. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 33.00 EUR, größter Preis: 41.30 EUR, Mittelwert: 37.84 EUR
Krisen-PR bei politischen Parteien - Michael Erhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michael Erhard:

Krisen-PR bei politischen Parteien - neues Buch

ISBN: 9783836609432

ID: 9783836609432

Schwarze Kassen, anonyme Spender, Schmiergeld, `Kölner Klüngel` - kaum ein anderer Bereich des öffentlichen Lebens wird so oft mit Affären und Skandalen konfrontiert, wie die Politik. Da auf diese ein enormes Maß an öffentlichem Interesse und medialer Aufmerksamkeit gerichtet ist, ist hier der Umgang der Politiker und Parteien mit ihren vermuteten oder tatsächlichen Verfehlungen von besonderer Bedeutung. Der `Megatrend zur Mediengesellschaft` zwingt die politischen Akteure zudem immer stärker, ihr Handeln und ihre Ziele den (potentiellen) Wählern über die Medien zu vermitteln und dabei den Eindruck der Transparenz und Glaubwürdigkeit zu erwecken. Ziel des Buches ist es, vor diesem Hintergrund die Grundlagen der Public Relations (PR) bei Krisen zu erläutern und ihre Bedeutung für die politischen Parteien in Deutschland aufzuzeigen. Nach einer Einführung in die Grundbegriffe der Public Relations und der Abgrenzung zu anderen Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit werden die Unterschiede und Besonderheiten von Polit-PR im Vergleich zur `klassischen` PR von Unternehmen aufgezeigt, bevor ein kurzer Überblick die Entwicklungen und Probleme der politischen Öffentlichkeitsarbeit behandelt. Die funktionalen Aufgaben und die bedeutendsten methodischen Ansätze der Krisen-PR bilden den Kern des dritten Kapitels. Dabei wird insbesondere auf die jeweiligen Vor- und Nachteile der einzelnen Ansätze für die politische PR eingegangen. Zudem wird auch die Bedeutung des erfolgreichen Umgangs in der medial vermittelten Öffentlichkeit mit Affären und Skandalen erläutert. Es wird dabei nicht nur die Rolle der Krisen-PR als Instrument gegenüber der Öffentlichkeit näher betrachtet, sondern auch ihre Relevanz für die Geschlossenheit und Kampagnefähigkeit der Parteien, die letztendlich mitendscheidend für das `Unternehmensziel` sind: Die erfolgreiche (Wieder-)Wahl und die daraus resultierende Möglichkeit, die eigenen politischen Konzepte umsetzen zu können. Anhand der bis dahin erfolgten Darstellungen wird das Verhalten der einzelnen relevanten Akteure inner- und außerhalb des Parteiensystems bei ausgewählten Affären analysiert. Daraus resultierend kategorisiert und analysiert das fünfte Kapitel die Defizite bei der Konzeption und Umsetzung von Krisen-PR bei den genannten Beispielfällen. Krisen-PR bei politischen Parteien: Schwarze Kassen, anonyme Spender, Schmiergeld, `Kölner Klüngel` - kaum ein anderer Bereich des öffentlichen Lebens wird so oft mit Affären und Skandalen konfrontiert, wie die Politik. Da auf diese ein enormes Maß an öffentlichem Interesse und medialer Aufmerksamkeit gerichtet ist, ist hier der Umgang der Politiker und Parteien mit ihren vermuteten oder tatsächlichen Verfehlungen von besonderer Bedeutung. Der `Megatrend zur Mediengesellschaft` zwingt die politischen Akteure zudem immer stärker, ihr Handeln und ihre Ziele den (potentiellen) Wählern über die Medien zu vermitteln und dabei den Eindruck der Transparenz und Glaubwürdigkeit zu erwecken. Ziel des Buches ist es, vor diesem Hintergrund die Grundlagen der Public Relations (PR) bei Krisen zu erläutern und ihre Bedeutung für die politischen Parteien in Deutschland aufzuzeigen. Nach einer Einführung in die Grundbegriffe der Public Relations und der Abgrenzung zu anderen Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit werden die Unterschiede und Besonderheiten von Polit-PR im Vergleich zur `klassischen` PR von Unternehmen aufgezeigt, bevor ein kurzer Überblick die Entwicklungen und Probleme der politischen Öffentlichkeitsarbeit behandelt. Die funktionalen Aufgaben und die bedeutendsten methodischen Ansätze der Krisen-PR bilden den Kern des dritten Kapitels. Dabei wird insbesondere auf die jeweiligen Vor- und Nachteile der einzelnen Ansätze für die politische PR eingegangen. Zudem wird auch die Bedeutung des erfolgreichen Umgangs in der medial vermittelten Öffentlichkeit mit Affären und Skandalen erläutert. Es wird dabei nicht nur die Rolle der Krisen-PR als Instrument gegenüber der Öffentlichkeit näher betrachtet, sondern auch ihre Relevanz für die Geschlossenheit und Kampagnefähigkeit der Parteien, die letztendlich mitendscheidend für das `Unternehmensziel` sind: Die erfolgreiche (Wieder-)Wahl und die daraus resultierende Möglichkeit, die eigenen politischen Konzepte umsetzen zu können. Anhand der bis dahin erfolgten Darstellungen wird das Verhalten der einzelnen relevanten Akteure inner- und außerhalb des Parteiensystems bei ausgewählten Affären analysiert. Daraus resultierend kategorisiert und analysiert das fünfte Kapitel die Defizite bei der Konzeption und Umsetzung von Krisen-PR bei den genannten Beispielfällen. Krisenmanagement Management / Krisenmanagement Innerparteilich Partei (politisch), Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Krisen-PR bei politischen Parteien - Michael Erhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Michael Erhard:

Krisen-PR bei politischen Parteien - neues Buch

2008, ISBN: 9783836609432

ID: 689056598

Schwarze Kassen, anonyme Spender, Schmiergeld, ´´Kölner Klüngel´´ kaum ein anderer Bereich des öffentlichen Lebens wird so oft mit Affären und Skandalen konfrontiert, wie die Politik. Da auf diese ein enormes Mass an öffentlichem Interesse und medialer Aufmerksamkeit gerichtet ist, ist hier der Umgang der Politiker und Parteien mit ihren vermuteten oder tatsächlichen Verfehlungen von besonderer Bedeutung. Der ´´Megatrend zur Mediengesellschaft´´ zwingt die politischen Akteure zudem immer stärker, ihr Handeln und ihre Ziele den (potentiellen) Wählern über die Medien zu vermitteln und dabei den Eindruck der Transparenz und Glaubwürdigkeit zu erwecken. Ziel des Buches ist es, vor diesem Hintergrund die Grundlagen der Public Relations (PR) bei Krisen zu erläutern und ihre Bedeutung für die politischen Parteien in Deutschland aufzuzeigen. Nach einer Einführung in die Grundbegriffe der Public Relations und der Abgrenzung zu anderen Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit werden die Unterschiede und Besonderheiten von Polit-PR im Vergleich zur ´´klassischen´´ PR von Unternehmen aufgezeigt, bevor ein kurzer Überblick die Entwicklungen und Probleme der politischen Öffentlichkeitsarbeit behandelt. Die funktionalen Aufgaben und die bedeutendsten methodischen Ansätze der Krisen-PR bilden den Kern des dritten Kapitels. Dabei wird insbesondere auf die jeweiligen Vor- und Nachteile der einzelnen Ansätze für die politische PR eingegangen. Zudem wird auch die Bedeutung des erfolgreichen Umgangs in der medial vermittelten Öffentlichkeit mit Affären und Skandalen erläutert. Es wird dabei nicht nur die Rolle der Krisen-PR als Instrument gegenüber der Öffentlichkeit näher betrachtet, sondern auch ihre Relevanz für die Geschlossenheit und Kampagnefähigkeit der Parteien, die letztendlich mitendscheidend für das ´´Unternehmensziel´´ sind: Die erfolgreiche (Wieder-)Wahl und die daraus resultierende Möglichkeit, die eigenen politischen Konzepte umsetzen zu können. Anhand der bis dahin erfolgten Darstellungen wird das Verhalten der einzelnen relevanten Akteure inner- und ausserhalb des Parteiensystems bei ausgewählten Affären analysiert. Daraus resultierend kategorisiert und analysiert das fünfte Kapitel die Defizite bei der Konzeption und Umsetzung von Krisen-PR bei den genannten Beispielfällen. Kapitel 4.1.1, Affären-Verursacher: Die Auslöser der meisten hier behandelten Parteiaffären sind Spitzenpolitiker auf Kommunal-, Landes- oder Bundesebene. Ähnlich wie bei der Flick-Affäre ist seitens der Beschuldigten bei den Affären der CDU rund um die anonymen Spenden an Alt-Kanzler Helmut Kohl und die ominösen Schwarzgeld-Konten im benachbarten Ausland keine oder nur völlig unzureichende Mitarbeit bei der Aufklärung der Sachverhalte festzustellen. Zwar beginnt die mediale Berichterst eBooks > Fachbücher > Politikwissenschaft PDF 01.03.2008, Diplomica Verlag, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 24562498 Versandkosten:, , CH, Sofort per Download lieferbar (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Krisen-PR bei politischen Parteien - Michael Erhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michael Erhard:
Krisen-PR bei politischen Parteien - neues Buch

ISBN: 9783836609432

ID: 125775464

Schwarze Kassen, anonyme Spender, Schmiergeld, ´´Kölner Klüngel´´ kaum ein anderer Bereich des öffentlichen Lebens wird so oft mit Affären und Skandalen konfrontiert, wie die Politik. Da auf diese ein enormes Mass an öffentlichem Interesse und medialer Aufmerksamkeit gerichtet ist, ist hier der Umgang der Politiker und Parteien mit ihren vermuteten oder tatsächlichen Verfehlungen von besonderer Bedeutung. Der ´´Megatrend zur Mediengesellschaft´´ zwingt die politischen Akteure zudem immer stärker, ihr Handeln und ihre Ziele den (potentiellen) Wählern über die Medien zu vermitteln und dabei den Eindruck der Transparenz und Glaubwürdigkeit zu erwecken. Ziel des Buches ist es, vor diesem Hintergrund die Grundlagen der Public Relations (PR) bei Krisen zu erläutern und ihre Bedeutung für die politischen Parteien in Deutschland aufzuzeigen. Nach einer Einführung in die Grundbegriffe der Public Relations und der Abgrenzung zu anderen Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit werden die Unterschiede und Besonderheiten von Polit-PR im Vergleich zur ´´klassischen´´ PR von Unternehmen aufgezeigt, bevor ein kurzer Überblick die Entwicklungen und Probleme der politischen Öffentlichkeitsarbeit behandelt. Die funktionalen Aufgaben und die bedeutendsten methodischen Ansätze der Krisen-PR bilden den Kern des dritten Kapitels. Dabei wird insbesondere auf die jeweiligen Vor- und Nachteile der einzelnen Ansätze für die politische PR eingegangen. Zudem wird auch die Bedeutung des erfolgreichen Umgangs in der medial vermittelten Öffentlichkeit mit Affären und Skandalen erläutert. Es wird dabei nicht nur die Rolle der Krisen-PR als Instrument gegenüber der Öffentlichkeit näher betrachtet, sondern auch ihre Relevanz für die Geschlossenheit und Kampagnefähigkeit der Parteien, die letztendlich mitendscheidend für das ´´Unternehmensziel´´ sind: Die erfolgreiche (Wieder-)Wahl und die daraus resultierende Möglichkeit, die eigenen politischen Konzepte umsetzen zu können. Anhand der bis dahin erfolgten Darstellungen wird das Verhalten der einzelnen relevanten Akteure inner- und ausserhalb des Parteiensystems bei ausgewählten Affären analysiert. Daraus resultierend kategorisiert und analysiert das fünfte Kapitel die Defizite bei der Konzeption und Umsetzung von Krisen-PR bei den genannten Beispielfällen. Kapitel 4.1.1, Affären-Verursacher: Die Auslöser der meisten hier behandelten Parteiaffären sind Spitzenpolitiker auf Kommunal-, Landes- oder Bundesebene. Ähnlich wie bei der Flick-Affäre ist seitens der Beschuldigten bei den Affären der CDU rund um die anonymen Spenden an Alt-Kanzler Helmut Kohl und die ominösen Schwarzgeld-Konten im benachbarten Ausland keine oder nur völlig unzureichende Mitarbeit bei der Aufklärung der Sachverhalte festzustellen. Zwar beginnt die mediale Berichterst eBook eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, Diplomica Verlag

Neues Buch Thalia.ch
No. 24562498 Versandkosten:DE (EUR 12.46)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Krisen-PR bei politischen Parteien - Michael Erhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michael Erhard:
Krisen-PR bei politischen Parteien - neues Buch

ISBN: 9783836609432

ID: 125775464

Schwarze Kassen, anonyme Spender, Schmiergeld, ´´Kölner Klüngel´´ kaum ein anderer Bereich des öffentlichen Lebens wird so oft mit Affären und Skandalen konfrontiert, wie die Politik. Da auf diese ein enormes Mass an öffentlichem Interesse und medialer Aufmerksamkeit gerichtet ist, ist hier der Umgang der Politiker und Parteien mit ihren vermuteten oder tatsächlichen Verfehlungen von besonderer Bedeutung. Der ´´Megatrend zur Mediengesellschaft´´ zwingt die politischen Akteure zudem immer stärker, ihr Handeln und ihre Ziele den (potentiellen) Wählern über die Medien zu vermitteln und dabei den Eindruck der Transparenz und Glaubwürdigkeit zu erwecken.Ziel des Buches ist es, vor diesem Hintergrund die Grundlagen der Public Relations (PR) bei Krisen zu erläutern und ihre Bedeutung für die politischen Parteien in Deutschland aufzuzeigen.Nach einer Einführung in die Grundbegriffe der Public Relations und der Abgrenzung zu anderen Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit werden die Unterschiede und Besonderheiten von Polit-PR im Vergleich zur ´´klassischen´´ PR von Unternehmen aufgezeigt, bevor ein kurzer Überblick die Entwicklungen und Probleme der politischen Öffentlichkeitsarbeit behandelt.Die funktionalen Aufgaben und die bedeutendsten methodischen Ansätze der Krisen-PR bilden den Kern des dritten Kapitels. Dabei wird insbesondere auf die jeweiligen Vor- und Nachteile der einzelnen Ansätze für die politische PR eingegangen. Zudem wird auch die Bedeutung des erfolgreichen Umgangs in der medial vermittelten Öffentlichkeit mit Affären und Skandalen erläutert. Es wird dabei nicht nur die Rolle der Krisen-PR als Instrument gegenüber der Öffentlichkeit näher betrachtet, sondern auch ihre Relevanz für die Geschlossenheit und Kampagnefähigkeit der Parteien, die letztendlich mitendscheidend für das ´´Unternehmensziel´´ sind: Die erfolgreiche (Wieder-)Wahl und die daraus resultierende Möglichkeit, die eigenen politischen Konzepte umsetzen zu können.Anhand der bis dahin erfolgten Darstellungen wird das Verhalten der einzelnen relevanten Akteure inner- und ausserhalb des Parteiensystems bei ausgewählten Affären analysiert.Daraus resultierend kategorisiert und analysiert das fünfte Kapitel die Defizite bei der Konzeption und Umsetzung von Krisen-PR bei den genannten Beispielfällen. Kapitel 4.1.1, Affären-Verursacher:Die Auslöser der meisten hier behandelten Parteiaffären sind Spitzenpolitiker auf Kommunal-, Landes- oder Bundesebene. Ähnlich wie bei der Flick-Affäre ist seitens der Beschuldigten bei den Affären der CDU rund um die anonymen Spenden an Alt-Kanzler Helmut Kohl und die ominösen Schwarzgeld-Konten im benachbarten Ausland keine oder nur völlig unzureichende Mitarbeit bei der Aufklärung der Sachverhalte festzustellen. Zwar beginnt die mediale Berichtersta eBook eBooks>Fachbücher>Politikwissenschaft, Diplomica Verlag

Neues Buch Thalia.ch
No. 24562498 Versandkosten:DE (EUR 12.69)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Krisen-PR bei politischen Parteien - Michael Erhard
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Michael Erhard:
Krisen-PR bei politischen Parteien - neues Buch

ISBN: 9783836609432

ID: d8637af103a54d1cf59b1af02b1c08f0

Kapitel 4.1.1, Affären-Verursacher: Die Auslöser der meisten hier behandelten Parteiaffären sind Spitzenpolitiker auf Kommunal-, Landes- oder Bundesebene. Ähnlich wie bei der Flick-Affäre ist seitens der Beschuldigten bei den Affären der CDU rund um die anonymen Spenden an Alt-Kanzler Helmut Kohl und die ominösen Schwarzgeld-Konten im benachbarten Ausland keine oder nur völlig unzureichende Mitarbeit bei der Aufklärung der Sachverhalte festzustellen. Zwar beginnt die mediale Berichterst Schwarze Kassen, anonyme Spender, Schmiergeld, "Kölner Klüngel" kaum ein anderer Bereich des öffentlichen Lebens wird so oft mit Affären und Skandalen konfrontiert, wie die Politik. Da auf diese ein enormes Maß an öffentlichem Interesse und medialer Aufmerksamkeit gerichtet ist, ist hier der Umgang der Politiker und Parteien mit ihren vermuteten oder tatsächlichen Verfehlungen von besonderer Bedeutung. Der "Megatrend zur Mediengesellschaft" zwingt die politischen Akteure zudem immer stärker, ihr Handeln und ihre Ziele den (potentiellen) Wählern über die Medien zu vermitteln und dabei den Eindruck der Transparenz und Glaubwürdigkeit zu erwecken. Ziel des Buches ist es, vor diesem Hintergrund die Grundlagen der Public Relations (PR) bei Krisen zu erläutern und ihre Bedeutung für die politischen Parteien in Deutschland aufzuzeigen. Nach einer Einführung in die Grundbegriffe der Public Relations und der Abgrenzung zu anderen Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit werden die Unterschiede und Besonderheiten von Polit-PR im Vergleich zur "klassischen" PR von Unternehmen aufgezeigt, bevor ein kurzer Überblick die Entwicklungen und Probleme der politischen Öffentlichkeitsarbeit behandelt. Die funktionalen Aufgaben und die bedeutendsten methodischen Ansätze der Krisen-PR bilden den Kern des dritten Kapitels. Dabei wird insbesondere auf die jeweiligen Vor- und Nachteile der einzelnen Ansätze für die politische PR eingegangen. Zudem wird auch die Bedeutung des erfolgreichen Umgangs in der medial vermittelten Öffentlichkeit mit Affären und Skandalen erläutert. Es wird dabei nicht nur die Rolle der Krisen-PR als Instrument gegenüber der Öffentlichkeit näher betrachtet, sondern auch ihre Relevanz für die Geschlossenheit und Kampagnefähigkeit der Parteien, die letztendlich mitendscheidend für das "Unternehmensziel" sind: Die erfolgreiche (Wieder-)Wahl und die daraus resultierende Möglichkeit, die eigenen politischen Konzepte umsetzen zu können. Anhand der bis dahin erfolgten Darstellungen wird das Verhalten der einzelnen relevanten Akteure inner- und außerhalb des Parteiensystems bei ausgewählten Affären analysiert. Daraus resultierend kategorisiert und analysiert das fünfte Kapitel die Defizite bei der Konzeption und Umsetzung von Krisen-PR bei den genannten Beispielfällen. eBooks / Fachbücher / Politikwissenschaft, Diplomica Verlag

Neues Buch Buch.de
Nr. 24562498 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Krisen-PR bei politischen Parteien
Autor:

Erhard, Michael

Titel:

Krisen-PR bei politischen Parteien

ISBN-Nummer:

9783836609432

Detailangaben zum Buch - Krisen-PR bei politischen Parteien


EAN (ISBN-13): 9783836609432
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 03.09.2009 21:25:01
Buch zuletzt gefunden am 02.10.2016 20:38:31
ISBN/EAN: 9783836609432

ISBN - alternative Schreibweisen:
978-3-8366-0943-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher