. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 19.90 EUR, größter Preis: 19.90 EUR, Mittelwert: 19.9 EUR
Macht und Ohnmacht des Schreibens - Janine Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Janine Ludwig:

Macht und Ohnmacht des Schreibens - Taschenbuch

ISBN: 9783865990853

[ED: Taschenbuch], [PU: Kulturverlag Kadmos], Neuware - Die Wende 1989/90 hat Heiner Müller tief erschüttert. Angesichts der neuen Zeit könne er kein Drama mehr schreiben, erklärte er in Mommsens Block. Der Nachlass förderte indes eine Fülle von Gedichten und Prosatexten zu Tage und verstärkte den Eindruck einer späten Wandlung des Schriftstellers Müller. Zweifel und Selbstkritik, Schweigen und Scham gehören zum Vokabular dieser Texte. Sie sind mehr als ein Nebenprodukt sie kommentieren das dramatische Werk und ziehen Bilanz. Schreibend hatte Müller geglaubt, vieles erreichen zu können: Zunächst wollte er in seinen Stücken gesellschaftliche Diskussionen austragen, d. h. am Aufbau des Sozialismus mitwirken, später gegen das historische Vergessen arbeiten. Zudem verarbeitete er traumatische persönliche Erfahrungen, versuchte sich von Obsessionen freizuschreiben: Er literarisierte seinen Vaterkonflikt oder den Selbstmord seiner Ehefrau Inge Müller als objektiv-politische Topoi. Schließlich war Literatur auch ein Schutzschild hinter der Maske des Dramas konnte der Dichter Widersprüche austragen, ohne ich sagen zu müssen. All diese Schreibabsichten werden in den späten Texten in Zweifel gezogen die politische Bilanz des Scheiterns wird mit der persönlichen verschränkt. Die Obsessionen erscheinen unbewältigt aus Texten, die auf Geschichte warten, wird Warten auf nichts. So scheint der Dichter mit dem Untergang der DDR auf sich selbst zurückgeworfen und gezwungen, die eigene Person zu literarisieren, offen und ungeschützt: Die Masken sind verbraucht fin de partie. Der Rückzug ins Gedicht liest sich als logische Folge des Verlusts eines sicheren Standpunktes, als Konsequenz des Inhalts in der Form. War das Drama für Müller der literarische Ort der Geschichte, so ist offenbar das Gedicht der Ort des Lebens, das, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 231x151x15 mm, [GW: 279g]

Neues Buch Booklooker.de
Sellonnet GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Macht und Ohnmacht des Schreibens - Janine Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Janine Ludwig:

Macht und Ohnmacht des Schreibens - Taschenbuch

ISBN: 9783865990853

[ED: Taschenbuch], [PU: Kulturverlag Kadmos], Neuware - Die 'Wende' 1989/90 hat Heiner Müller tief erschüttert. Angesichts der neuen Zeit könne er kein Drama mehr schreiben, erklärte er in Mommsens Block. Der Nachlass förderte indes eine Fülle von Gedichten und Prosatexten zu Tage. Zweifel und Selbstkritik, Schweigen und Scham gehören zum Vokabular dieser Texte. Sie sind mehr als ein Nebenprodukt sie kommentieren das dramatische Werk, ziehen Bilanz. Schreibend hatte Müller geglaubt, vieles erreichen zu können: Zunächst wollte er in seinen Stücken gesellschaftliche Diskussionen austragen, d. h. am Aufbau des Sozialismus mitwirken, später gegen das historische Vergessen arbeiten. Zudem verarbeitete er traumatische persönliche Erfahrungen, versuchte sich 'von Obsessionen freizuschreiben': All diese Schreibabsichten werden in den späten Texten in Zweifel gezogen die politische Bilanz des Scheiterns wird mit der persönlichen verschränkt. Die Obsessionen erscheinen unbewältigt aus 'Texten, die auf Geschichte warten', wird 'Warten auf nichts'., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 231x151x15 mm, [GW: 279g]

Neues Buch Booklooker.de
buchZ AG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Macht und Ohnmacht des Schreibens - Janine Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Janine Ludwig:
Macht und Ohnmacht des Schreibens - Taschenbuch

ISBN: 9783865990853

[ED: Taschenbuch], [PU: Kulturverlag Kadmos], Neuware - Die 'Wende' 1989/90 hat Heiner Müller tief erschüttert. Angesichts der neuen Zeit könne er kein Drama mehr schreiben, erklärte er in Mommsens Block. Der Nachlass förderte indes eine Fülle von Gedichten und Prosatexten zu Tage. Zweifel und Selbstkritik, Schweigen und Scham gehören zum Vokabular dieser Texte. Sie sind mehr als ein Nebenprodukt sie kommentieren das dramatische Werk, ziehen Bilanz. Schreibend hatte Müller geglaubt, vieles erreichen zu können: Zunächst wollte er in seinen Stücken gesellschaftliche Diskussionen austragen, d. h. am Aufbau des Sozialismus mitwirken, später gegen das historische Vergessen arbeiten. Zudem verarbeitete er traumatische persönliche Erfahrungen, versuchte sich 'von Obsessionen freizuschreiben': All diese Schreibabsichten werden in den späten Texten in Zweifel gezogen die politische Bilanz des Scheiterns wird mit der persönlichen verschränkt. Die Obsessionen erscheinen unbewältigt aus 'Texten, die auf Geschichte warten', wird 'Warten auf nichts'., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 231x151x15 mm, [GW: 279g]

Neues Buch Booklooker.de
Carl Hübscher GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Macht und Ohnmacht des Schreibens - Janine Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Janine Ludwig:
Macht und Ohnmacht des Schreibens - Taschenbuch

ISBN: 9783865990853

[ED: Taschenbuch], [PU: Kulturverlag Kadmos], Neuware - Die 'Wende' 1989/90 hat Heiner Müller tief erschüttert. Angesichts der neuen Zeit könne er kein Drama mehr schreiben, erklärte er in Mommsens Block. Der Nachlass förderte indes eine Fülle von Gedichten und Prosatexten zu Tage. Zweifel und Selbstkritik, Schweigen und Scham gehören zum Vokabular dieser Texte. Sie sind mehr als ein Nebenprodukt sie kommentieren das dramatische Werk, ziehen Bilanz. Schreibend hatte Müller geglaubt, vieles erreichen zu können: Zunächst wollte er in seinen Stücken gesellschaftliche Diskussionen austragen, d. h. am Aufbau des Sozialismus mitwirken, später gegen das historische Vergessen arbeiten. Zudem verarbeitete er traumatische persönliche Erfahrungen, versuchte sich 'von Obsessionen freizuschreiben': All diese Schreibabsichten werden in den späten Texten in Zweifel gezogen die politische Bilanz des Scheiterns wird mit der persönlichen verschränkt. Die Obsessionen erscheinen unbewältigt aus 'Texten, die auf Geschichte warten', wird 'Warten auf nichts'., [SC: 0.99], Neuware, gewerbliches Angebot, 231x151x15 mm, [GW: 279g]

Neues Buch Booklooker.de
buchversandmimpf2000
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 0.99)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Macht und Ohnmacht des Schreibens - Janine Ludwig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Janine Ludwig:
Macht und Ohnmacht des Schreibens - Taschenbuch

ISBN: 9783865990853

[ED: Taschenbuch], [PU: Kulturverlag Kadmos], Neuware - Die 'Wende' 1989/90 hat Heiner Müller tief erschüttert. Angesichts der neuen Zeit könne er kein Drama mehr schreiben, erklärte er in Mommsens Block. Der Nachlass förderte indes eine Fülle von Gedichten und Prosatexten zu Tage. Zweifel und Selbstkritik, Schweigen und Scham gehören zum Vokabular dieser Texte. Sie sind mehr als ein Nebenprodukt sie kommentieren das dramatische Werk, ziehen Bilanz. Schreibend hatte Müller geglaubt, vieles erreichen zu können: Zunächst wollte er in seinen Stücken gesellschaftliche Diskussionen austragen, d. h. am Aufbau des Sozialismus mitwirken, später gegen das historische Vergessen arbeiten. Zudem verarbeitete er traumatische persönliche Erfahrungen, versuchte sich 'von Obsessionen freizuschreiben': All diese Schreibabsichten werden in den späten Texten in Zweifel gezogen die politische Bilanz des Scheiterns wird mit der persönlichen verschränkt. Die Obsessionen erscheinen unbewältigt aus 'Texten, die auf Geschichte warten', wird 'Warten auf nichts'., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, FixedPrice, [GW: 279g]

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Kühn GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Macht und Ohnmacht des Schreibens
Autor:

Ludwig, Janine

Titel:

Macht und Ohnmacht des Schreibens

ISBN-Nummer:

9783865990853

Detailangaben zum Buch - Macht und Ohnmacht des Schreibens


EAN (ISBN-13): 9783865990853
ISBN (ISBN-10): 3865990851
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Kulturverlag Kadmos
161 Seiten
Gewicht: 0,279 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 19.01.2009 22:34:09
Buch zuletzt gefunden am 08.11.2016 10:42:07
ISBN/EAN: 9783865990853

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86599-085-1, 978-3-86599-085-3

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher