. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 37.99 EUR, größter Preis: 73.36 EUR, Mittelwert: 55.38 EUR
Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse - Alfred Schäfer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alfred Schäfer:

Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse - neues Buch

ISBN: 9783657771035

ID: 9783657771035

Die Frage des Verhältnisses von Bildungstheorie und Bildungsforschung stellt eine aktuelle Herausforderung dar. Das hier entwickelte Verfahren der Diskursanalyse wird als Möglichkeit verstanden, die Fronten einer kategorialen Möglichkeitsreflexion und einer empirischen Wirklich-keitsproduktion, von Bildungstheorie und Bildungsforschung zu unterlaufen.Untersucht werden wechselseitige Fremdheitserfahrungen von Touristen und Einheimischen im Land der Dogon (Mali). Dabei kommt die Bildungskategorie ebenso auf den Prüfstand wie die Vorstellung einer identifizierbaren und rationalisierbaren Wirklichkeit: Eigenes und Fremdes wer-den zum Problem. Zwischen der Heterogenität individueller Performativität und der hegemonialen Ordnung des Sagbaren, die die analysierten Erfahrungsdiskurse strukturieren, öffnet sich ein (nur) möglicher Raum der Themati-sierung von &apos Bildung&apos . Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse: Die Frage des Verhältnisses von Bildungstheorie und Bildungsforschung stellt eine aktuelle Herausforderung dar. Das hier entwickelte Verfahren der Diskursanalyse wird als Möglichkeit verstanden, die Fronten einer kategorialen Möglichkeitsreflexion und einer empirischen Wirklich-keitsproduktion, von Bildungstheorie und Bildungsforschung zu unterlaufen.Untersucht werden wechselseitige Fremdheitserfahrungen von Touristen und Einheimischen im Land der Dogon (Mali). Dabei kommt die Bildungskategorie ebenso auf den Prüfstand wie die Vorstellung einer identifizierbaren und rationalisierbaren Wirklichkeit: Eigenes und Fremdes wer-den zum Problem. Zwischen der Heterogenität individueller Performativität und der hegemonialen Ordnung des Sagbaren, die die analysierten Erfahrungsdiskurse strukturieren, öffnet sich ein (nur) möglicher Raum der Themati-sierung von &apos Bildung&apos ., Schöningh Paderborn

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse - Alfred Schäfer
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Alfred Schäfer:

Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse - neues Buch

ISBN: 9783657771035

ID: 9783657771035

Die Frage des Verhältnisses von Bildungstheorie und Bildungsforschung stellt eine aktuelle Herausforderung dar. Das hier entwickelte Verfahren der Diskursanalyse wird als Möglichkeit verstanden, die Fronten einer kategorialen Möglichkeitsreflexion und einer empirischen Wirklich-keitsproduktion, von Bildungstheorie und Bildungsforschung zu unterlaufen.Untersucht werden wechselseitige Fremdheitserfahrungen von Touristen und Einheimischen im Land der Dogon (Mali). Dabei kommt die Bildungskategorie ebenso auf den Prüfstand wie die Vorstellung einer identifizierbaren und rationalisierbaren Wirklichkeit: Eigenes und Fremdes wer-den zum Problem. Zwischen der Heterogenität individueller Performativität und der hegemonialen Ordnung des Sagbaren, die die analysierten Erfahrungsdiskurse strukturieren, öffnet sich ein (nur) möglicher Raum der Themati-sierung von `Bildung`. Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse: Die Frage des Verhältnisses von Bildungstheorie und Bildungsforschung stellt eine aktuelle Herausforderung dar. Das hier entwickelte Verfahren der Diskursanalyse wird als Möglichkeit verstanden, die Fronten einer kategorialen Möglichkeitsreflexion und einer empirischen Wirklich-keitsproduktion, von Bildungstheorie und Bildungsforschung zu unterlaufen.Untersucht werden wechselseitige Fremdheitserfahrungen von Touristen und Einheimischen im Land der Dogon (Mali). Dabei kommt die Bildungskategorie ebenso auf den Prüfstand wie die Vorstellung einer identifizierbaren und rationalisierbaren Wirklichkeit: Eigenes und Fremdes wer-den zum Problem. Zwischen der Heterogenität individueller Performativität und der hegemonialen Ordnung des Sagbaren, die die analysierten Erfahrungsdiskurse strukturieren, öffnet sich ein (nur) möglicher Raum der Themati-sierung von `Bildung`., Schöningh Paderborn

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse - Schäfer, Alfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schäfer, Alfred:
Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse - gebrauchtes Buch

2012

ISBN: 3657771034

ID: 56267

1. Auflage 326 S. Unbekannter Einband Die Frage des Verhältnisses von Bildungstheorie und Bildungsforschung stellt eine aktuelle Herausforderung dar. Das hier entwickelte Verfahren der Diskursanalyse wird als Möglichkeit verstanden, die Fronten einer kategorialen Möglichkeitsreflexion und einer empirischen Wirklich-keitsproduktion, von Bildungstheorie und Bildungsforschung zu unterlaufen. Untersucht werden wechselseitige Fremdheitserfahrungen von Touristen und Einheimischen im Land der Dogon (Mali). Dabei kommt die Bildungskategorie ebenso auf den Prüfstand wie die Vorstellung einer identifizierbaren und rationalisierbaren Wirklichkeit: Eigenes und Fremdes wer-den zum Problem. Zwischen der Heterogenität individueller Performativität und der hegemonialen Ordnung des Sagbaren, die die analysierten Erfahrungsdiskurse strukturieren, öffnet sich ein (nur) möglicher Raum der Themati-sierung von 'Bildung'. 9783657771035 Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie gebraucht; wie neu, [PU:Paderborn : Verlag Ferdinand Schöningh,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Miriam Multimedia Karl Vospernik, 9020 Klagenfurt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 0.40)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse - Schäfer, Alfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schäfer, Alfred:
Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse - gebrauchtes Buch

2012, ISBN: 9783657771035

ID: 56267

1. Auflage 326 S. Die Frage des Verhältnisses von Bildungstheorie und Bildungsforschung stellt eine aktuelle Herausforderung dar. Das hier entwickelte Verfahren der Diskursanalyse wird als Möglichkeit verstanden, die Fronten einer kategorialen Möglichkeitsreflexion und einer empirischen Wirklich-keitsproduktion, von Bildungstheorie und Bildungsforschung zu unterlaufen. Untersucht werden wechselseitige Fremdheitserfahrungen von Touristen und Einheimischen im Land der Dogon (Mali). Dabei kommt die Bildungskategorie ebenso auf den Prüfstand wie die Vorstellung einer identifizierbaren und rationalisierbaren Wirklichkeit: Eigenes und Fremdes wer-den zum Problem. Zwischen der Heterogenität individueller Performativität und der hegemonialen Ordnung des Sagbaren, die die analysierten Erfahrungsdiskurse strukturieren, öffnet sich ein (nur) möglicher Raum der Themati-sierung von 'Bildung'. 9783657771035 Versand D: 2,90 EUR Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie, [PU:Paderborn : Verlag Ferdinand Schöningh,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Miriam Multimedia, 9020 Klagenfurt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse - Schäfer, Alfred
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schäfer, Alfred:
Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse - gebrauchtes Buch

2012, ISBN: 9783657771035

ID: 56267

1. Auflage 326 S. Die Frage des Verhältnisses von Bildungstheorie und Bildungsforschung stellt eine aktuelle Herausforderung dar. Das hier entwickelte Verfahren der Diskursanalyse wird als Möglichkeit verstanden, die Fronten einer kategorialen Möglichkeitsreflexion und einer empirischen Wirklich-keitsproduktion, von Bildungstheorie und Bildungsforschung zu unterlaufen. Untersucht werden wechselseitige Fremdheitserfahrungen von Touristen und Einheimischen im Land der Dogon (Mali). Dabei kommt die Bildungskategorie ebenso auf den Prüfstand wie die Vorstellung einer identifizierbaren und rationalisierbaren Wirklichkeit: Eigenes und Fremdes wer-den zum Problem. Zwischen der Heterogenität individueller Performativität und der hegemonialen Ordnung des Sagbaren, die die analysierten Erfahrungsdiskurse strukturieren, öffnet sich ein (nur) möglicher Raum der Themati-sierung von 'Bildung'. 9783657771035 Versand D: 3,90 EUR Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie, [PU:Paderborn : Verlag Ferdinand Schöningh,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Miriam Multimedia, 9020 Klagenfurt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse
Autor:

Schäfer, Alfred

Titel:

Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse

ISBN-Nummer:

9783657771035

Detailangaben zum Buch - Irritierende Fremdheit: Bildungsforschung als Diskursanalyse


EAN (ISBN-13): 9783657771035
ISBN (ISBN-10): 3657771034
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: Schöningh Paderborn
326 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 26.04.2012 10:49:57
Buch zuletzt gefunden am 18.11.2016 14:17:08
ISBN/EAN: 9783657771035

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-657-77103-4, 978-3-657-77103-5

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher