. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8,67 €, größter Preis: 15,75 €, Mittelwert: 12,62 €
Erbarmen - Piwitt, Hermann Peter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Piwitt, Hermann Peter:

Erbarmen - neues Buch

2012, ISBN: 9783835310438

ID: 995382

Hauptbeschreibung Dass Hermann Peter Piwitt eine Frau erzhlen lsst, in IchForm, ist gewiss eine berraschung. Und sie gelingt! Vielleicht weil der Autor sich selbst und seine Geschlechtsgenossen, so aus ironischkomischer Perspektive in den Blick nehmen kann. Nach einer eher leidenschaftslosen Ehe, die durch den Unfalltod des Ehemannes ihr Ende gefunden hat (nicht unbedingt ein glckliches, genau genommen), scheint nun alles anders zu werden. Henrik, ein Schriftsteller, ist ins Leben der Erzhlerin getreten.FuAer die beiden nicht mehr ganz jungen Menschen bietet sich endlich die groe Chance, Waghalsiges zu riskieren, Phantasien auszuleben. Jeden Moment kosten sie aus, indem sie sich gnzlich einander hingeben. "Da wir aneinander verloren, verlor sich auch der Alltag in uns", wird sich die Erzhlerin erinnern. Wenn nur dieser sonderbare Wunsch von Henrik nicht wre, ein "Liebesbeweis", wie er es nennt. Hartnckig haAelt er daran fest. Aber knnte er dessen Erfllung berhaupt ertragen?Piwitt zeigt sich einmal mehr als genauer Beobachter und virtuoser Erzhler zwischenmenschlicher Verstrickungen und leiser Momente. "Erbarmen" ist eine melancholische und bisweilen tragikomische Novelle ber Sehnsucht, Tuschung und Selbsttuschung."Piwitts Prosa ist berauschend."Ralf Stiftel, Westflischer Anzeiger   Biographische Informationen Hermann Peter Piwitt, geb. 1935, wuchs in Frankfurt am Main auf, studierte Soziologie, Philosophie und Literaturwissenschaften. Er debtierte 1965 und verffentlicht seitdem zahlreiche vieldiskutierte Romane, Erzhlungen und Essays. Piwitt lebt heute in Hamburg.   Rezension ""Erbarmen" ist eine wundersam-wunderbare, schwebend komponierte Geschichte, ein groes Stck Literatur, das sich gewissermaen wegduckt - und das uns en passant mit unvergleichlich przisen Naturimpressionen und Beobachtungen zum restaurativen Geist dieser Tage beschenkt." (Jrgen Roth, junge welt, 17.03.2012) "Piwitts Prosa ist berauschend." (Ralf Stiftel, Westflischer Anzeiger) "Der Charme liegt im Wechsel der weiblichen und mnnlichen Perspektiven: Piwitt erfindet eine Ich-Erzhlerin, die in die Phantasien ihres neuen Partners, der noch dazu selbst Schriftsteller ist, vordringt und damit spielt. Es ist ein riskantes und zugleich tragikomisches Experiment mit aufschlussreichem Ausgang." (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.03.2012) "Einmal mehr erzhlt Piwitt schnrkellos, przis, unerschrocken sinnlich." (Manfred Papst, NZZ, 29.04.2012) "Sechzig Seiten groartige Prosa ber eine knapp ein Jahr whrende verrckte Liebesbeziehung. Der Schlusssatz ist dann so wunderbar wie die ersten beiden Stze." (Cord Beintmann, Stuttgarter Zeitung, 18.05.2012) "Der erfahrene und engagierte Autor Hermann Peter Piwitt verliert kein Wort zu viel in seiner frischen Novelle "Erbarmen", in der er die Untiefen und Abgrnde einer Liebesbeziehung auslotet - so amsant wie spannend zu lesen." (Bettina Hesse, Das WDR 5-Literaturmagazin, 09.06.2012) "Abgrnde a Fiction Fiction eBook, Wallstein Verlag

Neues Buch Ebooks.com
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erbarmen - Hermann Peter Piwitt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Hermann Peter Piwitt:

Erbarmen - neues Buch

2012, ISBN: 9783835310438

ID: 202319897

Dass Hermann Peter Piwitt eine Frau erzählen lässt, in Ich­Form, ist gewiss eine Überraschung. Und sie gelingt! Vielleicht weil der Autor sich selbst und seine Geschlechtsgenossen, so aus ironisch­komischer Perspektive in den Blick nehmen kann. Nach einer eher leidenschaftslosen Ehe, die durch den Unfalltod des Ehemannes ihr Ende gefunden hat (nicht unbedingt ein glückliches, genau genommen), scheint nun alles anders zu werden. Henrik, ein Schriftsteller, ist ins Leben der Erzählerin getreten.Fu?r die beiden nicht mehr ganz jungen Menschen bietet sich endlich die grosse Chance, Waghalsiges zu riskieren, Phantasien auszuleben. Jeden Moment kosten sie aus, indem sie sich gänzlich einander hingeben. »Da wir aneinander verloren, verlor sich auch der Alltag in uns«, wird sich die Erzählerin erinnern. Wenn nur dieser sonderbare Wunsch von Henrik nicht wäre, ein »Liebesbeweis«, wie er es nennt. Hartnäckig ha?lt er daran fest. Aber könnte er dessen Erfüllung überhaupt ertragen?Piwitt zeigt sich einmal mehr als genauer Beobachter und virtuoser Erzähler zwischenmenschlicher Verstrickungen und leiser Momente. »Erbarmen« ist eine melancholische und bisweilen tragikomische Novelle über Sehnsucht, Täuschung und Selbsttäuschung.»Piwitts Prosa ist berauschend.«Ralf Stiftel, Westfälischer Anzeiger Über die Liebe, über Phantaisen und Realität, erzählt aus der Sicht einer Frau Bücher > Romane & Erzählungen > Nach Ländern & Kontinenten > Europa > Deutschland gebundene Ausgabe 07.03.2012 Buch (dtsch.), Wallstein Verlag, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 30615320 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erbarmen - Hermann Peter Piwitt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hermann Peter Piwitt:
Erbarmen - neues Buch

ISBN: 9783835310438

ID: de6e8d50e83d2ebec8bb737c6916691b

Über die Liebe, über Phantaisen und Realität, erzählt aus der Sicht einer Frau Dass Hermann Peter Piwitt eine Frau erzählen lässt, in Ich­Form, ist gewiss eine Überraschung. Und sie gelingt! Vielleicht weil der Autor sich selbst und seine Geschlechtsgenossen, so aus ironisch­komischer Perspektive in den Blick nehmen kann. Nach einer eher leidenschaftslosen Ehe, die durch den Unfalltod des Ehemannes ihr Ende gefunden hat (nicht unbedingt ein glückliches, genau genommen), scheint nun alles anders zu werden. Henrik, ein Schriftsteller, ist ins Leben der Erzählerin getreten.Fu?r die beiden nicht mehr ganz jungen Menschen bietet sich endlich die große Chance, Waghalsiges zu riskieren, Phantasien auszuleben. Jeden Moment kosten sie aus, indem sie sich gänzlich einander hingeben. »Da wir aneinander verloren, verlor sich auch der Alltag in uns«, wird sich die Erzählerin erinnern. Wenn nur dieser sonderbare Wunsch von Henrik nicht wäre, ein »Liebesbeweis«, wie er es nennt. Hartnäckig ha?lt er daran fest. Aber könnte er dessen Erfüllung überhaupt ertragen?Piwitt zeigt sich einmal mehr als genauer Beobachter und virtuoser Erzähler zwischenmenschlicher Verstrickungen und leiser Momente. »Erbarmen« ist eine melancholische und bisweilen tragikomische Novelle über Sehnsucht, Täuschung und Selbsttäuschung.»Piwitts Prosa ist berauschend.«Ralf Stiftel, Westfälischer Anzeiger Bücher / Romane & Erzählungen / Nach Ländern & Kontinenten / Europa / Deutschland 978-3-8353-1043-8, Wallstein Verlag

Neues Buch Buch.de
Nr. 30615320 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erbarmen - Hermann Peter Piwitt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hermann Peter Piwitt:
Erbarmen - neues Buch

ISBN: 9783835310438

ID: 116968821

Dass Hermann Peter Piwitt eine Frau erzählen lässt, in Ich­Form, ist gewiss eine Überraschung. Und sie gelingt! Vielleicht weil der Autor sich selbst und seine Geschlechtsgenossen, so aus ironisch­komischer Perspektive in den Blick nehmen kann. Nach einer eher leidenschaftslosen Ehe, die durch den Unfalltod des Ehemannes ihr Ende gefunden hat (nicht unbedingt ein glückliches, genau genommen), scheint nun alles anders zu werden. Henrik, ein Schriftsteller, ist ins Leben der Erzählerin getreten.Fu?r die beiden nicht mehr ganz jungen Menschen bietet sich endlich die große Chance, Waghalsiges zu riskieren, Phantasien auszuleben. Jeden Moment kosten sie aus, indem sie sich gänzlich einander hingeben. »Da wir aneinander verloren, verlor sich auch der Alltag in uns«, wird sich die Erzählerin erinnern. Wenn nur dieser sonderbare Wunsch von Henrik nicht wäre, ein »Liebesbeweis«, wie er es nennt. Hartnäckig ha?lt er daran fest. Aber könnte er dessen Erfüllung überhaupt ertragen?Piwitt zeigt sich einmal mehr als genauer Beobachter und virtuoser Erzähler zwischenmenschlicher Verstrickungen und leiser Momente. »Erbarmen« ist eine melancholische und bisweilen tragikomische Novelle über Sehnsucht, Täuschung und Selbsttäuschung.»Piwitts Prosa ist berauschend.«Ralf Stiftel, Westfälischer Anzeiger Über die Liebe, über Phantaisen und Realität, erzählt aus der Sicht einer Frau Buch (dtsch.) Bücher>Romane & Erzählungen>Nach Ländern & Kontinenten>Europa>Deutschland, Wallstein Verlag

Neues Buch Thalia.de
No. 30615320 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Erbarmen - Hermann Peter Piwitt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hermann Peter Piwitt:
Erbarmen - neues Buch

ISBN: 9783835310438

ID: 18b4f8a6cc53b6fc88f69e9a7eb29cd5

Dass Hermann Peter Piwitt eine Frau erzählen lässt, in Ich Form, ist gewiss eine Überraschung. Und sie gelingt! Vielleicht weil der Autor sich selbst und seine Geschlechtsgenossen, so aus ironisch komischer Perspektive in den Blick nehmen kann. Nach einer eher leidenschaftslosen Ehe, die durch den Unfalltod des Ehemannes ihr Ende gefunden hat (nicht unbedingt ein glückliches, genau genommen), scheint nun alles anders zu werden. Henrik, ein Schriftsteller, ist ins Leben der Erzählerin getreten. Für die beiden nicht mehr ganz jungen Menschen bietet sich endlich die große Chance, Waghalsiges zu riskieren, Phantasien auszuleben. Jeden Moment kosten sie aus, indem sie sich gänzlich einander hingeben. "Da wir aneinander verloren, verlor sich auch der Alltag in uns", wird sich die Erzählerin erinnern. Wenn nur dieser sonderbare Wunsch von Henrik nicht wäre, ein "Liebesbeweis", wie er es nennt. Hartnäckig ha lt er daran fest. Aber könnte er dessen Erfüllung überhaupt ertragen? Piwitt zeigt sich einmal mehr als genauer Beobachter und virtuoser Erzähler zwischenmenschlicher Verstrickungen und leiser Momente. "Erbarmen" ist eine melancholische und bisweilen tragikomische Novelle über Sehnsucht, Täuschung und Selbsttäuschung. Bücher / Belletristik / Romane & Erzählungen / Gegenwartsliteratur (ab 1945), [PU: Wallstein, Göttingen]

Neues Buch Dodax.de
Nr. 53f5ec33e4b0a3d13bee3144 Versandkosten:Versandkosten: 0.0 EUR, Lieferzeit: 6 Tage, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.