. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 55,20 €, größter Preis: 55,20 €, Mittelwert: 55,20 €
Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht - Mentzel, Tobias
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mentzel, Tobias:

Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht - neues Buch

2006, ISBN: 3727298863

ID: 9783727298868

Dissertation, Verlag: Stämpfli Verlag AG, 280 Seiten, L=234mm, B=159mm, H=19mm, Gew.=486gr, [GR: 17780 - HC/Internationales und ausländ. Recht], [SW: - Fußball / Wirtschaft, Recht], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Wettbewerb kennzeichnet Ligasport und Marktwirtschaft in derselben Weise. Wenn Ligasport vermarktet wird, vermengen sich sportlicher und ökonomischer Wettbewerb. Die Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs im Markt und im Sport wird durch Regeln garantiert. Dies sind einerseits die Regeln des Kartellrechts und andererseits die Spielregeln der jeweiligen Sportart. Tatsächlich zeichnet sich gerade der Ligasport auch ökonomisch betrachtet durch Eigenheiten aus. Das Publikumsinteresse und damit die Funktionsfähigkeit der Liga bleiben nur erhalten, wenn die Unkalkulierbarkeit des Spielausgangs gegeben ist. Zu verhindern ist, dass der Wettbewerb zwischen den Vereinen zu einer dauerhaften sportlichen Dominanz wirtschaftlich starker Vereine in der Liga führt. Zu lösen ist daher der Konflikt zwischen dem Streben des einzelnen Vereins nach sportlichem und wirtschaftlichem Erfolg und der Sicherung der Funktionsfähigkeit der Liga. Notwendig hierfür sind "Regeln der Solidarität", die ein Minimum an sportlicher Ausgeglichenheit in der Liga gewährleisten. Ob solche Regeln in wettbewerbskonformer Form möglich oder nur gegen das Wettbewerbsrecht durchsetzbar sind, wird in dieser Arbeit anhand des europäischen Profifussballs unter Berücksichtigung des US-amerikanischen Profiligasports erörtert. Wettbewerb kennzeichnet Ligasport und Marktwirtschaft in derselben Weise. Wenn Ligasport vermarktet wird, vermengen sich sportlicher und ökonomischer Wettbewerb. Die Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs im Markt und im Sport wird durch Regeln garantiert. Dies sind einerseits die Regeln des Kartellrechts und andererseits die Spielregeln der jeweiligen Sportart. Tatsächlich zeichnet sich gerade der Ligasport auch ökonomisch betrachtet durch Eigenheiten aus. Das Publikumsinteresse und damit die Funktionsfähigkeit der Liga bleiben nur erhalten, wenn die Unkalkulierbarkeit des Spielausgangs gegeben ist. Zu verhindern ist, dass der Wettbewerb zwischen den Vereinen zu einer dauerhaften sportlichen Dominanz wirtschaftlich starker Vereine in der Liga führt. Zu lösen ist daher der Konflikt zwischen dem Streben des einzelnen Vereins nach sportlichem und wirtschaftlichem Erfolg und der Sicherung der Funktionsfähigkeit der Liga. Notwendig hierfür sind "Regeln der Solidarität", die ein Minimum an sportlicher Ausgeglichenheit in der Liga gewährleisten. Ob solche Regeln in wettbewerbskonformer Form möglich oder nur gegen das Wettbewerbsrecht durchsetzbar sind, wird in dieser Arbeit anhand des europäischen Profifussballs unter Berücksichtigung des US-amerikanischen Profiligasports erörtert.

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Sofort lieferbar Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht - Tobias Mentzel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Tobias Mentzel:

Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht - gebrauchtes Buch

ISBN: 9783727298868

ID: 191324704100005

Wettbewerb kennzeichnet Ligasport und Marktwirtschaft in derselben Weise. Wenn Ligasport vermarktet wird, vermengen sich sportlicher und ökonomischer Wettbewerb. Die Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs im Markt und im Sport wird durch Regeln garantiert. Dies sind einerseits die Regeln des Kartellrechts und andererseits die Spielregeln der jeweiligen Sportart. Tatsächlich zeichnet sich gerade der Ligasport auch ökonomisch betrachtet durch Eigenheiten aus. Das Publikumsinteresse und damit die Funktionsfähigkeit der Liga bleiben nur erhalten, wenn die Unkalkulierbarkeit des Spielausgangs gegeben ist. Zu verhindern ist, dass der Wettbewerb zwischen den Vereinen zu einer dauerhaften sportlichen Dominanz wirtschaftlich starker Vereine in der Liga führt. Zu lösen ist daher der Konflikt zwischen dem Streben des einzelnen Vereins nach sportlichem und wirtschaftlichem Erfolg und der Sicherung der Funktionsfähigkeit der Liga. Notwendig hierfür sind "Regeln der Solidarität", die ein Minimum an sportlicher Ausgeglichenheit in der Liga gewährleisten. Ob solche Regeln in wettbewerbskonformer Form möglich oder nur gegen das Wettbewerbsrecht durchsetzbar sind, wird in dieser Arbeit anhand des europäischen Profifussballs unter Berücksichtigung des US-amerikanischen Profiligasports erörtert., libri, Kartoniert / Broschiert

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Hitmeister.de
CheundChandler
Produktart: Taschenbuch., new Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht - Tobias Mentzel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Mentzel:
Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht - Erstausgabe

2006

ISBN: 9783727298868

Taschenbuch, ID: 7646125

[ED: 1], 1., Aufl., Softcover, Buch, [PU: Stämpfli Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 5 - 7 Tagen, , versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht - Mentzel, Tobias
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mentzel, Tobias:
Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht - Taschenbuch

2006, ISBN: 9783727298868

[ED: Taschenbuch], [PU: Stämpfli Verlag AG], [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht
Autor:

Mentzel, Tobias

Titel:

Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht

ISBN-Nummer:

9783727298868

Wettbewerb kennzeichnet Ligasport und Marktwirtschaft in derselben Weise. Wenn Ligasport vermarktet wird, vermengen sich sportlicher und ökonomischer Wettbewerb. Die Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs im Markt und im Sport wird durch Regeln garantiert. Dies sind einerseits die Regeln des Kartellrechts und andererseits die Spielregeln der jeweiligen Sportart. Tatsächlich zeichnet sich gerade der Ligasport auch ökonomisch betrachtet durch Eigenheiten aus. Das Publikumsinteresse und damit die Funktionsfähigkeit der Liga bleiben nur erhalten, wenn die Unkalkulierbarkeit des Spielausgangs gegeben ist. Zu verhindern ist, dass der Wettbewerb zwischen den Vereinen zu einer dauerhaften sportlichen Dominanz wirtschaftlich starker Vereine in der Liga führt. Zu lösen ist daher der Konflikt zwischen dem Streben des einzelnen Vereins nach sportlichem und wirtschaftlichem Erfolg und der Sicherung der Funktionsfähigkeit der Liga. Notwendig hierfür sind "Regeln der Solidarität", die ein Minimum an sportlicher Ausgeglichenheit in der Liga gewährleisten. Ob solche Regeln in wettbewerbskonformer Form möglich oder nur gegen das Wettbewerbsrecht durchsetzbar sind, wird in dieser Arbeit anhand des europäischen Profifussballs unter Berücksichtigung des US-amerikanischen Profiligasports erörtert.

Detailangaben zum Buch - Solidarität im professionellen Fussballsport versus europäisches Wettbewerbsrecht


EAN (ISBN-13): 9783727298868
ISBN (ISBN-10): 3727298863
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2006
Herausgeber: Stämpfli Verlag AG
280 Seiten
Gewicht: 0,486 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 22.05.2007 00:49:50
Buch zuletzt gefunden am 19.12.2016 12:27:55
ISBN/EAN: 9783727298868

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-7272-9886-3, 978-3-7272-9886-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher