. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49.90 EUR, größter Preis: 59.69 EUR, Mittelwert: 51.86 EUR
Poetik der Migration - Eva Hausbacher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Hausbacher:

Poetik der Migration - neues Buch

2009, ISBN: 9783860570531

ID: 690914756

Welche Rolle spielt Literatur im Prozess der durch Globalisierung und Migration eintretenden kulturellen Veränderungen? Sollte sie nicht in diesen gesellschaftlichen und kulturellen Übergangsprozessen einen prominenteren Platz einnehmen als bisher? POETIK DER MIGRATION verortet die transnationale Migrationsliteratur, die innerhalb nationaler Literaturen keinen Platz findet, sondern an deren Rändern, in Kontakt- und Überlappungszonen agiert, neu. Diese neue Verortung geschieht einerseits in Abgrenzung zur traditionellen Emigrationsliteratur, die noch weitgehend einem nostalgischen Opferdiskurs verhaftet ist, andererseits zur sogenannten Migranten-, Gastarbeiter- oder Ausländerliteratur, die entweder unter dem Schlagwort der Betroffenheit oder der Kulturenvermittlung rezipiert wird, der aber Elemente der transkulturellen Hybridisierung fehlen. An Beispielen aus der Prosa und Essayistik zeitgenössischer Autorinnen und Autoren russischer Herkunft, die in einer Migrationssituation leben (Marina Palej, Marija Rybakova, Julia Kissina, Vladimir Kaminer, Irina Aristarchova, Michail Siskin), wird gezeigt, dass die transkulturelle Konstellation nicht nur Gegenstand der Texte ist, sondern auch deren Ästhetik wesentlich prägt. Dabei wird der Zusammenhang von Erzählstrukturen und Identitätsmustern und deren Durchbrechung bei hybriden Identitätsvorstellungen zum Ausgangspunkt der POETIK DER MIGRATION. Gegenüber der bisherigen Literaturforschung, die diese transnationalen Schreibweisen meist in metaphorischen Konzeptionen fasst, werden sie hier in konkreten literarischen Formen von Multiperspektivität, Duplizität von Raum und Zeit, Verfremdungsstrategien wie Mimikry, Ironie und grotesker Parodie oder ambivalenten rhetorischen Figuren und Mischgattungen aufgesucht. Die POETIK DER MIGRATION weist damit den Weg zu einer Ästhetik eines immer bedeutsameren Zweigs zeitgenössischer Literaturen. Transnationale Schreibweisen in der zeitgenössischen russischen Literatur Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft Taschenbuch 16.02.2009, Stauffenburg, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 16190237 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Poetik der Migration - Eva Hausbacher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Eva Hausbacher:

Poetik der Migration - neues Buch

ISBN: 9783860570531

ID: 5da70f65b0f55fbac719bb9a0899b93e

Transnationale Schreibweisen in der zeitgenössischen russischen Literatur Welche Rolle spielt Literatur im Prozess der durch Globalisierung und Migration eintretenden kulturellen Veränderungen? Sollte sie nicht in diesen gesellschaftlichen und kulturellen Übergangsprozessen einen prominenteren Platz einnehmen als bisher? POETIK DER MIGRATION verortet die transnationale Migrationsliteratur, die innerhalb nationaler Literaturen keinen Platz findet, sondern an deren Rändern, in Kontakt- und Überlappungszonen agiert, neu. Diese neue Verortung geschieht einerseits in Abgrenzung zur traditionellen Emigrationsliteratur, die noch weitgehend einem nostalgischen Opferdiskurs verhaftet ist, andererseits zur sogenannten Migranten-, Gastarbeiter- oder Ausländerliteratur, die entweder unter dem Schlagwort der Betroffenheit oder der Kulturenvermittlung rezipiert wird, der aber Elemente der transkulturellen Hybridisierung fehlen. An Beispielen aus der Prosa und Essayistik zeitgenössischer Autorinnen und Autoren russischer Herkunft, die in einer Migrationssituation leben (Marina Palej, Marija Rybakova, Julia Kissina, Vladimir Kaminer, Irina Aristarchova, Michail Siskin), wird gezeigt, dass die transkulturelle Konstellation nicht nur Gegenstand der Texte ist, sondern auch deren Ästhetik wesentlich prägt. Dabei wird der Zusammenhang von Erzählstrukturen und Identitätsmustern und deren Durchbrechung bei hybriden Identitätsvorstellungen zum Ausgangspunkt der POETIK DER MIGRATION. Gegenüber der bisherigen Literaturforschung, die diese transnationalen Schreibweisen meist in metaphorischen Konzeptionen fasst, werden sie hier in konkreten literarischen Formen von Multiperspektivität, Duplizität von Raum und Zeit, Verfremdungsstrategien wie Mimikry, Ironie und grotesker Parodie oder ambivalenten rhetorischen Figuren und Mischgattungen aufgesucht. Die POETIK DER MIGRATION weist damit den Weg zu einer Ästhetik eines immer bedeutsameren Zweigs zeitgenössischer Literaturen. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft 978-3-86057-053-1, Stauffenburg

Neues Buch Buch.de
Nr. 16190237 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Poetik der Migration - Eva Hausbacher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Hausbacher:
Poetik der Migration - neues Buch

ISBN: 9783860570531

ID: 116493722

Welche Rolle spielt Literatur im Prozess der durch Globalisierung und Migration eintretenden kulturellen Veränderungen? Sollte sie nicht in diesen gesellschaftlichen und kulturellen Übergangsprozessen einen prominenteren Platz einnehmen als bisher? POETIK DER MIGRATION verortet die transnationale Migrationsliteratur, die innerhalb nationaler Literaturen keinen Platz findet, sondern an deren Rändern, in Kontakt- und Überlappungszonen agiert, neu. Diese neue Verortung geschieht einerseits in Abgrenzung zur traditionellen Emigrationsliteratur, die noch weitgehend einem nostalgischen Opferdiskurs verhaftet ist, andererseits zur sogenannten Migranten-, Gastarbeiter- oder Ausländerliteratur, die entweder unter dem Schlagwort der Betroffenheit oder der Kulturenvermittlung rezipiert wird, der aber Elemente der transkulturellen Hybridisierung fehlen. An Beispielen aus der Prosa und Essayistik zeitgenössischer Autorinnen und Autoren russischer Herkunft, die in einer Migrationssituation leben (Marina Palej, Marija Rybakova, Julia Kissina, Vladimir Kaminer, Irina Aristarchova, Michail Siskin), wird gezeigt, dass die transkulturelle Konstellation nicht nur Gegenstand der Texte ist, sondern auch deren Ästhetik wesentlich prägt. Dabei wird der Zusammenhang von Erzählstrukturen und Identitätsmustern und deren Durchbrechung bei hybriden Identitätsvorstellungen zum Ausgangspunkt der POETIK DER MIGRATION. Gegenüber der bisherigen Literaturforschung, die diese transnationalen Schreibweisen meist in metaphorischen Konzeptionen fasst, werden sie hier in konkreten literarischen Formen von Multiperspektivität, Duplizität von Raum und Zeit, Verfremdungsstrategien wie Mimikry, Ironie und grotesker Parodie oder ambivalenten rhetorischen Figuren und Mischgattungen aufgesucht. Die POETIK DER MIGRATION weist damit den Weg zu einer Ästhetik eines immer bedeutsameren Zweigs zeitgenössischer Literaturen. Transnationale Schreibweisen in der zeitgenössischen russischen Literatur Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, Stauffenburg

Neues Buch Thalia.de
No. 16190237 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Poetik der Migration - Transnationale Schreibweisen in der zeitgenössischen russischen Literatur - Hausbacher, Eva
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hausbacher, Eva:
Poetik der Migration - Transnationale Schreibweisen in der zeitgenössischen russischen Literatur - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783860570531

[ED: Taschenbuch], [PU: Stauffenburg], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, [GW: 448g], 1., Aufl.

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Poetik der Migration - Eva Hausbacher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Hausbacher:
Poetik der Migration - Erstausgabe

2009, ISBN: 9783860570531

Taschenbuch, ID: 9605458

Transnationale Schreibweisen in der zeitgenössischen russischen Literatur, [ED: 1], 1., Aufl., Softcover, Buch, [PU: Stauffenburg]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Poetik der Migration
Autor:

Hausbacher, Eva

Titel:

Poetik der Migration

ISBN-Nummer:

9783860570531

Welche Rolle spielt Literatur im Prozess der durch Globalisierung und Migration eintretenden kulturellen Veränderungen? Sollte sie nicht in diesen gesellschaftlichen und kulturellen Übergangsprozessen einen prominenteren Platz einnehmen als bisher? Poetik der Migration verortet die transnationale Migrationsliteratur, die innerhalb nationaler Literaturen keinen Platz findet, sondern an deren Rändern, in Kontakt- und Überlappungszonen agiert, neu. Diese neue Verortung geschieht einerseits in Abgrenzung zur traditionellen Emigrationsliteratur, die noch weitgehend einem nostalgischen Opferdiskurs verhaftet ist, andererseits zur sogenannten Migranten-, Gastarbeiter- oder Ausländerliteratur, die entweder unter dem Schlagwort der Betroffenheit oder der Kulturenvermittlung rezipiert wird, der aber Elemente der transkulturellen Hybridisierung fehlen. An Beispielen aus der Prosa und Essayistik zeitgenössischer Autorinnen und Autoren russischer Herkunft, die in einer Migrationssituation leben (Marina Palej, Marija Rybakova, Julia Kissina, Vladimir Kaminer, Irina Aristarchova, Michail Siskin), wird gezeigt, dass die transkulturelle Konstellation nicht nur Gegenstand der Texte ist, sondern auch deren Ästhetik wesentlich prägt. Dabei wird der Zusammenhang von Erzählstrukturen und Identitätsmustern und deren Durchbrechung bei hybriden Identitätsvorstellungen zum Ausgangspunkt der Poetik der Migration. Gegenüber der bisherigen Literaturforschung, die diese transnationalen Schreibweisen meist in metaphorischen Konzeptionen fasst, werden sie hier in konkreten literarischen Formen von Multiperspektivität, Duplizität von Raum und Zeit, Verfremdungsstrategien wie Mimikry, Ironie und grotesker Parodie oder ambivalenten rhetorischen Figuren und Mischgattungen aufgesucht. Die Poetik der Migration weist damit den Weg zu einer Ästhetik eines immer bedeutsameren Zweigs zeitgenössischer Literaturen.

Detailangaben zum Buch - Poetik der Migration


EAN (ISBN-13): 9783860570531
ISBN (ISBN-10): 3860570536
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Stauffenburg Verlag
315 Seiten
Gewicht: 0,449 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 15.12.2008 18:43:40
Buch zuletzt gefunden am 05.10.2016 10:51:01
ISBN/EAN: 9783860570531

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86057-053-6, 978-3-86057-053-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher