sich die Kraft der Bindung und unser Verständnis von Rationalität. Ausgehend von einem Primat des Außerordentlichen wird die Idee des Konsenses in einem pathischen Sinne aufgefasst. Einvernehmen wird demnach vom Einzelnen nicht hergestellt, sondern zugelassen oder ertragen. Die Einstellung zur Konsensu-alität als Randbereich von Rationalität begrenzt die eigene Sicht der Dinge und entgrenzt sie zugleich durch die Einbeziehung anderer Sichtweisen. Konsenstheorien von Daniel Schleiermacher, Hans-Georg Gadamer, Edmund Husserl, Jean-Francois Lyotard. ISBN 3889398022 Sprache: de Gewicht in Gramm: 550

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, B, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Einvernehmen. Eine phänomenologische Konsenstheorie. Denktraditionen im Dialog 24. - Penner, Peter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Penner, Peter:
Das Einvernehmen. Eine phänomenologische Konsenstheorie. Denktraditionen im Dialog 24. - gebrauchtes Buch

2006, ISBN: 3889398022

ID: OR11931443 (19779)

Frankfurt am Main, London, IKO - Verlag für Interkulturelle Kommunikation, 175 S., broschiert. Gebraucht, aber gut erhalten. - Was ist die Grundlage für das Gelingen eines Gesprächs? Dieser Frage geht der Autor in seiner phänomenologischen Theorie des Konsenses nach. Dabei untersucht er, inwieweit es möglich ist, in einem verständigungsorientierten Dialog die Äußerungen eines Anderen "treffen" zu können. Als unabdingbare Basis für kommunikatives Handeln erweisen sich die Kraft der Bindung und unser Verständnis von Rationalität. Ausgehend von einem Primat des Außerordentlichen wird die Idee des Konsenses in einem pathischen Sinne aufgefasst. Einvernehmen wird demnach vom Einzelnen nicht hergestellt, sondern zugelassen oder ertragen. Die Einstellung zur Konsensu-alität als Randbereich von Rationalität begrenzt die eigene Sicht der Dinge und entgrenzt sie zugleich durch die Einbeziehung anderer Sichtweisen. Konsenstheorien von Daniel Schleiermacher, Hans-Georg Gadamer, Edmund Husserl, Jean-Francois Lyotard. ISBN 3889398022Philosophie [Konsens] 2006

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Das Einvernehmen
Autor:

Penner, Peter

Titel:

Das Einvernehmen

ISBN-Nummer:

9783889398024

Detailangaben zum Buch - Das Einvernehmen


EAN (ISBN-13): 9783889398024
ISBN (ISBN-10): 3889398022
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: IKO-Verlag f. Interkult.
175 Seiten
Gewicht: 0,251 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 08.06.2007 10:40:29
Buch zuletzt gefunden am 02.03.2015 12:40:39
ISBN/EAN: 9783889398024

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-88939-802-2, 978-3-88939-802-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher