. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10.99 EUR, größter Preis: 30.62 EUR, Mittelwert: 18.13 EUR
Perspektiven der Soziokultur - Blick, Ida
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Blick, Ida:

Perspektiven der Soziokultur - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783640928514

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Volkskunde/Kulturgeschichte), Veranstaltung: Kultur für alle? - Modelle und Konzepte öffentlicher Kulturarbeit seit den 70er Jahren, Sprache: Deutsch, Abstract: "Die besondere Fähigkeit von Soziokultur, mit kreativen Mitteln schnell auf gesellschaftlicheZusammenhänge reagieren zu können, ist jetzt mehr als gefragt."So Gerd Dallmann und Cornelia Lüddemann in der Zeitschrift "Soziokultur". "Kultur für alle und von allen" dürfe nicht als Thema von gestern behandelt werden, sondern sei aktueller Auftrag. Eine Kultur für alle also scheint das Ziel der Soziokultur. Doch was ist Soziokultur eigentlich? In den frühen 70er Jahren der westdeutschen Bundesrepublik wurden auf Basis der Neuen Sozialen Bewegungen Initiativen und später Vereine gebildet, mit dem Ziel ihre Vorstellungen von einem neuen Gesellschaftsmodell zuverwirklichen. Besonders Kultur war dabei ein wichtiger Baustein. So sollte aktiv eine Gegenkultur gelebt werden, die sich durch ein neues und anderes Kulturverständnis wie beispielsweise mehr künstlerische Selbstbetätigung und auchdie Ästhetisierung des Alltäglichen ausdrückte.Im Rahmen der Neuen Kulturpolitik der SPD und besonders unter Hermann Glaser bildete sich schließlich in den siebziger Jahren derBegriff der Soziokultur . Heute versteht man darunter "die Summe aus allen kulturellen, sozialen und politischen Interessen und Bedürfnissen einer Gesellschaft beziehungsweise einergesellschaftlichen Gruppe" und so auch die dafür notwendige kulturelle Praxis, die aus den lokalen Gegebenheiten resultiert. Gerade in Bezug auf die aktuelle politische und finanzielle Lage, die sich größtenteils negativ auf die von der Öffentlichkeit betrachtete Relevanz kultureller Einrichtungen und besonders soziokultureller Aktivitäten auswirkt, ist das Thema "Soziokultur" so aktuell wie schon lange nicht mehr.Beginnen wird die Arbeit mit den Zielen und Konzeptionen der Soziokultur, um danach auch auf die kulturpolitische Sicht dieser Kulturpraxis einzugehen. Als nächster Unterpunkt soll dann Protestkultur sowohl aus kulturwissenschaftlicher Perspektive betrachtet werden, als auch an dem aktuellen Beispiel "Stuttgart 21"veranschaulicht werden. letztlich soll ein Ausblick auf die Zukunft gestellt werden. Ziel der Arbeit ist es, die aktuelle gesellschaftliche Lage in einen kulturwissenschaftlichen Zusammenhang zu betten, um die gegenwärtigenTendenzen von (sozio)kulturellen Aktivitäten zu erläutern und die Frage nach einer "Kultur für alle und von allen" zu klären.Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Perspektiven der Soziokultur - Blick, Ida
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Blick, Ida:

Perspektiven der Soziokultur - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783640928514

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Volkskunde/Kulturgeschichte), Veranstaltung: Kultur für alle? - Modelle und Konzepte öffentlicher Kulturarbeit seit den 70er Jahren, Sprache: Deutsch, Abstract: "Die besondere Fähigkeit von Soziokultur, mit kreativen Mitteln schnell auf gesellschaftlicheZusammenhänge reagieren zu können, ist jetzt mehr als gefragt."So Gerd Dallmann und Cornelia Lüddemann in der Zeitschrift "Soziokultur". "Kultur für alle und von allen" dürfe nicht als Thema von gestern behandelt werden, sondern sei aktueller Auftrag. Eine Kultur für alle also scheint das Ziel der Soziokultur. Doch was ist Soziokultur eigentlich? In den frühen 70er Jahren der westdeutschen Bundesrepublik wurden auf Basis der Neuen Sozialen Bewegungen Initiativen und später Vereine gebildet, mit dem Ziel ihre Vorstellungen von einem neuen Gesellschaftsmodell zuverwirklichen. Besonders Kultur war dabei ein wichtiger Baustein. So sollte aktiv eine Gegenkultur gelebt werden, die sich durch ein neues und anderes Kulturverständnis wie beispielsweise mehr künstlerische Selbstbetätigung und auchdie Ästhetisierung des Alltäglichen ausdrückte.Im Rahmen der Neuen Kulturpolitik der SPD und besonders unter Hermann Glaser bildete sich schließlich in den siebziger Jahren derBegriff der Soziokultur . Heute versteht man darunter "die Summe aus allen kulturellen, sozialen und politischen Interessen und Bedürfnissen einer Gesellschaft beziehungsweise einergesellschaftlichen Gruppe" und so auch die dafür notwendige kulturelle Praxis, die aus den lokalen Gegebenheiten resultiert. Gerade in Bezug auf die aktuelle politische und finanzielle Lage, die sich größtenteils negativ auf die von der Öffentlichkeit betrachtete Relevanz kultureller Einrichtungen und besonders soziokultureller Aktivitäten auswirkt, ist das Thema "Soziokultur" so aktuell wie schon lange nicht mehr.Beginnen wird die Arbeit mit den Zielen und Konzeptionen der Soziokultur, um danach auch auf die kulturpolitische Sicht dieser Kulturpraxis einzugehen. Als nächster Unterpunkt soll dann Protestkultur sowohl aus kulturwissenschaftlicher Perspektive betrachtet werden, als auch an dem aktuellen Beispiel "Stuttgart 21"veranschaulicht werden. letztlich soll ein Ausblick auf die Zukunft gestellt werden. Ziel der Arbeit ist es, die aktuelle gesellschaftliche Lage in einen kulturwissenschaftlichen Zusammenhang zu betten, um die gegenwärtigenTendenzen von (sozio)kulturellen Aktivitäten zu erläutern und die Frage nach einer "Kultur für alle und von allen" zu klären.Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Perspektiven der Soziokultur: Ziele, Konzeptionen und aktuelle Tendenzen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Perspektiven der Soziokultur: Ziele, Konzeptionen und aktuelle Tendenzen - gebrauchtes Buch

2011

ISBN: 9783640928514

ID: 6528fe210ae94fe3972d64e298028e78

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Volkskunde/Kulturgeschichte), Veranstaltung: Kultur für alle? - Modelle und Konzepte öffentlicher Kulturarbeit seit den 70er Jahren, Sprache: Deutsch, Abstract: Die besondere Fähigkeit von Soziokultur, mit kreativen Mitteln schnell auf gesellschaftlicheZusammenhänge reagieren zu können, ist jetzt mehr als gefragt.So Gerd Dallmann und Cornelia Lüddemann in der Zeitschrift Soziokultur Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Volkskunde/Kulturgeschichte), Veranstaltung: Kultur für alle? - Modelle und Konzepte öffentlicher Kulturarbeit seit den 70er Jahren, Sprache: Deutsch, Abstract: Die besondere Fähigkeit von Soziokultur, mit kreativen Mitteln schnell auf gesellschaftlicheZusammenhänge reagieren zu können, ist jetzt mehr als gefragt.So Gerd Dallmann und Cornelia Lüddemann in der Zeitschrift Soziokultur. Kultur für alle und von allen dürfe nicht als Thema von gestern behandelt werden, sondern sei aktueller Auftrag. Eine Kultur für alle also scheint das Ziel der Soziokultur. Doch was ist Soziokultur eigentlich? In den frühen 70er Jahren der westdeutschen Bundesrepublik wurden auf Basis der Neuen Sozialen Bewegungen Initiativen und später Vereine gebildet, mit dem Ziel ihre Vorstellungen von einem neuen Gesellschaftsmodell zuverwirklichen. Besonders Kultur war dabei ein wichtiger Baustein. So sollte aktiv eine Gegenkultur gelebt werden, die sich durch ein neues und anderes Kulturverständnis wie beispielsweise mehr künstlerische Selbstbetätigung und auchdie Ästhetisierung des Alltäglichen ausdrückte.Im Rahmen der Neuen Kulturpolitik der SPD und besonders unter Hermann Glaser bildete sich schließlich in den siebziger Jahren derBegriff der Soziokultur. Heute versteht man darunter die Summe aus allen kulturellen, sozialen und politischen Interessen und Bedürfnissen einer Gesellschaft beziehungsweise einergesellschaftlichen Gruppe und so auch die dafür notwendige kulturelle Praxis, die aus den lokalen Gegebenheiten resultiert. Gerade in Bezug auf die aktuelle politische und finanzielle Lage, die sich größtenteils negativ auf die von der Öffentlichkeit betrachtete Relevanz kultureller Einrichtungen und besonders soziokultureller Aktivitäten auswirkt, ist das Thema &quo, [PU: Grin-Verlag, München]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03640928512 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Perspektiven Der Soziokultur - Ida Blick
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ida Blick:
Perspektiven Der Soziokultur - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783640928514

ID: 579164866

Grin Verlag Gmbh. Paperback. New. Paperback. 28 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.8in. x 0.3in.Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Ethnologie Volkskunde, Note: 1, 0, Friedrich-Schiller-Universitt Jena (VolkskundeKulturgeschichte), Veranstaltung: Kultur fr alle - Modelle und Konzepte ffentlicher Kulturarbeit seit den 70er Jahren, Sprache: Deutsch, Abstract: Die besondere Fhigkeit von Soziokultur, mit kreativen Mitteln schnell auf gesellschaftliche Zusammenhnge reagieren zu knnen, ist jetzt mehr als gefragt. So Gerd Dallmann und Cornelia Lddemann in der Zeitschrift Soziokultur. Kultur fr alle und von allen drfe nicht als Thema von gestern behandelt werden, sondern sei aktueller Auftrag. Eine Kultur fr alle also scheint das Ziel der Soziokultur. Doch was ist Soziokultur eigentlich In den frhen 70er Jahren der westdeutschen Bundesrepublik wurden auf Basis der Neuen Sozialen Bewegungen Initiativen und spter Vereine gebildet, mit dem Ziel ihre Vorstellungen von einem neuen Gesellschaftsmodell zu verwirklichen. Besonders Kultur war dabei ein wichtiger Baustein. So sollte aktiv eine Gegenkultur gelebt werden, die sich durch ein neues und anderes Kulturverstndnis wie beispielsweise mehr knstlerische Selbstbettigung und auch die sthetisierung des Alltglichen ausdrckte. Im Rahmen der Neuen Kulturpolitik der SPD und besonders unter Hermann Glaser bildete sich schlielich in den siebziger Jahren der Begriff der Soziokultur. Heute versteht man darunter die Summe aus allen kulturellen, sozialen und politischen Interessen und Bedrfnissen einer Gesellschaft beziehungsweise einer gesellschaftlichen Gruppe und so auch die dafr notwendige kulturelle Praxis, die aus den lokalen Gegebenheiten resultiert. Gerade in Bezug auf die aktuelle politische und finanzielle Lage, die sich grtenteils negativ auf die von der ffentlichkeit betrachtete Relevanz kultureller Einrichtungen und besonders soziokultureller Aktivitten auswirkt, ist das Thema Soziokultur so aktuell wie schon lange nicht mehr. Beginnen wird die Arbeit mit den Zielen und This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag Gmbh

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.72
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Perspektiven Der Soziokultur (Paperback) - Ida Blick
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ida Blick:
Perspektiven Der Soziokultur (Paperback) - Taschenbuch

2011, ISBN: 3640928512

ID: 18108723549

[EAN: 9783640928514], Neubuch, [PU: GRIN Verlag GmbH, Germany], Language: German Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universitat Jena (Volkskunde/Kulturgeschichte), Veranstaltung: Kultur fur alle? - Modelle und Konzepte offentlicher Kulturarbeit seit den 70er Jahren, Sprache: Deutsch, Abstract: Die besondere Fahigkeit von Soziokultur, mit kreativen Mitteln schnell auf gesellschaftliche Zusammenhange reagieren zu konnen, ist jetzt mehr als gefragt. So Gerd Dallmann und Cornelia Luddemann in der Zeitschrift Soziokultur. Kultur fur alle und von allen durfe nicht als Thema von gestern behandelt werden, sondern sei aktueller Auftrag. Eine Kultur fur alle also scheint das Ziel der Soziokultur. Doch was ist Soziokultur eigentlich? In den fruhen 70er Jahren der westdeutschen Bundesrepublik wurden auf Basis der Neuen Sozialen Bewegungen Initiativen und spater Vereine gebildet, mit dem Ziel ihre Vorstellungen von einem neuen Gesellschaftsmodell zu verwirklichen. Besonders Kultur war dabei ein wichtiger Baustein. So sollte aktiv eine Gegenkultur gelebt werden, die sich durch ein neues und anderes Kulturverstandnis wie beispielsweise mehr kunstlerische Selbstbetatigung und auch die Asthetisierung des Alltaglichen ausdruckte.Im Rahmen der Neuen Kulturpolitik der SPD und besonders unter Hermann Glaser bildete sich schliesslich in den siebziger Jahren der Begriff der Soziokultur. Heute versteht man darunter die Summe aus allen kulturellen, sozialen und politischen Interessen und Bedurfnissen einer Gesellschaft beziehungsweise einer gesellschaftlichen Gruppe und so auch die dafur notwendige kulturelle Praxis, die aus den lokalen Gegebenheiten resultiert. Gerade in Bezug auf die aktuelle politische und finanzielle Lage, die sich grosstenteils negativ auf die von der Offentlichkeit betrachtete Relevanz kultureller Einrichtungen und besonders soziokultureller Aktivitaten auswirkt, ist das Thema Soziokultur so aktuell wie schon lange nicht mehr. Beginnen wird die Arbeit mit den Zielen u

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.97
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Perspektiven der Soziokultur
Autor:

Blick, Ida

Titel:

Perspektiven der Soziokultur

ISBN-Nummer:

9783640928514

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Volkskunde/Kulturgeschichte), Veranstaltung: Kultur für alle? - Modelle und Konzepte öffentlicher Kulturarbeit seit den 70er Jahren, Sprache: Deutsch, Abstract: "Die besondere Fähigkeit von Soziokultur, mit kreativen Mitteln schnell auf gesellschaftlicheZusammenhänge reagieren zu können, ist jetzt mehr als gefragt."So Gerd Dallmann und Cornelia Lüddemann in der Zeitschrift "Soziokultur". "Kultur für alle und von allen" dürfe nicht als Thema von gestern behandelt werden, sondern sei aktueller Auftrag. Eine Kultur für alle also scheint das Ziel der Soziokultur. Doch was ist Soziokultur eigentlich? In den frühen 70er Jahren der westdeutschen Bundesrepublik wurden auf Basis der Neuen Sozialen Bewegungen Initiativen und später Vereine gebildet, mit dem Ziel ihre Vorstellungen von einem neuen Gesellschaftsmodell zuverwirklichen. Besonders Kultur war dabei ein wichtiger Baustein. So sollte aktiv eine "Gegenkultur" gelebt werden, die sich durch ein neues und anderes Kulturverständnis wie beispielsweise mehr künstlerische Selbstbetätigung und auchdie Ästhetisierung des Alltäglichen ausdrückte.Im Rahmen der Neuen Kulturpolitik der SPD und besonders unter Hermann Glaser bildete sich schließlich in den siebziger Jahren derBegriff der "Soziokultur". Heute versteht man darunter "die Summe aus allen kulturellen, sozialen und politischen Interessen und Bedürfnissen einer Gesellschaft beziehungsweise einergesellschaftlichen Gruppe" und so auch die dafür notwendige kulturelle Praxis, die aus den lokalen Gegebenheiten resultiert. Gerade in Bezug auf die aktuelle politische und finanzielle Lage, die sich größtenteils negativ auf die von der Öffentlichkeit betrachtete Relevanz kultureller Einrichtungen und besonders soziokultureller Aktivitäten auswirkt, ist das Thema "Soziokultur" so aktuell wie schon lange nicht mehr.Beginnen wird die Arbeit mit den Zielen und Konzeptionen der Soziokultur, um danach auch auf die kulturpolitische Sicht dieser Kulturpraxis einzugehen. Als nächster Unterpunkt soll dann Protestkultur sowohl aus kulturwissenschaftlicher Perspektive betrachtet werden, als auch an dem aktuellen Beispiel "Stuttgart 21"veranschaulicht werden. letztlich soll ein Ausblick auf die Zukunft gestellt werden. Ziel der Arbeit ist es, die aktuelle gesellschaftliche Lage in einen kulturwissenschaftlichen Zusammenhang zu betten, um die gegenwärtigenTendenzen von (sozio)kulturellen Aktivitäten zu erläutern und die Frage nach einer "Kultur für alle und von allen" zu klären.

Detailangaben zum Buch - Perspektiven der Soziokultur


EAN (ISBN-13): 9783640928514
ISBN (ISBN-10): 3640928512
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: GRIN Verlag
28 Seiten
Gewicht: 0,055 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 22.07.2011 18:01:28
Buch zuletzt gefunden am 15.11.2016 14:02:54
ISBN/EAN: 9783640928514

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-92851-2, 978-3-640-92851-4

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher