. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 44.99 EUR, größter Preis: 44.99 EUR, Mittelwert: 44.99 EUR
Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrie - Grimm, Valentin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Grimm, Valentin:

Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrie - neues Buch

ISBN: 9783842806344

ID: 127d891fba39ed78e7248f344eb4df2e

Textprobe:B.3.2, Die Aufgaben des Marketing im Multi-Channel Management:Dem Marketing kommt in einem System mit differenzierten Kanalstrukturen eine wichtige Bedeutung zu. Im Folgenden wird erarbeitet, welche Aufgaben durch das Marketing zu beachten und welche Chancen und Risiken in diesem Zusammenhang zu berücksichtigen sind. Bleiben diese unberücksichtigt und werden markeninkonforme Vertriebswege gewählt, um kurzfristige Umsatzzuwächse realisieren zu können, kann dies ein Verwässern des Markenimages bewirken.B.3.2.1, Begriffliche Abgrenzung:Vorab bedarf es einer begrifflichen Abgrenzung, da diesbezüglich in der Literatur keine Einigkeit herrscht. Ein Großteil der Literatur bezieht die Definition von Multi-Channel Management auf Vertriebskanäle. Dies greift für ein Multi-Channel Marketing allerdings zu kurz. Die eingesetzten Kanäle lassen sich vielmehr in Ansprache-, Vertriebs- und Servicekanäle aufteilen und lassen sich entlang des Kundenlebenszyklus einteilen. Ansprachekanäle dienen der Information potentieller Kunden, Vertriebskanäle ermöglichen den Kauf von Produkten und letztlich sollen mit Hilfe der Servicekanäle die entstandenen Kundenbeziehungen vertieft werden.Daraus resultiert für das Marketing von Mehrkanalsystemen folgende Definition: ?Multi-Channel Marketing kennzeichnet die parallelen, integrierten und koordinierten Einsatz verschiedener Ansprache-, Vertriebs- und Servicekanäle?.B.3.2.2, Der Anspruch an das Marketing:Eine einheitliche Ansprache des ganzen Marktes ist bei differenzierten Kanalstrukturen nicht möglich bzw. höchst uneffektiv. Die Anbieter erbringen nicht Durchschnittsleistungen für durchschnittliche Kunden, sondern es muss der Anspruch sein, die Bedürfnisse und Ansprüche unterschiedlicher Kundengruppen differenziert zu befriedigen. Im Kern müssen die Anbieter folgende Frage beantworten: Für welche Kunden sollen wir mit welchen Leistungen in welchen Absatzkanälen tätig werden? Erfolg versprechen bei diesem Sachverhalt ein ausgewogener Mix und eine stimmige Kombination der Absatzkanäle. Dementsprechend gehört es zu den vorrangigen Aufgaben des Unternehmens bzw. des Marketings, ein situationsgerechtes Optimum zwischen der Varietät der Kanäle und einem möglichst einheitlichen Vorgehen in den Kanälen zu finden. Natürlich sollten im Rahmen eines Multi-Channel Marketing nur diejenigen Kanäle eingesetzt werden, die zu der Marke passen und ihren Verkauf unterstützen. Erfolgreiche Unternehmen einer Mehrkanalstrategie integrieren aber nicht nur die Distributionskanäle, sondern auch das Markenmanagement, die Kommunikation über die Vertriebskanäle und letztlich ein kanalübergreifendes integriertes Leistungsangebot; d.h. sie betreiben ein konsequentes Multi-Channel-Brand-Management. Das ergibt ein einheitliches Markenbild über sämtliche Absatzwege, um die kanalspezifische Umsetzung der einzelnen Strategien zu gewährleisten. Im Idealfall sind die Kanäle durch das Multi-Channel-Brand-Management nicht nur optimal abgestimmt, sondern verstärken einander gegenseitig und werden durch Nutzung eines Kanals auf weitere Kanäle hingewiesen. In Deckeln von Coca Cola-Flaschen finden Kunden beispielsweise Pin-Codes, die sie auf der Homepage der Marke gegen Merchandisingartikel eintauschen können. B.3.2.3, Markenführung in Multikanalsystemen:Die Marketingverantwortlichen in einer Organisation mit Mehrkanalvertrieb müssen sich im Klaren sein, dass die verschiedenartigen Anforderungen zu sehr unterschiedlichen Ansätzen der Markenführung in den einzelnen Absatzkanälen führen können. Schon eine leicht abweichende Markenführung kann dazu führen, dass die Marke von den Kunden in den verschiedenen Absatzkanälen sehr unterschiedlich wahrgenommen wird. Im ersten Schritt ist es unerheblich, ob mit einer Marke in allen Vertriebskanälen agiert wird, oder ob unterschiedlichen Marken in unterschiedlichen Kanälen aktiv sind.Die komplexe Situation der Markenführung im Mehrkanalvertrieb birgt generell die Gefahr, dass durch wenig abgestimmtes Vorgehen die Kommunikationseffizienz verloren geht, oder aber ? im Extremfall ? die verschiedenen Maßnahmen sich gegenseitig vollständig in ihrer Wirkung aufheben. Es bleibt also festzuhalten, dass durch die Existenz eines Mehrkanalvertriebs die Substanz der Marke gefährdet werden kann. Festzuhalten ist auch, dass die Markenidentität eines Produktes wesentlich über das Image des Absatzkanals geformt werden kann (z.B. Luxusgüter über einen Exklusivvertrieb). Schon jetzt ist der starke Einfluss des Vertriebssystems auf die Marke sehr deutlich. Zudem hilft bei einer richtigen Markenführung der regelmäßig wiederholte Kontakt mit der Marke zur Schaffung eines klareren Images gegen das kontinuierliche Verblassen der Inhalte in den Köpfen der Konsumenten. E-Book

Neues Buch Buecher.de
Nr. 37128593 Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb - Grimm, Valentin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Grimm, Valentin:

Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb - neues Buch

2011, ISBN: 3842806345

ID: 9783842806344

Verlag: Diplomica Verlag, Dipl. Betriebswirt Valentin Grimm, MBA wurde 1980 in Rottweil geboren. Das Erststudium im Fachbereich International Business Administration schloss er mit einem Bachelor ab. Bei einem führenden Unternehmen aus der Baubranche arbeitete er in den Bereichen Marketing und Vertrieb. Schwerpunkte lagen bei Sales Promotion, Kommunikation, Kundenbindung, Events und Werbung. Nach den vertieften praktischen Erfahrungen absolvierte er ein Zweitstudium an der Steinbeis Hochschule in der Fachrichtung General Management und Innovation zum Master of Business Administration (MBA). Die Ausgestaltung von Vertriebssystemen bearbeitete er im Rahmen einer Studie im Unternehmen in Verbindung mit der Hochschule. Insbesondere die Entwicklung und Implementierung eines Mehrkanalvertriebs in einem traditionell handelsorientierten Unternehmen wurde untersucht und über 18 Monate begleitet, woraus dieses Buch entstand. PC-PDF, 124 Seiten, 124 Seiten, 1., Aufl. [GR: 9784 - Nonbooks, PBS / Wirtschaft/Management], [DRM: Handels- und Direktvertrieb sind zwei grundsätzlich unterschiedliche Vertriebsansätze die in vielen Fällen durch das Entweder-Oder gekennzeichnet sind. Vertreibt der Hersteller seine Produkte mit einer eigenen Organisation oder bedient er sich dem Handel, diese klassische Frage gilt es zu beantworten. Innovationspotential existiert nicht nur in Produkten, sondern auch in der Ausgestaltung des Vertriebssystems. Eine Kombination der Vertriebskonzepte von Handels- und Direktvertrieb birgt hohe Chancen und Potentiale - aber auch erhebliche Risiken. Im Zuge dieser Studie wird die Forschungsfrage nach den in der Literatur genannten Gründen, Chancen und Risiken der Mehrkanalsysteme beantwortet und diese für den vorliegenden Fall in eine logische Struktur gebracht. Daraus abgeleitet resultieren theoretische Lösungsansätze sowie Ausgestaltungsformen für Mehrkanalsysteme, die final bei der Umsetzung, Strategieentwicklung und Aufgabenverteilung im Unternehmen konkretisiert wurden. Die aktuelle Unternehmenssituation des konkreten Falls wird bei allen, für die vorliegende Ausarbeitung relevanten Stellen analysiert und beschrieben, um ein einheitliches Grundverständnis zu schaffen und die geeigneten Gesprächspartner für nachgelagerte Befragungen zu identifizieren. Die Erhebungen münden in Ergebnissen bzw. ermöglichen eine fundierte Verifizierung bzw. Entkräftung der theoretischen Erkenntnisse. Zum quantitativen Beleg der gewonnenen Fakten wurden sowohl klassische Kennzahlen verwendet, als auch spezifische Parameter entwickelt, die zur ständigen Kontrolle und als Entscheidungsgrundlage dienen. Abschließend münden die gefilterten und verifizierten Erkenntnisse in Empfehlungen, die sowohl die interne Kommunikation und Ausgestaltung beinhalten, als auch die externe Kommunikation und Argumentation abdecken. Mit Empfehlungen zur Umsetzung der Mehrkanalstrategie und faktischen Aufgabenstellungen an die beteiligten Fachabteilungen schließt die vorliegende Ausarbeitung ab. Die gewonnenen Erkenntnisse der Studie können als Referenz und Anhaltspunkte auf andere Anwendungsfälle übertragen werden.], [Ausgabe: 1]

Neues Buch Libreka.de
Libreka
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb - Valentin Grimm
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Valentin Grimm:
Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb - neues Buch

ISBN: 9783842806344

ID: 272189

Handels- und Direktvertrieb sind zwei grundsätzlich unterschiedliche Vertriebsansätze die in vielen Fällen durch das Entweder-Oder gekennzeichnet sind. Vertreibt der Hersteller seine Produkte mit einer eigenen Organisation oder bedient er sich dem Handel, diese klassische Frage gilt es zu beantworten. Innovationspotential existiert nicht nur in Produkten, sondern auch in der Ausgestaltung des Vertriebssystems. Eine Kombination der Vertriebskonzepte von Handels- und Direktvertrieb birgt hohe Chancen und Potentiale - aber auch erhebliche Risiken.Im Zuge dieser Studie wird die Forschungsfrage nach den in der Literatur genannten Gründen, Chancen und Risiken der Mehrkanalsysteme beantwortet und diese für den vorliegenden Fall in eine logische Struktur gebracht. Daraus abgeleitet resultieren theoretische Lösungsansätze sowie Ausgestaltungsformen für Mehrkanalsysteme, die final bei der Umsetzung, Strategieentwicklung und Aufgabenverteilung im Unternehmen konkretisiert wurden. Die aktuelle Unternehmenssituation des konkreten Falls wird bei allen, für die vorliegende Ausarbeitung relevanten Stellen analysiert und beschrieben, um ein einheitliches Grundverständnis zu schaffen und die geeigneten Gesprächspartner für nachgelagerte Befragungen zu identifizieren. Die Erhebungen münden in Ergebnissen bzw. ermöglichen eine fundierte Verifizierung bzw. Entkräftung der theoretischen Erkenntnisse. Zum quantitativen Beleg der gewonnenen Fakten wurden sowohl klassische Kennzahlen verwendet, als auch spezifische Parameter entwickelt, die zur ständigen Kontrolle und als Entscheidungsgrundlage dienen. Abschließend münden die gefilterten und verifizierten Erkenntnisse in Empfehlungen, die sowohl die interne Kommunikation und Ausgestaltung beinhalten, als auch die externe Kommunikation und Argumentation abdecken. Mit Empfehlungen zur Umsetzung der Mehrkanalstrategie und faktischen Aufgabenstellungen an die beteiligten Fachabteilungen schließt die vorliegende Ausarbeitung ab. Die gewonnenen Erkenntnisse der Studie können als Referenz und Anhaltspunkte auf andere Anwendungsfälle übertragen werden.Dipl. Betriebswirt Valentin Grimm, MBA wurde 1980 in Rottweil geboren. Das Erststudium im Fachbereich International Business Administration schloss er mit einem Bachelor ab. Bei einem führenden Unternehmen aus der Baubranche arbeitete er in den Bereichen Marketing und Vertrieb. Schwerpunkte lagen bei Sales Promotion, Kommunikation, Kundenbindung, Events und Werbung. Nach den vertieften praktischen Erfahrungen absolvierte er ein Zweitstudium an der Steinbeis Hochschule in der Fachrichtung General Management und Innovation zum Master of Business Administration (MBA).Die Ausgestaltung von Vertriebssystemen bearbeitete er im Rahmen einer Studie im Unternehmen in Verbindung mit der Hochschule. Insbesondere die Entwicklung und Implementierung eines Mehrkanalvertriebs in einem traditionell handelsorientierten Unternehmen wurde untersucht und über 18 Monate begleitet, woraus dieses Buch entstand.

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3842806345_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb - Grimm, Valentin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Grimm, Valentin:
Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb - neues Buch

2011, ISBN: 3842806345

ID: 9783842806344

Verlag: Diplomica Verlag, Handels- und Direktvertrieb sind zwei grundsätzlich unterschiedliche Vertriebsansätze die in vielen Fällen durch das Entweder-Oder gekennzeichnet sind. Vertreibt der Hersteller seine Produkte mit einer eigenen Organisation oder bedient er sich dem Handel, diese klassische Frage gilt es zu beantworten. Innovationspotential existiert nicht nur in Produkten, sondern auch in der Ausgestaltung des Vertriebssystems. Eine Kombination der Vertriebskonzepte von Handels- und Direktvertrieb birgt hohe Chancen und Potentiale - aber auch erhebliche Risiken. Im Zuge dieser Studie wird die Forschungsfrage nach den in der Literatur genannten Gründen, Chancen und Risiken der Mehrkanalsysteme beantwortet und diese für den vorliegenden Fall in eine logische Struktur gebracht. Daraus abgeleitet resultieren theoretische Lösungsansätze sowie Ausgestaltungsformen für Mehrkanalsysteme, die final bei der Umsetzung, Strategieentwicklung und Aufgabenverteilung im Unternehmen konkretisiert wurden. Die aktuelle Unternehmenssituation des konkreten Falls wird bei allen, für die vorliegende Ausarbeitung relevanten Stellen analysiert und beschrieben, um ein einheitliches Grundverständnis zu schaffen und die geeigneten Gesprächspartner für nachgelagerte Befragungen zu identifizieren. Die Erhebungen münden in Ergebnissen bzw. ermöglichen eine fundierte Verifizierung bzw. Entkräftung der theoretischen Erkenntnisse. Zum quantitativen Beleg der gewonnenen Fakten wurden sowohl klassische Kennzahlen verwendet, als auch spezifische Parameter entwickelt, die zur ständigen Kontrolle und als Entscheidungsgrundlage dienen. Abschließend münden die gefilterten und verifizierten Erkenntnisse in Empfehlungen, die sowohl die interne Kommunikation und Ausgestaltung beinhalten, als auch die externe Kommunikation und Argumentation abdecken. Mit Empfehlungen zur Umsetzung der Mehrkanalstrategie und faktischen Aufgabenstellungen an die beteiligten Fachabteilungen schließt die vorliegende Ausarbeitung ab. Die gewonnenen Erkenntnisse der Studie können als Referenz und Anhaltspunkte auf andere Anwendungsfälle übertragen werden. PC-PDF, 124 Seiten, 124 Seiten, 1., Aufl. [GR: 9784 - Nonbooks, PBS / Wirtschaft/Management], [DRM: social-drm], [Ausgabe: 1]

Neues Buch Libreka.de
Libreka
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb - Valentin Grimm
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Valentin Grimm:
Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb - Erstausgabe

2011, ISBN: 9783842806344

ID: 21807705

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: Diplomica Verlag GmbH]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb
Autor:

Grimm, Valentin

Titel:

Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb

ISBN-Nummer:

9783842806344

Detailangaben zum Buch - Etablierung eines Mehrkanalvertriebs in einem handelsorientierten Unternehmen: Chancen und Risiken der Kombination von indirektem und direktem Vertrieb


EAN (ISBN-13): 9783842806344
ISBN (ISBN-10): 3842806345
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Diplomica Verlag
124 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 25.11.2011 14:08:14
Buch zuletzt gefunden am 18.09.2016 02:47:35
ISBN/EAN: 9783842806344

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8428-0634-5, 978-3-8428-0634-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher