. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 31.25 EUR, größter Preis: 71.17 EUR, Mittelwert: 49.72 EUR
Kann das Ehrenamt den Sozialstaat retten? - Koch, Verena
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Koch, Verena:

Kann das Ehrenamt den Sozialstaat retten? - neues Buch

ISBN: 9783836654791

ID: 660267

Hauptbeschreibung Das Ehrenamt, das vor einigen Jahren noch in der Versenkung verschwunden zu sein schien, rckt heute wieder verstrkt in das Bewusstsein der ffentlichkeit. In vielen Stellenanzeigen wird die Begleitung Ehrenamtlicher als Kompetenz gefordert. Politiker verweisen in ihren Reden und Podiumsdiskussionen auf den Wert des ehrenamtlichen Engagements, um Einsparungen zu erreichen. In der Gesellschaft lassen sich viele Formen ehrenamtlicher Hilfe beobachten. Spontane, aber auch langfristige Hilfsaktionen einzelner Brger existieren neben organisierter Mitarbeit in Vereinen und Wohlfahrtsverbnden. Aber was ist gemeint, wenn wir heute von Ehrenamt sprechen? So vielfltig sich das Ehrenamt heute darstellt, so vielfltig sind die Begriffe, hinter denen es sich verbirgt. Im zweiten Kapitel geht es darum, den Begriff Ehrenamt von anderen Formen freiwilliger Hilfe wie zum Beispiel der Selbsthilfe und Brgerschaftlichem Engagement abzugrenzen, ihn zu definieren und Merkmale des Ehrenamtes herauszuarbeiten. Darber hinaus werden die geschichtliche Entwicklung des Ehrenamtes sowie die Auswirkungen gesellschaftlicher Vernderungen, wie Individualisierung und Funktionale Differenzierung, auf das Ehrenamt in den Blick genommen, die den Wandel vom "alten" zum "neuen" Ehrenamt im Hinblick auf verschiedene Aspekte wie zum Beispiel Finanzierung, Qualifizierung und Motive hervorrufen. Im Kontext einer caritaswissenschaftlichen Arbeit betrachtet das dritte Kapitel Ehrenamt aus der Perspektive der Diakonie. Grundlage ist demnach die Definition des Begriffes Diakonie und seine theologische Begrndung. Zur theologischen Fundierung der Diakonie wird auf die Reich-Gottes-Botschaft Jesu, prophetische Konzepte, die Grundgedanken des jdisch-franzsischen Philosophen Levinas und das Gebot der Nchstenliebe Bezug genommen. Daraus lassen sich im nchsten Schritt Konsequenzen fr den Einsatz Ehrenamtlicher und fr den Umgang Ehrenamtlicher mit Not Leidenden aus diakonischem Verstndnis formulieren. Das Ehrenamt, das Politiker oft als eine Rettung des Sozialstaates ausrufen, scheint fr diesen eine wesentliche Bedeutung zu haben. Das vierte Kapitel rckt den Begriff Sozialstaat, seine Aufgaben und seine geschichtliche Entwicklung in den Blickpunkt. Anschlieend wird versucht, die Bedeutung des Ehrenamtes als eine Praxisform des Sozialstaates zu charakterisieren. Dabei sind die Verortung und die Rolle der Diakonie im Sozialstaat zu bercksichtigen. An diese berlegungen schliet sich direkt die Frage an, was das viel beschworene Ehrenamt denn tatschlich fr den Staat leisten kann. Knnen Ehrenamtliche als Lckenber dienen oder fr Einsparungen herhalten? Besteht hier nicht die Gefahr der Verdrngung hauptberuflicher Krfte? Das fnfte Kapitel stellt heraus, was das Ehrenamt fr den Staat leisten kann. Daran anknpfend weist das sechste Kapitel kritisch auf die Grenzen ehrenamtlichen Einsatzes hin. Beide Kapitel mnden abschlieend in der provozierenden Frage, ob das diakonische Ehrenamt Sociology Sociology eBook, Diplomica Verlag

Neues Buch Ebooks.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kann Das Ehrenamt Den Sozialstaat Retten? - Verena Koch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Verena Koch:

Kann Das Ehrenamt Den Sozialstaat Retten? - Taschenbuch

ISBN: 9783836654791

ID: 557736705

1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!, Diplomica Verlag Gmbh. Paperback. New. Paperback. 102 pages. Dimensions: 10.6in. x 7.6in. x 0.4in.Das Ehrenamt, das vor einigen Jahren noch in der Versenkung verschwunden zu sein schien, rckt heute wieder verstrkt in das Bewusstsein der ffentlichkeit. In vielen Stellenanzeigen wird die Begleitung Ehrenamtlicher als Kompetenz gefordert. Politiker verweisen in ihren Reden und Podiumsdiskussionen auf den Wert des ehrenamtlichen Engagements, um Einsparungen zu erreichen. In der Gesellschaft lassen sich viele Formen ehrenamtlicher Hilfe beobachten. Spontane, aber auch langfristige Hilfsaktionen einzelner Brger existieren neben organisierter Mitarbeit in Vereinen und Wohlfahrtsverbnden. Aber was ist gemeint, wenn wir heute von Ehrenamt sprechen So vielfltig sich das Ehrenamt heute darstellt, so vielfltig sind die Begriffe, hinter denen es sich verbirgt. Im zweiten Kapitel geht es darum, den Begriff Ehrenamt von anderen Formen freiwilliger Hilfe wie zum Beispiel der Selbsthilfe und Brgerschaftlichem Engagement abzugrenzen, ihn zu definieren und Merkmale des Ehrenamtes herauszuarbeiten. Darber hinaus werden die geschichtliche Entwicklung des Ehrenamtes sowie die Auswirkungen gesellschaftlicher Vernderungen, wie Individualisierung und Funktionale Differenzierung, auf das Ehrenamt in den Blick genommen, die den Wandel vom alten zum neuen Ehrenamt im Hinblick auf verschiedene Aspekte wie zum Beispiel Finanzierung, Qualifizierung und Motive hervorrufen. Im Kontext einer caritaswissenschaftlichen Arbeit betrachtet das dritte Kapitel Ehrenamt aus der Perspektive der Diakonie. Grundlage ist demnach die Definition des Begriffes Diakonie und seine theologische Begrndung. Zur theologischen Fundierung der Diakonie wird auf die Reich-Gottes-Botschaft Jesu, prophetische Konzepte, die Grundgedanken des jdisch-franzsischen Philosophen Levinas und das Gebot der Nchstenliebe Bezug genommen. Daraus lassen sich im nchsten Schritt Konsequenzen fr den Einsatz Ehrenamtlicher und fr den Umgang Ehrenamtlicher mit Not Leidenden aus diakonischem Verstndnis formulieren. D This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Diplomica Verlag Gmbh

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
buxbox, BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.68
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kann Das Ehrenamt Den Sozialstaat Retten? - Verena Koch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Koch:
Kann Das Ehrenamt Den Sozialstaat Retten? - Taschenbuch

ISBN: 9783836654791

ID: 594452197

Diplomica Verlag Gmbh. Paperback. New. Paperback. 102 pages. Dimensions: 10.6in. x 7.6in. x 0.4in.Das Ehrenamt, das vor einigen Jahren noch in der Versenkung verschwunden zu sein schien, rckt heute wieder verstrkt in das Bewusstsein der ffentlichkeit. In vielen Stellenanzeigen wird die Begleitung Ehrenamtlicher als Kompetenz gefordert. Politiker verweisen in ihren Reden und Podiumsdiskussionen auf den Wert des ehrenamtlichen Engagements, um Einsparungen zu erreichen. In der Gesellschaft lassen sich viele Formen ehrenamtlicher Hilfe beobachten. Spontane, aber auch langfristige Hilfsaktionen einzelner Brger existieren neben organisierter Mitarbeit in Vereinen und Wohlfahrtsverbnden. Aber was ist gemeint, wenn wir heute von Ehrenamt sprechen So vielfltig sich das Ehrenamt heute darstellt, so vielfltig sind die Begriffe, hinter denen es sich verbirgt. Im zweiten Kapitel geht es darum, den Begriff Ehrenamt von anderen Formen freiwilliger Hilfe wie zum Beispiel der Selbsthilfe und Brgerschaftlichem Engagement abzugrenzen, ihn zu definieren und Merkmale des Ehrenamtes herauszuarbeiten. Darber hinaus werden die geschichtliche Entwicklung des Ehrenamtes sowie die Auswirkungen gesellschaftlicher Vernderungen, wie Individualisierung und Funktionale Differenzierung, auf das Ehrenamt in den Blick genommen, die den Wandel vom alten zum neuen Ehrenamt im Hinblick auf verschiedene Aspekte wie zum Beispiel Finanzierung, Qualifizierung und Motive hervorrufen. Im Kontext einer caritaswissenschaftlichen Arbeit betrachtet das dritte Kapitel Ehrenamt aus der Perspektive der Diakonie. Grundlage ist demnach die Definition des Begriffes Diakonie und seine theologische Begrndung. Zur theologischen Fundierung der Diakonie wird auf die Reich-Gottes-Botschaft Jesu, prophetische Konzepte, die Grundgedanken des jdisch-franzsischen Philosophen Levinas und das Gebot der Nchstenliebe Bezug genommen. Daraus lassen sich im nchsten Schritt Konsequenzen fr den Einsatz Ehrenamtlicher und fr den Umgang Ehrenamtlicher mit Not Leidenden aus diakonischem Verstndnis formulieren. D This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Diplomica Verlag Gmbh

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.53
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kann das Ehrenamt den Sozialstaat retten? - Möglichkeiten und Grenzen des diakonischen Ehrenamtes als eine Praxisform des Sozialstaates  eine kritische Reflexion - Koch, Verena
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Koch, Verena:
Kann das Ehrenamt den Sozialstaat retten? - Möglichkeiten und Grenzen des diakonischen Ehrenamtes als eine Praxisform des Sozialstaates eine kritische Reflexion - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783836654791

[ED: Taschenbuch], [PU: Diplomica Verlag], [SC: 5.00]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 5.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kann das Ehrenamt den Sozialstaat retten? - Möglichkeiten und Grenzen des diakonischen Ehrenamtes als eine Praxisform des Sozialstaates  eine kritische Reflexion - Koch, Verena
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Koch, Verena:
Kann das Ehrenamt den Sozialstaat retten? - Möglichkeiten und Grenzen des diakonischen Ehrenamtes als eine Praxisform des Sozialstaates eine kritische Reflexion - Taschenbuch

2007, ISBN: 9783836654791

[ED: Taschenbuch], [PU: Diplomica Verlag], [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Kann das Ehrenamt den Sozialstaat retten?
Autor:

Koch, Verena

Titel:

Kann das Ehrenamt den Sozialstaat retten?

ISBN-Nummer:

9783836654791

Das Ehrenamt, das vor einigen Jahren noch in der Versenkung verschwunden zu sein schien, rückt heute wieder verstärkt in das Bewusstsein der Öffentlichkeit. In vielen Stellenanzeigen wird die Begleitung Ehrenamtlicher als Kompetenz gefordert. Politiker verweisen in ihren Reden und Podiumsdiskussionen auf den Wert des ehrenamtlichen Engagements, um Einsparungen zu erreichen. In der Gesellschaft lassen sich viele Formen ehrenamtlicher Hilfe beobachten. Spontane, aber auch langfristige Hilfsaktionen einzelner Bürger existieren neben organisierter Mitarbeit in Vereinen und Wohlfahrtsverbänden. Aber was ist gemeint, wenn wir heute von Ehrenamt sprechen? So vielfältig sich das Ehrenamt heute darstellt, so vielfältig sind die Begriffe, hinter denen es sich verbirgt. Im zweiten Kapitel geht es darum, den Begriff Ehrenamt von anderen Formen freiwilliger Hilfe wie zum Beispiel der Selbsthilfe und Bürgerschaftlichem Engagement abzugrenzen, ihn zu definieren und Merkmale des Ehrenamtes herauszuarbeiten. Darüber hinaus werden die geschichtliche Entwicklung des Ehrenamtes sowie die Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen, wie Individualisierung und Funktionale Differenzierung, auf das Ehrenamt in den Blick genommen, die den Wandel vom "alten" zum "neuen" Ehrenamt im Hinblick auf verschiedene Aspekte wie zum Beispiel Finanzierung, Qualifizierung und Motive hervorrufen. Im Kontext einer caritaswissenschaftlichen Arbeit betrachtet das dritte Kapitel Ehrenamt aus der Perspektive der Diakonie. Grundlage ist demnach die Definition des Begriffes Diakonie und seine theologische Begründung. Zur theologischen Fundierung der Diakonie wird auf die Reich-Gottes-Botschaft Jesu, prophetische Konzepte, die Grundgedanken des jüdisch-französischen Philosophen Levinas und das Gebot der Nächstenliebe Bezug genommen. Daraus lassen sich im nächsten Schritt Konsequenzen für den Einsatz Ehrenamtlicher und für den Umgang Ehrenamtlicher mit Not Leidenden aus diakonischem Verständnis formulieren. Das Ehrenamt, das Politiker oft als eine Rettung des Sozialstaates ausrufen, scheint für diesen eine wesentliche Bedeutung zu haben. Das vierte Kapitel rückt den Begriff Sozialstaat, seine Aufgaben und seine geschichtliche Entwicklung in den Blickpunkt. Anschließend wird versucht, die Bedeutung des Ehrenamtes als eine Praxisform des Sozialstaates zu charakterisieren. Dabei sind die Verortung und die Rolle der Diakonie im Sozialstaat zu berücksichtigen. An diese Überlegungen schließt sich direkt die Frage an, was das viel beschworene Ehrenamt denn tatsächlich für den Staat leisten kann. Können Ehrenamtliche als Lückenbüßer dienen oder für Einsparungen herhalten? Besteht hier nicht die Gefahr der Verdrängung hauptberuflicher Kräfte? Das fünfte Kapitel stellt heraus, was das Ehrenamt für den Staat leisten kann. Daran anknüpfend weist das sechste Kapitel kritisch auf die Grenzen ehrenamtlichen Einsatzes hin. Beide Kapitel münden abschließend in der provozierenden Frage, ob das diakonische Ehrenamt überhaupt als eine Praxisform des Sozialstaates gefordert werden darf? Sind Ehrenamtliche vielleicht nicht sogar zu schützen, dass sie nicht zu Vollzugsgehilfen der Politiker für eine ungerechte Sozialpolitik werden? Die Ausgangsfrage dieser Arbeit ist unter Berücksichtigung der theologischen Kriterien, denen das Ehrenamt genügen muss, zu reflektieren. Auf diese Frage Antworten zu entwickeln, ist Intention des siebten Kapitels.

Detailangaben zum Buch - Kann das Ehrenamt den Sozialstaat retten?


EAN (ISBN-13): 9783836654791
ISBN (ISBN-10): 3836654792
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Diplomica Verlag
102 Seiten
Gewicht: 0,262 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 29.01.2008 10:11:33
Buch zuletzt gefunden am 26.10.2016 15:42:26
ISBN/EAN: 9783836654791

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8366-5479-2, 978-3-8366-5479-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher