. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8.19 EUR, größter Preis: 15.49 EUR, Mittelwert: 13.03 EUR
Sowjet-Gulag - Wechselwirkung Von Repression Und Wirtschaftspolitik Im Stalinismus - Holger Dix
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Dix:

Sowjet-Gulag - Wechselwirkung Von Repression Und Wirtschaftspolitik Im Stalinismus - neues Buch

2013, ISBN: 9783640887378

ID: 9200000001416630

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Moderne Geschichte, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät- Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: 1914 - 1945 ein europäischer Bürgerkrieg?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit dem Thema des Gulag in der Sowjetunion. Der Begriff Gulag, ursprünglich das Akronym für glawnoje uprawlenije lagerei oder zu deutsch Hauptverwaltung der Lager, i..., Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Moderne Geschichte, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät- Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: 1914 - 1945 ein europäischer Bürgerkrieg?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit dem Thema des Gulag in der Sowjetunion. Der Begriff Gulag, ursprünglich das Akronym für glawnoje uprawlenije lagerei oder zu deutsch Hauptverwaltung der Lager, ist im Laufe der Zeit inhaltlich zum Synonym für das sowjetische Lager(-system) an sich geworden und stellt im Bezug auf die Untersuchung des Stalinismus ein äußerst wichtiges historisches Forschungsgebiet dar. Die frappierenden Kennzeichen der stalinistischen Herrschaft wie Repression und Massenterror, Überbürokratisierung und pharaonische wirtschaftlich-industrielle Unternehmungen unter Einsatz von Zwangsarbeit sind untrennbar mit dem Gulag verwoben. Seine Erforschung kann so Aufschluss über Stalins Russland geben aber darüber hinaus möglicherweise auch für das Verständnis der heutigen russischen Gesellschaft hilfreich sein, deren Kollektivgedächtnis durchaus von diesem düsteren geschichtlichen Kapitel geprägt sein dürfte. Ziel dieser Arbeit ist es jedoch vordergründig, ein wenig Licht auf folgende Fragestellung zu werfen. Es soll untersucht werden, wie die wichtigsten Zielsetzungen, die hinter der Errichtung des Gulag standen, nämlich Repression und ökonomischer Aufbau zustande kamen und inwieweit sie erfüllt wurden. Weiterhin: Welcher dieser Aspekte spielte gegebenenfalls eine prioritäre Rolle? Inwieweit beeinflussten sie sich gegenseitig? Hierbei wird das Hauptaugenmerk auf den ungefähren Zeitraum zwischen den Jahren 1928, dem Beginn des ersten Fünfjahresplans, und 1938, dem Ende des Großen Terrors, gerichtet. Die zeitliche Eingrenzung gründet in der Tatsache, dass das sowjetische Gefangenen- und Zwangsarbeitslagersystem UDSSR in dieser Periode eine signifikante Ausweitung erfuhr und erstmals als wirtschaftlich gewinnbringende Institution konzipiert wurde.Taal: Duits; Afmetingen: 2x216x140 mm; Gewicht: 50,00 gram; Verschijningsdatum: augustus 2013; Druk: 1; ISBN10: 3640887379; ISBN13: 9783640887378; , Duitstalig | Paperback | 2013, Mens & Maatschappij, Geschiedenis, Meer geschiedenis en politiek, Meer, Grin Verlag

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, 2-3 werkdagen Versandkosten:2-3 werkdagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus - gebrauchtes Buch

2011, ISBN: 9783640887378

ID: bd2adab5e8832a3a181d564edc7d2b96

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Moderne Geschichte, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät- Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: 1914 - 1945 ein europäischer Bürgerkrieg?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit dem Thema des Gulag in der Sowjetunion.Der Begriff Gulag, ursprünglich das Akronym für glawnoje uprawlenije lagerei oder zu deutsch Hauptverwaltung der Lager, ist im Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Moderne Geschichte, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät- Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: 1914 - 1945 ein europäischer Bürgerkrieg?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit dem Thema des Gulag in der Sowjetunion.Der Begriff Gulag, ursprünglich das Akronym für glawnoje uprawlenije lagerei oder zu deutsch Hauptverwaltung der Lager, ist im Laufe der Zeit inhaltlich zum Synonym für das sowjetische Lager(-system) an sich geworden und stellt im Bezug auf die Untersuchung des Stalinismus ein äußerst wichtiges historisches Forschungsgebiet dar. Die frappierenden Kennzeichen der stalinistischen Herrschaft wie Repression und Massenterror, Überbürokratisierung und pharaonische wirtschaftlich-industrielle Unternehmungen unter Einsatz von Zwangsarbeit sind untrennbar mit dem Gulag verwoben. Seine Erforschung kann so Aufschluss über Stalins Russland geben aber darüber hinaus möglicherweise auch für das Verständnis der heutigen russischen Gesellschaft hilfreich sein, deren Kollektivgedächtnis durchaus von diesem düsteren geschichtlichen Kapitel geprägt sein dürfte. Ziel dieser Arbeit ist es jedoch vordergründig, ein wenig Licht auf folgende Fragestellung zu werfen. Es soll untersucht werden, wie die wichtigsten Zielsetzungen, die hinter der Errichtung des Gulag standen, nämlich Repression und ökonomischer Aufbau zustande kamen und inwieweit sie erfüllt wurden. Weiterhin: Welcher dieser Aspekte spielte gegebenenfalls eine prioritäre Rolle? Inwieweit beeinflussten sie sich gegenseitig? Hierbei wird das Hauptaugenmerk auf den ungefähren Zeitraum zwischen den Jahren 1928, dem Beginn des ersten Fünfjahresplans, und 1938, dem Ende des Großen Terrors, gerichtet. Die zeitliche Eingrenzung gründet in der Tatsache, dass das sowjetische Gefangenen- und Zwangsarbeitslagersy, [PU: Grin-Verlag, München]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03640887379 Versandkosten:, 3, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus - Holger Dix
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Dix:
Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus - neues Buch

2011

ISBN: 9783640887378

ID: 691085171

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Moderne Geschichte, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät- Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: 1914 - 1945 ein europäischer Bürgerkrieg?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit dem Thema des Gulag in der Sowjetunion. Der Begriff Gulag, ursprünglich das Akronym für glawnoje uprawlenije lagerei oder zu deutsch Hauptverwaltung der Lager, ist im Laufe der Zeit inhaltlich zum Synonym für das sowjetische Lager(-system) an sich geworden und stellt im Bezug auf die Untersuchung des Stalinismus ein äusserst wichtiges historisches Forschungsgebiet dar. Die frappierenden Kennzeichen der stalinistischen Herrschaft wie Repression und Massenterror, Überbürokratisierung und pharaonische wirtschaftlich-industrielle Unternehmungen unter Einsatz von Zwangsarbeit sind untrennbar mit dem Gulag verwoben. Seine Erforschung kann so Aufschluss über Stalins Russland geben aber darüber hinaus möglicherweise auch für das Verständnis der heutigen russischen Gesellschaft hilfreich sein, deren Kollektivgedächtnis durchaus von diesem düsteren geschichtlichen Kapitel geprägt sein dürfte. Ziel dieser Arbeit ist es jedoch vordergründig, ein wenig Licht auf folgende Fragestellung zu werfen. Es soll untersucht werden, wie die wichtigsten Zielsetzungen, die hinter der Errichtung des Gulag standen, nämlich Repression und ökonomischer Aufbau zustande kamen und inwieweit sie erfüllt wurden. Weiterhin: Welcher dieser Aspekte spielte gegebenenfalls eine prioritäre Rolle? Inwieweit beeinflussten sie sich gegenseitig? Hierbei wird das Hauptaugenmerk auf den ungefähren Zeitraum zwischen den Jahren 1928, dem Beginn des ersten Fünfjahresplans, und 1938, dem Ende des Grossen Terrors, gerichtet. Die zeitliche Eingrenzung gründet in der Tatsache, dass das sowjetische Gefangenen- und Zwangsarbeitslagersy Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus Bücher > Sachbücher > Politik & Geschichte > Allgemeines & Lexika Taschenbuch 08.04.2011, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 28773904 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus - Holger Dix
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Dix:
Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus - neues Buch

2011, ISBN: 9783640887378

ID: 9c3d6c0827747bcf4e909722be392f4e

Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Moderne Geschichte, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät- Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: 1914 - 1945 ein europäischer Bürgerkrieg?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit dem Thema des Gulag in der Sowjetunion. Der Begriff Gulag, ursprünglich das Akronym für glawnoje uprawlenije lagerei oder zu deutsch Hauptverwaltung der Lager, ist im Laufe der Zeit inhaltlich zum Synonym für das sowjetische Lager(-system) an sich geworden und stellt im Bezug auf die Untersuchung des Stalinismus ein äußerst wichtiges historisches Forschungsgebiet dar. Die frappierenden Kennzeichen der stalinistischen Herrschaft wie Repression und Massenterror, Überbürokratisierung und pharaonische wirtschaftlich-industrielle Unternehmungen unter Einsatz von Zwangsarbeit sind untrennbar mit dem Gulag verwoben. Seine Erforschung kann so Aufschluss über Stalins Russland geben aber darüber hinaus möglicherweise auch für das Verständnis der heutigen russischen Gesellschaft hilfreich sein, deren Kollektivgedächtnis durchaus von diesem düsteren geschichtlichen Kapitel geprägt sein dürfte. Ziel dieser Arbeit ist es jedoch vordergründig, ein wenig Licht auf folgende Fragestellung zu werfen. Es soll untersucht werden, wie die wichtigsten Zielsetzungen, die hinter der Errichtung des Gulag standen, nämlich Repression und ökonomischer Aufbau zustande kamen und inwieweit sie erfüllt wurden. Weiterhin: Welcher dieser Aspekte spielte gegebenenfalls eine prioritäre Rolle? Inwieweit beeinflussten sie sich gegenseitig? Hierbei wird das Hauptaugenmerk auf den ungefähren Zeitraum zwischen den Jahren 1928, dem Beginn des ersten Fünfjahresplans, und 1938, dem Ende des Großen Terrors, gerichtet. Die zeitliche Eingrenzung gründet in der Tatsache, dass das sowjetische Gefangenen- und Zwangsarbeitslagersy Bücher / Sachbücher / Politik & Geschichte / Allgemeines & Lexika 978-3-640-88737-8, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 28773904 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus - Holger Dix
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Holger Dix:
Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus - neues Buch

2011, ISBN: 9783640887378

ID: 163953465

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Moderne Geschichte, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät- Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: 1914 - 1945 ein europäischer Bürgerkrieg?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit dem Thema des Gulag in der Sowjetunion. Der Begriff Gulag, ursprünglich das Akronym für glawnoje uprawlenije lagerei oder zu deutsch Hauptverwaltung der Lager, ist im Laufe der Zeit inhaltlich zum Synonym für das sowjetische Lager(-system) an sich geworden und stellt im Bezug auf die Untersuchung des Stalinismus ein äußerst wichtiges historisches Forschungsgebiet dar. Die frappierenden Kennzeichen der stalinistischen Herrschaft wie Repression und Massenterror, Überbürokratisierung und pharaonische wirtschaftlich-industrielle Unternehmungen unter Einsatz von Zwangsarbeit sind untrennbar mit dem Gulag verwoben. Seine Erforschung kann so Aufschluss über Stalins Russland geben aber darüber hinaus möglicherweise auch für das Verständnis der heutigen russischen Gesellschaft hilfreich sein, deren Kollektivgedächtnis durchaus von diesem düsteren geschichtlichen Kapitel geprägt sein dürfte. Ziel dieser Arbeit ist es jedoch vordergründig, ein wenig Licht auf folgende Fragestellung zu werfen. Es soll untersucht werden, wie die wichtigsten Zielsetzungen, die hinter der Errichtung des Gulag standen, nämlich Repression und ökonomischer Aufbau zustande kamen und inwieweit sie erfüllt wurden. Weiterhin: Welcher dieser Aspekte spielte gegebenenfalls eine prioritäre Rolle? Inwieweit beeinflussten sie sich gegenseitig? Hierbei wird das Hauptaugenmerk auf den ungefähren Zeitraum zwischen den Jahren 1928, dem Beginn des ersten Fünfjahresplans, und 1938, dem Ende des Großen Terrors, gerichtet. Die zeitliche Eingrenzung gründet in der Tatsache, dass das sowjetische Gefangenen- und Zwangsarbeitslagersy Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Politik & Geschichte>Allgemeines & Lexika, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 28773904 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus
Autor:

Holger Dix

Titel:

Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus

ISBN-Nummer:

9783640887378

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte - Neuere Geschichte, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät- Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: 1914 - 1945 ein europäischer Bürgerkrieg?, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit dem Thema des Gulag in der Sowjetunion.Der Begriff Gulag, ursprünglich das Akronym für glawnoje uprawlenije lagerei oder zu deutsch Hauptverwaltung der Lager, ist im Laufe der Zeit inhaltlich zum Synonym für das sowjetische Lager(-system) an sich geworden und stellt im Bezug auf die Untersuchung des Stalinismus ein äußerst wichtiges historisches Forschungsgebiet dar. Die frappierenden Kennzeichen der stalinistischen Herrschaft wie Repression und Massenterror, Überbürokratisierung und pharaonische wirtschaftlich-industrielle Unternehmungen unter Einsatz von Zwangsarbeit sind untrennbar mit dem Gulag verwoben. Seine Erforschung kann so Aufschluss über Stalins Russland geben aber darüber hinaus möglicherweise auch für das Verständnis der heutigen russischen Gesellschaft hilfreich sein, deren Kollektivgedächtnis durchaus von diesem düsteren geschichtlichen Kapitel geprägt sein dürfte. Ziel dieser Arbeit ist es jedoch vordergründig, ein wenig Licht auf folgende Fragestellung zu werfen. Es soll untersucht werden, wie die wichtigsten Zielsetzungen, die hinter der Errichtung des Gulag standen, nämlich Repression und ökonomischer Aufbau zustande kamen und inwieweit sie erfüllt wurden. Weiterhin: Welcher dieser Aspekte spielte gegebenenfalls eine prioritäre Rolle? Inwieweit beeinflussten sie sich gegenseitig? Hierbei wird das Hauptaugenmerk auf den ungefähren Zeitraum zwischen den Jahren 1928, dem Beginn des ersten Fünfjahresplans, und 1938, dem Ende des Großen Terrors, gerichtet. Die zeitliche Eingrenzung gründet in der Tatsache, dass das sowjetische Gefangenen- und Zwangsarbeitslagersystem UDSSR in dieser Periode eine signifikante Ausweitung erfuhr und erstmals als wirtschaftlich gewinnbringende Institution konzipiert wurde.

Detailangaben zum Buch - Sowjet-Gulag - Wechselwirkung von Repression und Wirtschaftspolitik im Stalinismus


EAN (ISBN-13): 9783640887378
ISBN (ISBN-10): 3640887379
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: GRIN Verlag
28 Seiten
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 04.11.2007 07:17:34
Buch zuletzt gefunden am 18.11.2016 09:39:52
ISBN/EAN: 9783640887378

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-88737-9, 978-3-640-88737-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher