. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 34.99 EUR, größter Preis: 40.59 EUR, Mittelwert: 38.17 EUR
Crossdressing in narrativen Werbespots - Arwen Haase
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arwen Haase:

Crossdressing in narrativen Werbespots - neues Buch

2005, ISBN: 9783640200658

ID: 9783640200658

Rahmenbruch als Raum für das dritte Geschlecht? Die vorliegende Arbeit setzt sich zum Ziel herauszufinden, wie ein innerhalb der Gesellschaft existentes und mit Klischees und Vorurteilen belastetes Phänomen wie das Crossdressing aufgegriffen und innerhalb des Werberahmens filmästhetisch umgesetzt wird. Kann Crossdressing als Grenzfall und `Symbol des Crossover` (Marjorie Garber 1993, S. 381) den Werberahmen sprengen, gegen die Logik der Gattung Werbung verstoßen und somit einen Raum für das Dritte öffnen, innerhalb dessen Normvorstellungen von Geschlechtsidealen `nachgestellt, umgearbeitet, resignifiziert` (Judith Butler 1997, S. 177) werden Oder bedient sich die Werbung filmästhetischer Stilmittel, die geschlechtsspezifisch kodiert sind, um filmische Klischees zu transportieren Untersuchungen von Geschlechterdarstellungen in den Medien im Allgemeinen und der Werbung im Besonderen bauen meist auf dem Oppositionspaar männlich/weiblich auf, zudem sind sie in den seltensten Fällen Korpusanalysen. Aufgrund dieses evidenten Mangels an kommunikationstheoretisch ausgerichteten Forschungsergebnissen in diesem Bereich ist ein inter- sowie transdisziplinärer Zugang unumgänglich, vor allem dann, wenn Theorie und Empirie in ein Wechselverhältnis gestellt werden sollen. Ein Bestreben, woraufhin diese Arbeit konzipiert ist. So wurden unterschiedliche gender-orientierte Forschungsansätze aus der Soziologie, der Kulturwissenschaft und Psychoanalyse, die von Relevanz für die Analyse der Darstellung von Crossdresser(inne)n in der Werbung sein könnten, forschungsbegleitend rezipiert und rekapituliert. Eine Produktanalyse der fünf Werbespots CAMPARI RED PASSION THE SECRET (2005), IKEA UNE FEMME OU PRESQUE (2002), SEAT LÉON DRAG QUEEN (2001), NOMAD PERFECT DAY (1999) und LEVI`S TAXI (1995) stellt den Hauptteil dar. Sie erfolgt anhand von tabellarischen Einstellungsprotokollen, der narrativen Struktur der Spots, Figur(en)/Positionierung/Körperlichkeit, Blickstrukturen sowie Raum- und Farbsymbolik. Gerade durch eine Analyse dessen, was als `Abweichung` begriffen wird, treten die als `normal` geltenden Strukturen der Geschlechterdarstellung in Werbekommunikaten als Kontrastfolie noch evidenter zutage und durch diese, auch von Erving Goffman und der Ethnomethodologie angewandte Strategie, konnten Normalitäten der werblichen Geschlechterdarstellung offengelegt werden. Crossdressing in narrativen Werbespots: Die vorliegende Arbeit setzt sich zum Ziel herauszufinden, wie ein innerhalb der Gesellschaft existentes und mit Klischees und Vorurteilen belastetes Phänomen wie das Crossdressing aufgegriffen und innerhalb des Werberahmens filmästhetisch umgesetzt wird. Kann Crossdressing als Grenzfall und `Symbol des Crossover` (Marjorie Garber 1993, S. 381) den Werberahmen sprengen, gegen die Logik der Gattung Werbung verstoßen und somit einen Raum für das Dritte öffnen, innerhalb dessen Normvorstellungen von Geschlechtsidealen `nachgestellt, umgearbeitet, resignifiziert` (Judith Butler 1997, S. 177) werden Oder bedient sich die Werbung filmästhetischer Stilmittel, die geschlechtsspezifisch kodiert sind, um filmische Klischees zu transportieren Untersuchungen von Geschlechterdarstellungen in den Medien im Allgemeinen und der Werbung im Besonderen bauen meist auf dem Oppositionspaar männlich/weiblich auf, zudem sind sie in den seltensten Fällen Korpusanalysen. Aufgrund dieses evidenten Mangels an kommunikationstheoretisch ausgerichteten Forschungsergebnissen in diesem Bereich ist ein inter- sowie transdisziplinärer Zugang unumgänglich, vor allem dann, wenn Theorie und Empirie in ein Wechselverhältnis gestellt werden sollen. Ein Bestreben, woraufhin diese Arbeit konzipiert ist. So wurden unterschiedliche gender-orientierte Forschungsansätze aus der Soziologie, der Kulturwissenschaft und Psychoanalyse, die von Relevanz für die Analyse der Darstellung von Crossdresser(inne)n in der Werbung sein könnten, forschungsbegleitend rezipiert und rekapituliert. Eine Produktanalyse der fünf Werbespots CAMPARI RED PASSION THE SECRET (2005), IKEA UNE FEMME OU PRESQUE (2002), SEAT LÉON DRAG QUEEN (2001), NOMAD PERFECT DAY (1999) und LEVI`S TAXI (1995) stellt den Hauptteil dar. Sie erfolgt anhand von tabellarischen Einstellungsprotokollen, der narrativen Struktur der Spots, Figur(en)/Positionierung/Körperlichkeit, Blickstrukturen sowie Raum- und Farbsymbolik. Gerade durch eine Analyse dessen, was als `Abweichung` begriffen wird, treten die als `normal` geltenden Strukturen der Geschlechterdarstellung in Werbekommunikaten als Kontrastfolie noch evidenter zutage und durch diese, auch von Erving Goffman und der Ethnomethodologie angewandte Strategie, konnten Normalitäten der werblichen Geschlechterdarstellung offengelegt werden. Camp Crossdressing Drag Filmanalyse Gender Studies Produktanalyse Queer Studies Transgender Transvestismus Werbekommunikate Werbespots Werbung, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Crossdressing in narrativen Werbespots - Arwen Haase
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Arwen Haase:

Crossdressing in narrativen Werbespots - neues Buch

2008, ISBN: 9783640200658

ID: 125788737

Die vorliegende Arbeit setzt sich zum Ziel herauszufinden, wie ein innerhalb der Gesellschaft existentes und mit Klischees und Vorurteilen belastetes Phänomen wie das Crossdressing aufgegriffen und innerhalb des Werberahmens filmästhetisch umgesetzt wird. Kann Crossdressing als Grenzfall und ´´Symbol des Crossover´´ (Marjorie Garber 1993, S. 381) den Werberahmen sprengen, gegen die Logik der Gattung Werbung verstossen und somit einen Raum für das Dritte öffnen, innerhalb dessen Normvorstellungen von Geschlechtsidealen ´´nachgestellt, umgearbeitet, resignifiziert´´ (Judith Butler 1997, S. 177) werden? Oder bedient sich die Werbung filmästhetischer Stilmittel, die geschlechtsspezifisch kodiert sind, um filmische Klischees zu transportieren? Untersuchungen von Geschlechterdarstellungen in den Medien im Allgemeinen und der Werbung im Besonderen bauen meist auf dem Oppositionspaar männlich/weiblich auf, zudem sind sie in den seltensten Fällen Korpusanalysen. Aufgrund dieses evidenten Mangels an kommunikationstheoretisch ausgerichteten Forschungsergebnissen in diesem Bereich ist ein inter- sowie transdisziplinärer Zugang unumgänglich, vor allem dann, wenn Theorie und Empirie in ein Wechselverhältnis gestellt werden sollen. Ein Bestreben, woraufhin diese Arbeit konzipiert ist. So wurden unterschiedliche gender-orientierte Forschungsansätze aus der Soziologie, der Kulturwissenschaft und Psychoanalyse, die von Relevanz für die Analyse der Darstellung von Crossdresser(inne)n in der Werbung sein könnten, forschungsbegleitend rezipiert und rekapituliert. Eine Produktanalyse der fünf Werbespots CAMPARI RED PASSION THE SECRET (2005), IKEA UNE FEMME OU PRESQUE (2002), SEAT LÉON DRAG QUEEN (2001), NOMAD PERFECT DAY (1999) und LEVI´S TAXI (1995) stellt den Hauptteil dar. Sie erfolgt anhand von tabellarischen Einstellungsprotokollen, der narrativen Struktur der Spots, Figur(en)/Positionierung/Körperlichkeit, Blickstrukturen sowie Raum- und Farbsymbolik. Gerade durch eine Analyse dessen, was als ´´Abweichung´´ begriffen wird, treten die als ´´normal´´ geltenden Strukturen der Geschlechterdarstellung in Werbekommunikaten als Kontrastfolie noch evidenter zutage und durch diese, auch von Erving Goffman und der Ethnomethodologie angewandte Strategie, konnten Normalitäten der werblichen Geschlechterdarstellung offengelegt werden. Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Universität Mannheim, 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Medienwissenschaft, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Thalia.ch
No. 25780234 Versandkosten:DE (EUR 12.83)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Crossdressing in narrativen Werbespots - Arwen Haase
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arwen Haase:
Crossdressing in narrativen Werbespots - neues Buch

2008

ISBN: 9783640200658

ID: 3415094b261ddc7938683607c35a1179

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Universität Mannheim, 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch Die vorliegende Arbeit setzt sich zum Ziel herauszufinden, wie ein innerhalb der Gesellschaft existentes und mit Klischees und Vorurteilen belastetes Phänomen wie das Crossdressing aufgegriffen und innerhalb des Werberahmens filmästhetisch umgesetzt wird. Kann Crossdressing als Grenzfall und "Symbol des Crossover" (Marjorie Garber 1993, S. 381) den Werberahmen sprengen, gegen die Logik der Gattung Werbung verstossen und somit einen Raum für das Dritte öffnen, innerhalb dessen Normvorstellungen von Geschlechtsidealen "nachgestellt, umgearbeitet, resignifiziert" (Judith Butler 1997, S. 177) werden? Oder bedient sich die Werbung filmästhetischer Stilmittel, die geschlechtsspezifisch kodiert sind, um filmische Klischees zu transportieren? Untersuchungen von Geschlechterdarstellungen in den Medien im Allgemeinen und der Werbung im Besonderen bauen meist auf dem Oppositionspaar männlich/weiblich auf, zudem sind sie in den seltensten Fällen Korpusanalysen. Aufgrund dieses evidenten Mangels an kommunikationstheoretisch ausgerichteten Forschungsergebnissen in diesem Bereich ist ein inter- sowie transdisziplinärer Zugang unumgänglich, vor allem dann, wenn Theorie und Empirie in ein Wechselverhältnis gestellt werden sollen. Ein Bestreben, woraufhin diese Arbeit konzipiert ist. So wurden unterschiedliche gender-orientierte Forschungsansätze aus der Soziologie, der Kulturwissenschaft und Psychoanalyse, die von Relevanz für die Analyse der Darstellung von Crossdresser(inne)n in der Werbung sein könnten, forschungsbegleitend rezipiert und rekapituliert. Eine Produktanalyse der fünf Werbespots CAMPARI RED PASSION THE SECRET (2005), IKEA UNE FEMME OU PRESQUE (2002), SEAT LÉON DRAG QUEEN (2001), NOMAD PERFECT DAY (1999) und LEVI'S TAXI (1995) stellt den Hauptteil dar. Sie erfolgt anhand von tabellarischen Einstellungsprotokollen, der narrativen Struktur der Spots, Figur(en)/Positionierung/Körperlichkeit, Blickstrukturen sowie Raum- und Farbsymbolik. Gerade durch eine Analyse dessen, was als "Abweichung" begriffen wird, treten die als "normal" geltenden Strukturen der Geschlechterdarstellung in Werbekommunikaten als Kontrastfolie noch evidenter zutage und durch diese, auch von Erving Goffman und der Ethnomethodologie angewandte Strategie, konnten Normalitäten der werblichen Geschlechterdarstellung offengelegt werden. eBooks / Fachbücher / Medienwissenschaft, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Buch.ch
Nr. 25780234 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Crossdressing in narrativen Werbespots - Arwen Haase
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arwen Haase:
Crossdressing in narrativen Werbespots - neues Buch

2008, ISBN: 9783640200658

ID: a05823afe2e3bc91f76c8f8ea8a23876

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Universität Mannheim, 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch Die vorliegende Arbeit setzt sich zum Ziel herauszufinden, wie ein innerhalb der Gesellschaft existentes und mit Klischees und Vorurteilen belastetes Phänomen wie das Crossdressing aufgegriffen und innerhalb des Werberahmens filmästhetisch umgesetzt wird. Kann Crossdressing als Grenzfall und "Symbol des Crossover" (Marjorie Garber 1993, S. 381) den Werberahmen sprengen, gegen die Logik der Gattung Werbung verstoßen und somit einen Raum für das Dritte öffnen, innerhalb dessen Normvorstellungen von Geschlechtsidealen "nachgestellt, umgearbeitet, resignifiziert" (Judith Butler 1997, S. 177) werden? Oder bedient sich die Werbung filmästhetischer Stilmittel, die geschlechtsspezifisch kodiert sind, um filmische Klischees zu transportieren? Untersuchungen von Geschlechterdarstellungen in den Medien im Allgemeinen und der Werbung im Besonderen bauen meist auf dem Oppositionspaar männlich/weiblich auf, zudem sind sie in den seltensten Fällen Korpusanalysen. Aufgrund dieses evidenten Mangels an kommunikationstheoretisch ausgerichteten Forschungsergebnissen in diesem Bereich ist ein inter- sowie transdisziplinärer Zugang unumgänglich, vor allem dann, wenn Theorie und Empirie in ein Wechselverhältnis gestellt werden sollen. Ein Bestreben, woraufhin diese Arbeit konzipiert ist. So wurden unterschiedliche gender-orientierte Forschungsansätze aus der Soziologie, der Kulturwissenschaft und Psychoanalyse, die von Relevanz für die Analyse der Darstellung von Crossdresser(inne)n in der Werbung sein könnten, forschungsbegleitend rezipiert und rekapituliert. Eine Produktanalyse der fünf Werbespots CAMPARI RED PASSION THE SECRET (2005), IKEA UNE FEMME OU PRESQUE (2002), SEAT LÉON DRAG QUEEN (2001), NOMAD PERFECT DAY (1999) und LEVI'S TAXI (1995) stellt den Hauptteil dar. Sie erfolgt anhand von tabellarischen Einstellungsprotokollen, der narrativen Struktur der Spots, Figur(en)/Positionierung/Körperlichkeit, Blickstrukturen sowie Raum- und Farbsymbolik. Gerade durch eine Analyse dessen, was als "Abweichung" begriffen wird, treten die als "normal" geltenden Strukturen der Geschlechterdarstellung in Werbekommunikaten als Kontrastfolie noch evidenter zutage und durch diese, auch von Erving Goffman und der Ethnomethodologie angewandte Strategie, konnten Normalitäten der werblichen Geschlechterdarstellung offengelegt werden. eBooks / Fachbücher / Medienwissenschaft, GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Buch.de
Nr. 25780234 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Crossdressing in narrativen Werbespots - Arwen Haase
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arwen Haase:
Crossdressing in narrativen Werbespots - neues Buch

2008, ISBN: 9783640200658

ID: 125788737

Die vorliegende Arbeit setzt sich zum Ziel herauszufinden, wie ein innerhalb der Gesellschaft existentes und mit Klischees und Vorurteilen belastetes Phänomen wie das Crossdressing aufgegriffen und innerhalb des Werberahmens filmästhetisch umgesetzt wird. Kann Crossdressing als Grenzfall und Symbol des Crossover (Marjorie Garber 1993, S. 381) den Werberahmen sprengen, gegen die Logik der Gattung Werbung verstossen und somit einen Raum für das Dritte öffnen, innerhalb dessen Normvorstellungen von Geschlechtsidealen nachgestellt, umgearbeitet, resignifiziert (Judith Butler 1997, S. 177) werden? Oder bedient sich die Werbung filmästhetischer Stilmittel, die geschlechtsspezifisch kodiert sind, um filmische Klischees zu transportieren? Untersuchungen von Geschlechterdarstellungen in den Medien im Allgemeinen und der Werbung im Besonderen bauen meist auf dem Oppositionspaar männlich/weiblich auf, zudem sind sie in den seltensten Fällen Korpusanalysen. Aufgrund dieses evidenten Mangels an kommunikationstheoretisch ausgerichteten Forschungsergebnissen in diesem Bereich ist ein inter- sowie transdisziplinärer Zugang unumgänglich, vor allem dann, wenn Theorie und Empirie in ein Wechselverhältnis gestellt werden sollen. Ein Bestreben, woraufhin diese Arbeit konzipiert ist. So wurden unterschiedliche gender-orientierte Forschungsansätze aus der Soziologie, der Kulturwissenschaft und Psychoanalyse, die von Relevanz für die Analyse der Darstellung von Crossdresser(inne)n in der Werbung sein könnten, forschungsbegleitend rezipiert und rekapituliert. Eine Produktanalyse der fünf Werbespots CAMPARI RED PASSION THE SECRET (2005), IKEA UNE FEMME OU PRESQUE (2002), SEAT LÉON DRAG QUEEN (2001), NOMAD PERFECT DAY (1999) und LEVIS TAXI (1995) stellt den Hauptteil dar. Sie erfolgt anhand von tabellarischen Einstellungsprotokollen, der narrativen Struktur der Spots, Figur(en)/Positionierung/Körperlichkeit, Blickstrukturen sowie Raum- und Farbsymbolik. Gerade durch eine Analyse dessen, was als Abweichung begriffen wird, treten die als normal geltenden Strukturen der Geschlechterdarstellung in Werbekommunikaten als Kontrastfolie noch evidenter zutage und durch diese, auch von Erving Goffman und der Ethnomethodologie angewandte Strategie, konnten Normalitäten der werblichen Geschlechterdarstellung offengelegt werden. Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Universität Mannheim, 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch eBook eBooks>Fachbücher>Medienwissenschaft, [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch Thalia.ch
No. 25780234 Versandkosten:PH (EUR 12.53)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Crossdressing in narrativen Werbespots
Autor:

Haase, Arwen

Titel:

Crossdressing in narrativen Werbespots

ISBN-Nummer:

9783640200658

Detailangaben zum Buch - Crossdressing in narrativen Werbespots


EAN (ISBN-13): 9783640200658
ISBN (ISBN-10): 3640200659
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 25.01.2008 14:11:57
Buch zuletzt gefunden am 10.06.2016 02:21:20
ISBN/EAN: 9783640200658

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-20065-9, 978-3-640-20065-8

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher