. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 90.00 EUR, größter Preis: 90.00 EUR, Mittelwert: 90 EUR
Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik. Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Dritte Reihe : Die Weimarer Republik Band 10. Im Auftr. der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus u. - Graf von Westarp, Kuno
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Graf von Westarp, Kuno:

Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik. Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Dritte Reihe : Die Weimarer Republik Band 10. Im Auftr. der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus u. - gebunden oder broschiert

2001, ISBN: 3770052390

ID: 17866713720

[EAN: 9783770052394], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 2.3], [PU: Düsseldorf: Droste Vlg,], Jacket, 615 S. Gebraucht: SU. minimal berieben, ansonsten guter und sauberer Zustand. Im Plenum des kaiserlichen Reichstags saß er auf seinem Klappsitz in der ersten Reihe, unmittelbar unter dem Reichskanzlerplatz: Kuno Graf von Westarp (1864-1945), ein scharfer Debattenredner - "die große Kanone" der Konservativen -, zunehmend verbissen, seit im Reich sich die Gewichte zuungunsten seiner Partei verschoben. Graf Westarp war kein ostelbischer Junker, als der er seinen Gegnern erschien, verfocht aber redend und schreibend - im Parlament und in der "Kreuz-Zeitung" - deren Interessen. Sein literarisches Zeichen, ein kleines Kreuz, dem Eisernen nachempfunden, war Programm. Geboren als Sohn eines Oberförsters in der Provinz Posen, nach dessen Tod in Potsdamaufgewachsen, hatte der Verwaltungsjurist bei einer Nachwahl in der Mark Brandenburg 1908 erstmals für den Reichstag kandidiert und auf Anhieb das Mandat gewonnen. Sei t 1913 Vorsitzender der Deutschkonservativen Reichstagsfraktion, kehrte Graf Westarp als Abgeordneter der Deutschnationalen Volkspartei 1920 wieder in die parlamentarische Arena zurück. Die Konservative Partei war mit der Monarchie in den Wirren der Revolution 1918 untergegangen. Diesen Traditionsbruch hat Graf Westarp nie verwunden. In der DNVP, einer konservativen Sammlungspartei, unter deren Gründungsaufruf sein Name als "kompromittiert" noch unerwünscht war, machte er erneut Karriere, wurde 1925 Vorsitzender der Reichstagsfraktion, 1926 Parteivorsitzender. Im Streit mit Alfred Hugenberg legte er 1928/29 seine Ämter nieder und gründete ein Jahr später mit Gottfried R. Treviranus die Konservative Volkspartei, für die er 1930 wieder in den Reichstag gewählt wurde. Nach dem Wahl debakel 1932 zog er sich enttäuscht aus der Politik zurück. 1935 erschienen seine Erinnerungen unter dem Titel "Konservative Politik im letzten Jahrzehnt des Kaiserreiches". Die vorliegende Edition macht das weitere Memoirenwerk zugänglich, in dem Graf Westarp als eine Art Sprecher der Konservativen deren Kampf gegen die Republik und die Weimarer Koalition beschreibt. Friedrich Freiherr Hiller von Gaertringen (1999 gestorben), ein Enkel des einflußreichen preußisch-konservativen Politikers, hat dessen Nachlaß bearbeitet und den vielschichtigen Text kritisch erschlossen. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1278

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Kepler-Buchversand Huong Bach, Weil der Stadt, Germany [55423487] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik. Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Dritte Reihe : Die Weimarer Republik Band 10. Im Auftr. der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus u. - Graf von Westarp, Kuno
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Graf von Westarp, Kuno:

Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik. Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Dritte Reihe : Die Weimarer Republik Band 10. Im Auftr. der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus u. - gebunden oder broschiert

2001, ISBN: 3770052390

ID: 17866713720

[EAN: 9783770052394], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Düsseldorf: Droste Vlg,], Jacket, 615 S. Gebraucht: SU. minimal berieben, ansonsten guter und sauberer Zustand. Im Plenum des kaiserlichen Reichstags saß er auf seinem Klappsitz in der ersten Reihe, unmittelbar unter dem Reichskanzlerplatz: Kuno Graf von Westarp (1864-1945), ein scharfer Debattenredner - "die große Kanone" der Konservativen -, zunehmend verbissen, seit im Reich sich die Gewichte zuungunsten seiner Partei verschoben. Graf Westarp war kein ostelbischer Junker, als der er seinen Gegnern erschien, verfocht aber redend und schreibend - im Parlament und in der "Kreuz-Zeitung" - deren Interessen. Sein literarisches Zeichen, ein kleines Kreuz, dem Eisernen nachempfunden, war Programm. Geboren als Sohn eines Oberförsters in der Provinz Posen, nach dessen Tod in Potsdamaufgewachsen, hatte der Verwaltungsjurist bei einer Nachwahl in der Mark Brandenburg 1908 erstmals für den Reichstag kandidiert und auf Anhieb das Mandat gewonnen. Sei t 1913 Vorsitzender der Deutschkonservativen Reichstagsfraktion, kehrte Graf Westarp als Abgeordneter der Deutschnationalen Volkspartei 1920 wieder in die parlamentarische Arena zurück. Die Konservative Partei war mit der Monarchie in den Wirren der Revolution 1918 untergegangen. Diesen Traditionsbruch hat Graf Westarp nie verwunden. In der DNVP, einer konservativen Sammlungspartei, unter deren Gründungsaufruf sein Name als "kompromittiert" noch unerwünscht war, machte er erneut Karriere, wurde 1925 Vorsitzender der Reichstagsfraktion, 1926 Parteivorsitzender. Im Streit mit Alfred Hugenberg legte er 1928/29 seine Ämter nieder und gründete ein Jahr später mit Gottfried R. Treviranus die Konservative Volkspartei, für die er 1930 wieder in den Reichstag gewählt wurde. Nach dem Wahl debakel 1932 zog er sich enttäuscht aus der Politik zurück. 1935 erschienen seine Erinnerungen unter dem Titel "Konservative Politik im letzten Jahrzehnt des Kaiserreiches". Die vorliegende Edition macht das weitere Memoirenwerk zugänglich, in dem Graf Westarp als eine Art Sprecher der Konservativen deren Kampf gegen die Republik und die Weimarer Koalition beschreibt. Friedrich Freiherr Hiller von Gaertringen (1999 gestorben), ein Enkel des einflußreichen preußisch-konservativen Politikers, hat dessen Nachlaß bearbeitet und den vielschichtigen Text kritisch erschlossen. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1278

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Kepler-Buchversand Huong Bach, Weil der Stadt, Germany [55423487] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik. Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Dritte Reihe : Die Weimarer Republik Band 10. Im Auftr. der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus u. - Graf von Westarp, Kuno
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Graf von Westarp, Kuno:
Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik. Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Dritte Reihe : Die Weimarer Republik Band 10. Im Auftr. der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus u. - gebrauchtes Buch

2001

ISBN: 9783770052394

[PU: Düsseldorf: Droste Vlg], 615 S. Gr.-8, Leinen Gebraucht: SU. minimal berieben, ansonsten guter und sauberer Zustand. Im Plenum des kaiserlichen Reichstags saß er auf seinem Klappsitz in der ersten Reihe, unmittelbar unter dem Reichskanzlerplatz: Kuno Graf von Westarp (1864-1945), ein scharfer Debattenredner - "die große Kanone" der Konservativen -, zunehmend verbissen, seit im Reich sich die Gewichte zuungunsten seiner Partei verschoben. Graf Westarp war kein ostelbischer Junker, als der er seinen Gegnern erschien, verfocht aber redend und schreibend - im Parlament und in der "Kreuz-Zeitung" - deren Interessen. Sein literarisches Zeichen, ein kleines Kreuz, dem Eisernen nachempfunden, war Programm. Geboren als Sohn eines Oberförsters in der Provinz Posen, nach dessen Tod in Potsdamaufgewachsen, hatte der Verwaltungsjurist bei einer Nachwahl in der Mark Brandenburg 1908 erstmals für den Reichstag kandidiert und auf Anhieb das Mandat gewonnen. Sei t 1913 Vorsitzender der Deutschkonservativen Reichstagsfraktion, kehrte Graf Westarp als Abgeordneter der Deutschnationalen Volkspartei 1920 wieder in die parlamentarische Arena zurück. Die Konservative Partei war mit der Monarchie in den Wirren der Revolution 1918 untergegangen. Diesen Traditionsbruch hat Graf Westarp nie verwunden. In der DNVP, einer konservativen Sammlungspartei, unter deren Gründungsaufruf sein Name als "kompromittiert" noch unerwünscht war, machte er erneut Karriere, wurde 1925 Vorsitzender der Reichstagsfraktion, 1926 Parteivorsitzender. Im Streit mit Alfred Hugenberg legte er 1928/29 seine Ämter nieder und gründete ein Jahr später mit Gottfried R. Treviranus die Konservative Volkspartei, für die er 1930 wieder in den Reichstag gewählt wurde. Nach dem Wahl debakel 1932 zog er sich enttäuscht aus der Politik zurück. 1935 erschienen seine Erinnerungen unter dem Titel "Konservative Politik im letzten Jahrzehnt des Kaiserreiches". Die vorliegende Edition macht das weitere Memoirenwerk zugänglich, in dem Graf Westarp als eine Art Sprecher der Konservativen deren Kampf gegen die Republik und die Weimarer Koalition beschreibt. Friedrich Freiherr Hiller von Gaertringen (1999 gestorben), ein Enkel des einflußreichen preußisch-konservativen Politikers, hat dessen Nachlaß bearbeitet und den vielschichtigen Text kritisch erschlossen., [SC: 5.00], gebraucht gut, gewerbliches Angebot, [GW: 1278g]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Antiquariat Bach & Koch Gbr
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 5.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik. Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Dritte Reihe : Die Weimarer Republik Band 10. Im Auftr. der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus u. - Graf von Westarp, Kuno
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Graf von Westarp, Kuno:
Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik. Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Dritte Reihe : Die Weimarer Republik Band 10. Im Auftr. der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus u. - gebrauchtes Buch

2001, ISBN: 3770052390

ID: 80268

615 S. Gr.-8°, Leinen Gebraucht: SU. minimal berieben, ansonsten guter und sauberer Zustand. Im Plenum des kaiserlichen Reichstags saß er auf seinem Klappsitz in der ersten Reihe, unmittelbar unter dem Reichskanzlerplatz: Kuno Graf von Westarp (1864-1945), ein scharfer Debattenredner - "die große Kanone" der Konservativen -, zunehmend verbissen, seit im Reich sich die Gewichte zuungunsten seiner Partei verschoben. Graf Westarp war kein ostelbischer Junker, als der er seinen Gegnern erschien, verfocht aber redend und schreibend - im Parlament und in der "Kreuz-Zeitung" - deren Interessen. Sein literarisches Zeichen, ein kleines Kreuz, dem Eisernen nachempfunden, war Programm. Geboren als Sohn eines Oberförsters in der Provinz Posen, nach dessen Tod in Potsdamaufgewachsen, hatte der Verwaltungsjurist bei einer Nachwahl in der Mark Brandenburg 1908 erstmals für den Reichstag kandidiert und auf Anhieb das Mandat gewonnen. Sei t 1913 Vorsitzender der Deutschkonservativen Reichstagsfraktion, kehrte Graf Westarp als Abgeordneter der Deutschnationalen Volkspartei 1920 wieder in die parlamentarische Arena zurück. Die Konservative Partei war mit der Monarchie in den Wirren der Revolution 1918 untergegangen. Diesen Traditionsbruch hat Graf Westarp nie verwunden. In der DNVP, einer konservativen Sammlungspartei, unter deren Gründungsaufruf sein Name als "kompromittiert" noch unerwünscht war, machte er erneut Karriere, wurde 1925 Vorsitzender der Reichstagsfraktion, 1926 Parteivorsitzender. Im Streit mit Alfred Hugenberg legte er 1928/29 seine Ämter nieder und gründete ein Jahr später mit Gottfried R. Treviranus die Konservative Volkspartei, für die er 1930 wieder in den Reichstag gewählt wurde. Nach dem Wahl debakel 1932 zog er sich enttäuscht aus der Politik zurück. 1935 erschienen seine Erinnerungen unter dem Titel "Konservative Politik im letzten Jahrzehnt des Kaiserreiches". Die vorliegende Edition macht das weitere Memoirenwerk zugänglich, in dem Graf Westarp als eine Art Sprecher der Konservativen deren Kampf gegen die Republik und die Weimarer Koalition beschreibt. Friedrich Freiherr Hiller von Gaertringen (1999 gestorben), ein Enkel des einflußreichen preußisch-konservativen Politikers, hat dessen Nachlaß bearbeitet und den vielschichtigen Text kritisch erschlossen. Versand D: 5,00 EUR, [PU:Düsseldorf: Droste Vlg,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Kepler-Buchversand, 71263 Weil der Stadt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 5.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik - Kuno von Westarp, Friedrich Hiller von Gaertringen, Karl J Mayer, Reinhold Weber
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kuno von Westarp, Friedrich Hiller von Gaertringen, Karl J Mayer, Reinhold Weber:
Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik - gebunden oder broschiert

ISBN: 3770052390

[SR: 4536712], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783770052394], Droste Vlg, Droste Vlg, Book, [PU: Droste Vlg], Droste Vlg, 187292, Deutschland, 187288, Nach Ländern & Kontinenten, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 498456, Geschichte, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 13626091, Politik, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3354531, Kaiserreich, 3354451, Deutsche Geschichte, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3354601, Weimarer Republik, 3354451, Deutsche Geschichte, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3354911, Deutsches Kaiserreich, 3354841, Neuzeit, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3355651, Weimarer Republik, 3355611, Zwischenkriegszeit, 3354841, Neuzeit, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779701, Weimarer Republik, 15777171, Deutsche Geschichte, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15777211, Epochen, 15779181, Vor- & Frühgeschichte, 15777221, Klassische Antike, 15777231, Mittelalter, 15778131, Frühe Neuzeit, 15778821, Renaissance, 15778171, Reformation & Gegenreformation, 15777881, Dreißigjähriger Krieg, 15778111, Französische Revolution, 15778771, Preußen, 15777911, Habsburg, 15778181, Revolution 1848, 15778261, Imperialismus, 15778301, Kolonialismus, 15778911, Erster Weltkrieg, 15778931, Zwischenkriegszeit, 15778091, Faschismus, 15778891, Zweiter Weltkrieg, 15778351, Nachkriegszeit, 15778361, Kalter Krieg, 15779341, Moderne & Postmoderne, 15779201, 21. Jahrhundert, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
Kepler-Buchversand
, Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik
Autor:

Westarp, Kuno Graf von

Titel:

Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik

ISBN-Nummer:

9783770052394

Detailangaben zum Buch - Konservative Politik im Übergang vom Kaiserreich zur Weimarer Republik


EAN (ISBN-13): 9783770052394
ISBN (ISBN-10): 3770052390
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: Droste Verlag
615 Seiten
Gewicht: 1,290 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 13.06.2007 08:41:59
Buch zuletzt gefunden am 04.12.2016 10:45:47
ISBN/EAN: 9783770052394

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7700-5239-0, 978-3-7700-5239-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher