. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10,27 €, größter Preis: 39,80 €, Mittelwert: 27,99 €
Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten: Adam Mickiewicz in deutschsprachigen Übertragungen (TRANSÜD. Arbeiten zur ... und Praxis des Übersetzens und Dolmetschens) - Katarzyna Lukas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katarzyna Lukas:

Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten: Adam Mickiewicz in deutschsprachigen Übertragungen (TRANSÜD. Arbeiten zur ... und Praxis des Übersetzens und Dolmetschens) - Taschenbuch

2008, ISBN: 3865962386

[SR: 4155318], Taschenbuch, [EAN: 9783865962386], Frank & Timme, Frank & Timme, Book, [PU: Frank & Timme], Frank & Timme, Zum Inhalt: Adam Mickiewicz - der größte Dichter der polnischen Romantik - wird von deutschen Lesern kaum wahrgenommen, obwohl sein Werk in zahl-reichen Übertragungen vorliegt. Von der Präsenz seiner Texte in der lite-rarischen Öffentlichkeit des deutschen Vormärz fehlt heute jede Spur. Dieses rezeptionsästhetische Phänomen wird im vorliegenden Buch mit Goethes Konzept der Weltliteratur in Verbindung gebracht und auf die ästhetische Wirkung der deutschen Fassungen zurückgeführt. Beim Ver-gleich der Originale mit ihren Übersetzungen werden zwei Kategorien vorgeschlagen: das Weltbild und die literarische Konvention. Beide erlau-ben es, literaturhistorische, sozial- und kulturwissenschaftliche Aspekte von Translationsphänomenen zu erörtern und als übersetzungsrelevante Instrumentarien zu dienen. Zur Autorin: Katarzyna Lukas studierte Germanistik an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań und promovierte dort 2006. Seit 2008 ist sie wissenschaftliche Angestellte am Institut für Germanistik der Universität Gdańsk. Zugleich ist sie als Übersetzerin und Dolmetscherin tätig. Ihre Forschungsbereiche sind Übersetzungstheorie, deutsche, polnische und vergleichende Literaturwissenschaft., 1076646, Literaturtheorie, 1076632, Theorien & Methoden, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
buecherdackel
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten: Adam Mickiewicz in deutschsprachigen Übertragungen (TRANSÜD. Arbeiten zur ... und Praxis des Übersetzens und Dolmetschens) - Katarzyna Lukas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Katarzyna Lukas:

Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten: Adam Mickiewicz in deutschsprachigen Übertragungen (TRANSÜD. Arbeiten zur ... und Praxis des Übersetzens und Dolmetschens) - Taschenbuch

2008, ISBN: 3865962386

[SR: 4155587], Taschenbuch, [EAN: 9783865962386], Frank & Timme, Frank & Timme, Book, [PU: Frank & Timme], Frank & Timme, Zum Inhalt: Adam Mickiewicz - der größte Dichter der polnischen Romantik - wird von deutschen Lesern kaum wahrgenommen, obwohl sein Werk in zahl-reichen Übertragungen vorliegt. Von der Präsenz seiner Texte in der lite-rarischen Öffentlichkeit des deutschen Vormärz fehlt heute jede Spur. Dieses rezeptionsästhetische Phänomen wird im vorliegenden Buch mit Goethes Konzept der Weltliteratur in Verbindung gebracht und auf die ästhetische Wirkung der deutschen Fassungen zurückgeführt. Beim Ver-gleich der Originale mit ihren Übersetzungen werden zwei Kategorien vorgeschlagen: das Weltbild und die literarische Konvention. Beide erlau-ben es, literaturhistorische, sozial- und kulturwissenschaftliche Aspekte von Translationsphänomenen zu erörtern und als übersetzungsrelevante Instrumentarien zu dienen. Zur Autorin: Katarzyna Lukas studierte Germanistik an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań und promovierte dort 2006. Seit 2008 ist sie wissenschaftliche Angestellte am Institut für Germanistik der Universität Gdańsk. Zugleich ist sie als Übersetzerin und Dolmetscherin tätig. Ihre Forschungsbereiche sind Übersetzungstheorie, deutsche, polnische und vergleichende Literaturwissenschaft., 1076646, Literaturtheorie, 1076632, Theorien & Methoden, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
, Neuware Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten: Adam Mickiewicz in deutschsprachigen Übertragungen (TRANSÜD. Arbeiten zur ... und Praxis des Übersetzens und Dolmetschens) - Katarzyna Lukas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katarzyna Lukas:
Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten: Adam Mickiewicz in deutschsprachigen Übertragungen (TRANSÜD. Arbeiten zur ... und Praxis des Übersetzens und Dolmetschens) - Taschenbuch

2008

ISBN: 3865962386

[SR: 4155318], Taschenbuch, [EAN: 9783865962386], Frank & Timme, Frank & Timme, Book, [PU: Frank & Timme], Frank & Timme, Zum Inhalt: Adam Mickiewicz - der größte Dichter der polnischen Romantik - wird von deutschen Lesern kaum wahrgenommen, obwohl sein Werk in zahl-reichen Übertragungen vorliegt. Von der Präsenz seiner Texte in der lite-rarischen Öffentlichkeit des deutschen Vormärz fehlt heute jede Spur. Dieses rezeptionsästhetische Phänomen wird im vorliegenden Buch mit Goethes Konzept der Weltliteratur in Verbindung gebracht und auf die ästhetische Wirkung der deutschen Fassungen zurückgeführt. Beim Ver-gleich der Originale mit ihren Übersetzungen werden zwei Kategorien vorgeschlagen: das Weltbild und die literarische Konvention. Beide erlau-ben es, literaturhistorische, sozial- und kulturwissenschaftliche Aspekte von Translationsphänomenen zu erörtern und als übersetzungsrelevante Instrumentarien zu dienen. Zur Autorin: Katarzyna Lukas studierte Germanistik an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań und promovierte dort 2006. Seit 2008 ist sie wissenschaftliche Angestellte am Institut für Germanistik der Universität Gdańsk. Zugleich ist sie als Übersetzerin und Dolmetscherin tätig. Ihre Forschungsbereiche sind Übersetzungstheorie, deutsche, polnische und vergleichende Literaturwissenschaft., 1076646, Literaturtheorie, 1076632, Theorien & Methoden, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
, Neuware Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten: Adam Mickiewicz in deutschsprachigen Übertragungen (TRANSÜD. Arbeiten zur ... und Praxis des Übersetzens und Dolmetschens) - Katarzyna Lukas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katarzyna Lukas:
Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten: Adam Mickiewicz in deutschsprachigen Übertragungen (TRANSÜD. Arbeiten zur ... und Praxis des Übersetzens und Dolmetschens) - Taschenbuch

2008, ISBN: 3865962386

[SR: 4155587], Taschenbuch, [EAN: 9783865962386], Frank & Timme, Frank & Timme, Book, [PU: Frank & Timme], Frank & Timme, Zum Inhalt: Adam Mickiewicz - der größte Dichter der polnischen Romantik - wird von deutschen Lesern kaum wahrgenommen, obwohl sein Werk in zahl-reichen Übertragungen vorliegt. Von der Präsenz seiner Texte in der lite-rarischen Öffentlichkeit des deutschen Vormärz fehlt heute jede Spur. Dieses rezeptionsästhetische Phänomen wird im vorliegenden Buch mit Goethes Konzept der Weltliteratur in Verbindung gebracht und auf die ästhetische Wirkung der deutschen Fassungen zurückgeführt. Beim Ver-gleich der Originale mit ihren Übersetzungen werden zwei Kategorien vorgeschlagen: das Weltbild und die literarische Konvention. Beide erlau-ben es, literaturhistorische, sozial- und kulturwissenschaftliche Aspekte von Translationsphänomenen zu erörtern und als übersetzungsrelevante Instrumentarien zu dienen. Zur Autorin: Katarzyna Lukas studierte Germanistik an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań und promovierte dort 2006. Seit 2008 ist sie wissenschaftliche Angestellte am Institut für Germanistik der Universität Gdańsk. Zugleich ist sie als Übersetzerin und Dolmetscherin tätig. Ihre Forschungsbereiche sind Übersetzungstheorie, deutsche, polnische und vergleichende Literaturwissenschaft., 1076646, Literaturtheorie, 1076632, Theorien & Methoden, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
buecherdackel
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten - Katarzyna Lukas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katarzyna Lukas:
Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten - Erstausgabe

2009, ISBN: 9783865962386

Taschenbuch, ID: 11161929

Adam Mickiewicz in deutschsprachigen Übertragungen, [ED: 1], Softcover, Buch, [PU: Frank & Timme]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten
Autor:

Lukas, Katarzyna

Titel:

Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten

ISBN-Nummer:

9783865962386

Zum Inhalt: Adam Mickiewicz - der größte Dichter der polnischen Romantik - wird von deutschen Lesern kaum wahrgenommen, obwohl sein Werk in zahl-reichen Übertragungen vorliegt. Von der Präsenz seiner Texte in der lite-rarischen Öffentlichkeit des deutschen Vormärz fehlt heute jede Spur. Dieses rezeptionsästhetische Phänomen wird im vorliegenden Buch mit Goethes Konzept der Weltliteratur in Verbindung gebracht und auf die ästhetische Wirkung der deutschen Fassungen zurückgeführt. Beim Ver-gleich der Originale mit ihren Übersetzungen werden zwei Kategorien vorgeschlagen: das Weltbild und die literarische Konvention. Beide erlau-ben es, literaturhistorische, sozial- und kulturwissenschaftliche Aspekte von Translationsphänomenen zu erörtern und als übersetzungsrelevante Instrumentarien zu dienen. Zur Autorin: Katarzyna Lukas studierte Germanistik an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań und promovierte dort 2006. Seit 2008 ist sie wissenschaftliche Angestellte am Institut für Germanistik der Universität Gdańsk. Zugleich ist sie als Übersetzerin und Dolmetscherin tätig. Ihre Forschungsbereiche sind Übersetzungstheorie, deutsche, polnische und vergleichende Literaturwissenschaft.

Detailangaben zum Buch - Das Weltbild und die literarische Konvention als Übersetzungsdeterminanten


EAN (ISBN-13): 9783865962386
ISBN (ISBN-10): 3865962386
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Frank & Timme
397 Seiten
Gewicht: 0,504 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 30.09.2009 03:38:44
Buch zuletzt gefunden am 31.12.2016 01:14:24
ISBN/EAN: 9783865962386

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86596-238-6, 978-3-86596-238-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher