. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13.06 EUR, größter Preis: 32.90 EUR, Mittelwert: 28.93 EUR
„Hier wird einem wenigstens geholfen!“ - Hollmann, Reiner; Haas, Ute Ingrid
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hollmann, Reiner; Haas, Ute Ingrid:

„Hier wird einem wenigstens geholfen!“ - neues Buch

2010, ISBN: 3866761333

ID: 9783866761339

Verlag: Verlag f. Polizeiwissens. 315 Seiten, L=213mm, B=151mm, H=19mm, Gew.=424gr, [GR: 17470 - HC/Öffentliche Verwaltung], [SW: - Vollzug ( Strafvollzug )], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Die Freie Straffälligenhilfe in der Bundesrepublik ist nur selten Gegenstand der kriminologischen Forschung. Zu Unrecht ¿ wie die hier vorliegende Arbeit zeigt! Die Einrichtungen bzw. MitarbeiterInnen der Freien Straffälligenhilfe leisten seit teilweise mehr als 100 Jahren einen wichtigen Beitrag sowohl zur Reintegration und Resozialisierung von Inhaftierten und aus der Haft entlassenen Menschen als auch zur Unterstützung der mitbetroffenen Familien.Der vorliegende Band beruht auf einem Forschungsprojekt zur ¿Straffälligenhilfe im Wandel¿ und spiegelt die Situation der Freien Straffälligenhilfe in Niedersachsen wider. Anhand von fünf Fallstudien werden die historische Entwicklung, die Strukturdaten sowie die unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Leistungsangebote der Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe präsentiert. Eine Besonderheit der Arbeit liegt darin, dass den Klienten der Freien Straffälligenhilfe breiter Raum gewidmet wird und damit ein Personenkreis in den Fokus rückt, der sich sonst eher am Rande der Gesellschaft befindet. Welche sozialstrukturellen Merkmale weisen die Inhaftierten bzw. ehemals Inhaftierten auf? Welche Beratungs- und Unterstützungsangebote der Freien Straffälligenhilfe werden von ihnen nachgefragt und welchen Nutzen erkennen sie selbst durch die in Anspruch genommene Beratung und Betreuung? Die Studie gibt detaillierte Antworten für die Straffälligenhilfe und gestattet einen tiefen Einblick in die Beratungs- und Betreuungssituation zwischen den Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe auf der einen und den Klienten auf der anderen Seite. Sie liefert ferner Handlungsempfehlungen für die zukünftige Arbeit, speziell zur weiteren Professionalisierung und zum Übergangsmanagement, der engeren Kooperation von freier und staatlicher Straffälligenhilfe. Die Freie Straffälligenhilfe in der Bundesrepublik ist nur selten Gegenstand der kriminologischen Forschung. Zu Unrecht ¿ wie die hier vorliegende Arbeit zeigt! Die Einrichtungen bzw. MitarbeiterInnen der Freien Straffälligenhilfe leisten seit teilweise mehr als 100 Jahren einen wichtigen Beitrag sowohl zur Reintegration und Resozialisierung von Inhaftierten und aus der Haft entlassenen Menschen als auch zur Unterstützung der mitbetroffenen Familien.Der vorliegende Band beruht auf einem Forschungsprojekt zur ¿Straffälligenhilfe im Wandel¿ und spiegelt die Situation der Freien Straffälligenhilfe in Niedersachsen wider. Anhand von fünf Fallstudien werden die historische Entwicklung, die Strukturdaten sowie die unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Leistungsangebote der Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe präsentiert. Eine Besonderheit der Arbeit liegt darin, dass den Klienten der Freien Straffälligenhilfe breiter Raum gewidmet wird und damit ein Personenkreis in den Fokus rückt, der sich sonst eher am Rande der Gesellschaft befindet. Welche sozialstrukturellen Merkmale weisen die Inhaftierten bzw. ehemals Inhaftierten auf? Welche Beratungs- und Unterstützungsangebote der Freien Straffälligenhilfe werden von ihnen nachgefragt und welchen Nutzen erkennen sie selbst durch die in Anspruch genommene Beratung und Betreuung? Die Studie gibt detaillierte Antworten für die Straffälligenhilfe und gestattet einen tiefen Einblick in die Beratungs- und Betreuungssituation zwischen den Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe auf der einen und den Klienten auf der anderen Seite. Sie liefert ferner Handlungsempfehlungen für die zukünftige Arbeit, speziell zur weiteren Professionalisierung und zum Übergangsmanagement, der engeren Kooperation von freier und staatlicher Straffälligenhilfe.

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Sofort lieferbar Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hier wird einem wenigstens geholfen! - Reiner Hollmann, Ute I. Haas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Reiner Hollmann, Ute I. Haas:

Hier wird einem wenigstens geholfen! - gebrauchtes Buch

2010, ISBN: 9783866761339

[ED: Kartoniert/Broschiert, 2010. 315 S. 21 cm], [PU: Verlag Für Polizeiwissenschaft], Gutes Remittendenexemplar -, M&228ngelexemplar - Verschiedene Stellen haben mehrere M&228ngel, - Die Freie Straffälligenhilfe in der Bundesrepublik ist nur selten Gegenstand der kriminologischen Forschung. Zu Unrecht - wie die hier vorliegende Arbeit zeigt! Die Einrichtungen bzw. MitarbeiterInnen der Freien Straffälligenhilfe leisten seit teilweise mehr als 100 Jahren einen wichtigen Beitrag sowohl zur Reintegration und Resozialisierung von Inhaftierten und aus der Haft entlassenen Menschen als auch zur Unterstützung der mitbetroffenen Familien.Der vorliegende Band beruht auf einem Forschungsprojekt zur "Straffälligenhilfe im Wandel" und spiegelt die Situation der Freien Straffälligenhilfe in Niedersachsen wider. Anhand von fünf Fallstudien werden die historische Entwicklung, die Strukturdaten sowie die unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Leistungsangebote der Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe präsentiert. Eine Besonderheit der Arbeit liegt darin, dass den Klienten der Freien Straffälligenhilfe breiter Raum gewidmet wird und damit ein Personenkreis in den Fokusrückt, der sich sonst eher am Rande der Gesellschaft befindet. Welche sozialstrukturellen Merkmale weisen die Inhaftierten bzw. ehemals Inhaftierten auf Welche Beratungs- und Unterstützungsangebote der Freien Straffälligenhilfe werden von ihnen nachgefragt und welchen Nutzen erkennen sie selbst durch die in Anspruch genommene Beratung und Betreuung Die Studie gibt detaillierte Antworten für die Straffälligenhilfe und gestattet einen tiefen Einblick in die Beratungs- und Betreuungssituation zwischen den Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe auf der einen und den Klienten auf der anderen Seite. Sie liefert ferner Handlungsempfehlungen für die zukünftige Arbeit, speziell zur weiteren Professionalisierung und zum Übergangsmanagement, der engeren Kooperation von freier und staatlicher Straffälligenhilfe., [SC: 3.50]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Sellonnet GmbH
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 3.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hier wird einem wenigstens geholfen! - Hollmann, ReinerHaas, Ute Ingrid
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hollmann, ReinerHaas, Ute Ingrid:
Hier wird einem wenigstens geholfen! - Taschenbuch

2010

ISBN: 9783866761339

[ED: Taschenbuch], [PU: Verlag f. Polizeiwissens.], Die Freie Straffälligenhilfe in der Bundesrepublik ist nur selten Gegenstand der kriminologischen Forschung. Zu Unrecht wie die hier vorliegende Arbeit zeigt! Die Einrichtungen bzw. MitarbeiterInnen der Freien Straffälligenhilfe leisten seit teilweise mehr als 100 Jahren einen wichtigen Beitrag sowohl zur Reintegration und Resozialisierung von Inhaftierten und aus der Haft entlassenen Menschen als auch zur Unterstützung der mitbetroffenen Familien.Der vorliegende Band beruht auf einem Forschungsprojekt zur Straffälligenhilfe im Wandel und spiegelt die Situation der Freien Straffälligenhilfe in Niedersachsen wider. Anhand von fünf Fallstudien werden die historische Entwicklung, die Strukturdaten sowie die unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Leistungsangebote der Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe präsentiert. Eine Besonderheit der Arbeit liegt darin, dass den Klienten der Freien Straffälligenhilfe breiter Raum gewidmet wird und damit ein Personenkreis in den Fokus rückt, der sich sonst eher am Rande der Gesellschaft befindet. Welche sozialstrukturellen Merkmale weisen die Inhaftierten bzw. ehemals Inhaftierten auf? Welche Beratungs- und Unterstützungsangebote der Freien Straffälligenhilfe werden von ihnen nachgefragt und welchen Nutzen erkennen sie selbst durch die in Anspruch genommene Beratung und Betreuung? Die Studie gibt detaillierte Antworten für die Straffälligenhilfe und gestattet einen tiefen Einblick in die Beratungs- und Betreuungssituation zwischen den Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe auf der einen und den Klienten auf der anderen Seite. Sie liefert ferner Handlungsempfehlungen für die zukünftige Arbeit, speziell zur weiteren Professionalisierung und zum Übergangsmanagement, der engeren Kooperation von freier und staatlicher Straffälligenhilfe., [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
„Hier wird einem wenigstens geholfen!“ - Hollmann, Reiner / Haas, Ute Ingrid
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hollmann, Reiner / Haas, Ute Ingrid:
„Hier wird einem wenigstens geholfen!“ - gebunden oder broschiert

2010, ISBN: 3866761333

ID: 9784037

Straffälligenhilfe im Wandel. Die Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe in Niedersachsen - Buch, gebundene Ausgabe, 315 S., Erschienen: 2010 Verlag f. Polizeiwissens.

Neues Buch Buch24.de
buch24de
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Hier wird einem wenigstens geholfen! - Reiner Hollmann; Ute I. Haas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Reiner Hollmann; Ute I. Haas:
Hier wird einem wenigstens geholfen! - neues Buch

2010, ISBN: 9783866761339

ID: 17144035

Straffälligenhilfe im Wandel. Die Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe in Niedersachsen, unbekannt, Buch, [PU: Verlag für Polizeiwissenschaft]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 5-7 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
„Hier wird einem wenigstens geholfen!“
Autor:

Hollmann, Reiner; Haas, Ute Ingrid

Titel:

„Hier wird einem wenigstens geholfen!“

ISBN-Nummer:

9783866761339

Die Freie Straffälligenhilfe in der Bundesrepublik ist nur selten Gegenstand der kriminologischen Forschung. Zu Unrecht ¿ wie die hier vorliegende Arbeit zeigt! Die Einrichtungen bzw. MitarbeiterInnen der Freien Straffälligenhilfe leisten seit teilweise mehr als 100 Jahren einen wichtigen Beitrag sowohl zur Reintegration und Resozialisierung von Inhaftierten und aus der Haft entlassenen Menschen als auch zur Unterstützung der mitbetroffenen Familien.Der vorliegende Band beruht auf einem Forschungsprojekt zur ¿Straffälligenhilfe im Wandel¿ und spiegelt die Situation der Freien Straffälligenhilfe in Niedersachsen wider. Anhand von fünf Fallstudien werden die historische Entwicklung, die Strukturdaten sowie die unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Leistungsangebote der Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe präsentiert. Eine Besonderheit der Arbeit liegt darin, dass den Klienten der Freien Straffälligenhilfe breiter Raum gewidmet wird und damit ein Personenkreis in den Fokus rückt, der sich sonst eher am Rande der Gesellschaft befindet. Welche sozialstrukturellen Merkmale weisen die Inhaftierten bzw. ehemals Inhaftierten auf? Welche Beratungs- und Unterstützungsangebote der Freien Straffälligenhilfe werden von ihnen nachgefragt und welchen Nutzen erkennen sie selbst durch die in Anspruch genommene Beratung und Betreuung? Die Studie gibt detaillierte Antworten für die Straffälligenhilfe und gestattet einen tiefen Einblick in die Beratungs- und Betreuungssituation zwischen den Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe auf der einen und den Klienten auf der anderen Seite. Sie liefert ferner Handlungsempfehlungen für die zukünftige Arbeit, speziell zur weiteren Professionalisierung und zum Übergangsmanagement, der engeren Kooperation von freier und staatlicher Straffälligenhilfe.

Detailangaben zum Buch - „Hier wird einem wenigstens geholfen!“


EAN (ISBN-13): 9783866761339
ISBN (ISBN-10): 3866761333
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Verlag f. Polizeiwissens.
315 Seiten
Gewicht: 0,424 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 07.03.2011 00:01:52
Buch zuletzt gefunden am 17.10.2014 19:23:15
ISBN/EAN: 9783866761339

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86676-133-3, 978-3-86676-133-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher