. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 33,00 €, größter Preis: 57,00 €, Mittelwert: 47,00 €
Daniel Mauch.Bildhauer Im Zeitalter Der Reformation - Reinhardt Brigitte e Altri
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Reinhardt Brigitte e Altri:

Daniel Mauch.Bildhauer Im Zeitalter Der Reformation - Erstausgabe

2009, ISBN: 3775724249

Gebundene Ausgabe, ID: 4823419608

[EAN: 9783775724241], Gebraucht, wie neu, [PU: Hatje Cantz Verlag, Ostfildern], Jacket, Daniel Mauch Bildhauer im Zeitalter der Reformation Hrsg. Brigitte Reinhardt und Eva Leistenschneider für das Ulmer Museum , Vorwort von Ivo Gönner, Brigitte Reinhardt, Texte von Stefanie Bosch, Martin Hirsch, Eva Leistenschneider, Gudrun Litz, Evamaria Popp, Stefan Roller, Barbara Rommé, Michael Roth, Simone Scholten, Benoît Van den Bossche, Hans Westhoff Deutsch 2009. 340 Seiten, 220 Abb., davon 178 farbig 22,80 x 28,60 cm gebunden mit Schutzumschlag Lieferbar ISBN 978-3-7757-2424-1 Eine profunde Würdigung des großen Meisters der deutschen Bildhauerei an der Schwelle von der Spätgotik zur Renaissance: Daniel Mauch. Daniel Mauch (1477¿1540) zählt zu den führenden Bildhauern an der Schwelle vom ausgehenden Mittelalter zur Frühen Neuzeit. Werke wie der Bieselbacher Altar (1510), der Geislinger Sebastiansaltar (um 1520) oder die Lütticher Berselius-Madonna (1530er-Jahre) gelten als herausragende Denkmäler der deutschen Schnitzkunst. Dem wachsenden Markt für weltliche Kunst und dem Interesse privater Sammler begegnet der Künstler mit delikaten Aktstatuetten. Fast drei Jahrzehnte lang war Mauch in der Reichsstadt Ulm tätig. 1529, kurz vor der Einführung der Reformation, wandert er ins katholische Lüttich aus. Der Erfolg bleibt ihm in der Bischofsstadt bis zu seinem Tod treu. Trotz seiner Bedeutung ist Daniel Mauch erst in jüngerer Zeit größere Aufmerksamkeit in der Forschung zuteil geworden. Die Publikation beleuchtet umfassend und kritisch das gesamte Schaffen von den Ulmer Frühwerken bis zum Ende seiner Tätigkeit in Lüttich. Eine profunde Würdigung des letzten namhaften Vertreters der bedeutenden und produktiven Ulmer Bildhauertradition: Daniel Mauch. Ausstellung: Ulmer Museum 13.9.¿29.11.2009 Language : german text

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Luigi De Bei, PREGANZIOL, Italy [884889] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 19.47
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Daniel Mauch, Bildhauer im Zeitalter der Reformation - Hrsg. Brigitte Reinhardt und Eva Leistenschneider für das Ulmer Museum , Text von Eva Leistenschneider, Evamaria Popp, Stefan Roller u.a.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Hrsg. Brigitte Reinhardt und Eva Leistenschneider für das Ulmer Museum , Text von Eva Leistenschneider, Evamaria Popp, Stefan Roller u.a.:

Daniel Mauch, Bildhauer im Zeitalter der Reformation - gebunden oder broschiert

2009, ISBN: 9783775724241

ID: 1400212552

[SC: 18.36], [PU: Germany Hatje Cantz 2009], DANIEL MAUCH BIESELBACHER ALTAR GEISLINGER SEBASTIANSALTAR RETABLE BEELDHOUWKUNST BEELDEN HOUTSNIJWERK RELIGIE BRIGITTE REINHARDT UND EVA LEISTENSCHNEIDER FÜR DAS ULMER MUSEUM , LEISTENSCHNEIDER, EVAMARIA POPP, STEFAN ROLLER U.A.ISBN 978-3-7757-2424-1, Jacket, gebunden mit Schutzumschlag, ca. 360 Seiten, ca. 330 Abb., davon ca. 150 farbig 21,50 x 28,00 cm,text in Deutsch new condition . . ISBN 9783775724241. Daniel Mauch (1477?1540) zählt zu den führenden Bildhauern an der Schwelle vom ausgehenden Mittelalter zur Frühen Neuzeit. Werke wie der Bieselbacher Altar (1510), der Geislinger Sebastiansaltar (um 1520) oder die Lütticher Berselius-Madonna (1530er-Jahre) gelten als herausragende Denkmäler der deutschen Schnitzkunst. Dem wachsenden Markt für weltliche Kunst und dem Interesse privater Sammler begegnet der Künstler mit delikaten Aktstatuetten. Fast drei Jahrzehnte lang war Mauch in der Reichsstadt Ulm tätig. 1529, kurz vor der Einführung der Reformation, wandert er ins katholische Lüttich aus. Der Erfolg bleibt ihm in der Bischofsstadt bis zu seinem Tod treu. Trotz seiner Bedeutung ist Daniel Mauch erst in jüngerer Zeit größere Aufmerksamkeit in der Forschung zuteil geworden. Die Publikation beleuchtet umfassend und kritisch das gesamte Schaffen von den Ulmer Frühwerken bis zum Ende seiner Tätigkeit in Lüttich. Eine profunde Würdigung des letzten namhaften Vertreters der bedeutenden und produktiven Ulmer Bildhauertradition: Daniel Mauch. 0 g.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
BOOKSELLER - ERIK TONEN BOOKS, antwerpen, Belgium [1359496] [Rating: 4 (von 5)]
Versandkosten: EUR 18.36
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Daniel Mauch : Bildhauer im Zeitalter der Reformation ; [anlässlich der Ausstellung  Ulmer Museum, 13. September bis 29. November 2009]. Stadt Ulm ; Ulmer Museum. [Hrsg. Brigitte Reinhardt und Eva Leistenschneider. Übers. Eva Leistenschneider ; Evamaria P - Reinhardt, Brigitte und Daniel Mauch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Reinhardt, Brigitte und Daniel Mauch:
Daniel Mauch : Bildhauer im Zeitalter der Reformation ; [anlässlich der Ausstellung Ulmer Museum, 13. September bis 29. November 2009]. Stadt Ulm ; Ulmer Museum. [Hrsg. Brigitte Reinhardt und Eva Leistenschneider. Übers. Eva Leistenschneider ; Evamaria P - gebunden oder broschiert

2009

ISBN: 9783775724241

ID: 20984

340 S. : 220 Abb., davon 178 farbig ; 29 cm, mit Schutzumschlag Top Zustand, Pp., gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband Mauch zählt zu den führenden Bildhauern an der Schwelle vom ausgehenden Mittelalter zur Frühen Neuzeit. Werke wie der Bieselbacher Altar (1510), der Geislinger Sebastiansaltar (um 1520) oder die Lütticher Berselius-Madonna (1530er-Jahre) gelten als herausragende Denkmäler der deutschen Schnitzkunst. Dem wachsenden Markt für weltliche Kunst und dem Interesse privater Sammler begegnet der Künstler mit delikaten Aktstatuetten. Fast drei Jahrzehnte lang war Mauch in der Reichsstadt Ulm tätig. 1529, kurz vor der Einführung der Reformation, wandert er ins katholische Lüttich aus. Der Erfolg bleibt ihm in der Bischofsstadt bis zu seinem Tod treu. Trotz seiner Bedeutung ist Mauch erst in jüngerer Zeit größere Aufmerksamkeit in der Forschung zuteil geworden. Die Publikation beleuchtet umfassend und kritisch das gesamte Schaffen von den Ulmer Frühwerken bis zum Ende seiner Tätigkeit in Lüttich. Eine profunde Würdigung des letzten namhaften Vertreters der bedeutenden und produktiven Ulmer Bildhauertradition. Plastik M 9783775724241 Versand D: 4,50 EUR Mauch, Daniel ; Plastik ; Christliche Kunst ; Ausstellung ; Ulm, Plastik, Numismatik, Keramik, Metallkunst, Plastik / Skulptur / alte Bildhauer / Kunst / Kunstgeschichte / Künstler / Maler / Kunst /, [PU:Ostfildern : Hatje Cantz]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Wiesbadener Antiquariat Christmann, 65183 Wiesbaden
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 4.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Daniel Mauch, Bildhauer im Zeitalter der Reformation - Hrsg. Brigitte Reinhardt und Eva Leistenschneider für das Ulmer Museum , Text von Eva Leistenschneider, Evamaria Popp, Stefan Roller u.a.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hrsg. Brigitte Reinhardt und Eva Leistenschneider für das Ulmer Museum , Text von Eva Leistenschneider, Evamaria Popp, Stefan Roller u.a.:
Daniel Mauch, Bildhauer im Zeitalter der Reformation - gebunden oder broschiert

2009, ISBN: 9783775724241

ID: 1400212552

[PU: Germany Hatje Cantz 2009], DANIEL MAUCH BIESELBACHER ALTAR GEISLINGER SEBASTIANSALTAR RETABLE BEELDHOUWKUNST BEELDEN HOUTSNIJWERK RELIGIE BRIGITTE REINHARDT UND EVA LEISTENSCHNEIDER FÜR DAS ULMER MUSEUM , LEISTENSCHNEIDER, EVAMARIA POPP, STEFAN ROLLER U.A.ISBN 978-3-7757-2424-1, Jacket, gebunden mit Schutzumschlag, ca. 360 Seiten, ca. 330 Abb., davon ca. 150 farbig 21,50 x 28,00 cm,text in Deutsch new condition . . ISBN 9783775724241. Daniel Mauch (1477?1540) zählt zu den führenden Bildhauern an der Schwelle vom ausgehenden Mittelalter zur Frühen Neuzeit. Werke wie der Bieselbacher Altar (1510), der Geislinger Sebastiansaltar (um 1520) oder die Lütticher Berselius-Madonna (1530er-Jahre) gelten als herausragende Denkmäler der deutschen Schnitzkunst. Dem wachsenden Markt für weltliche Kunst und dem Interesse privater Sammler begegnet der Künstler mit delikaten Aktstatuetten. Fast drei Jahrzehnte lang war Mauch in der Reichsstadt Ulm tätig. 1529, kurz vor der Einführung der Reformation, wandert er ins katholische Lüttich aus. Der Erfolg bleibt ihm in der Bischofsstadt bis zu seinem Tod treu. Trotz seiner Bedeutung ist Daniel Mauch erst in jüngerer Zeit größere Aufmerksamkeit in der Forschung zuteil geworden. Die Publikation beleuchtet umfassend und kritisch das gesamte Schaffen von den Ulmer Frühwerken bis zum Ende seiner Tätigkeit in Lüttich. Eine profunde Würdigung des letzten namhaften Vertreters der bedeutenden und produktiven Ulmer Bildhauertradition: Daniel Mauch. 0 g.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
BOOKSELLER - ERIK TONEN BOOKS, antwerpen, Belgium [1359496] [Rating: 4 (von 5)]
Versandkosten: EUR 19.47
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Daniel Mauch : Bildhauer im Zeitalter der Reformation  [anlässlich der Ausstellung  Ulmer Museum, 13. September bis 29. November 2009]. Stadt Ulm  Ulmer Museum. [Hrsg. Brigitte Reinhardt und Eva Leistenschneider. Übers. Eva Leistenschneider  Evamaria Popp - Reinhardt, Brigitte und Daniel Mauch
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Reinhardt, Brigitte und Daniel Mauch:
Daniel Mauch : Bildhauer im Zeitalter der Reformation [anlässlich der Ausstellung Ulmer Museum, 13. September bis 29. November 2009]. Stadt Ulm Ulmer Museum. [Hrsg. Brigitte Reinhardt und Eva Leistenschneider. Übers. Eva Leistenschneider Evamaria Popp - gebunden oder broschiert

2009, ISBN: 9783775724241

[PU: Ostfildern : Hatje Cantz], 340 S. : 220 Abb., davon 178 farbig 29 cm, mit Schutzumschlag Top Zustand, Pp., gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband Mauch zählt zu den führenden Bildhauern an der Schwelle vom ausgehenden Mittelalter zur Frühen Neuzeit. Werke wie der Bieselbacher Altar (1510), der Geislinger Sebastiansaltar (um 1520) oder die Lütticher Berselius-Madonna (1530er-Jahre) gelten als herausragende Denkmäler der deutschen Schnitzkunst. Dem wachsenden Markt für weltliche Kunst und dem Interesse privater Sammler begegnet der Künstler mit delikaten Aktstatuetten. Fast drei Jahrzehnte lang war Mauch in der Reichsstadt Ulm tätig. 1529, kurz vor der Einführung der Reformation, wandert er ins katholische Lüttich aus. Der Erfolg bleibt ihm in der Bischofsstadt bis zu seinem Tod treu. Trotz seiner Bedeutung ist Mauch erst in jüngerer Zeit größere Aufmerksamkeit in der Forschung zuteil geworden. Die Publikation beleuchtet umfassend und kritisch das gesamte Schaffen von den Ulmer Frühwerken bis zum Ende seiner Tätigkeit in Lüttich. Eine profunde Würdigung des letzten namhaften Vertreters der bedeutenden und produktiven Ulmer Bildhauertradition. Plastik M 9783775724241 +++++ 20 Jahre Antiquariat Christmann in Wiesbaden +++++, [SC: 13.50], gewerbliches Angebot, [GW: 1647g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Wiesbadener Antiquariat Christmann
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 13.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Daniel Mauch
Autor:

Leistenschneider, Eva;Reinhardt, Brigitte

Titel:

Daniel Mauch

ISBN-Nummer:

9783775724241

Daniel Mauch (1477-1540) zählt zu den führenden Bildhauern an der Schwelle vom ausgehenden Mittelalter zur Frühen Neuzeit. Werke wie der Bieselbacher Altar (1510), der Geislinger Sebastiansaltar (um 1520) oder die Lütticher Berselius-Madonna (1530er-Jahre) gelten als herausragende Denkmäler der deutschen Schnitzkunst. Dem wachsenden Markt für weltliche Kunst und dem Interesse privater Sammler begegnet der Künstler mit delikaten Aktstatuetten. Fast drei Jahrzehnte lang war Mauch in der Reichsstadt Ulm tätig. 1529, kurz vor der Einführung der Reformation, wandert er ins katholische Lüttich aus. Der Erfolg bleibt ihm in der Bischofsstadt bis zu seinem Tod treu. Trotz seiner Bedeutung ist Daniel Mauch erst in jüngerer Zeit größere Aufmerksamkeit in der Forschung zuteil geworden. Die Publikation beleuchtet umfassend und kritisch das gesamte Schaffen von den Ulmer Frühwerken bis zum Ende seiner Tätigkeit in Lüttich. Eine profunde Würdigung des letzten namhaften Vertreters der bedeutenden und produktiven Ulmer Bildhauertradition: Daniel Mauch. Ausstellung: Ulmer Museum 13.9.-29.11.2009

Detailangaben zum Buch - Daniel Mauch


EAN (ISBN-13): 9783775724241
ISBN (ISBN-10): 3775724249
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2009
Herausgeber: Hatje Cantz Verlag
340 Seiten
Gewicht: 1,658 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 01.09.2007 11:51:59
Buch zuletzt gefunden am 18.01.2017 13:59:26
ISBN/EAN: 9783775724241

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7757-2424-9, 978-3-7757-2424-1

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher