. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 30.00 EUR, größter Preis: 30.00 EUR, Mittelwert: 30 EUR
Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation - Mark Escherich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mark Escherich:

Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783867320627

ID: 9783867320627

Architektur und Städtebau in Erfurt 1918 - 1933 Die Kunsthistoriographie hat durch ihre Fokussierung auf die Klassische Moderne ein einseitiges Bild von Architektur und Städtebau in der Weimarer Republik gezeichnet. Die weit häufigeren Leistungen, die aus der Vergangenheit und aus der naturräumlichen Umwelt ihre Motivation schöpften, sowie Städte, an denen das Neue Bauen weniger in Erscheinung trat, wurden nur unzureichend berücksichtigt. Der Autor behandelt am Beispiel Erfurts die grundsätzliche Frage, ob die Identität einer Stadt einen bisher unterschätzten Einfluß auf planerische Prozesse und urbanistische Wandlungen in den 1920er Jahren hatte, ob also und wie Wechselwirkungen zwischen Identität und baulicher Repräsentation anhand städtischer Selbstbilder stattfanden oder ausblieben. Zugleich liefert das Buch eine Gesamtdarstellung der Stadtbaugeschichte Erfurts von 1918 bis 1933. Neben den stadtplanerischen Instanzen und deren Tätigkeit werden die wichtigsten Handlungsfelder städtischen Bauens anhand ausgewählter Projekte vorgestellt. Sechs Kapitel dokumentieren Planung und Verwirklichung von Bauten und Ensembles sowie Maßnahmen der Altstadtsanierung und der Stadtbildgestaltung. Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation: Die Kunsthistoriographie hat durch ihre Fokussierung auf die Klassische Moderne ein einseitiges Bild von Architektur und Städtebau in der Weimarer Republik gezeichnet. Die weit häufigeren Leistungen, die aus der Vergangenheit und aus der naturräumlichen Umwelt ihre Motivation schöpften, sowie Städte, an denen das Neue Bauen weniger in Erscheinung trat, wurden nur unzureichend berücksichtigt. Der Autor behandelt am Beispiel Erfurts die grundsätzliche Frage, ob die Identität einer Stadt einen bisher unterschätzten Einfluß auf planerische Prozesse und urbanistische Wandlungen in den 1920er Jahren hatte, ob also und wie Wechselwirkungen zwischen Identität und baulicher Repräsentation anhand städtischer Selbstbilder stattfanden oder ausblieben. Zugleich liefert das Buch eine Gesamtdarstellung der Stadtbaugeschichte Erfurts von 1918 bis 1933. Neben den stadtplanerischen Instanzen und deren Tätigkeit werden die wichtigsten Handlungsfelder städtischen Bauens anhand ausgewählter Projekte vorgestellt. Sechs Kapitel dokumentieren Planung und Verwirklichung von Bauten und Ensembles sowie Maßnahmen der Altstadtsanierung und der Stadtbildgestaltung. Architektur / Geschichte, Regionen Erfurt / Geschichte, Lukas Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation - Mark Escherich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Mark Escherich:

Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation - neues Buch

ISBN: 9783867320627

ID: 6fa1b0fbf77fa82d575c536d91f8db13

Architektur und Städtebau in Erfurt 1918-1933 Die Kunsthistoriographie hat durch ihre Fokussierung auf die Klassische Moderne ein einseitiges Bild von Architektur und Städtebau in der Weimarer Republik gezeichnet. Die weit häufigeren Leistungen, die aus der Vergangenheit und aus der naturräumlichen Umwelt ihre Motivation schöpften, sowie Städte, an denen das Neue Bauen weniger in Erscheinung trat, wurden nur unzureichend berücksichtigt. Der Autor behandelt am Beispiel Erfurts die grundsätzliche Frage, ob die Identität einer Stadt einen bisher unterschätzten Einfluß auf planerische Prozesse und urbanistische Wandlungen in den 1920er Jahren hatte, ob also und wie Wechselwirkungen zwischen Identität und baulicher Repräsentation anhand städtischer Selbstbilder stattfanden oder ausblieben. Zugleich liefert das Buch eine Gesamtdarstellung der Stadtbaugeschichte Erfurts von 1918 bis 1933. Neben den stadtplanerischen Instanzen und deren Tätigkeit werden die wichtigsten Handlungsfelder städtischen Bauens anhand ausgewählter Projekte vorgestellt. Sechs Kapitel dokumentieren Planung und Verwirklichung von Bauten und Ensembles sowie Maßnahmen der Altstadtsanierung und der Stadtbildgestaltung. Bücher / Sachbücher / Kunst & Kultur / Architektur 978-3-86732-062-7, Lukas Verlag

Neues Buch Buch.de
Nr. 16909900 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation - Mark Escherich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mark Escherich:
Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation - neues Buch

ISBN: 9783867320627

ID: 116512426

Die Kunsthistoriographie hat durch ihre Fokussierung auf die Klassische Moderne ein einseitiges Bild von Architektur und Städtebau in der Weimarer Republik gezeichnet. Die weit häufigeren Leistungen, die aus der Vergangenheit und aus der naturräumlichen Umwelt ihre Motivation schöpften, sowie Städte, an denen das Neue Bauen weniger in Erscheinung trat, wurden nur unzureichend berücksichtigt. Der Autor behandelt am Beispiel Erfurts die grundsätzliche Frage, ob die Identität einer Stadt einen bisher unterschätzten Einfluß auf planerische Prozesse und urbanistische Wandlungen in den 1920er Jahren hatte, ob also und wie Wechselwirkungen zwischen Identität und baulicher Repräsentation anhand städtischer Selbstbilder stattfanden oder ausblieben. Zugleich liefert das Buch eine Gesamtdarstellung der Stadtbaugeschichte Erfurts von 1918 bis 1933. Neben den stadtplanerischen Instanzen und deren Tätigkeit werden die wichtigsten Handlungsfelder städtischen Bauens anhand ausgewählter Projekte vorgestellt. Sechs Kapitel dokumentieren Planung und Verwirklichung von Bauten und Ensembles sowie Maßnahmen der Altstadtsanierung und der Stadtbildgestaltung. Architektur und Städtebau in Erfurt 1918-1933 Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Kunst & Kultur>Architektur, Lukas Verlag

Neues Buch Thalia.de
No. 16909900 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation - Architektur und Städtebau in Erfurt 19181933 - Escherich, Mark
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Escherich, Mark:
Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation - Architektur und Städtebau in Erfurt 19181933 - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 9783867320627

[ED: Gebunden], [PU: Lukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte], [SC: 3.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 1394g], 1., Aufl.

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versand in die Schweiz (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation - Architektur und Städtebau in Erfurt 19181933 - Escherich, Mark
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Escherich, Mark:
Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation - Architektur und Städtebau in Erfurt 19181933 - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 9783867320627

[ED: Gebunden], [PU: Lukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 1394g], 1., Aufl.

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation
Autor:

Escherich, Mark

Titel:

Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation

ISBN-Nummer:

9783867320627

Die Kunsthistoriographie hat durch ihre Fokussierung auf die Klassische Moderne ein einseitiges Bild von Architektur und Städtebau in der Weimarer Republik gezeichnet. Die weit häufigeren Leistungen, die aus der Vergangenheit und aus der naturräumlichen Umwelt ihre Motivation schöpften, sowie Städte, an denen das Neue Bauen weniger in Erscheinung trat, wurden nur unzureichend berücksichtigt. Der Autor behandelt am Beispiel Erfurts die grundsätzliche Frage, ob die Identität einer Stadt einen bisher unterschätzten Einfluß auf planerische Prozesse und urbanistische Wandlungen in den 1920er Jahren hatte, ob also und wie Wechselwirkungen zwischen Identität und baulicher Repräsentation anhand städtischer Selbstbilder stattfanden oder ausblieben. Zugleich liefert das Buch eine Gesamtdarstellung der Stadtbaugeschichte Erfurts von 1918 bis 1933. Neben den stadtplanerischen Instanzen und deren Tätigkeit werden die wichtigsten Handlungsfelder städtischen Bauens anhand ausgewählter Projekte vorgestellt. Sechs Kapitel dokumentieren Planung und Verwirklichung von Bauten und Ensembles sowie Maßnahmen der Altstadtsanierung und der Stadtbildgestaltung.

Detailangaben zum Buch - Städtische Selbstbilder und bauliche Repräsentation


EAN (ISBN-13): 9783867320627
ISBN (ISBN-10): 3867320624
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Lukas Vlg Fuer Kunst Und
363 Seiten
Gewicht: 1,396 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 08.12.2007 04:58:36
Buch zuletzt gefunden am 25.11.2016 09:54:04
ISBN/EAN: 9783867320627

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86732-062-4, 978-3-86732-062-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher